Home / Forum / Mein Baby / Wie kann man nur so verantwortungslos sein?!

Wie kann man nur so verantwortungslos sein?!

12. April 2013 um 21:59

Ich war vor zwei Tagen im Cafe gewesen.
Mit einer Freundin und meiner kleinen Tochter.
Es hab auch einen geschlossenen Rauchbereich.
Ebenfalls mit Stühlen und Tischen sowie mit schon rauchenden Gästen.

Dann kommt eine Frau und ihr Mann rein und steuert sofort zum raucher Bereich.
Die hatten ein Kinderwagen dabei und ich dachte mir nur wie man mit Kinderwagen da rein kann, weil der ja auch den ganzen Rauch ab bekommt.

Nie im Leben habe ich auch nur ein Gedanken daran verschwendet, dass das Baby da noch drin sein könnte. NIE!!

& was ist?!! Die holen ihr Kind da raus.
Ihr kleinen Baby. Muss so alt wie meine sein.
5 Monate. Aber egal wie alt.
Ich hätte heulen können. Wie kann man das denn machen?! Freiwillig und ohne Gnade.
Dieser arme kleine Wurm.

Am liebsten hätte ich dieses kleine Baby da raus genommen. Es war so schrecklich mit ansehen zu müssen.

Wie kann man denn nur ....

Mehr lesen

12. April 2013 um 22:11

Ach Mensch
lass doch die Leute. Es ist deren Kind.
Ob das Kind jetzt in der Raucherecke oder zu Hause im zugequalmten Wohnzimmer ist ist doch letztendlich egal.

Und jetzt mal Klugscheiss: ich bin auch in einem Raucherhaushalt aufgewachsen. In der Wohnung wurde geraucht, im Auto wurde geraucht, auf der Straße, im Restaurant - einfach überall und was soll ich sagen? Ich habs nicht nur überlebt, sondern bin auch noch gesund. Hab noch nicht mal Allergien und mein Bruder auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 22:22
In Antwort auf emel_12491632

Ach Mensch
lass doch die Leute. Es ist deren Kind.
Ob das Kind jetzt in der Raucherecke oder zu Hause im zugequalmten Wohnzimmer ist ist doch letztendlich egal.

Und jetzt mal Klugscheiss: ich bin auch in einem Raucherhaushalt aufgewachsen. In der Wohnung wurde geraucht, im Auto wurde geraucht, auf der Straße, im Restaurant - einfach überall und was soll ich sagen? Ich habs nicht nur überlebt, sondern bin auch noch gesund. Hab noch nicht mal Allergien und mein Bruder auch nicht.

Oh Herr,
schick Hirn vom Himmel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 22:24

Ich bin auch ein
raucherkind! ich habe allergien, jede menge.ob ichs aufs rauchen schiebe? nö, denn von 5kindern bin ich die einzigste damit! A B E R im leben nicht würde ich auf die idee kommen, vor oder bei meinem kind zu rauchen.und ich kenne mich und meine große klappe, nö da hätte ich "die leute nicht machen lassen"! klar ist es nicht mein kind, aber wo kommen wir denn da hin? schaut man dann auch weg, wenn kinder geschlagen und mißhandelt werden??? selbes argument, ist ja nicht meins?!??
das baby hat keine wahl und muss sich von mama, papa und anderen gästen zuquarzen lassen.es kann sich nicht wehren.
ich verurteile niemanden fürs rauchen, habs selbst gern und lang getan.aber ICH wollte rauchen, mein baby sicher nicht! und deswegen bin ich der meinung, dass sich das paar doch für ne halbe stunde die blöde kippe hätten sparen können und dann draußen zu rauchen.

sowas verantwortungsloses hätte nen spruch bekommen.letztens sah ich eine frau, die ihrem ca.1-jährigem kind die flasche (so ne art schnabelbecher) reichte,schön mit qualmender fluppe in DER SELBEN HAND!!!! ich stand daneben, schüttelte den kopf und sagte:"mmh, na der tee schmeckt sicher gut.hoffe da ist noch ein guter schuß mit drin, damits zur kippe paßt!"...die kippe war aber richtig schnell aus.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 22:36

@zwergflußkrebs
stimmt ist nicht schlimm...genauso wie prügelnde ehemänner, hm?
uff, fragt sich, wer hier in der "heilen gofem-welt" lebt! echt, mir fällts echt langsam schwer dich ernst zu nehmen! sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 22:40

Ich
habe nirgends geschrieben, dass ich das gut finde. Finde ich nämlich auch nicht. Aber ich würde die Eltern auch nicht gleich als verantwortungslos abstempeln. Da gehört für mich einfach viel mehr dazu.

Man kann die Welt nicht verbessern - es wird immer Leute geben, die etwas anders (ungesünder, rücksichtsloser) leben als wir.
Ich als Landei müsste sonst alle Eltern, die in der Stadt mit Kiwa unterwegs sind, als verantwortungslos abstempeln - der Feinstaub, die Abgase, der Lärm... - die armen Kinder....

Jaja, ich weiß, jetzt ziehe ich natürlich was an den Haaren herbei - verdammt man kann natürlich auch päpstlicher als der Papst sein.

Wenn ich solche Situationen sehe, dann denke ich mir mein Teil und schüttel den Kopf, aber mach nicht gleich ein Faß auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 22:54


Wo hat sie denn bitte geschrieben, dass es nicht schlimm ist beim Kind zu qualmen?
Sie würde es sogar NIE machen.

Ich finde sie hat Recht.
Die Armen Kinder tun mir echt leid und ich würde es meinem Kind niemals antuen.
Aber es ist nicht unser Mist.
Wenn ich mich ständig über das Verhalten und die Erziehungsmaßnahmen anderer Aufregen würde, hätte für nichts anderes mehr Zeit.
Ich schüttel meinen Kopf und denk mir meinen Teil.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 23:05
In Antwort auf mysie_12361866


Wo hat sie denn bitte geschrieben, dass es nicht schlimm ist beim Kind zu qualmen?
Sie würde es sogar NIE machen.

Ich finde sie hat Recht.
Die Armen Kinder tun mir echt leid und ich würde es meinem Kind niemals antuen.
Aber es ist nicht unser Mist.
Wenn ich mich ständig über das Verhalten und die Erziehungsmaßnahmen anderer Aufregen würde, hätte für nichts anderes mehr Zeit.
Ich schüttel meinen Kopf und denk mir meinen Teil.


Wenn
sie andere sachen "richtig schlimm" findet...mmh ergo findet sie das rauchen beim kind nicht so schlimm wie anderes.
hat sie so geschrieben, hab ich so verstanden.
in nem anderen thread, worum es darum ging, das eine frau von ihrem mann geschlagen wurde, hat sie auch schon ziemlich unverständliche dinge geschrieben.

mittlerweile glaube ich aber, es ist einfach nur provozieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 23:07

Naja
Feinstaub kann man schon verhindern, indem man kein Auto fährt usw. Außerdem muss man sein Kind doch dem nicht aussetzen. Entweder man zieht aufs Land wo weniger Feinstaubbelastung ist oder man macht es wie in China mit einem Mundschutz gegen den Mist oder man lässt das Kind zu Hause bei geschlossenen Fenster. Wer weiß - in 50 Jahren schütteln vielleicht unsere Kinder den Kopf über uns, weil wir sie diesem Feinstaub ausgesetzt haben oder dem Elektrosmog oder oder oder. Und trotzdem werden unsere Kinder dann gesund aufgewachsen sein....

Das rauchen nicht gesund für Kinder ist, ist wohl unbestritten, aber es ist wohl jetzt auch nicht so, das jedes Kind aus einem Raucherhaushalt ein Lungenkranker oder so wird, sonst wäre heute jedes erwachsene ehemalige Raucherkind schwerkrank. Ich will es nicht verharmlosen - aber auch nicht den Teufel an die Wand malen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 23:10

Furchtbar!
Ich habe so etwas zum Glück noch nicht erlebt, könnte aber jedesmal ausflippen, wenn ich eine Mutter mit Kiwa und mit Kippe sehe. Ich kann es überhaupt nicht nachvollziehen, warum man für sein Kind damit nicht aufhören kann, es ist schädlich! Selbst wenn man zu Hause auf den Balkon rausgeht, kaum wieder in der Wohnung kriegt das Kind erstmal eine nette Raucherumarmung und einen Stinkekuss aufgedrückt, na lecker.
Will niemanden verurteilen, aber ich assoziiiere mit Müttern/ Vätern mit Kippe im Mund mit Kiwa/ auf dem Spielplatz immer die typische Rtl-Nachmittags-Harzer-Familie. Kein Geld für gescheites Spielzeug und Ausflüge mit den Kids, aber ne Schachtel Zigaretten am Tag... Klar gibt es Ausnahmen, aber für seine Kinder sollte man doch das "Opfer" bringen können und den Willen haben, mit dem Rauchen aufzuhören, also reine Bequemlichkeit und Ignoranz....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 23:10

Ponyhofiger
Geiles wort

So, verkrümel mich jetzt wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 23:14

Ich sage ja...
ich will niemanden verurteilen und es gibt solche und solche, aber muss es sein, beim Kiwa-Schieben zu rauchen? Ich persönlich assoziiere damit eben das typische Rtl-Bild. Wie gesagt, muss ja nicht jeder so sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 23:22


Sie ist keine zum glück hihi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 23:32

Wer immer sagt
"Ja, ich weiss wie schädlich es ist und ich will eigentlich aufhören und es meinem Kind ersparen, aber ich schaffe es einfach nicht", hat keinen Willen und bringt für sein Kind kein Opfer. Wenn ich mein Kind so sehr liebe und für es unbedingt aufhören will, dann dürfte das doch super zu schaffen sein!

Und es gibt eben die, die nicht aufhören wollen, weil sie es nicht schlimm finden bzw. weil es ihnen egal ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 23:33

Freiheit
Weil man raucht, soll man deiner Meinung nach sein Kind nicht richtig lieben???
Aber sonst geht's dir gut, ja?
Ich finde es auch eklig, wenn Eltern in Gegenwart der Kinder rauchen. Kinderwagen schieben mit Fluppe ist ein absolutes no go. In der Wohnung und im Auto geht sowieso auf gar keinen Fall.
Aber das was du hier grad geschrieben hast ist ehrlich ne Frechheit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 23:42

Und bis er verflogen ist
halte ich mich vom Baby fern? Man atmet das Kind ja auch beim Spielen nie an, oder?
Zudem ist Rauchen auch ein Risikofaktor für Sids, sogar ein größerer als die Schlafposition usw. Das nehme ich doch nicht in Kauf für mein Kind! Man muss sich das Ganze doch nicht schönreden von wegen man wartet bis der Rauch verfliegt. Mein Baby wollte oft auf den Arm, aber hey, ich lasse es mal schreien bis der Rauch verflogen ist?

Du musst selbst wissen, ob du rauchst, aber für mich persönlich ist Rauchen&Baby ein absolutes Nogo!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 23:42
In Antwort auf orly_12253775

Wer immer sagt
"Ja, ich weiss wie schädlich es ist und ich will eigentlich aufhören und es meinem Kind ersparen, aber ich schaffe es einfach nicht", hat keinen Willen und bringt für sein Kind kein Opfer. Wenn ich mein Kind so sehr liebe und für es unbedingt aufhören will, dann dürfte das doch super zu schaffen sein!

Und es gibt eben die, die nicht aufhören wollen, weil sie es nicht schlimm finden bzw. weil es ihnen egal ist...

Weisst
du eigentlich dass Rauchen eine Sucht ist? Und du weisst auch, was das Wort Sucht bedeutet? Da kann man nicht einfach so mal aufhören. Es gehört da eine verdammt großer Willen dazu und wenn in der Familie/Freudeskreis auch noch andere rauchen ist es gleich nochmal um einige Stufe schwieriger. Ich weiß wovon ich spreche. Ich bin ein ehemaliger Raucher und ich habe das Rauchen auch komplett aufgegeben bevor wir überhaupt ein Kind planten. Aber auch jetzt nach über 7 Jahren habe ich ab und zu mal das Verlangen nach einer Zigarette. Und da ich auch die Erfahrung gemacht habe wie man rückfällig wird, werde ich nie nie wieder auch nur eine Zigarette anfassen. Aber Leute die rauchen als asozial hinzustellen und zu behaupten sie lieben ihr Kind nicht genug, finde ich nicht gerade sehr intelligent.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 23:42

Und
ich bin der Meinung, dass es genau richtig ist, sich darüber aufzuregen. Nicht weil ich diese Situation damit nachträglich verbessern kann. Aber weil ich die Ansicht der Gesellschaft für die Zukunft verändern möchte. Und Bewusstseinsveränderung findet nur durch Aufmerksamkeit statt. Sowas braucht Zeit und ist an vielen Stellen sicher auch müßig, aber eben verdammt wichtig. Man kann es daran erkennen, dass viele User hier berichtet haben wie das mit dem Rauchen noch in ihrer Kindheit gehandhabt wurde. Wären alle Menschen so wie du oder die andere Userin weiter unten, hätte sich daran bis heute nichts geändert.
Und ich denke wir ALLE sind dafür verantwortlich, jeder ist ein Stück Gesellschaft und trägt damit Verantwortung. Was du daraus machst ist deine Sache.
Fruchtzwerge mit Passivrauchen zu vergleichen, zeugt allerdings nicht gerade von sprudelnder Intelligenz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 23:52
In Antwort auf emel_12491632

Weisst
du eigentlich dass Rauchen eine Sucht ist? Und du weisst auch, was das Wort Sucht bedeutet? Da kann man nicht einfach so mal aufhören. Es gehört da eine verdammt großer Willen dazu und wenn in der Familie/Freudeskreis auch noch andere rauchen ist es gleich nochmal um einige Stufe schwieriger. Ich weiß wovon ich spreche. Ich bin ein ehemaliger Raucher und ich habe das Rauchen auch komplett aufgegeben bevor wir überhaupt ein Kind planten. Aber auch jetzt nach über 7 Jahren habe ich ab und zu mal das Verlangen nach einer Zigarette. Und da ich auch die Erfahrung gemacht habe wie man rückfällig wird, werde ich nie nie wieder auch nur eine Zigarette anfassen. Aber Leute die rauchen als asozial hinzustellen und zu behaupten sie lieben ihr Kind nicht genug, finde ich nicht gerade sehr intelligent.

Ich?
Ich stelle doch niemanden als asozial hin, sondern ich assoziiere mit Mama&Kiwa&Kippe halt die typische Asimutter aus Rtl. Das bedeutet, ich verbinde das damit. Ich sage ja nicht, dass jeder, der das macht wirklich asozial ist. Trotzdem ist es ein Nogo für mich. Ok, Sucht hin oder her, ich setze doch mein Kind nicht wissentlich Gefahren, die Sids begünstigen könnten, aus, nur weil ich mich nicht mal zusammenreissen kann. Das eigene Kind sollte doch Grund und Antrieb genug sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 23:56

Versteh ich schon
Ich habe früher auch geraucht und weiß, dass das für andere unangenehm ist.
Ich fand halt dein Satz mit dem Kind net richtig lieben fehl am Platz. Das macht mich irgendwie traurig und wütend, obwohl es mich persönlich ja gar nicht mal betrifft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2013 um 0:03

Wenn ich das jetzt mal loswerden darf...
Als Nichtraucher ist es sicher einfach zu sagen das Rauchen egoistisch ist und man hätte wohl keinen Willen um aufzuhören...

Jedoch handelt es sich hier um eine Sucht! Eine Sucht die es der Person sehr schwer macht aus dem Teufelskreis herauszutreten. Nikotin ist ein Nervengift und Wissenschaft. bewiesen ist es auch das eine körperliche Abhängigkeit entsteht die bei abruptem Aufhören sogar Schlaganfälle auslösen kann...

Ich selbst rauche nicht mehr...habe vor meiner Schwangerschaft gelegentlich geraucht und ein bis zwei Jahre davor sehr intensiv...auch über längerem Zeitraum (10 Jahre ca.).

Ich weiss also wie es sein kann.

Jedoch sich die Frechheit herauszunehmen, zu sagen das Raucher Ihre KInder weniger lieben, finde ich einfach abscheulich! Das eine hat mit dem anderen garnichts zu tun.

Das heisst ja das ca. 40 % aller Väter und 30 % aller Mütter Ihre Kinder nicht lieben...

Was für ein Unfug!

Euer Schubladen denken ist mindestens genauso schädlich für die Kinder...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2013 um 0:08
In Antwort auf jo_12045886

Wenn ich das jetzt mal loswerden darf...
Als Nichtraucher ist es sicher einfach zu sagen das Rauchen egoistisch ist und man hätte wohl keinen Willen um aufzuhören...

Jedoch handelt es sich hier um eine Sucht! Eine Sucht die es der Person sehr schwer macht aus dem Teufelskreis herauszutreten. Nikotin ist ein Nervengift und Wissenschaft. bewiesen ist es auch das eine körperliche Abhängigkeit entsteht die bei abruptem Aufhören sogar Schlaganfälle auslösen kann...

Ich selbst rauche nicht mehr...habe vor meiner Schwangerschaft gelegentlich geraucht und ein bis zwei Jahre davor sehr intensiv...auch über längerem Zeitraum (10 Jahre ca.).

Ich weiss also wie es sein kann.

Jedoch sich die Frechheit herauszunehmen, zu sagen das Raucher Ihre KInder weniger lieben, finde ich einfach abscheulich! Das eine hat mit dem anderen garnichts zu tun.

Das heisst ja das ca. 40 % aller Väter und 30 % aller Mütter Ihre Kinder nicht lieben...

Was für ein Unfug!

Euer Schubladen denken ist mindestens genauso schädlich für die Kinder...

Das heisst natürlich nicht...
das ich es nicht entsetzlich finde wenn Eltern Ihre Kinder bewusst dem eigenen und/oder dem Rauch anderer aussetzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2013 um 0:15

Bin
hier noch nicht lange und habe deshalb die Threads nicht mitbekommen. Aber Raucher wissen halt, dass sie ihren Kindern Schaden zufügen. Natürlich ist es schonmal besser, nicht VOR seinem Kind zu rauchen, aber ganz aufhören wäre doch am allerbesten fürs Kind. Und Grundaussage "Wer unbedingt aufhören will, sollte das für sein Kind auch durchziehen"! Das Kind sollte doch genug Ansporn sein.


Warum soll der Schreien-Lassen-Post daneben sein? Man kann doch nicht auf der einen Seite sagen, dass man sich dem Kind erst wieder "nähert", also auf geringe Distanz (kuscheln) geht, wenn der Rauch verflogen ist, aber auf der anderen Seite immer zur Stelle sein will, auch wenn das Baby schreit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2013 um 0:20

Candy
Wie du das handhabst ist ja nicht zu vergleichen mit der "Restaurant-Raucherbereich-Geschichte", da im Vergleich

Aber Rauchen ist und bleibt eine Grundsatzdiskussion, da prallen immer Meinungen aufeinander. Und ich pers. kanns halt nicht gutheissen.
Genauso finde ich es schlimm, Kinder im Auto nicht anzuschnallen.
Dafür darf mein Sohn (1 Jahr) auch mal einen Happen Kuchen (wo Zucker drin ist) oder eine Pommes essen. Das finden andere vielleicht furchtbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2013 um 7:30

Was du da schreibst
Ist schon heftig !! Aber einige Kommentare von den Leuten hier gehen mal gar nicht ! Von wegen man liebt sein Kind nicht wenn man raucht !!! Hallo ??? Ich liebe mein Kind über alles und ja ich rauche wieder !!!
Ich bin weder eine RTL tussy von wegen Hartz 4 noch würde ich jemals bei ihr rauchen !
Und ja ich wasche mir die Hände nach dem rauchen und ich nehme auch ein kaugummi danach und ein Wunder mein Kind muss trotzdem nicht schreien weil ich eine rauchen gehe wenn sie schläft oder wenn ich weiß das sie zufrieden ist und ich dafür Zeit habe !
Also einige sollten sich mal an den Kopf fassen und überlegen was sie hier schreiben ! Aber es ist ja immer leichter alles über einen Kamm zu scheren !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2013 um 21:00

Sorry aber fett sein
Ist genauso ungesund für den Körper wie Rauchen!!! Ich find Fette auch schrecklich mit ihrer fresssucht, damit gefährden sie ihr Kind nämlich genauso! Sterben wesentlich früher und leben dem Kind das vor! Also Fette sind echt nicht besser!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2013 um 21:01

..
In einem geschlossenen Raum, unmöglich gar keine Frage. Aber zu behaupten das man seine Kinder nicht liebt weil man raucht. Aaaaaaah
Mein Freund raucht und er liebt unsere Kleine über alles.
Ich habs ihm heute schon vorgehalten. Hey du liebst unsere Kleine ja gar nicht. WAAAAAAAS? Und dann habe ich ihm das hier erzählt. Er nur:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2013 um 22:21

Übrigens...
Ist es verboten unter 18 den raucherbereich zu betreten. Jede Lokalität die das nicht einhält macht sich strafbar!

Laut Gesetz ab 18 bei öffentl. Einrichtungen haftet da der Eigentümer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2013 um 22:27


Meiner Meinung nach ist es schon ziemlich verantwortungslos, ein Baby mit in so einen Raucherbereich zu nehmen.
Mein Mann und ich rauchen selbst, nicht in der Wohnung! Auch im Auto nicht, wenn sie dabei ist. Allerdings wenn wir draußen mit dem KiWa unterwegs sind, rauch ich schon, puste den Rauch aber immer zur Seite weg (muss ich bescheuert dabei aussehen )

@puuupa: Lieber sieht mein Kind mich "Fette" mit ihrer "Fresssucht" und ner Zigarette dabei, als dass es später mal so eine enorm dumme Einstellung zu anderen Menschen bekommt, wie du sie hast. Deine Erziehung scheint ja nicht wirklich Früchte getragen zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2013 um 23:10
In Antwort auf olga_12339352

Sorry aber fett sein
Ist genauso ungesund für den Körper wie Rauchen!!! Ich find Fette auch schrecklich mit ihrer fresssucht, damit gefährden sie ihr Kind nämlich genauso! Sterben wesentlich früher und leben dem Kind das vor! Also Fette sind echt nicht besser!

Ich glaube
sie will damit sagen, dass das Fettsein genau so ungesund ist wie das Rauchen, aber gegen das Fettsein sagt keiner was, alle ziehen nur gegen das Rauchen ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2013 um 7:53


Richtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2013 um 7:57

puupa
Du findest fette Leute schrecklich mit ihrer fettsucht????

Und jetzt frag dich mal warum es magersüchtige gibt !!!!! Deine aussagen sind echt Kindergarten reif !!!
SOWAS guckt sich ein Kind ab !!! Und die hänseln nachher dicke Kinder die dafür gar nichts können !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2013 um 11:55

Ich stelle es nur so Niveauvoll dar
Wie das Rauchen

Und ach ich rauche nicht, nur von Menschen, die vieles im leben durch rosarote Brillen sehen, braucht man solche Kommentare nicht lesen! Es gehört auch zu Erziehung seinem Kind gesundes leben und Ernährung vorzumachen! Ich habe auch nix gegen dicke Menschen und behandel sie auch nicht anders! Ich habe nur etwas gegen Menschen, die ihre eigenen Baustellen nicht im Blick haben und dann andere kritisieren!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2013 um 15:37


Also:

Ich spreche jetzt einmal für mich. Ich wiege 115 kg. Bin dementsprechend fettsüchtig/ extrem übergewichtig , wie man es eben schimpfen mag.
Ich ernähre mich keineswegs zu ungesund. Na klar, ist mal ein Burger bei Mc Donalds lecker, aber wem geht das nicht so? Wir essen hier daheim unheimlich viel Gemüse und Obst, ich bin süchtig nach Bananen und Karotten!

Meine Eltern sind beide normalgewichtig, genau wie mein Bruder. Also kann ich mir das wohl kaum bei denen abgeguckt haben, oder?
Ich kenn genug Familien, in denen die "normalen" Mahlzeiten völlig ausgewogen und gesund sind, ob sich die Eltern abends dafür noch Schoki und Chips reinhauen, bekommen gerade kleine Kinder doch nicht mit.

Finds schade, dass es teilweise den Anschein macht, rauchende oder dicke Eltern, lieben ihr Kind automatisch weniger oder seien schlechtere Eltern. Ich schaue meiner Maus jeden Morgen ins Gesicht und ihr breites Lachen sagt mir, dass ich für sie die beste Mama in diesem Universum bin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2013 um 16:28

Mal hier oben
Ich habe nicht gesagt, dass Rauchen in der Gegenwart gut ist! Und ich habe auch nicht gesagt, dass dicke ihre Kinder nicht lieben! Ich habe nur eine übergewichtige Person, die nicht nur ihr Übergewicht äußeren Umständen zuweist, sondern auch noch hetzerisch gegen andere süchtige schreibt, darauf hingewiesen, dass ihre sucht nicht besser ist und das Kind genauso gefährdet! Und wer stark übergewichtig ist und sich nur gesund ernährt, sollte dringend zum Arzt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest