Home / Forum / Mein Baby / Wie komme ich hier wieder raus???

Wie komme ich hier wieder raus???

5. Januar 2009 um 22:03 Letzte Antwort: 29. Januar 2009 um 11:16

Hallo an alle,

vorerst: ich bin 22 Jahre alt, alleinerziehend und arbeitslos!!!

Ich hab ein bisschen Mist gebaut und stecke nun in einem großen Schlamassel!!!
Im Juli letzten Jahres habe ich eine Stelle als Verkäuferin bekommen. Im August habe ich erfahren, dass ich schwanger bin. Zu dem Zeitpunkt war ich von dem Erzeuger schon getrennt. Da ich als Verkäuferin weniger verdient habe als vorher (Bürokauffrau) musste eine günstigere Wohnung her. Also bot mir ein Freund an, dass ich bei ihm mit einziehen könne und das hab ich dann im Oktober auch getan.
Mein Arbeitgeber hatte mit mir über die Situation gesprochen und vorgeschlagen, dass wir den Arbeitsvertrag (befristet) zu Ende November auslaufen lassen. Ich hatte mich zwar schlau gemacht, ob es wirklich soooooo große Schwierigkeiten mit sich bringen würde, habe aber keine Anhaltspunkte gefunden, die mich dagegen stimmten. Da ich ein ungutes Gefühl hatte - gerade erst die Stelle bekommen und dann schwanger - habe ich dieser Vereinbarung zugestimmt.
Dies sollte allerdings doch noch unangenehme Folgen haben:
Das Arbeitsamt wies mich darauf hin, dass sich diese Vereinbarung wie eine selbstgeschriebene Kündigung auswirkt und ich somit einer Sperrfrist unterliegen würde. Die Sperrfirst gilt bis Anfang März....das Arbeitsamt zahlt also nicht und wird auch danach nichts zahlen, weil dann ja Mutterschutz fällig wäre.
Aufgrund dieser finanziell misslichen Lage bin ich wieder bei meiner Mutter eingezogen. Ich habe dort Arbeitslosengeld II beantragt. Dies wurde mir auch bewilligt, allerdings nur für die Monate Dezember und Januar. Ab Februar hätte ich laut der Gemeinde Anspruch auf Mutterschutz.
Die Krankenkasse sagt nun aber: da ich in keinem Beschäftigungsverhältnis stehe, habe ich keinen Anspruch auf Mutterschutz.
Wer kann mir helfen???
Ich möchte gern wieder eine eigene Wohnung und ich wüsste gern, wie ich mich ab Februar finanzieren soll?
Ich habe zwar einen Antrag auf Babyerstausstattung bei der Bundesstiftung beantragt, dies wird mir aber wohl nicht viel weiter helfen!!!!

HILFE!!!

Mehr lesen

7. Januar 2009 um 18:30

Die haben mich wieder weg geschickt....
Also ich hatte noch mal mit der Arge telefoniert! Die gute Frau sagte mir, dass ich den Anspruch bei der KK geltend machen muss....ich sollte dann mit dem warscheinlich zu erwartenden Ablehnungsbescheid noch mal zur Arge und dann wollen die mit mir Einspruch erheben! Die KK sagt aber weiterhin, dass kein Anspruch besteht, aber die wollen sich jetzt noch mal schlau machen!!!
Das heißt ich muss wieder warten....weil es so viel Spaß macht nicht zu wissen woran man ist!
Aber danke erst mal

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Januar 2009 um 13:06

Jetzt bin ich schon mal einen Schritt weiter!
Ich hab heute noch mal mit der Krankenkasse telefoniert....
ich habe zwar Anspruch auf Mutterschaftsgeld, allerdings erst nachdem die Sperrfrist vom Arbeitsamt abgelaufen ist!
Das heißt: erst ab dem 01.03.!!! Die Arge hat aber nur bis zum 01.01. gezahlt!!!
Was mach ich denn jetzt im Februar???
Hab ich für den Monat jetzt die A....karte oder kann man da noch was machen???

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Januar 2009 um 20:07
In Antwort auf insanitygirl

Die haben mich wieder weg geschickt....
Also ich hatte noch mal mit der Arge telefoniert! Die gute Frau sagte mir, dass ich den Anspruch bei der KK geltend machen muss....ich sollte dann mit dem warscheinlich zu erwartenden Ablehnungsbescheid noch mal zur Arge und dann wollen die mit mir Einspruch erheben! Die KK sagt aber weiterhin, dass kein Anspruch besteht, aber die wollen sich jetzt noch mal schlau machen!!!
Das heißt ich muss wieder warten....weil es so viel Spaß macht nicht zu wissen woran man ist!
Aber danke erst mal

Schau hier mal nach
Hallo,

schau doch hier mal nach auf dieser Seite. http://www.rund-ums-baby.de/familienvorsorge/hilfen_fuer_allein_erziehende. htm

Ich bin mir sicher, dass dir die Ämter finaziell unter die Arme greifen müssen. Ich habe selber einen kleinen Sohn und ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst.

Ich hoffe du bekommst unterstützung.

Wenn nicht, bin ich gerne bereit dir bei der Baby Erstausstattung zu helfen. Melde dich!

Michaela

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Januar 2009 um 12:30
In Antwort auf isobel_12536891

Schau hier mal nach
Hallo,

schau doch hier mal nach auf dieser Seite. http://www.rund-ums-baby.de/familienvorsorge/hilfen_fuer_allein_erziehende. htm

Ich bin mir sicher, dass dir die Ämter finaziell unter die Arme greifen müssen. Ich habe selber einen kleinen Sohn und ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst.

Ich hoffe du bekommst unterstützung.

Wenn nicht, bin ich gerne bereit dir bei der Baby Erstausstattung zu helfen. Melde dich!

Michaela

Danke Michaela...
Ich muss jetzt erst mal alle Unterlagen für den Antrag auf Mutterschaftsgeld zusammen bekommen....die Arge wird mir den Februar dann den Betrag auszahlen!
Ich hatte auch zusätzlich die AWO und Caritas angeschrieben, aber die können mir wohl auch nicht weiterhelfen!!!
Jetzt hoffe ich, dass die Bundesstiftung mir bald antwortet, sonst werde ich noch mal einen Antrag bei der Arge stellen....

Man ist das alles kompliziert...und dabei ist der Kleine noch nicht mal da!!!

Naja, danke dir erst einmal!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Januar 2009 um 11:16

Manchmal muss man nur hartnäckig sein!!!
Hallo noch mal...

habe gerade post von der Bundesstiftung erhalten! Die Stiftung gewährt mir eine Hilfe von knapp 500 !!! Das ist doch schon mal etwas....jetzt kann ich endlich die restlichen Sachen einkaufen bevor der Kleine das Licht der Welt erblickt!
Außerdem habe ich mich schlau gemacht, ob ich als momentane ALG II Empfängerin die Möglichkeit habe, eine eigene Wohnung finanziert zu bekommen! Die Gemeinde in die ich zurück ziehen will versucht zwar drum rum zu kommen, aber wird sie nicht!
Meine derzeitige Sachbearbeiterin in dieser Gemeinde hilft mir wo sie kann!!! Wenn alles gut geht, kann ich hier (hoffentlich) noch ausziehen, bevor mein Baby da ist...

Also an alle Alleinerziehenden die Hilfe brauchen:
Macht euch überall schlau, wo es nur geht und lasst euch nie leicht abspeisen! Man muss immer und immer wieder Druck machen...Wir haben schon genug für den Staat getan, also kann der Staat auch mal was für uns tun!!! Ich drücke allen, die in einer ähnlichen Situation stecken, alle Daumen!!!

Vielen Dank für eure Hilfe....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Haar Vitamine
Teilen