Home / Forum / Mein Baby / Wie komm ich zur Ruhe ich mache mir nur gedanken..

Wie komm ich zur Ruhe ich mache mir nur gedanken..

4. Juni 2012 um 7:54

Guten Morgen Mädels

vielleicht kann mir hier jemand ein paar Tipps geben das ich etwas ruhiger werde und vielleicht auch mal meinen Schlaf wieder finde Nachts.

Zu meinem Problem

Ich bin schon Mama von einer 13 Jährigen Tochter die Kerngesund ist und die Schwangerschaft damals mit Ihr war eine Bilderbuch Schwangerschaft wie auch Entbindung .Hatte keine Probleme oder großartige Beschwerden. Meine Tochter ist bei 40+4 spontan entbunden worden die wehen fingen mit 2 minuten Abstand an und 3 1/2 Stunden später war sie da mit einer Größe von 59 cm und 3780g. Mein Gebärmutterhals war ab der 28 ssw damals 5 cm offen hatte aber keine probleme habe alles normal gemacht.

Nov 2007 und Januar 2009 erlitt ich 2 spontane Fehlgeburten die mit jeweils 2 Tagen vorher mit leichten Blutungen anfingen und dann ganz abrupt in der 11 ssw und 12 ssw endeten mit jeweiligen Ops

Es wurde damals bei mir eine Gelbkörperschwäche festgestellt .

Bis August 2011 tat sich bezüglich schwangerschaft gar nix so das ich mich an meinen Gyn wendete dieser stellte bei mir nix fest bat aber drum das mein Mann doch bitte einmal eine Spermaprobe abgeben könnte (Mein Mann leidet unter Diabetis Typ 1 ) .Das Ergebnis war niederschmetternd OAT 2 Symdrom .

Mein Gyn hat gleichzeitig eine Praxis in Bielefeld für Kinderwunsch. Also schlug er vor es über die künstliche Befruchtung zu versuchen.

Dies lehnte ich ab weil ich zuviel Angst hatte das wieder was schlief lief.

Nunja auf jeden Fall packte ich das Thema Familienplanung dann für mich Kopfmässig zur Seite .

Bis zum 13.02.2012 diesen Jahres irgendwie war alles auf einmal bei mir anders was mich veranlassen liess nen SS Test zu machen und Bingo richtigen riecher gehabt

Mein Gyn bestätigte die SS und alles fing gut an und dann viel das Progesteron wieder ab bei mir von 12,9 auf 8,3 sofort wurde ich mit Progesteronkapseln behandelt .Machte keinen spass aber half nun bin ich in der 21 ssw bis jetzt lief eigentlich alles gut .Bis auf die Feindignostik da wurde auf der rechten Herzklappe ein leichter Durchfluss festgestellt die Ärztin sagte wäre nicht schlimm müsste man nur beobachten. Den Termin habe ich jetzt am 11.06 .
Meinen großen Ultraschall am 06.06. bei meinem Gyn ..

Mein Baby spüre ich schon seit einigen Wochen aber ich mache mir soviele gedanken .Habe Angst davor das irgendwas noch passieren könnte bevor das Baby ausserhalb meines Bauches überleben könnte.
Ich kann nicht schlafen wir sind am umziehen .Mein Mann ist Maler und Lackierer der macht alles alleine und geht noch jeden Tag 10 Stunden arbeiten .Ich öle zu Hause rum packe die Sachen langsam ein kümmer mich um meine Tochter und Haushalt ect.Habe mich ziemlich zurück gezogen weil ich dachte ich finde ruhe doch ich finde sie nicht noch nicht mal Nachts .

Warum bekomme ich diese Angst und Sorgen nicht in den Griff ?

Sorry das es so lang geworden ist
LG Nadine

Mehr lesen

4. Juni 2012 um 8:05


Liebe nadine

Ich kann dich gut verstehen... Aber mach dich selber nicht verückt!!!

Scte ab und geniesse dein wunder im bauch.. Mach dir keine sorgen.

Das schicksal hat sich für euch entschieden.

Alles gute und liebe wünsch ich euch.
Liebe gruss jane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 8:39

Guten morgen
wieso machst du dir gedanken wegen einer frühgeburt?dir gehts gut und deinen baby ja auch.so lange nichts dafür hindeutet mach dir keinen kopf.aber u deine frage zu beantworten "wie kann mein baby ausehalb von mein bauch überleben" kann ich dir sagen,dass jede woche in mama bauch das beste für das kind.meine klene wollte sich schon in der 22 ssw auf dem weg machen.es wär leider ihrer sicherer tot.ich hatte wehen,gebärmutter hals auf bischen über 1 cm verkürz und blutungen.mit viel bettruhe(nur auf toalete aufstehen) haben wir es bis zu 25+4ssw geschafft.es war eine sehr schwere zeit,die schwerste in meinen leben,aber jetzt ist mein baby zuhause und wir haben ihren 1 geburtstag gestern gestern gefeirert sie ist in der entwiecklung ein wenig züruck,aner am sonsten ein tolles,fröhliches kind sie hat zwar ihre bustellen,aber es ist nix dramatiches.ich hatte von vorne an blutungen und wehen schon ab den 4 monat.so lange bei dir alles ok ist genisse deine schwangeschaft und denk nicht daran was alles schief gehen kann.immer positiv denken.wenn du traurieg bist geht es deinen baby auch nicht gut.wünsche dir alles gute.lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 13:15

Danke Mädels
für Eure netten Worte.
Ja langsam regt es mich selber auf das ich mir immer solche Gedanken mache .Mein Gyn meinte ich sollte es vielleicht mal mit einer Therapie versuchen weil bei mir noch ein böses Schicksal dahinter steht und er langsam glaub es sind verlust Ängste die mich nicht zur Ruhe kommen lassen.

Ich verlor meine Eltern angefangen mit meinem Papa Juli 2007 gefolgt von meiner Oma September 2009 und zum Schluss meine Mama im Feb 2010 .Dazwischen die FG .

Meine "Freunde" sagten was jammerst Du hast doch den Lottogewinn nach dem verkauf des Hofes und einen Teil der Länderein in Deinem Leben.

Die Trauer sieht glaube ich niemand dahinter stehen bei mir .Der einzigste der zu mir hielt war und ist mein Mann .Er nahm sich ein Jahr Auszeit und bewältigte mit mir zusammen damals alles .

Ich wollte das nicht verkaufen doch nachdem tot von meinem Papa hatte meine Mama schon Probleme das alles zu halten.Heute erinnert mich nur noch mein positiver Kontoauszug an das alles was mal war.

Meine Eltern sind beide keine 60 Jahre geworden tja aber keiner von meinen angeblichen Freunden hat das bis heute verstanden glaube ich .

Mein kleines insinde ist unser kleines Wunder was sich heimlich einschlich als weder mein Mann noch ich dran glaubten .

Mein Mann und ich freuen uns auf unserer kleines Wunder wenn wir es endlich in den Armen halten dürfen

Wenn es spielt in meinem Bauch nehme ich mir oft die Zeit setzte mich hin streichel den Bauch spreche mit meinem Bauchzwerg und spüre die Freude und das Glück in mir .

Meine Große räumte vor einigen wochen Ihr Zimmer um und sagte guck habe platz gemacht für Geschwisterchen
Jetzt haben wir uns aber was größeres geholt weil das wollte ich meinem großen Mädchen nicht antun Sie wird bald ja schon 14 Jahre

Ich werde einfach weiter positiv denken und versuchen das zu verarbeiten was ich verloren habe in meinem Leben denn es war einiges was ich Lieb hätte und was mir fehlt .




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2012 um 18:39

Vieleicht wäre es nicht schlecht wenn du dir hifle hollen tust..
negative gedanken sind nicht gut für dich und für dein baby auch nicht.das mit deiner familie tut nir sehr,sehr lied.hoffe du schaffst es deinen kummer zu überwinden und,dass du bals wieder happy wirst mit deinen partner,deiner tochter und deinen gesunden baby bald in deinen arm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club