Home / Forum / Mein Baby / Stillen und Entwöhnung / Wie lange legt Ihr an??? 30min. oder länger???oder unterschiedlich???

Wie lange legt Ihr an??? 30min. oder länger???oder unterschiedlich???

26. November 2006 um 16:33 Letzte Antwort: 26. Januar 2007 um 20:11

Hallo Ihr Lieben!
Wie lange legt Ihr Eure Babys an?? Meine braucht ziemlich lange und wird nicht satt. Woran liegt das??
gruss gofem3

Mehr lesen

27. November 2006 um 17:06

20 Minuten!
Meine Tochter trinkt wie ein Weltmeister Saugen tut sie ca. 20 Minuten. Selten mehr wie 30 Minuten. Ich hab am Anfang auch Sorgen gehabt ob sie zu wenig trinkt. Aber sie nimmt regelmäßig zu, macht oft in die Windeln und macht eigentlich einen zufriedenen Eindruck.
Versuch doch abzupumpen, nur um zu schauen ab sie für die Flasche auch so lange braucht. Wenn ja, dann liegt es bestimmt nicht an deiner Brust, sie ist eine kleine Geniesserin.

LG
Elena+Nora(vier Wochen)

Gefällt mir
2. Dezember 2006 um 16:01

Pump mal ab!
Ich lege meine Tochter an der ersten Brust ca. 15 Min. an, dann wickel ich Sie, weil sie sonst einschläft und dann an der zweiten Brust nochmal ca. 10 Min.
Pump doch mal ab und dann siehst du, ob du genug Milch hast!
Jenny

Gefällt mir
21. Januar 2007 um 17:39

Anlegedauer
Hallo,
vielleicht schreibst Du mal, wie alt Dein Kind ist. Je jünger der Säugling, desto länger dauert natürlich die Stillmahlzeit. Zudem hat jedes Kind ein anderes Trink- und Saugverhalten. Insofern halte ich persönlich nichts von "Richtwerten", in denen eine Stillmahlzeit erfolgt. Es gibt Zauderer, Träumer und ganz flotte unter den Kleinen. Als Mutter muss man sich da einfach drauf einstellen. Nach ca. 3 Monaten sind die Babies in der Regel so routiniert, dass auch das Stillen eine zügige Angelegenheit wird.
Viele ganz kleine Babys brauchen auch zwischendurch ein Katzenschläfchen, um dann noch einmal zu starten.

Warum glaubst Du, dass Dein Kind nicht satt wird?

Lieben Gruß
Jula

Gefällt mir
22. Januar 2007 um 0:35

So lange sie will!
Hallo gofem3!
Also meine Tochter ist jetzt 22 Monate alt und ich habe sie bis 6 Monate voll gestillt und seither wird sie zugefüttert und auch noch gestillt, wenn sie will!
Am Anfang wollte sie auch immer sehr lange trinken bei mir! Es ist ja eben nicht nur Nahrungsaufnahme sondern auch Geborgenheit, Nähe, Schutz, die die Kleinen suchen und BRAUCHEN! Und wenn du sie immer lange genug und oft anlegst, dann wird die Milch auch mehr, weil das richtet sich ja nach der Nachfrage!
Ich rate dir: Denk nicht zu sehr drüber nach, wie lange du grad stillst, sondern denk dran, dass du deinem Kind dabei das Beste gibts, was es haben kann und dass es das nicht ohne Grund macht!
Muttermilch ist das Wertvollste für ein Kind und ich denke es liegt in unserer Verantwortung, ihnen das zu geben, so lange sie wollen!
Sei geduldig, du wirst den Lohn dafür noch ernten!
Alles Liebe und Gute für euch beide!
Claudia

Gefällt mir
22. Januar 2007 um 11:04
In Antwort auf kyler_12037258

So lange sie will!
Hallo gofem3!
Also meine Tochter ist jetzt 22 Monate alt und ich habe sie bis 6 Monate voll gestillt und seither wird sie zugefüttert und auch noch gestillt, wenn sie will!
Am Anfang wollte sie auch immer sehr lange trinken bei mir! Es ist ja eben nicht nur Nahrungsaufnahme sondern auch Geborgenheit, Nähe, Schutz, die die Kleinen suchen und BRAUCHEN! Und wenn du sie immer lange genug und oft anlegst, dann wird die Milch auch mehr, weil das richtet sich ja nach der Nachfrage!
Ich rate dir: Denk nicht zu sehr drüber nach, wie lange du grad stillst, sondern denk dran, dass du deinem Kind dabei das Beste gibts, was es haben kann und dass es das nicht ohne Grund macht!
Muttermilch ist das Wertvollste für ein Kind und ich denke es liegt in unserer Verantwortung, ihnen das zu geben, so lange sie wollen!
Sei geduldig, du wirst den Lohn dafür noch ernten!
Alles Liebe und Gute für euch beide!
Claudia

Anlegedauer
Hallo,
ich habe bei meiner ersten Antwort bewusst darauf verzichtet, Dir die Minutenzahl der Stillzeit meiner Tochter (11 Wochen) zu nennen. Anhand der Beiträge kannst Du ja sehen, wie unterschiedlich lang/kurz die Kinder brauchen. Als ich meine Zwillinge damals gestillt habe, haben mich diese Werte sehr irritiert, so dass ich auch erst dachte, die Milch reicht nicht. Wenn Babys nach dem Stillen noch weinen, kann es viele andere Gründe als Hunger dafür geben (Müdigkeit, Bäucherchen, Kuscheln etc.). So schwer es manchmal fällt, man muss die Ruhe bewahren.
Solange Deine Tochter zunimmt und 4 -6 nasse Windeln pro Tag hat, ist das mit dem Stillen alles im grünen Bereich. Ich habe meine Söhne nach Bedarf gestillt ( Marathonstillen ) und stille auch meine Tochter nach Bedarf. Mal liegen 3 Stunden zwischen den Stillmahlzeiten, mal 1,5 Stunden. Mal dauert es eine halbe Stunde, mal 10 min. oder auch 1 Stunde mit Schläfchen zwischendurch.
Das wird schon klappen!
jula

Gefällt mir
26. Januar 2007 um 20:11

Unterschiedlich
Hallo,

meine Tochter hat Anfangs schneller getrunken als jetzt (7-10min), jetzt sind wir beide entspannter und genießen das Füttern/Futtern so ca. 20min - 1/2 h lang, außer morgens die ersten beiden Fütterungen, da ist es eilig....
Ich würde auch sagen: Genieß es! Wenn das Gewicht vom Kind stimmt, hat die Stilldauer keine Bedeutung. Essen sollte genußvoll sein! Wenn ich esse, nehm ich mir auch Zeit dazu!

Gruß Löwine

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers