Home / Forum / Mein Baby / Wie lange Babyschale benutzen?

Wie lange Babyschale benutzen?

7. März 2018 um 13:18

Hallo Leute,

die Fragestellung ist ja schon im Titel erkennbar...mich würde interessieren, wie lange ihr eure Babyschale im Auto verwendet habt. Unsere Tochter ist 11 Monate, 77 cm groß und 10,5 kg schwer. In letzter Zeit fährt sie nicht mehr so gerne mit dem Auto mit - mein Mann meint, das liegt daran, dass ihr die Babyschale zu eng ist oder weil sie das "verkehrt sitzen" nicht mehr mag. Meiner Meinung nach kann das viele Gründe haben, warum ein Kind keinen Bock auf Auto fahren hat...muss ja nicht an dem Sitz liegen. Sie schläft nur mehr 1x am Tag, daher ist sie im Auto nun meist wach (früher hat sie IMMER geschlafen im Auto, kaum das wir losgefahren sind).

Ich bin also unsicher, weil die Babyschale ja das sicherste Transportmittel im Auto sein soll und man die so lang wie möglich nutzen soll. Wir haben die Cloud Q von Cybex. Einen Nachfolge-Sitz haben wir schon vor einiger Zeit gekauft, aber bisher noch nicht verwendet (Cybex Pallas M-Fix oder so irgendwie heißt der...). Der Sitz ist kein Reboarder, daher habe ich bisher gezögert, den zu verwenden, da ich so lange wie möglich die Babyschale nehmen wollte.

Wir fahren nicht allzu viel mit dem Auto, trotzdem ist das Gemotze natürlich nervig. Ich freue mich über eure Erfahrungen

Mehr lesen

7. März 2018 um 13:25
In Antwort auf zilla89

Hallo Leute,

die Fragestellung ist ja schon im Titel erkennbar...mich würde interessieren, wie lange ihr eure Babyschale im Auto verwendet habt. Unsere Tochter ist 11 Monate, 77 cm groß und 10,5 kg schwer. In letzter Zeit fährt sie nicht mehr so gerne mit dem Auto mit - mein Mann meint, das liegt daran, dass ihr die Babyschale zu eng ist oder weil sie das "verkehrt sitzen" nicht mehr mag. Meiner Meinung nach kann das viele Gründe haben, warum ein Kind keinen Bock auf Auto fahren hat...muss ja nicht an dem Sitz liegen. Sie schläft nur mehr 1x am Tag, daher ist sie im Auto nun meist wach (früher hat sie IMMER geschlafen im Auto, kaum das wir losgefahren sind). 

Ich bin also unsicher, weil die Babyschale ja das sicherste Transportmittel im Auto sein soll und man die so lang wie möglich nutzen soll. Wir haben die Cloud Q von Cybex. Einen Nachfolge-Sitz haben wir schon vor einiger Zeit gekauft, aber bisher noch nicht verwendet (Cybex Pallas M-Fix oder so irgendwie heißt der...). Der Sitz ist kein Reboarder, daher habe ich bisher gezögert, den zu verwenden, da ich so lange wie möglich die Babyschale nehmen wollte. 

Wir fahren nicht allzu viel mit dem Auto, trotzdem ist das Gemotze natürlich nervig. Ich freue mich über eure Erfahrungen

Wenn der Kopf oben über den Rand geht, sprich, nicht mehr richtig geschützt ist.
Passen die mit 77 cm echt noch komplett da rein?
Da war meine kleine knapp 3 Jahre alt. 

1 LikesGefällt mir

7. März 2018 um 13:32

Ok, dann muss ich mal drauf achten wo sie mit ihrem Kopf ist...aber er geht sicher noch nicht über den Rand, weil sonst hätte ich sie da gar nicht mehr reingesetzt. 

"Reinpassen"...die Füße stehen etwas über, bzw. geht es nur, wenn sie die Beine anwinkelt (wobei sie die Beine in der Babyschale irgendwie von Anfang an immer angewinkelt hatte...). 

Gefällt mir

7. März 2018 um 13:33

Die Beine sind nicht so wild.
Wichtig ist, dass der Kopf nicht über den oberen Rand ragt. 

3 LikesGefällt mir

7. März 2018 um 13:53

Meine Kinder waren beide 10 Monate als wir umgestiegen sind. Bei beiden passten die Köpfe nicht mehr mit rein. Aber der Maxi cosi fällt auch Kleiner aus als andere bakyschalen.

Gefällt mir

7. März 2018 um 14:24

Wir sind so mit jeweils 11 Monaten umgestiegen. Da wollten sich meine Kinder auch immer in der Schule hinsetzen und deswegen gab es dann Geschrei. Allerdings hatten wir als Nachfolger einen Reboarder. 

1 LikesGefällt mir

7. März 2018 um 14:38
In Antwort auf zilla89

Hallo Leute,

die Fragestellung ist ja schon im Titel erkennbar...mich würde interessieren, wie lange ihr eure Babyschale im Auto verwendet habt. Unsere Tochter ist 11 Monate, 77 cm groß und 10,5 kg schwer. In letzter Zeit fährt sie nicht mehr so gerne mit dem Auto mit - mein Mann meint, das liegt daran, dass ihr die Babyschale zu eng ist oder weil sie das "verkehrt sitzen" nicht mehr mag. Meiner Meinung nach kann das viele Gründe haben, warum ein Kind keinen Bock auf Auto fahren hat...muss ja nicht an dem Sitz liegen. Sie schläft nur mehr 1x am Tag, daher ist sie im Auto nun meist wach (früher hat sie IMMER geschlafen im Auto, kaum das wir losgefahren sind). 

Ich bin also unsicher, weil die Babyschale ja das sicherste Transportmittel im Auto sein soll und man die so lang wie möglich nutzen soll. Wir haben die Cloud Q von Cybex. Einen Nachfolge-Sitz haben wir schon vor einiger Zeit gekauft, aber bisher noch nicht verwendet (Cybex Pallas M-Fix oder so irgendwie heißt der...). Der Sitz ist kein Reboarder, daher habe ich bisher gezögert, den zu verwenden, da ich so lange wie möglich die Babyschale nehmen wollte. 

Wir fahren nicht allzu viel mit dem Auto, trotzdem ist das Gemotze natürlich nervig. Ich freue mich über eure Erfahrungen

Unser Sohn war 15 Monate als er aus dem Maxi Cosi rausgewachsen war. Wichtig ist das der Kopf nicht über den Rand ragt, wie schon gesagt wurde. Deshalb passen Kinder mit gleicher Körpergröße auch unterschiedlich lang rein, gibt ja nun Kinder mit langem Oberkörper und kurzen Beinchen bzw lange Beine und kurzer Oberkörper. Es wird ja empfohlen bzw soll glaub ich irgendwann sogar Pflicht werden sein Kind bis 15 Monate rückwärts zu transportieren. Deshalb würde ich die Babyschale so lang wie möglich nutzen bzw wenn man früh wechseln muss einen reboarder kaufen. Wir haben auch als Nachfolgesitz den Cybex Pallas M Fix gekauft. Als er darein gewechselt ist war das schon ziemlich grenzwertig, er hatte so ungefähr den Fangkörper direkt unterm Kinn. 

2 LikesGefällt mir

7. März 2018 um 15:32

Beim grossen haben wir die babyschale 14-15 monate genutzt....der ist aber auch sehr zart und klein (gewesen)...

Der kleine ist 6 monate und ich denke auch bei ihm werden wir die babyschale über 1 jahr nutzen....

Gefällt mir

7. März 2018 um 19:32
In Antwort auf sanne1178

Unser Sohn war 15 Monate als er aus dem Maxi Cosi rausgewachsen war. Wichtig ist das der Kopf nicht über den Rand ragt, wie schon gesagt wurde. Deshalb passen Kinder mit gleicher Körpergröße auch unterschiedlich lang rein, gibt ja nun Kinder mit langem Oberkörper und kurzen Beinchen bzw lange Beine und kurzer Oberkörper. Es wird ja empfohlen bzw soll glaub ich irgendwann sogar Pflicht werden sein Kind bis 15 Monate rückwärts zu transportieren. Deshalb würde ich die Babyschale so lang wie möglich nutzen bzw wenn man früh wechseln muss einen reboarder kaufen. Wir haben auch als Nachfolgesitz den Cybex Pallas M Fix gekauft. Als er darein gewechselt ist war das schon ziemlich grenzwertig, er hatte so ungefähr den Fangkörper direkt unterm Kinn. 

Davor hab ich eben auch ein bisschen Angst...dass sie im Cybex Pallas dann quasi "verschwindet", weil er doch viel größer ist. Wir müssen das in Ruhe ausprobieren...wenn es gar nicht geht, werden wir als "Zwischenlösung" vielleicht doch noch einen Reboarder kaufen...aber zb. der Sirona von Cybex ist schon mächtig teuer. Nicht dass es uns die Sicherheit unseres Kindes nicht wert wäre, aber das muss man sich schon überlegen bzw. den Pallas M Fix erst mal mit Baby im stehenden Auto testen. 

Gefällt mir

7. März 2018 um 20:23

hallo,

also wir sind mit 7 1/2 Monaten umgestiegen!
Es kommt auch darauf an, bis zu welcher Größe die Babyschale zugelassen ist!

Der MaxiCosi Pebble Plus darf nur bis 75cm verwendet werden (extra angefragt) und der Kopf hat noch nicht drüber raus geschaut! 

Viele Grüsse

Gefällt mir

7. März 2018 um 20:25

ach - unser Kleiner war da 74cm groß, hätte also noch nen Zentimeter gehabt 

Gefällt mir

8. März 2018 um 11:02

Der Pebble Plus ist ja auch nach der i-Size-Norm zugelassen. Da ist die Größe des Kindes relevant. Bisher war es das Gewicht des Kindes. Die meisten werden aber noch einen Sitz nach der alten Norm haben. Ist grad so im Wandel was es so zu kaufen gibt. Die Anforderungen durch I-Size sind etwas anspruchsvoller und daher sind die Teile auch teurer im direkten Vergleich. Das relevante mit dem Köpfchen wurde ja schon gesagt...

Unsere Maus saß im Kiddy (Evolution pro 2) 17 Monate drin. Wir hatten hinten einen Spiegel an der Kopfstütze angebracht. So konnte sie uns sehen. Irgendwann fing sie an, ihren Oberkörper aufrichten zu wollen und dann haben wir uns nach einem Kindersitz bemüht. Ihr Köpfchen hatte aber noch nicht über die Oberkante des Sitzes rausgeschaut.  Vermutlich hätte sie bis 20 Monate oder so da rein gepasst. Die Beine haben dann schon hinten am Sitz angestoßen und sie musste sie am Ende einknicken. Das ist ja aber aus Sicherheitsgründen nicht relevant.

Das Kindern das Autofahren keinen Spaß macht, machen wohl viele Eltern mal durch. Wir hatten auch eine Phase wo meine Frau grundsätzlich hinten saß um die Maus zu bespaßen.  Wir haben meistens einen Beutel mit Spielsachen ( Schleichfiguren, kleine Bücher, kleine Kuscheltiere) vorn im Auto und die Teile wandern so Stück für Stück nach hinten...Wir fahren so alle 1-2 Monate mal in die Heimat und sind dann 2h am Stück weg. Kurze Fahrten sind zum Glück noch nie ein Problem gewesen. Im schlimmsten Fall gibts eben eine Reiswaffel oder sowas...da sollte das Kind natürlich mit solcher Kost zurechtkommen.

Wenn also das Köpfchen noch nicht mit dem Scheitel rauskuckt, nimm noch die Schale und sieh zu das du das Kind iwi bespaßt bekommst. Sicherheit geht vor.

4 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen