Home / Forum / Mein Baby / Wie kann man(n) soo unsensibel sein

Wie kann man(n) soo unsensibel sein

12. Mai 2012 um 21:06

Hallo!
Ich frag euch als (frische) mamas einfach mal ob meine ss-hormone mit mir durchgehen oder ob ich normal denke.

Also. Mein mann und ich bekommem unser 2. Kind im sommer .
Und mein mann hat einen recht verantwortungsvollen job in der leitung einer größeren (männer)firma. Wir kennen uns schon ein jahrzehnt und NIEMALS waren partnerinnen oder ehefrauen auf irgendwelchen firmenveranstaltungen eingeladen. So, nu hat sich in der oberen etage wohl einiges verändert sodass im sommer eine sommerparty in der zentrale inkl ehefrauen stattfindet. Kleiner haken: die zentrale der firma ist ca 600 km von uns entfernt und die party ist 3 wochen nach meinem ET. Und er sagt: da müssen wir hin hin, egal wie.

Ähm. Ist es tatsächlich so, dass ich übertreibe wenn ich sage, ich würde ca 2-3 wochen nach der geburt gerne mit unserem baby daheim sein? Wir haben gerade etwas streit deshalb . Ich mag gerne feiern gehen, aber momentan kann ich mir echt nicht vorstellen da mitzumachen und womöglich mit neugeborenem zu fliegen. da habe ich doch noch wochenflusd oder? Vielleicht bekomm ich sogar nen ks.

Bitte sagt mir, dass ich nicht übertreibe! Bin auch gerne für tipps offen.

Danke schonmal.

LG
Nachti

Mehr lesen

12. Mai 2012 um 21:20

Mmh
So kurz nach Geburt hätte ich auch keine Lust. vielleicht ein Kompromiss, ihr fahrt hin aber nur 3 vier Stündchen?natürlich je nach dem wie eurer Wurm dann so drauf ist. wäre das ein Vorschlag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2012 um 21:25
In Antwort auf kaddy41

Mmh
So kurz nach Geburt hätte ich auch keine Lust. vielleicht ein Kompromiss, ihr fahrt hin aber nur 3 vier Stündchen?natürlich je nach dem wie eurer Wurm dann so drauf ist. wäre das ein Vorschlag?

Nee
dafür ist mir eine strecke von 600 km zu lang

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2012 um 21:25


3 Wochen nach ET war ich noch viel zu ko um lange Fahrten mit zu machen.
Was stellt er sich denn vor, was mit dem Baby wird?

Würde nicht mit fahren, das ist nur Stress. Wenn er unbedingt hin will, soll er eben selber fahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2012 um 21:27

Danke
Wie soll ich das auch orgsnisieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2012 um 21:28


ich würd das auch nicht mitmachen.
2-3 wochen nach der geburt?.. nee.
wenns ums eck wäre ok, da kann man mal auf ein stündchen hin.. aber 600km... neee...never.
und ja das sollte er schon verstehen und akzeptieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2012 um 22:27

Würde ich auch eher nicht machen
oder höchstens wenn alles prima läuft spontan dafür entscheiden. Ich hatte fünf Wochen nach der (bei mir zum Glück sehr gut verlaufenen) Entbindung ein Vorstellungsgespräch ca. 500 km von unserem Wohnort entfernt. Das fand ich schon sehr anstrengend. Was kann denn sooooo wichtig an einer Mitarbeiterparty sein? Wahrscheinlich macht es wirklich einen besseren Eindruck, wenn dein Mann als stolzer Papa ein Foto von seiner kleinen Familie rumzeigt als euch mitzubringen. Übrigens habe ich fünf Wochen nach ET gerade so eben erst wieder in meine alten Sachen gepasst, zwei bis drei Wochen ET wäre ich noch nicht sehr präsentabel gewesen ... Alles gute für die Schwangerschaft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2012 um 22:31

Tz...
ich würde das auch nicht machen. Wem soll denn das was bringen? Außer Stress???
Und wenn Dein Mann sich nicht zutraut, zu sagen, dass er einer Wöchnerin und einem Neugeborenen keine 600km-Reise zu Repräsentationszwecken zumuten will, dann soll er eben was von Bustentzündung mit hohem Fieber oder sonst was dort erzählen.

Lg Sumpfi

p.s. : Da hätte ICH auch Streit bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2012 um 0:03

Hat nix mit Hormonen zu tun...
Hi Nachti,

eigentlich versuche ich auch immer die Männer zu verstehen und mich nicht gleich auf eine Seite zu stellen, aber in deinem Fall gehts mir da anders...
Du hast nach der Geburt deines Kindes erst einmal nach dir zu schauen! Und da gibt es auch kein wenn und aber.
Egal ob du nun eine normale Geburt oder einen KS hattest, es muss sich alles nach deiner Gesundheit und der deines Kindes richten.
Was hast du davon wenn du dann wieder nach Hause kommst und es euch nicht gut geht?!

Geh das Risiko nicht ein nur um ihm einen Gefallen zu tun.
All die Jahre kamen die auf den Feiern doch auch ohne dich aus
Und wenn dein Mann unbedingt alleine gehen möchte sagt wohl niemand etwas, wenn er sagt das du erst vor ein paar Wochen entbunden hast!

Stress dich bitte nicht unnötig. Was du im Moment sagst ist Gesetz, ob es ihm passt oder nicht...
Du bist der Mittelpunkt und das MUSS er verstehen!

Alles Gute <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen