Home / Forum / Mein Baby / WIE KANN ICH MEINE EHE AUFPEPPEN??? (vorsicht lang!)

WIE KANN ICH MEINE EHE AUFPEPPEN??? (vorsicht lang!)

17. November 2012 um 12:57 Letzte Antwort: 17. November 2012 um 20:24

hallo mädels...wollte das eigentlich nieeee groß rausschreien, aber irgendwie brauch ich jetzt mal hilfe, tips und motivation von aussenstehenden!!

wir sind seit 6 jahren verheiratet, haben 3 wunderbare kinder zusammen...er arbeitet voll im schichtdienst (pflege) ich bin noch mit der kleinen zuhause...die jungs sind vormittags in kiga und schule!

irgendwie ist seit mai diesen jahres bei uns der wurm drin! im mai war es damals soooo schlimm, dass ich schon von trennung/scheidung geredet habe! wir uns auch schon 2 tage getrennt haben...

nach einem sehr langen ehrlichem gespräch, wurde es besser...

naja, und seit einigen wochen ist wieder so eine flaute!! es ist so ein dämlicher alltagstrott drin...ich bin vormittags mit der kleinen (wochenende mit allen 3 kindern) alleine....wenn er frühdienst hat..er kommt heim, wir essen zu mittag, gehen mit den kindern raus...um 18 uhr gibts abendessen...19 uhr die kiddis ins bett und dann beginnt das schlimmste!!

er zappt im tv rum, ich hänge bei euch rum und spiele am laptop...um 22.30 uhr gehen wir ins bett, kuscheln uns aneinander und schlafen...

keine gespräche mehr, keine zärtlichkeiten..keine erlebnisse!! jeder versuch, z.b: gehen wir mal ins kino, was essen, party machen ect...wird abgeschmettert mit: wir müssen aufs geld achten, wer soll auf die kinder aufpassen...ach geh doch lieber du mit deinen freundinnen wenn du weg willst!!

das kanns doch nciht sein?? habe schon versucht, geld auf seite zu legen, meine mama zum babysitten eingestellt und wollte ihn überraschen...nein, der herr kommt mit schlechter laune heim und hat zu nix mehr lust!!!

was kann ich denn noch machen?? ich langweile mich so sehr in dieser beziehung...ich hab schon fantasieen von fremdgehen und so (würd ich nieeee machen!!)

tipps, ratschläge, arschtritte...nur her mit..

danke

Mehr lesen

17. November 2012 um 13:45

Muss ja nicht gleich weggehen sein
man kann ja auch gemeinsam mal nen spiel spielen, oder einfach ne runde durch den park laufen abends.

wenn deine mom dann aufpassen kann, ist doch super!

probiere mal, dir einen abend freizuhalten für dich für sport. dann bist du mal raus und hast was anderes als diesen trott!
wenn er dann auch noch einen abend zum sport geht oder ähnliches, dann hat er auch evtl den kopf wieder etwas freier und kann gemeinsam mit dir etwas unternehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2012 um 14:03

Dann schalt Gofem aus abends
und schaue einen Film mit ihm zusammen.

Wir haben 2 Kinder und können nie ausgehen, weil wir niemanden haben, der aufpassen kann und auch das Geldproblem ist mit bekannt

Trotzdem kann man es sich auch zu Hause gemütlich machen, Wein auf, unterhalten, TV aus! Oder eben nem Film zusammen kucken. Gegenseitig Rücken massieren, sowas eben. So kleine Ruheoasen zusammen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2012 um 18:59

Sorry
Aber ich kann das irgendwie gar nicht nachvollziehen.

Ihr habt Euch in den Jahren gegenseitig drei wundervolle Kinder geschenkt und habt auch sonst keine Sorgen. Dafür muss man dankbar sein.

Sei mir nicht böse. Aber Deine Unzufriedenheit hört sich für mich selbstgemacht an. Wie alt ist Dein jüngstes Kind?
Mir fiel mit Baby zuhause auch die Decke auf den Kopf und mir tat es nicht gut nur zuhause zu sein.

Nachdem ich angefangen habe zu arbeiten, kam auch Leben in die Bude und in mein Leben hinein. Alles andere war wirklich ein Einerlei und Trott. Außerdem hat man dann auch mehr Geld, man kann sich gemeinsam Dinge gönnen und auch schön gemeinsam in Urlaub fahren, sich dort verwöhnen lassen.
Er hat schon recht wenn er sagt dass ihr von einem Gehalt euch vieles einfach nicht leisten könnt. Es ist ja schon auch ein Luxus zuhause zu bleiben für das Kind und wenn der Mann damit einverstanden ist, alles alleine zu stemmen von seinem Gehalt. Da kann man in der Zeit aber auch nicht alles abverlangen. Ich kann auch verstehen wenn er nach seinem Schichtdienst einfach die Füße hoch legen möchte.

Ich hatte in der Vergangenheit bei Trennung immer ein Drama welches dem zuvor ging. Wenn ich einfach nur Ruhe gehabt hätte und wir abends den Luxus der Langeweile gehabt hätten, wäre ich die glücklichste Frau gewesen.
Aber so war es leider nicht.

Ich finde er hat Recht. Du solltest einfach mal anfangen auf eigene Faust etwas zu machen. Unternimm etwas mit Freundinnen, gönne Dir etwas und gebe das Geld das Du angespart hast für Dich aus. Mach mal abends einen ausgiebigen Einkaufsbummel, während er auf die Kinder aufpasst.

Klar ist es wichtig nicht nur als Eltern, sondern auch als Paar zu funktionieren. Aber ich denke Du solltest erst einmal bei Dir selbst anfangen. Dann wird es Dir auch besser gehen und Du bist nicht mehr so auf den Partner fokussiert.
Viele erwarten von ihrem Partner Dinge die sie hoch puschen sollen. Aber in erster Linie sollte man sich einiges erst einmal selbst geben. Meist ist es so dass dann der Partner auch nachzieht, wenn er nicht das Gefühl hat alleinverantwortlich für das Glück des anderen zu sein.
Vielleicht liege ich auch falsch, denn ich kenne die Einzelheiten nicht und tue Dir vielleicht unrecht.

Tut mir leid, ich will Dir nicht in den Rücken fallen. Aber das ist mir einfach spontan so eingefallen nachdem ich Deinen Beitrag gelesen habe.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2012 um 19:32

@staubkorn
es ist ja nicht so, als wenn wir jeder für sich nicht die zeit hätte...ich gehe öfters alleine aus (also mit freunden) und er genauso...wegen dem geld mach ich mir keinen kopf...es ist immer was da fürs kino oder andere "normale" aktivitiäten...wir gehen ja nicht in ein luxusrestaurant oder promidisco...

meine kleine ist jetzt 13 monate und an dem "mir fällt die decke auf den kopf" liegt es gar nicht...ich fühle mich wohl so wie es ist und mein mann möchte auch gar nicht, dass ich jetzt schon wieder arbeiten gehen (er meint, die kleine ist noch zu klein und braucht mama!) ich möchte auch noch zeit mit ihr verbringen...

es hat sich einfach so eingefahren...wir leihen uns dvds aus und sind viel draußen (mit den kindern)..aber so, dass es eine WIR-zeit gibt, kommt nicht mehr vor...wir reden beim mittagessen über unseren tag...wir klingen den tag nur so doof ab...dieses "vor der röhre" hocken ist schon sowas wie tradition geworden! ich hab auch schon die fernbedienung "verloren" und vorgeschlagen, dass wir eine flasche wein aufmachen und reden...ihm war das zu "doof", er trinke ja nix und hat dann die playstation angemacht...

irgendwie glaub ich, dass es nur reine gewohnheit ist und die liebe zwischen windeln und wäsche verloren gegangen ist...lol...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2012 um 19:39
In Antwort auf luned_12111910

@staubkorn
es ist ja nicht so, als wenn wir jeder für sich nicht die zeit hätte...ich gehe öfters alleine aus (also mit freunden) und er genauso...wegen dem geld mach ich mir keinen kopf...es ist immer was da fürs kino oder andere "normale" aktivitiäten...wir gehen ja nicht in ein luxusrestaurant oder promidisco...

meine kleine ist jetzt 13 monate und an dem "mir fällt die decke auf den kopf" liegt es gar nicht...ich fühle mich wohl so wie es ist und mein mann möchte auch gar nicht, dass ich jetzt schon wieder arbeiten gehen (er meint, die kleine ist noch zu klein und braucht mama!) ich möchte auch noch zeit mit ihr verbringen...

es hat sich einfach so eingefahren...wir leihen uns dvds aus und sind viel draußen (mit den kindern)..aber so, dass es eine WIR-zeit gibt, kommt nicht mehr vor...wir reden beim mittagessen über unseren tag...wir klingen den tag nur so doof ab...dieses "vor der röhre" hocken ist schon sowas wie tradition geworden! ich hab auch schon die fernbedienung "verloren" und vorgeschlagen, dass wir eine flasche wein aufmachen und reden...ihm war das zu "doof", er trinke ja nix und hat dann die playstation angemacht...

irgendwie glaub ich, dass es nur reine gewohnheit ist und die liebe zwischen windeln und wäsche verloren gegangen ist...lol...

Naja
Wenn die Kleinste erst 13 Monate ist, finde ich euren Zustand aber nicht allzu alarmierend. Es ist ja schon normal, dass man in der Babyzeit sich als Paar auch ein wenig verliert. Es ist schon mal gut dass ihr überhaupt beide raus kommt.

Hmmh, ich bin da vielleicht auch nicht so normal. Aber als meine Kleinen 13 Monate alt waren, wollte ich selbst auch abends nicht viel mehr als nur einfach ausspannen. Egal wie.
Aber Dir selbst würde es sicher auch abends gut tun einfach ein gutes Buch zu lesen, man muss ja nicht vor dem PC sitzen, so wie ich jetzt gerade

Wie war es denn vor den Kindern? Wie lief es damals abends mit euch als Paar? Häufig ist es so, dass der Partner einfach so ist wie er ist und das gegenüber aber etwas anderes erwartet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2012 um 19:53
In Antwort auf an0N_1296141099z

Naja
Wenn die Kleinste erst 13 Monate ist, finde ich euren Zustand aber nicht allzu alarmierend. Es ist ja schon normal, dass man in der Babyzeit sich als Paar auch ein wenig verliert. Es ist schon mal gut dass ihr überhaupt beide raus kommt.

Hmmh, ich bin da vielleicht auch nicht so normal. Aber als meine Kleinen 13 Monate alt waren, wollte ich selbst auch abends nicht viel mehr als nur einfach ausspannen. Egal wie.
Aber Dir selbst würde es sicher auch abends gut tun einfach ein gutes Buch zu lesen, man muss ja nicht vor dem PC sitzen, so wie ich jetzt gerade

Wie war es denn vor den Kindern? Wie lief es damals abends mit euch als Paar? Häufig ist es so, dass der Partner einfach so ist wie er ist und das gegenüber aber etwas anderes erwartet.


wir haben vor meiner ersten schwangerschaft grade mal 3 monate zusammengewohnt...wir waren 1 jahr zusammen und da haben wir uns nur am wochenende gesehen (ich war soldatin und war weiter weg stationiert) und entweder wir haben nur im bett verbracht oder wir waren nur feiern...er war noch nie so eine couchpotato...ich sowieso nicht...ich lese auch bücher..sehr viele...also ich häng nicht immer am pc...lol...aber gemeinsam geht da irgenwie nix...!!

ich erwarte ja nicht viel..nur etwas mehr zärtlichkeiten und aufmerksamkeit...ich habe letztes jahr nix zu weihnachten bekommen, muttertag war die größte katastrophe, mein geburtstag war streit und angeschweige....naja usw...irgendwie zeigt er kein interesse an mir!! und ich reiß mir hier den pops auf, um einbisschen stimmung reinzubringen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2012 um 20:24
In Antwort auf luned_12111910


wir haben vor meiner ersten schwangerschaft grade mal 3 monate zusammengewohnt...wir waren 1 jahr zusammen und da haben wir uns nur am wochenende gesehen (ich war soldatin und war weiter weg stationiert) und entweder wir haben nur im bett verbracht oder wir waren nur feiern...er war noch nie so eine couchpotato...ich sowieso nicht...ich lese auch bücher..sehr viele...also ich häng nicht immer am pc...lol...aber gemeinsam geht da irgenwie nix...!!

ich erwarte ja nicht viel..nur etwas mehr zärtlichkeiten und aufmerksamkeit...ich habe letztes jahr nix zu weihnachten bekommen, muttertag war die größte katastrophe, mein geburtstag war streit und angeschweige....naja usw...irgendwie zeigt er kein interesse an mir!! und ich reiß mir hier den pops auf, um einbisschen stimmung reinzubringen..

Das ist dann aber auch sehr schwierig
Bei uns war es nach zwei Monaten

Daher weiß ich was es heißt vorher noch keinen gemeinsamen Alltag als Paar erlebt zu haben. Es ist wirklich schwierig auf dem Gebiet im nachhinein etwas aufbauen zu wollen und ein wirklich anstrengender Akt.

Ich empfinde es auch als Problem zuvor keine gemeinsame Zeit als Paar gehabt zu haben. Ich glaube dass es dann in den meisten Beziehungen ab einem bestimmten Punkt auch anfängt zu kriseln. Daher ist es im allgemeinen nicht gesund so früh schon ein Kind zu zeugen und gesünder erst einmal sich als Paar zu prüfen und etwas gemeinsames aufzubauen, Zeit miteinander zu verbringen.

Vielleicht käme man ja schon nach einem Jahr zu dem Schluss dass man nicht zusammen passt, weil das gegenüber innerhalb einer Beziehung doch zum Sofahocker mutiert und nur als Single umtriebig war. Denn die Sorte gibt es auch, die sich dann als Partner gehen lassen und nur aufgrund fehlender Partnerschaft so viel umher zogen

Also daher denke ich dass bei euch einfach noch sehr viel Nachholbedarf vorhanden ist. Und wenn ihr mich vorher gefragt hättet hätte ich euch geraten mit dem 3. Kind erst einmal langsam zu machen und nach den zwei Kindern erst einmal für euch da zu sein.
Da muss man sich auch an die eigene Nase fassen und sich fragen, wieso ihr bei solch einer Basis noch weiteren Nachwuchs bekommen habt. Das ist ja auch eine Entscheidung die man so getroffen hat und mit der man leben muss. Wenn es ein Unfall war, hätte man auch mit der Verhütung gewissenhafter sein müssen.

Jetzt ist es nun einmal so. Aber ich schreibe das alles um ein Bewusstsein für das ganze zu wecken und auch ungeschönt ehrlich. Denn ihr habt nun einmal diesen besonderen Umstand.
Es wäre daher ratsam in Anbetracht der besonderen Situation Hilfe von außen in Anspruch zu nehmen. Eine Paarberatung wäre nicht falsch. Denn ich sehe da sehr viel handlungsbedarf.

Und wenn ihr das nicht wollt, wäre es gut einfach ein wenig Geduld zu zeigen. Ich finde die ZEit bevor die kleinsten 3 Jahre alt sind unheimlich schwierig auch für die Partnerschaft.
Wenn man die Entstehung eurer Familie bedenkt (nach 3 Monaten) und dann auch noch den Entschluss nicht mal inne zu halten sondern noch ein 3. Kind zu bekommen, dann ist es doch so, dass man dann da auch durch muss und dem ganzen so viel Zeit geben muss, wie man selbst auch entschieden hat. Man kann einfach nicht alles auf einmal haben. Eine geborgene sichere Familie und gleichzeitig romantische Leidenschaft, obwohl alles derart schnell ging und so viel auf einmal.

Wenn ihr auf Dauer zusammen bleiben wollt, dann schaltet einen Gang zurück. Erwartet nicht zuviel und seid erst einmal zufrieden mit dem was da ist und macht das beste draus. Die kleinkindzeit ist im verhältnis zu den jahrzehnten die man zusammen verbringen will nur eine kurze zeit die es zu überstehen gilt. Die Hauptsache ist dass man zusammen bleibt, wenn es sonst keine schwerwiegenden Probleme gibt. Verspielt euch nicht gegenseitig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest