Home / Forum / Mein Baby / WIE LANG WASSER IMMER ABKOCHEN??????

WIE LANG WASSER IMMER ABKOCHEN??????

5. Dezember 2006 um 19:48

hallo ihr lieben!

meine kleine ist jetzt 6 monate alt.
seid sie geboren ist trinkt sie immer nur tee,kalt und warm!

jetzt dachte ich ich biete ihr mal etwas anderes an und habs mit fencheltee und apfelsaft(so in einem) versucht!

aber sie trinkt es nicht!
ich dachte ich versuchs jetzt mal mit wasser,

und nu meine frage!
für die milch und den tee nehm ich immer abgekochtes wasser,kann ich ihr auch wasser einfach so aus der leitung geben oder soll ich lieber auch das abgekochrte nehmen?

bis zu welchem alter soll mans denn abkochen???

lieben gruß bianca

Mehr lesen

5. Dezember 2006 um 20:12

Hallo
es ist besser wenn du bei allem das Wasser aus der leitung abkochst!
Wie lange weiß ich auch nicht aber wir trinken es ja auch nicht so!
Es gibt Mineralwasser da steht "für die Zubereitung von Babynahrung geeignet"
drauf!

Liebe Grüsse Manja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 22:03

Na ja,
mit 6 Monaten solltest du es schon noch abkochen! Mein Sohn ist nun 11 Monate alt und da ich eh immer abgekochtes Wasser habe, bekommt er das auch!
So ganz genau nehm ich es aber nicht mehr, hab ich mal kein abgekochtes Wasser zur Hand, tut es auch das aus der Leitung!
Koch doch am Abend 1 - 2 Liter ab, so hast du am nächsten Tag genug kühles Wasser zum trinken!



Lg Hasemaus und Connerbaby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 8:37
In Antwort auf darcey_12490695

Hallo
es ist besser wenn du bei allem das Wasser aus der leitung abkochst!
Wie lange weiß ich auch nicht aber wir trinken es ja auch nicht so!
Es gibt Mineralwasser da steht "für die Zubereitung von Babynahrung geeignet"
drauf!

Liebe Grüsse Manja

Mineralwasser
Hallo,
das mit dem Mineralwasser und dem Spruch mit der Babynahrung ist wichtig.
Ich habe mal in einer Doku im Fernsehen gesehen, dass nicht jedes Mineralwasser für Babys verwendet werden darf. In manchen ist irgendwas drin, was die nicht trinken dürfen. Was genau weiss ich leider nicht mehr. Jedenfalls nehmen die manchmal kleinste Mengen von diesem Dingsbums und es steht nicht auf der Flasche drauf, weil es eben so geringe Mengen sind, dass sie das nicht ausweisen müssen. Wenn man sich unsicher ist, dann reicht ein Anruf bei dem Hersteller und dann bekommt man die Auskunft, ob man es für Babys verwenden darf.

Wollte das nur mal sagen, dass man nicht automatisch jedes stille Wasser nehmen kann. Ist aber ne gute Idee!! Ich bin noch am Stillen, aber wenn es soweit ist, dann möchte ich auch nur Wasser anbieten. Mit Säften (wenn dann nat. nur OHNE ZUCKER) fang ich vielleicht später an. Viell. wenn sie in den Kindergarten kommt und damit ankommt. Wir trinken zuhause auch nur stilles Wasser.

Zum Thema Zucker in Kindersäften oder -tees noch ein kleiner Tip, den ich von einer Ernährungsberaterin habe. In dem Fencheltee z.b. von Alete - oder wie auch immer - ist Zucker drin, auch wenn es nicht draufsteht. Auch hier wieder der Trick wie bei dem Mineralwasser: Bis zu einer bestimmten Menge muss man es nicht mit aufführen!!!! Ist doch der Hammer oder? Und wenn man erstmal mit Kindertees angefangen hat, wollen die Kinder auch keinen normalen Tee mehr trinken, weil sie den Unterschied schmecken!!!!

So, habe fertisch!

LG maggi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 8:51

Hihi
Mein erster Gedanke war:

Was ist denn das für eine Frage? Bis es kocht natürlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 16:09

Abkochen ist überflüssig
Und zwar schon von Anfang an. Deutsches Trinkwasser aus der Leitung ist praktisch keimfrei.
Wenn man es abkocht, wird es vielleicht noch "keimfreier" - aber beim Abkühlen siedeln sich die Keime ja schon wieder an.
Dieses Abkochen scheint aus den Zeiten übrig geblieben zu sein, als Leitungswasser noch nicht - wie heute - massiv vorbehandelt war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen