Home / Forum / Mein Baby / Wie lange kein bzw extrem kleines KiZi?!

Wie lange kein bzw extrem kleines KiZi?!

16. November 2013 um 14:00

guten Tag gofemininfrauen

wir wohnen leider auf 50qm.
mehr ist momentan nicht drin.
wie kann ich also zwei Zimmer mit etwa 14qm gut aufteilen? Geht das drei Jahre gut? Ich muss ausbildungsbedingt noch drei Jahre hier wohnen zu dritt.

Ich hab überlegt vllt schlafbereich und kizi zu trennen mit einem kleiderschrank oder so.
Den dunkleren Bereich für unser Bett und den hellen Bereich mit den Fenstern (6-7qm) für Baby (wickelkommode, Bett und eben kindlicher bereich).

ich möchte ungern drei Jahre auf das Bett verzichten und im Wohnzimmer schlafen :/

Meint ihr, dass funktioniert oder ist das eher eine doofe Idee?

Habt ihr Tipps für kleine Zimmer?

Lg Froschi

Mehr lesen

16. November 2013 um 14:08

Das wird!
Hey!
Ich finde, ein Kleinkind bräuchte theoretisch erstmal kein eigenes Zimmer!
Meine Kids (7 1/2 und 1 1/2) haben die meiste Zeit in der Stube gespielt und ich habe die Zeit mit ihnen auch genossen!
Obwohl beide Kinder große Zimmer haben, halten sie sich doch am liebsten bei den Eltern auf.
Wichtig finde ich, dass sie (und die Eltern) einen Rückzugsort haben. Das ist ja aber gegeben, wenn du das Elternschlafzimmer teilst!
Ich kenne mehrere Familien, in denen die Kids "Abstellraum"-große Zimmer haben und auch ich hatte als Kind ein Zimmer von 7qm, das reicht vollkommen!
Alles Andere ist eigentlich übertriebener Luxus
Und es regt dazu an, sich viel draußen aufzuhalten - Man muss nur alles positiv sehen!
Hol dir für das Bett einen Wickelaufsatz (oder baue ihn dir selber, aus Restholz aus dem Baumarkt), bringe Regale und schöne kleine Bilder an, das macht den Raum gemütlicher. Wenn ihr Außenrolläden habt, ruhig helle Vorhänge.
Vllt könnt ihr euch den Kleiderschrank sogar teilen?
Mach einfach eine kleine Kuscheloase für euch 3 und jeder fühlt sich wohl
Viiiiel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 14:33
In Antwort auf krista_12914382

Das wird!
Hey!
Ich finde, ein Kleinkind bräuchte theoretisch erstmal kein eigenes Zimmer!
Meine Kids (7 1/2 und 1 1/2) haben die meiste Zeit in der Stube gespielt und ich habe die Zeit mit ihnen auch genossen!
Obwohl beide Kinder große Zimmer haben, halten sie sich doch am liebsten bei den Eltern auf.
Wichtig finde ich, dass sie (und die Eltern) einen Rückzugsort haben. Das ist ja aber gegeben, wenn du das Elternschlafzimmer teilst!
Ich kenne mehrere Familien, in denen die Kids "Abstellraum"-große Zimmer haben und auch ich hatte als Kind ein Zimmer von 7qm, das reicht vollkommen!
Alles Andere ist eigentlich übertriebener Luxus
Und es regt dazu an, sich viel draußen aufzuhalten - Man muss nur alles positiv sehen!
Hol dir für das Bett einen Wickelaufsatz (oder baue ihn dir selber, aus Restholz aus dem Baumarkt), bringe Regale und schöne kleine Bilder an, das macht den Raum gemütlicher. Wenn ihr Außenrolläden habt, ruhig helle Vorhänge.
Vllt könnt ihr euch den Kleiderschrank sogar teilen?
Mach einfach eine kleine Kuscheloase für euch 3 und jeder fühlt sich wohl
Viiiiel Glück

Danke für den Tipp.
naja ich wollte die Kleidung eigentlich in die Wickelkommode machen und dann kann ja auch eine wickelauflage einfach oben drauf oder?

Was braucht man denn alles im Kizi? Passt bei 6-7qm überhaupt alles rein?
Eine seite ist ja dann Fenster/Heizung und die andere seite kleiderschranktüren.
also auf die eine schmale seite könnte das bett und auf die andere seite eine nicht allzubreite wickelkommode für kleidung und hygieneartikel.

ohhh hätte ich bloß 70qm oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 15:05


mein kind ist 4. sie hat hier das größte zimmer als kinderzimmer, mal ausgenommen das wohnzimmer.
nun... also ich frage mich echt wozu eigentlich.
spielen tut sie im wohnzimmer und draußen. in ihrem zimmer wirklich wirklich selten.
schlafen... eingeschlafen wird bei uns im elternbett, dann irgendwann in ihr bett umgebettet und irgendwann in der früh kommt sie wieder zu uns rübergedackelt.

so gesehen ist ihr zimmer, wenn man es mal genaunimmt, total überflüssig.

nur zum schmollen geht sie regelmäßig rein. halt so mit "mama doof"... zunge rausstreck, tür zu knall und schmollen... da reicht aber an sich auch das gästeklo als rückzugsort.

ich denke eh das ein kinderzimmer erst so richtig interessant und wichtig wird, wenn die kinder zur schule kommen, freunde einladen, halt ihren rückzugsort brauchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 15:55

Ja vor dem Platzmangel
hab ich auch etwas "Schiss"... es ist jetzt schon ziemlich eng... und ich muss noch ordentlich ausmisten.

also ich muss auf jeden Fall noch einen kleinen Schrank für den Flur kaufen, um Bücher und Hefter und Kram unterzubringen.

also mir fehlt dann eben der Stauraum. Und da muss ich improvisieren und aufpassen, nicht so viel anzustauen an Babyzeugs.

ich hab einfach ein schlechtes gewissen, weil kaum platz für großes spielzeug ist also spielküche, babyborncenter und solcher kram eben mein armes kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 18:06

Schieeb
noch mehr Meinungen und Tipps für kleine Räume?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 18:08

Unser wohnzimmer
ist 12-14qm klein/groß.

also es lässt sich definitiv nicht aufteilen, dafür ist es wirklich zu klein leider. maximal könnte man noch ein "Laufstall" reinstellen, wenn ich dafür etwas wegnehme.. wir essen in der küche an einem kleinen tisch mit zwei stühlen. hochstuhl würde aber noch hinpassen, wenn er nicht zuuu riesig ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 18:40

Völlig
Ueberflueßig meine ist jetzt fast 2 1/2 und schlaeft immer noch bei mir in ihrem so tollen kizi ist sie soooo selten nur um.buecher oder spielzeug zu holen also kein stress

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 18:53
In Antwort auf diana_12953872

Völlig
Ueberflueßig meine ist jetzt fast 2 1/2 und schlaeft immer noch bei mir in ihrem so tollen kizi ist sie soooo selten nur um.buecher oder spielzeug zu holen also kein stress

Du beruhigst mich grad sehr
ich habe so ein schlechtes gewissen. alle haben so tolle kinderzimmer
Ich meine ab 3einhalb hätte es ja dann auch eins, wenn wir umziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 19:24

Im wohnzimmer
wäre aber maximal platz für eine 1,20x1,20 kleine Spielecke

aber wie ist das mit der intimsphäre, wenn das kind schon 2-3 jahre alt ist? Ich würde die bereiche eben auch gern trennen, um es sehr kindgerecht und bunt machen zu können Nestbautrieb. wieso sollte ich es eher nicht trennen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 19:37

.
Wenn du es wirklich trennen willst, würde ich aber keinen Kleiderschrank da hin stellen,sondern vielleicht an die decke ne Gardinenstange anbringen. So kannst du bei Bedarf,zu machen oder eben offen lassen...
Eine wickelkommode ist nicht notwendig...die Sachen kannst du in einem Kleiderschrank unterbringen,der nimmt dann nicht sooo viel Platz weg. Vielleicht n kleiner Tisch(klappbar) an die wand und wickelunterlage rauf.dort könntest du dann Zb auch die babybadewanne raufstellen oder eben runter,wenn nicht gebraucht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 19:40
In Antwort auf sidney_12434181

.
Wenn du es wirklich trennen willst, würde ich aber keinen Kleiderschrank da hin stellen,sondern vielleicht an die decke ne Gardinenstange anbringen. So kannst du bei Bedarf,zu machen oder eben offen lassen...
Eine wickelkommode ist nicht notwendig...die Sachen kannst du in einem Kleiderschrank unterbringen,der nimmt dann nicht sooo viel Platz weg. Vielleicht n kleiner Tisch(klappbar) an die wand und wickelunterlage rauf.dort könntest du dann Zb auch die babybadewanne raufstellen oder eben runter,wenn nicht gebraucht...

Allerdings
Weiß ich nicht ob klappbare tische so stabil sind,dass sie ne Badewanne aushalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 19:44
In Antwort auf sidney_12434181

Allerdings
Weiß ich nicht ob klappbare tische so stabil sind,dass sie ne Badewanne aushalten.

Naja aber der kleiderschrank
von uns muss ja auch irgendwo hin, deswegen dachte ich, ich nehme ihn gleich als Raumteiler, so erfüllt er gleich einen Zweck. Klar würde ich lieber eine Gardine nehmen, aber wohin dann mit dem Kleiderschrank? ;(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 19:48

Also
wir waren/sind in derselben Situation, aber bisjetzt war das nie ein Problem.
Wir haben ein Wohnzimmer und ein Schlafzimmer. Am Anfang wollte ich das auch trennen mit einem Schrank, hatte diesen auch schoen bunt bemalt, aber unser Kleiner ist nie in sein eigenes Bett geblieben, so haben wir umgestellt und seitdem schlafen wir alle in einem Bett.

Er wird jetzt bald 3 und wir gewoehnen ihn so langsam an sein eigenes Bett und ich finde jetzt sollte es auch langsam Zeit sein fuer ein eigenes Zimmer/Bett.

Der Wohnzimmer ist gleichzeitig das Spielzimmer und er hat da seinen Bereich und ein kleines Hauesschen.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 19:51

Mach dir keinen Kopf
das tollste Zimmer kann keine treu sorgende Mutter ersetzen!
Dein Kind wird das noch lange nicht wahrnehmen und vergleichen können. Und Kinder mit großen Zimmern, die dann am besten von anfang an nur im eigenen Bett schlafen egal wie sehr sie die Mama brauchen, sind nicht zu beneiden.
Meine Mama musste als Baby in der Schublade einer Kommode schlafen (die natürlich offen war!) weil das Zimmer meiner Oma so klein war und sie sich nix anderes leisten konnten. Inzwischen hat sie ein großes Bett und ist froh eine so tolle Mutter gehabt zu haben, die immer das beste für ihre Kinder wollte, auch wenn nicht viel finanziell drin war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 19:55
In Antwort auf derfroschi

Naja aber der kleiderschrank
von uns muss ja auch irgendwo hin, deswegen dachte ich, ich nehme ihn gleich als Raumteiler, so erfüllt er gleich einen Zweck. Klar würde ich lieber eine Gardine nehmen, aber wohin dann mit dem Kleiderschrank? ;(

Und
Wenn man den in Flur stellt? Oder neben das bett andie wand irgendwo?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 19:59
In Antwort auf sidney_12434181

Und
Wenn man den in Flur stellt? Oder neben das bett andie wand irgendwo?

Der flur ist
viel zu klein für den 2,50m langen Kleiderschrank

und das Schlafzimmer ist ja auch nur knapp 14qm vllt groß.

da wird es glaube ich schwierig, ihn woanders hinzustellen.
Im Bad würde vllt eine Wickelkommode hinpassen. Das Bad ist großzügig. aber nicht groß genug für einen kleiderschrank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 20:02
In Antwort auf derfroschi

Der flur ist
viel zu klein für den 2,50m langen Kleiderschrank

und das Schlafzimmer ist ja auch nur knapp 14qm vllt groß.

da wird es glaube ich schwierig, ihn woanders hinzustellen.
Im Bad würde vllt eine Wickelkommode hinpassen. Das Bad ist großzügig. aber nicht groß genug für einen kleiderschrank.

Wenn
du das Zimmer trennen willst, dann benutze doch den Schrank, als wir das gemacht haben, sah das ganz schick aus, wie ein kleines Zimmerchen. Aber ansonsten schiebt ihr die Betten zusammen und der Schrank steht im Zimmer an der Seite.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 20:05
In Antwort auf macchiato4

Wenn
du das Zimmer trennen willst, dann benutze doch den Schrank, als wir das gemacht haben, sah das ganz schick aus, wie ein kleines Zimmerchen. Aber ansonsten schiebt ihr die Betten zusammen und der Schrank steht im Zimmer an der Seite.

Okay
notfalls kann man es ja auch danach noch umräumen, wenn irgendwas doch unpraktisch ist. Habt ihr noch Tipps, um Platz zu sparen bzw Stauraum zu schaffen? =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 20:12
In Antwort auf derfroschi

Im wohnzimmer
wäre aber maximal platz für eine 1,20x1,20 kleine Spielecke

aber wie ist das mit der intimsphäre, wenn das kind schon 2-3 jahre alt ist? Ich würde die bereiche eben auch gern trennen, um es sehr kindgerecht und bunt machen zu können Nestbautrieb. wieso sollte ich es eher nicht trennen?

Du
größer war die spielecke in unserem wohnzimmer auch nicht. da hatten die kids bei uns nen 1,20x1,20 m spielteppich liegen, auf dem auch noch ne spielzeugkiste stand. also das geht alles.

würde auch den kleiderschrank als raumteiler nehmen. dann habt ihr wenigstens etwas privatsphäre.

außerdem gibt es ganz tolle betten, wo unten drunter schubladen sind, in denen man z.b. bettwäsche, sommerjacken (im winter) und winterjacken (im sommer), socken, etc. unterbringen kann. die nachttischlampen würde ich an die wand hängen und ein kleines regal dazu als bücherbord/ablage.

wenn du ne wickelkommode suchst, dann probiere eine mit schubladen zu bekommen, die kannst du auch prima für die babyklamotten nehmen. windeln und popocreme kommen bei uns immer ins regal überm wickeltisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 21:14

Schön, dass es bei anderen ähnlich ist
Und ich nicht ganz ein totaler exot hier bin.
Ich habe angst, da ich auch ziemlich jung bin, dass andere mich als schlechte mama ansehen könnten, weil ich kein Zimmer habe

Habt ihr ein esstisch? Wenn ja wo? Wir haben wir gesagt eine schlauchküche und da eben einen kleinen tisch, wo auch ein hochstuhl dranpassen würde.

Wenn ihr das auf 37qm wuppt, wuppen wir das hoffentlich auch auf 50qm wuppen. Hast du ein paar tipps für stauraum? Bzw kizi. Wie ist das mit deinem nestbautrieb? hast du was dekoriert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 21:18

Kein Stress!
Ich war im 5. Monat, als das Kinderzimmer komplett fertig war. Jetzt ist sie 2,5 und schläft immernoch bei uns. Und ein Ende ist von beiden Seiten nicht in Sicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 21:22

Ein baby braucht eigentlich kein zimmer
es schläft mit bei euch im schlafzimmer, gewickelt wird mit einer wickelauflage auf der couch oder auf dem bett und dann noch einen kleiderschrank zu eurem stellen oder in eurem platz schaffen und fertig..
Spielen kann es dann später auch im wohnzimmer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 21:37
In Antwort auf jerri_12691362

Ein baby braucht eigentlich kein zimmer
es schläft mit bei euch im schlafzimmer, gewickelt wird mit einer wickelauflage auf der couch oder auf dem bett und dann noch einen kleiderschrank zu eurem stellen oder in eurem platz schaffen und fertig..
Spielen kann es dann später auch im wohnzimmer

Man ihr beruhigt mich wirklich alle sehr.
Mittlerweile denke ich auch, dass das gar nicht schlimm ist.

Ich habe aber angst vor den reaktionen der anderen. Das andere mütter denken könnten, dass ich eine "assimama" bin, weil ich jung bin und kein kinderzimmer hab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 22:12
In Antwort auf katta837

Kein Stress!
Ich war im 5. Monat, als das Kinderzimmer komplett fertig war. Jetzt ist sie 2,5 und schläft immernoch bei uns. Und ein Ende ist von beiden Seiten nicht in Sicht.

Der nestbautrieb
Und spielt die kleine viel in ihrem zimmer? Also wie oft wird das kizi so genutzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 22:33

An koala
Du bist wirklich nett. Allgemein sind hier alle frauen wirklich total verständnisvoll. Bis auf eine frau, die hieß irgendwas mit flambiertetatsachen oder so und hat mir eine nachricht geschrieben, wie asi ich bin, dass ich kein zimmer habe. Jedes kind brauche sein reich und seine privatsphäre aber das probiere ich nicht an mich heran zu lassen.

Wie gesagt, ihr habt Recht. Die Kleinen spielen anscheinend eh am liebsten da, wo die Eltern sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 22:53
In Antwort auf katta837

Kein Stress!
Ich war im 5. Monat, als das Kinderzimmer komplett fertig war. Jetzt ist sie 2,5 und schläft immernoch bei uns. Und ein Ende ist von beiden Seiten nicht in Sicht.

Die kuscheltiere, dein haustier??
Ja weiß ich nicht, warum sie nicht hier geschrieben hat. Ich hab ihr nicht geantwortet.

Ich hatte auch erst mit 5 etwa ein Kinderzimmer. Ichglaube, mich hatte es nicht gestört. Ist ja nicht so, dass ich automatisch eine schlechte mama bin, weil ich jung bin. Ich bin mit dem vater zusammen, mache eine ausbildung und werde für mein Kind selbst kochen statt fertigen Brei zu geben. Ich werde einen guten kinderwagen und tragetuch besorgen und kein gehfrei kaufen also ich bin ja keine naive dumme teeniemutter. Auch wenn das vielleicht manche denken könnten im ersten moment.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2013 um 10:27


ich bin auch eine assimama, wenns um die größer unserer wohnung geht

wir wohnen auf 48 qm, der kleine hat das schlafzi als kizi und ich wohne und schlafe im wohnküchenbüroesszimmer

also uns störts nicht, aber klar, wenn ich fertig studiert habe, möchte ich gern eine größere wohnung

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2013 um 12:42
In Antwort auf matrizze27


ich bin auch eine assimama, wenns um die größer unserer wohnung geht

wir wohnen auf 48 qm, der kleine hat das schlafzi als kizi und ich wohne und schlafe im wohnküchenbüroesszimmer

also uns störts nicht, aber klar, wenn ich fertig studiert habe, möchte ich gern eine größere wohnung

lg

Ich musste grad so lachen
Wohnküchenbüroesszimmer

Es hört sich so an, als ob du zu zweit dort wohnst? Wir sind ja zu dritt.
In der küche steht ein kleiner esstisch für zwei (notfalls dann drei ) und im wohnzimmer würde mit ach und krach noch ein Laufstall hineinpassen (als stubenwagenersatz und zum spielen, solange es noch klein ist. Wenns größer ist, könnte ja eine spielecke anstatt des Laufstalles dort hin.

Du hast also ein extra kizi und wie groß ist das etwa?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2013 um 15:11

Wirklich?
habt ihr das auch so gemacht oder hattet ihr ein eigenes Kinderzimmer von Anfang an? =)

klingt schon recht spät so mit 6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2013 um 17:30
In Antwort auf derfroschi

Ich musste grad so lachen
Wohnküchenbüroesszimmer

Es hört sich so an, als ob du zu zweit dort wohnst? Wir sind ja zu dritt.
In der küche steht ein kleiner esstisch für zwei (notfalls dann drei ) und im wohnzimmer würde mit ach und krach noch ein Laufstall hineinpassen (als stubenwagenersatz und zum spielen, solange es noch klein ist. Wenns größer ist, könnte ja eine spielecke anstatt des Laufstalles dort hin.

Du hast also ein extra kizi und wie groß ist das etwa?


jup, wir wohnen zu zweit, haben wohnküche und schlafzimmer und das hab ich heuer im sommer meinen sohn als kizi gegeben, weil ich eh immer im wozi geschlafen habe

sein kizi ist 9 qm, die wohnessbüroküche 26 ca. und dann halt noch der rest,
zu dritt könnte ich es nicht, aber ich brauche manchmal einfach ruhe und das wär dann nix für mich

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 9:50

Also zu dem thema muss ich schmunzeln (nicht böse gemeint)
ich war ein ungeplantes kind. meine eltern hatten kurz bevor meine mutter mit mir schwanger wurde ein haus gekauft. oben 3 immer (wohnzimmer, küche und kinderzimmer für meinen bruder) unten 1 grosses zimmer (elternschlafzimmer), 1 "abstellkammer" (8qm). ja und dann wurde ich geboren und musste mich bis zu meinem auszug mit 18 jahren mit dem 8qm grossen "zimmer" begnügen.

heute wird sich darüber gedanken gemacht ob ein 7qm grosses zimmer bis zum 3.LJ hinhaut. so ändern sich die zeiten innerhalb von 30 jahren!!

in meinem zimmer war ein kleiner schrank und ein bett, daneben noch ein kleiner schreibtisch - aus! und ich war als kind auch zufrieden damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 10:18


Das klappt sicher!!
Also, bei uns mangelt es nicht an Platz, nur an Zeit. Der große hat ein Kinderzimmer, klein aber fein. Leider aber zu klein zum zu 2. benutzen! So, das Zimmer in das der kleine (15 Monate) mal soll, ist nennen wirs mal im Rohbau... Wir haben einen ganz engen kleinen begehbaren Kleiderschrank, anschließend an unser Schlafzimmer, der Raum ist 3 Meter lang und gut 1 Meter breit, an der langen Wand steht der Schrank, und in der kleinen Ecke hinter der Tür, da steht seit ca einem jahr das Bettchen von unserem Kleinen! Und das wird auch noch eine Zeit so bleiben. Mein Mann will das Kinderzimmer selber herrichten, hat aber nicht wirklich zeit dafür. Aber mein Kleiner braucht nur einen Platz zum Schlafen und den hat er. Und er ist nah bei mir, worüber ich in schlechten nächten sehr froh bin Der große ist jetzt 3,5 und schläft seit 2 Jahren in seinem Zimmer. Aber sein Bett ist auch das einzige was er dort benutzt! Gespielt wird immer in der Nähe von Mama! Oder im Bett! Ich glaube sein Bett ist seine Privatsphäre, da nimmt er sich ein Buch oder paar Stofftiere und verschwindet in sein Bett!
Und ein Bett hat dein Kind ja dann auch
Ich glaube ihr bekommt das gut hin!
Bettkästen sind immer guter Stauraum.
Freunde von mir hatten die ersten 2 Jahre mit Kind eine ähnlich kleine Wohnung und haben dem Kind das Schlafzimmer komplett überlassen, und ihr Bett im Wohnzimmer aufgestellt, vielleicht wäre das auch eine Lösung für dich? Die Couch muss dann halt weichen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen