Anzeige

Forum / Mein Baby

Wie kann man ein Kind bloß so verziehen ??

Letzte Nachricht: 8. März 2009 um 19:28
A
an0N_1225126799z
08.03.09 um 12:44

Hallo zusammen,

ich muss mir hier mal Luft machen. Es geht um meine kleine, süße Nichte (3). Äußerlich ist sie wirklich zum Anbeißen. Und vorweg: Ich glaube daran, dass Kinder von Grund auf gut sind! Ich weiß nicht, was meine Schwägerin und ihr Mann mir ihr machen - oder auch nicht. Dieses "Blag" ist so verzogen, dass ich es in dieser Familie nicht mehr eine Minute aushalte. Sie macht was sie will, brüllt, haut, schimpft, stampft auf dem Boden herum - und diese Idioten (sry) sagen NIX !!! Ich habe jetzt beschlossen, mich und unsere kleine (7 Mon.) von diesem Monster fernzuhalten. Ich weiß nicht, ob es das richtige ist. Aber sie kritisieren mich für meinen geregelten Tagesablauf und sie sind sowieso die besten.. Kennt ihr auch solche Familien??? Wie geht ihr mit sowas um?

LG
Softi

Mehr lesen

A
acacia_12342498
08.03.09 um 13:05


Meine Nichte (also die Tochter der Schwester meines Mannes) ist 3 1/2 und ist nicht nur total verzogen (wie du oben beschreibst), sondern vergreift sich auch noch dauernd an unserer Tochter-
haut, tritt, schubst! Und die ist erst 21Monate alt.
Da krieg ich zu viel.
KEINER sagt ihr was, sie hat echt Narrenfreiheit!

Es ist zwar hier grad nicht Thema, aber dazu kommt noch,
dass sie totaaaal dick ist (wiegt 30kg mit 3 1/2 Jahren bei 1m Körpergröße!!) und ich mir echt Gedanken mache, dass sie unsere im wahrsten Sinne des Wortes platt macht.

Erst nachdem sie echt 20 x versucht, ilenia irgendwie weh zu tun und mein mann dann schimpft, kommt jemand und kloppt ihr einfach mal eben auf den Arsch. Wie soll sie da irgendwas verstehen

Geh auch nur äußerst ungern hin, aber nicht nur wegen der Nichte

LG
Kathrin

Gefällt mir

M
mika_11941742
08.03.09 um 13:14
In Antwort auf acacia_12342498


Meine Nichte (also die Tochter der Schwester meines Mannes) ist 3 1/2 und ist nicht nur total verzogen (wie du oben beschreibst), sondern vergreift sich auch noch dauernd an unserer Tochter-
haut, tritt, schubst! Und die ist erst 21Monate alt.
Da krieg ich zu viel.
KEINER sagt ihr was, sie hat echt Narrenfreiheit!

Es ist zwar hier grad nicht Thema, aber dazu kommt noch,
dass sie totaaaal dick ist (wiegt 30kg mit 3 1/2 Jahren bei 1m Körpergröße!!) und ich mir echt Gedanken mache, dass sie unsere im wahrsten Sinne des Wortes platt macht.

Erst nachdem sie echt 20 x versucht, ilenia irgendwie weh zu tun und mein mann dann schimpft, kommt jemand und kloppt ihr einfach mal eben auf den Arsch. Wie soll sie da irgendwas verstehen

Geh auch nur äußerst ungern hin, aber nicht nur wegen der Nichte

LG
Kathrin

30kg???
Mein Sohn wiegt ca. 22kg mit 1,25m und 6,5 Jahren. Er kommt jetzt in die Schule....wow...was haben die mit dem armen Kind gemacht???

Bei uns ist es auch so...mein Vater hat mit einer deutlich jüngeren Frau noch ein Kind. Der ist total süß und gerade 3 geworden. Nun waren wir zum Geburtstag dort und zum Mittag eingeladen...ich war froh, dass meine Kleine (6 Monate) im Flur im Kiwa schön Mittagsschlaf gehalten hat....naja..dieser kleine Bub muss aber ständig in den Flur rennen und rumschreien...leide reden kann der nicht. Beim 4. Mal is die Kleine aufgewacht und niemand sagt etas dazu. Der darf einfach alles. Ißt mit den Fingern, greift anderen auf den Teller, nimmt sich die Dekoschoki von der Torte usw...aber er darf das. Letztens is er sogar im Restaurant unter fremde Tische gekrochen und hat dort rumgeschrien. Mir war es zu viel und zu laut. Aber er darf es...und meine Kleine fängt dann an zu weinen. Meinem Großen nimmt er immer das Spielzeug weg und der weiß nicht wie er sich gegen so einen kleinen Kerl wehren soll udn steht hilflos da...tja...aber mit fast 62 Jahren scheint einem das alles egal zu sein...grrr
Anne

Gefällt mir

I
irja_12274258
08.03.09 um 13:19

...
wie eine Vorrednerin bereits sagte, es ist immer schwer, wenn man die Leute nicht kennt.

Man kennt auch nicht die Hintergründe, warum sich ein Kind so verhält.

Vielleicht liegen die Probleme auch ganz woanders.
zB in der Ehe

Als Mutter neigt man dazu, nachgiebiger zu sein, wenn das Kind unter Dingen leidet, für die es selber nichts kann.

Es ist eigentlich unmöglich, als Außenstehender die Schuld bei jemanden zu suchen.
Und ein Kleinkind als Monster zu bezeichnen, finde ich schon heftig.
Und das sage ich nicht als blauäugige Bald-Entbindende, sondern als Mutter von 3 Kindern..

Man könnte allerdings der Mutter des Kindes die Anregung geben, sich außerhalb der Familie Hilfe zu suchen.
zB das Jugendamt bietet Beratungen an.
Wenn es schon diese Möglichkeiten gibt, warum sie nicht nutzen?

Gefällt mir

Anzeige
I
io_12062837
08.03.09 um 13:21

Hallo
ich denke, dass schlimme verhalten stammt nur daher, dass das kind nach grenzen sucht. ich find es auch fatal, wenn diese nicht irgendwo gezogen werden.
ich denke, dass du aber wenig ausrichten kannst, denn wenn in deren augen alles super ist, dann besteht doch garkein grund was zu verändern. aber da es dein buder ist, kannst du ihm zumindest ruhig deine meinung sagen.
zu der frage ob ich auch solche familien kenne. meiner freundin fällt es auch schwer bei ihren kindern grenzen zu setzen. sie schimpft wg einer sache und entschuldigt sich bei den kindern dafür aber fast umgehend. das sie konsequenter sein muss, weiß sie, haben ihr schon mehrer stellen gesagt. aber es ist halt nicht so einfach sein verhalten zu verändern. oft steht dahinter die angst, dass das kind einen nicht mehr lieben könnte oder sich ungeliebt fühlt.

Gefällt mir

A
acacia_12342498
08.03.09 um 13:24

@ramona
Ich glaube, manche Kinder WERDEN durch ihre Eltern zu "Monstern", auch wenn man dabei weiß, dass das Kind nichts dafür kann, würde ich manche Kinder auch als Monater bezeichnen, natürlich nur auf das Solzialverhalten bezogen.
Wenn es da keine Werte und Regeln vermittelt bekommt, kann es nämlich echt richtig unangenehm werden!

Gefällt mir

A
acacia_12342498
08.03.09 um 13:29

@badbehaviour
hast ja den passenden nick zum Thema

JA, 30kg, es ist kein tippfehler
So sieht sie auch aus, richtig schlimm. Glaub sowas gibts sonst nur in Amerika
Hab hier noch nie so eine dicke 3jährige gesehen.....

Das arme Kind wurde echt seit babyalter immer mit Essen ruhig gestellt und den ganzen Tag nur vollgestopft.
Und so ist das bis heute, sie kennt gar kein hungergefühl, weil sie schon immer rund um die Uhr was im Mund hatte.
Und natürlich auch massenweise Schoki, Chips und Co, ohne Ende. kein Scherz!!
Sie bekommt auch OHNE dass sie danach fragt ein Eis in die hand gedrückt.
Beschäftigen tut sich niemand mit ihr, ich übertreibe hier kein bisschen
Deshalb hab ich auch einen schlechten Draht zu meiner Schwägerin, kann sowas nicht nachvollziehen

Die "Kleine" ist auch nach kürzesten Strecken k.o. und kann kaum spazieren gehen, kaum um eine Ecke gelaufen hat sie einen glühend roten Kopf und schnauft wie ne 80jährige

Die Arme!!

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
R
rahel_12947971
08.03.09 um 13:44

...
kenne zum glück keine solcher kinder, aber hab schon öfters mal unterwegs solchen leuten begegnet.

mein schwester hat mir mal erzählt, sie war im mc-donalds und dort war ziemlich viel los.
da kam eine kleine familie rein (mama-papa-kind) und das kind von denen hat auf einmal angefangen zu schreien was aus aus seinem hals kam. kann man sich nicht vorstellen wie es geschrieen hat, wie am spieß jedenfalls.

aber es hat nicht so geschrien, als würde ihm etwas fehlen, es hat nicht geweint, -es hat einfach nur geschrieen und terror gemacht, als ob es seinen willen jetzt nicht bekommt.

und die eltern? die haben das kind die ganze zeit umarmt und ihm gezeigt, welches spielzeug die juniortüten haben

ein anderes mal war ich an der eisdiele und da war eine mutter mit ihrem kleinen sohn (ca. 4) und der hat geplärrt wie am spieß, die mutter hat ihn an der hand gehalten und der kleine hat dauernd darauf gehauen und wollte sich losreissen.

die mutter hat wohl nichts besseres gewusst als ihm im mäuseton immer wieder nur "leon, bitte...!" zuzusäuseln...echt immer wieder hat die das gesagt.

weiß nicht, was ihr da machen würdet, aber ich würde in beiden situationen mein kind nehmen und sagen "so, jetzt gehen wir nach hause!" (natürlich ohne hamburger/eis) da könnte es schreien soviel es will, es würde sich auch wieder beruhigen, wenn es einsieht, dass es keinen zweck hat zu schreien.

ich denke, das muss man nur konsequent durchziehen, dann machen die dass vielleicht noch 3-4 mal aber es wird auf jeden fall nicht immer sowas tun.

zu der sache mit dem tagesablauf: finde es sry, wenn ich das sage, echt total dumm, dass deine verwandten ds kritisieren. ein kind braucht doch gerade den am meisten!

finde nicht, dass du da in dem punkt falsch liegst.

lg

DIVA

Gefällt mir

A
an0N_1196567799z
08.03.09 um 15:02

Hallo Softi!
Was, sie kritisieren dich für deinen geregelten Tagesablauf?! Gerade das brauchen Kinder doch! Lass dich von denen mal nicht wuschig machen... Ist sicher nur Neid, weil ihr Kind nicht ruhig ist. Wahrscheinlich ist deren Kind einfach reizüberflutet und dreht deshalb durch...?
Ich kenne ein Kind im Bekanntenkreis, das auch absolut nervig ist. Ich liebe Kinder, umgebe mich gerne mit denen und meine Tochter ist ja auch nicht immer ein Engel. Aber es gibt auch Grenzen. Und ich bin der meinung, dass das an den Eltern liegt, wenn ein Kind so abdreht. Ich würde mich auch fernhalten, kann dich da sehr gut verstehen. Wenn es dich doch nervt! Dieses Kind im Bekanntenkreis versuche ich auch möglichst zu umgehen
lg Lichi

Gefällt mir

Anzeige
M
mika_11941742
08.03.09 um 19:12
In Antwort auf acacia_12342498

@badbehaviour
hast ja den passenden nick zum Thema

JA, 30kg, es ist kein tippfehler
So sieht sie auch aus, richtig schlimm. Glaub sowas gibts sonst nur in Amerika
Hab hier noch nie so eine dicke 3jährige gesehen.....

Das arme Kind wurde echt seit babyalter immer mit Essen ruhig gestellt und den ganzen Tag nur vollgestopft.
Und so ist das bis heute, sie kennt gar kein hungergefühl, weil sie schon immer rund um die Uhr was im Mund hatte.
Und natürlich auch massenweise Schoki, Chips und Co, ohne Ende. kein Scherz!!
Sie bekommt auch OHNE dass sie danach fragt ein Eis in die hand gedrückt.
Beschäftigen tut sich niemand mit ihr, ich übertreibe hier kein bisschen
Deshalb hab ich auch einen schlechten Draht zu meiner Schwägerin, kann sowas nicht nachvollziehen

Die "Kleine" ist auch nach kürzesten Strecken k.o. und kann kaum spazieren gehen, kaum um eine Ecke gelaufen hat sie einen glühend roten Kopf und schnauft wie ne 80jährige

Die Arme!!

@kpearl
hmmm..lustig, dass mich mal jemand auf meinen Nick anspricht...

also, ich hatte immer zu kämpfen, dass ich überhaupt etwas in meinen Sohn reinbekomme...und bei meiner Tochter is es jetzt ähnlich....aber süße Sachen lieben sie beide. Und der Große kommt dann auch fragen...dann gibt es nach dem Essen auch was...man kann es ja nicht verbieten.....Er trinkt fast nur Fanta und so ein Zeug..höchstens mal Apfelschorle...dafür hat er 3 Mal die Woche Fußball...und rennt sich alles wieder runter!!!
Was sagt denn da der Kindsvater zu? oder der Kinderarzt? Das ist sooo gefährlich und überhaut nicht süß...ich würd mich schämen...und gerade in dem Alter ist es eine reine Erziehungssache!!!!Kann ich gar nicht verstehen...
Also selbst die etwas "dickeren" Kinder in seiner Gruppe wiegen 30kg....aber die sind 6!!! Ich kanns echt nicht fassen...
Anne

Gefällt mir

M
mika_11941742
08.03.09 um 19:16

Achja..
...jedes Alter hat so seine Schwierigkeiten...und der alte Spruch: "Kleine Kinder-kleine Sorgen, große Kinder-große Sorgen" ist soooo wahr...
Mein Großer ist zwar erst 6, aber ich seh es bei anderen Muttis schon...dann kommt die Schule, dann das Rüpelalter, dann das Bewerben...die erste Liebe usw....will damit nur sagen, dass man IMMER zu arbeiten mit seinem KInd hat und immer anders...und ich glaube, wenn man es einemal schleifen läßt, dann bekommt man es schlecht wieder hin....
Anne

Gefällt mir

Anzeige
I
irja_12274258
08.03.09 um 19:19


Schön, inzwischen mal andere Meinungen zu hören..

Wenn man als Einzigste was sagt, wird einem das sowieso nicht abgekauft...

Und ich bleib dabei, andere Kleinkinder als "Monster" zu bezeichnen IST heftig..

Oder wie würdet ihr euch fühlen, wenn jemand euer Kind irgendwann mal als Monster bezeichnet?

Würde mir auch nicht zu sicher sein, dass mein Kind dieses Verhalten nie an den Tag legen würde..
Denn erstens kommt immer alles anders und zweitens, als man denkt!

Gefällt mir

K
kunto_11855640
08.03.09 um 19:28

Hallo!
Da kann ich auch ein Lied davon singen. Die Nichte meines Lebensgefährten ist allerdings schon 8 Jahre alt und sowas von verogen, dass ich mich Tage danach noch darüber aufregen könnte, wenn mir mal wieder zu Besuch waren. Die geht nicht mal alleine aufs Klo und bekommt auch noch ihren Hintern abgewischt. Ist doch echt unglaublich! Außerdem kann man mit ihr keine Spiele spielen, denn sie bescheißt nach Strich und Faden. Denn wenn sie verliert gibts Aufstand. Deswegen darf sie das und keiner sagt was. Aber nicht mit mir! Ich spiel schon gar nicht mehr mit ihr. Sag dann nur immer dass sie mir zu viel Außerdem geht sie immer petzen und lügt dabei wie gedrückt. Meine Tochter ist 10 und die Nichte hängt sie immer bei der Mutter hin für Dinge die sie gar nicht gemacht hat. Und was macht die Mutter!? Schimpft meine Tochter, was ihr einfällt ihre Tochter zu ärgern. Das Mädchen hat null Sozialverhalten und ist unselbstständig ohne Ende. Und dass alles obwohl ihre Mama Kindergärtnerin ist. Also dann kann ich mir echt nur immer wieder an den Kopf fassen. Dem Papa gibt die Mama auch nie recht und der wird voll ausgespielt. Denn nur was die Tochter sagt zählt. Auch Oma und Opa, die im Haus wohnen tanzen nach ihrer Pfeife. Sie kann auch nicht bitte und Danke sagen, bekommt alles was sie will und selbst ne Limo muss sie sich nicht selbst aus der Speisekammer holen. Wozu auch, laufen ja genug Deppen rum. So das nun dazu! Wie du siehst, gibt es genug Eltern, die ihre Kinder nicht erziehen können.
Gruß

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige