Home / Forum / Mein Baby / Wie kann man eine ss erst so spät feststellen?

Wie kann man eine ss erst so spät feststellen?

13. Juni 2012 um 9:30

Habe grad in nem anderen thread gelesen, dass es viele frauen gibt, die von ihrer ss erst spät, also 13-20 ssw erfahren haben!
Wie kam das? Ich nehm momentan die cerazette und somit fehlt mir jegliche "überprüfung"

Bei meinem kleinen hab ich die ss durekt in der 5. Wiche festgestellt!

Also erzählt mal!

Mehr lesen

13. Juni 2012 um 9:52

Meine Bruder zB
is ein TroPi und meine mama hat ihre periode weiter bis zum 5ten monat gehabt!
Aber anfang der 4ten hat sie von ihrer SS erfahren.

Sie war nur etwas weinerlich und fühlte sich einfach komisch bis ihre arbeitskolleginen meinten sie solle mal nen S test machen ( krankenschwestern)

Naja der war dan positiv und sie is aus allen wolken gefallen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 11:42

Darf ich mal ganz blöd fragen
hat der FA als du in der 8.ssw da warst einen ultraschall gemacht?

ich bekomm grad n bisschen panik

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 12:02

Jetzt bekomm ich noch mehr angst
ich hab seit 1-2 wochen wieder symptome die ich nur aus meiner schwangerschaft kenne. ich dachte mir ich teste mal nicht, weil ich gestern eh nen termin beim fa hatte.

sie hat ultraschall gemacht, weil ich immer unterleibsziehen habe und gedacht hab vielleicht hab ich ne zyste. es sah aber alles gut aus, "nur" etwas schleimhaut. laut ihr alles in ordnung.

ich dachte wenn da was wäre hätte sies auf jeden fall gesehen.

und nun?doch lieber testen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 12:10

OH GOTT
Das wäre das letzte was ich jetzt gebrauchen könnte
Unsere Maus ist erst 10 Monate und ich möchte erstmal ab nächstem Jahr September wieder 1-2 Jahre arbeiten...allein des Elterngeldes wegen...

Oh wenn ich dran denke,d ann wird mir ganz schlecht!
Also wenns so wäre, wäre das Würmchen natürlich schon irgendwie Willkommen...aber Finanziell gäbs dann schon arge Probleme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 12:42

Das problem ist
Dass ich ja die pille nehme....
Ich hatte die letzten 2 mal zwar blutungen aber nur sehr schwach und kurz
Ich komm wohl nicht drum rum zu testen, denn wenn da was ist muss ich ja schnellstens die pille absetzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 12:44

Das passiert gar nicht selten
eine freundin meines mannes hat erst im 30 woche davon erfahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 13:07

Oh man
Da werd ich glaub ich mal testen!
Fühl mich so schwanger, auch wenns grad nicht so passend wäre! Mein kleiner isf erst 8 monate alt! Aber das würden wir schon schaukeln!

Bin echt überrascht, bei wievielen das passiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 14:20

Ich bin nicht die einzige!!!!
Alle gucken so komisch und wär mir das nicht passiert ,hätt ichs wohl auch nicht geglaubt.....
22-23 woche!! habe ich es erfahren,
ss test am anfang negativ gewesse und chronische krankheit ( wesswegen ich bei 3!!!! verschiedenen ärzten und im krankenhaus ) im behandlung war, antibiotika eingenommen habe und und und...
auch meine periode habe ich bis ca. 17 woche gehabt, wenn ich bauchweh hatte, habe ich es auf die blasenkrankheit geschoben und so weiter. Am ende habe ich mir schon gedacht das ich schwanger sein könnte, sogar ein test gekauft! wollte mit morgenurin testen, nachts wirde mir so schlecht das ich mit krankenwagen weg gebracht wurde, am 3 tag kamm ein freund mich besuchen und sagte mir ich würde auf schwangerenstation liegen ja....irgendwie so war das!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 14:30
In Antwort auf priya_12319233

Ich bin nicht die einzige!!!!
Alle gucken so komisch und wär mir das nicht passiert ,hätt ichs wohl auch nicht geglaubt.....
22-23 woche!! habe ich es erfahren,
ss test am anfang negativ gewesse und chronische krankheit ( wesswegen ich bei 3!!!! verschiedenen ärzten und im krankenhaus ) im behandlung war, antibiotika eingenommen habe und und und...
auch meine periode habe ich bis ca. 17 woche gehabt, wenn ich bauchweh hatte, habe ich es auf die blasenkrankheit geschoben und so weiter. Am ende habe ich mir schon gedacht das ich schwanger sein könnte, sogar ein test gekauft! wollte mit morgenurin testen, nachts wirde mir so schlecht das ich mit krankenwagen weg gebracht wurde, am 3 tag kamm ein freund mich besuchen und sagte mir ich würde auf schwangerenstation liegen ja....irgendwie so war das!

echt ?
ja da hast du aber est mal geglotzt oder ? wie lief des dann weiter ab hast du einen arzt gefragt warum du dort liegst ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 14:33


äääh kannst du mir das mit den blutungen genauer erklären? hattest du wärenddessen weiter getestet? gern auch per PN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 14:40
In Antwort auf becher91

echt ?
ja da hast du aber est mal geglotzt oder ? wie lief des dann weiter ab hast du einen arzt gefragt warum du dort liegst ?

Na ich habs ja dann verstanden
später sollte ich zum ultraschall und die haben mir gesagt 22-23 woche, damit habe ich also wirklich nicht gerechnet. ich habe angst bekommen---> ich? mama?
die hebammenschüllerin hat mich in ein einzelzimmer gebracht und ihre hand auf meine gelegt und gesagt : es gibt möglichkeiten und dabei gelächelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 15:12

Zur normalen pillenpause
Aber nur schmierblutung und nur 2 tage... Hatte ich sonst nie.
Meine fa meint ist normal mit der pille...sonst hab ich aber IMMER starke blutungen über 5-7 tage auch mit der pille!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 16:05


Also ich "kenn" da eine, die meint die gesamte Schwangerschaft angeblich nicht gemerkt zu haben. erst als sie im Hausflur vor Schmerzen zusammengebrochen ist und der Kopf des Kindes schon fast da war, wusste sie dass sie schwanger ist. Angeblich hat die die Pille genommen, hatte weiterhin normal ihre Tage, hat nicht zugenommen, keinerlei Veränderungen UND die beste Aussage: "Das Kind hat sich NICHT bewegt"! Soviel dazu,ich glaubs nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 16:17
In Antwort auf akari_12061727


Also ich "kenn" da eine, die meint die gesamte Schwangerschaft angeblich nicht gemerkt zu haben. erst als sie im Hausflur vor Schmerzen zusammengebrochen ist und der Kopf des Kindes schon fast da war, wusste sie dass sie schwanger ist. Angeblich hat die die Pille genommen, hatte weiterhin normal ihre Tage, hat nicht zugenommen, keinerlei Veränderungen UND die beste Aussage: "Das Kind hat sich NICHT bewegt"! Soviel dazu,ich glaubs nicht.

DAS kann aber sein
also das sich das baby nicht bewegt hat eher weniger, aber vllt hat sie einfach nicht drauf geachtet, es verdrängt oder ähnliches. gab ja schon ein paar solcher fälle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 16:20

Also wenn man das so liest
bekommt man ja echt angst!!! Ich nehme auch die Cerazette und habe keine Blutung!!!
Seit gestern ist es mir richtig schlecht und ich habe sorry durchfall!!!
Aber das hat sicher nix zu heißen!! Ist ja bestimmt nur ein Magen Darm Infekt!!!

Hoffe ich doch denn Finley ist gerade 4 Monate alt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 16:28
In Antwort auf ingeborgschnabel

DAS kann aber sein
also das sich das baby nicht bewegt hat eher weniger, aber vllt hat sie einfach nicht drauf geachtet, es verdrängt oder ähnliches. gab ja schon ein paar solcher fälle

Verdrängung
Ich hatte meiner Frauenärztin von diesem Fall erzählt, weil es mich aus persönlichen Gründen, sehr fertig gemacht hat. Diese sagte mir ganz deutlich, dass es in der gesamten Zeit, in der sie schon als Gyn arbeitet (22 Jahre) nur einmal einen Fall gab, der für sie glaubwürdig war. Sie sagte auch, dass die meisten Frauen es einfach verdrängen, warum auch immer nicht wahrhaben wollen, aber auch dann nicht zum Arzt gehen, obwohl einige es wirklich schon früh wissen. Außerdem ist eine Schwangerschaft nach einem bestimmten Zeitraum einfach nicht mehr nicht zu merken. Denn unser Körper reagiert und stellt die Arbeit bestimmter Hormone ein, wenn wir schwanger sind-somit ist es auch nicht möglich eine normale Periode zu bekommen. Schmierblutungen oder eben leichte Blutungen können angehen, bei einer normalen Periode löst sich die Schleimhaut und somit würde das ei, der Embyro oder Fötus abgehen, dies ist also nicht möglich. Wenn man einen sehr unregelmäßigen Zyklus hat (den hab ich auch) ist es aber meines Erachtens gut möglich die Schwangerscaft nicht sofort zu bemerken, bei mir wars aber auch nicht zu "übermerken" . Die gute Dame, von der ich erzählste, hat komischerweise in ihren Erzählungen auch 2 mal ihre Verhütungsmethode geändert- anscheinend hat sie es gar nicht getan und erzählt diese Geschichten nur, damit keiner weiß, dass sie sich dieses Kind erschlichen hat. Sie hatte auch JEDEN Monat normal ihre Tage, also auch nichts unregelmäßiges..naja die Hauptsache ist, dass sie sich selber glaubt und in den Spiegel sehen kann. Jeder muss für sich selber verhüten, aber sein gegenüber zu belügen nur um ein Kind zu bekommen ist in meinen Augen immernoch mit das Letzte.
Irgendwie tats meinen gestauten schwangeren-Hormonen mal ganz gut das aufzuschreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 19:04
In Antwort auf akari_12061727

Verdrängung
Ich hatte meiner Frauenärztin von diesem Fall erzählt, weil es mich aus persönlichen Gründen, sehr fertig gemacht hat. Diese sagte mir ganz deutlich, dass es in der gesamten Zeit, in der sie schon als Gyn arbeitet (22 Jahre) nur einmal einen Fall gab, der für sie glaubwürdig war. Sie sagte auch, dass die meisten Frauen es einfach verdrängen, warum auch immer nicht wahrhaben wollen, aber auch dann nicht zum Arzt gehen, obwohl einige es wirklich schon früh wissen. Außerdem ist eine Schwangerschaft nach einem bestimmten Zeitraum einfach nicht mehr nicht zu merken. Denn unser Körper reagiert und stellt die Arbeit bestimmter Hormone ein, wenn wir schwanger sind-somit ist es auch nicht möglich eine normale Periode zu bekommen. Schmierblutungen oder eben leichte Blutungen können angehen, bei einer normalen Periode löst sich die Schleimhaut und somit würde das ei, der Embyro oder Fötus abgehen, dies ist also nicht möglich. Wenn man einen sehr unregelmäßigen Zyklus hat (den hab ich auch) ist es aber meines Erachtens gut möglich die Schwangerscaft nicht sofort zu bemerken, bei mir wars aber auch nicht zu "übermerken" . Die gute Dame, von der ich erzählste, hat komischerweise in ihren Erzählungen auch 2 mal ihre Verhütungsmethode geändert- anscheinend hat sie es gar nicht getan und erzählt diese Geschichten nur, damit keiner weiß, dass sie sich dieses Kind erschlichen hat. Sie hatte auch JEDEN Monat normal ihre Tage, also auch nichts unregelmäßiges..naja die Hauptsache ist, dass sie sich selber glaubt und in den Spiegel sehen kann. Jeder muss für sich selber verhüten, aber sein gegenüber zu belügen nur um ein Kind zu bekommen ist in meinen Augen immernoch mit das Letzte.
Irgendwie tats meinen gestauten schwangeren-Hormonen mal ganz gut das aufzuschreiben

Nun gut wenn sie sich in ihrer geschichte verstrickt dann ist natürlich
sehr fragwürdig

aber dennoch glaube ich trotzdem das man eine schwangerschaft in gewisserweise verdrängen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 19:12


Ich bin unter cerazetteneinnahme schwangr geworden, habs aber zw 6/7 ssw gemerkt, dass was komisch ist.
Eine freundin von mir, merkte nix und bekam ende 5. Monat gesagt sie ist ss. Hatte stress, trennung vom partner, umzug und zu der zeit eine sehr kompakte figur. Sie hat nichts gemerkt, und war sehr geschockt.
Aber bis ich sie und ihre geschichte kennenlernte, hätte ich meinen a* drauf verwettet , dass es sowas eigentlich nicht wirklich gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 20:23

Ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen,ABER:
Ich bin unter uns wahrscheinlich der Spitzenreiter,oder? Ich hab von meiner Schwangerschaft erst in der 29. SSW erfahren. Es war eine Mischung aus unregelmässigem Zyklus, keinerlei Schwangerschaftsbeschwerden, wenig Gewichtszunahme (bis ich es erfuhr ) und Verdrängen. Wobei ich sagen muss, der Verdacht kam mir wirklich erst ca. 4 Wochen bevor ich zum Arzt ging. Allerdings dachte ich dann, das ich ja sicherlich anders aussehen würde, schliesslich war ich ja schon fast 1/2 Jahr von meinem Ex getrennt und hatte seitdem keinen Sex mehr. Ich fing an Bilder von Babybäuchen im 6. Monat zu googeln und wiegte mich in Sicherheit, weil mein Bauch noch wirklich sehr flach war (ich wog auch nur 55 kg). Nunja...als ich dann plötzlich die Tritte meiner Tochter spürte und auch im Spiegel sehen
konnte wars mir dann klar. Ich ging dann
am 04.02.2010 zum Arzt, und am 16.04. (12 Tage vor ET) wurde sie dann geboren...mein Engelchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 20:31


Habs auch in der 18. Woche erfahren, als ich beim Frauenarzt war. Wollte eigentlich meine Pille umstellen, weil ich die "Aida" nicht mehr vertragen habe!
Mein Frauenarzt erstmal geschallt und ich dacht' mir "Wieso schallt der mich jetzt? Will nur ne andere Pille! " Dann er die ganze Zeit "Hmm, achso... Ok! aha...." Ich so "Hab ich irgendwas? " Er nur so "Ja, ein Baby im Bauch, was mir schon winkt! WAAAAAAAAAAAAAS ?!?!?!?!?!


Jetzt weiß ich auch nicht mehr, wie man das nicht merken kann... Ich hatte auch meine "Periode" allerdings waren es nur Schmierblutungen, jeden Monat in der Zeit wo meine Periode kam. Verdrängt nicht unbedingt, ich war jung (17) und habe darauf nicht wirklich geachtet, um ehrlich zu sein.
Ab der 20. Woche habe ich sie das erste mal gespürt und ich glaub ab da, hätte ich es auf jeden Fall gemerkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 20:44

Es gibt sogar welche
die es erst in der 32 Woche festgesellt haben. Und es ist war , es war in meiner Arztpraxis in der ich gearbeitet habe. Sie kam weil ca 8 Wochen die Periode ausgeblieben ist, Man hat es ihr echt nich angesehen, sie sah einfach dick aus. Sie meinte einfach sie hätte ja auch mehr gegessen weil sie ihre metzgereifachverkäuferin lehre begonnen hat.
die war fertig, das könnt ihr mir glauben sie hat geweint wollte nicht ctg schreiben lassen, sie wollte das kind nicht, hat mich dann gefragt ob ich weiß wo sie sich hinwenden kann wegen adiption frei geben etc. aber sie hat sich dann doch für das kind entschieden und sie liebt ihr kind über alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 21:11

Ja ich werd wohl die tage mal
Nen test besorgen
Mich ärgert nur immer das geld die sind ja nicht grade günstig und als ich auf meine tochter hin gehibbelt hab, hab ich soooo viele davon verschwendet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 14:26

Darf ich mal fragen?!
Also mir wurde ( 22 Woche ) gesagt ich könnte abtreiben,das hat mich sooooo sehr schockiert.......
Hat euch jemand etwas ähnliches gesagt?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 14:35
In Antwort auf priya_12319233

Darf ich mal fragen?!
Also mir wurde ( 22 Woche ) gesagt ich könnte abtreiben,das hat mich sooooo sehr schockiert.......
Hat euch jemand etwas ähnliches gesagt?!

Entschuldigt,
Dazu muss ich sagen das bei mir die Wahrscheinlichkeit sehr hoch war, das mein Kind behindert zur Welt kommen würde. Naja trotzdem fand und find ich das unmöglich das ohne Tests und so weiter so etwas vorgeschlagen wird,egal wie fertig ich mit den Nerven und körperlich war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 15:15

Nein, im krankenhaus
weil es ja so spät gemerk wurde und ich in der zeit sehr krank war, wurde ich mit sehr starken medikamenten voll gestopft und das hätte wirklich für das kind schlimme vollgen haben können und das nicht nur körperlich. Ich habe natürlich nein gesagt aber die angst war ja trotzdem da, ich war bei 3 ärzten und jeder hat die hände über den kopf geschlagen als sie hörten was ich so alles einnahm. Sie sagten sie können mir nicht mal 90 % geben das sie gesund sein wird, aber körperlich sah alles gut aus. Ich habe mir gedanken gemacht wie es mit einem kind das eingeschränkt ist sein würde, mit grad mal 20. Und dennoch ich bin fest davon überzeug das ich daran zerbrochen wäre. Nun ist sie fast 16 monate alt und völlig gesund, spricht schon vieles, läuft seit dem sie 10 monate ist und ist ein ganz schlaues kind! wenn ich so daran denke das es sie hätte nicht geben können........wird mir schwarz vor augen!
ich find es absolut nicht richtig so etwas anzibieten, das kind ist ja unter umständen schon überlebungs fähig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen