Home / Forum / Mein Baby / Wie läuft das mit den Anwaltskosten?

Wie läuft das mit den Anwaltskosten?

15. September 2013 um 17:53

Hallo Mädels!

Wenn man dringend einen Anwalt benötigt, selber aber nicht die finanziellen Mittel aufbringen kann, gab es doch irgendwie die Möglichkeit Hilfe zu beantragen (Prozesskostenhilfe oder wie auch immer das nochmal heisst). Kann mir einer von euch sagen, wie da der genaue Ablauf wäre, welche Voraussetzungen man erfüllen muss um Hilfe zu bekommen und ob das für alle Rechtsbereiche gilt oder es Ausnahmen gibt.

Bin für jeden Tipp dankbar!
Liebe Grüsse!
Cho

Mehr lesen

15. September 2013 um 18:37

Das
mit dem Zurückfordern habe ich gerade. Nach 2,5 Jahren erhielt ich Post mal wieder alle meine Ein- und Auskünfte darzulegen ob ich immernoch PKH-berechtigt bin.

Beratungsgutschein versuchen zu bekommen, ich erhielt ihn damals nicht, aber seltsamerweise die Prozesskostenbeihilfe. Nur nicht aufgeben und immer weiter beantragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2013 um 19:42

Danke schonmal
Eine Frage hätte ich da noch. In meinem beschrieben Fall geht es darum, das mein Freund diese Hilfe beantragen muss. Wir wohnen zusammen, aber sind nicht verheiratet. Wird das dnn als eheähnliche Gemeinschaft gewertet und ich muss auch offenlegen, ob ich es notfalls betahlen könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 13:46


Ein Anwalt ist wirklich nicht teuer. Geht es um eine Angelegenheit die mit Geld verbunden ist, sind die Anwaltskosten ein fünftel vom Streitwert.
Mein Mann hatte mal einen Fall mit dem er zum Anwalt musste da ging es um einen wert um die 200, da diese Angelegenheit nicht von der Rechtsschutz abgedeckt ist musste er ca 40 Anwaltsgebühr zahlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 15:14

Hattest du nicht einen thread eröffnet wegen steuerhinterziehung?
ich glaub das warst du,geht am besten mal zum Amt wegen einem Anwalt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 15:16

@ nichtsalsdieWahrheit
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!

1. Frage ich das hier nicht für mich selber!
2. Wenn du richtig gelesen hättest, wäre dir auch nicht entgangen, das ich keinen Neuwagen, sondern einen Gebrauchtwagen gekauft habe, den ich übrigens zwingend brauche um zur Arbeit zu fahren!
3. Mein Couchtisch ist schon über 1 Jahr alt! Da musst du mich ja fleissig beobachtet haben bei dem was ich schreibe.
4. Ich gehe arbeiten und verdiene genug Geld um mir als "junges Mädel" von 29 Jahren all diese Sachen leisten zu können! Tut mir ja leid für dich, wenn du das nicht kannst!

Tja...scheisse, was? Biste hier mit deinen Halbwahrheiten garnicht weiter gekommen! Aber hey...manchmal muss man auch erfolglos stänkern können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 15:23
In Antwort auf karena_12972463

Hattest du nicht einen thread eröffnet wegen steuerhinterziehung?
ich glaub das warst du,geht am besten mal zum Amt wegen einem Anwalt

Ja, das war ich.
Aber die Unterstützung brauchen nicht wir, sondern der Bruder meines Freundes. Und für den zahle ich definitiv nicht auch noch den Anwalt!(Nur mal so am Rande für unsere Stänkerkönigin hier!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 15:46

WTF?!?!
Wer redet denn hier bitte von Kredit? Ich ganz bestimmt nicht! Das Auto habe ich BAR bezahlt und zwar den VOLLEN Betrag! Aber schön, dass du so gut über mein Leben bescheid weisst!

Mein Couchtisch ist definitiv über 1 Jahr alt, willste ne Rechnung sehn, oder was? aber danke, das du mich so interessant findest. Ich muss mich ja eigentlich vor dir garnicht rechtfertigen, aber ich tue es trotzdem, weil deine Stänkerei grad so gut zu meiner Stimmung passt
Aber jemand, der scheinbar schon so lange hier aktiv ist und nichtmal die Eier in der Hose hat mit richtigem Namen zu schreiben, ist in meinen Augen sowieso nur ein feiges Huhn!

Kaufsucht ist übrigens eine Krankheit, genau wie jede andere Sucht auch und nix wofür man jemanden doof anmachen muss! Das nur mal so am Rande, auch wenn ich nicht betroffen bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 16:28

Aaah ja!
Du suchst doch jetzt nur noch nach irgendwelchen fadenscheinigen Beschimpfungen, weil du nicht einsehen willst, das du mir nichts kannst.

Zuerst machst du mich doof an, du dachtest, ich habe einen Kredit aufgenommen. Dann machst du mich noch doofer an, weil es keiner ist. Ah ja! Da du den Kaufpreis nicht kennst, könnte ich mir genauso gut ne fahrtüchtige Schrottmühle für 500 Euro gekauft haben, die du sicherlich auch hättest bar bezahlen können! Denn wie ich schon schrieb: Ich bin auf ein Auto angewiesen um arbeiten zu gehen! Würde ich das nicht tun, hättest du wahrscheinlich noch geschrieben: "Geh arbeiten, dann kannste auch den Anwalt bezahlen"

Es ist übrigens löblich, das du scheinbar für jeden Verwandten und Bekannten irgendwelche Anwälte oder sonstige Rechnungen bezahlen würdest ohne vorher zu sichern, das du weiterhin arbeiten kannst. Ich tue das nunmal nicht und ich glaube, dafür kann man mir auch keinen Vorwurf machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 16:51

@nichtsalsdiewahrheit
sorry, aber ich finde deine posts ziemlich daneben.du kennst weder chomelie noch ihre finanzielle lage! außerdem kannst du nicht ansatzweise irgendein hintergrundwissen haben, bezüglich kaufkonsum oder kaufsucht, nur weil du ein paar threads von cho gelesen hast!
und auch dein vorwurf "sozialbetrug hoch 10", ist sehr anmaßend.denn cho's freund hat sich in die lage gebracht, nicht sie! sie hat sich ein auto gekauft...egal ob schrottkarre oder luxusschlitten! sie hat dafür gearbeitet und du weißt nicht,wieviel sie hat ackern müssen und wie lange sie gespart hat, um sich ein neues auto bar zu kaufen.

wir leben in einem sozialstaat, klar heißt das nicht, dass jeder die hand aufhalten kann und ab gehts.aber der greift nun mal, wenn jemand in finanzielle oder soziale schieflage geraten ist! es ist nicht ihr laden, den sie gegen die wand gefahren hat.sie hat weder steuern hinterzogen, noch den staat betrogen, nur weil sie ein konsumverhalten hat, welches dir nicht paßt! warum soll sie für den mist, den ihr freund und dessen partner verbockt haben finanziell einspringen? weil sie gemeinsame kinder haben und zusammen wohnen, sollen sie die pflichten wie bspw. ein verheiratetes paar haben? aber die rechte nicht, da sie es ja nun mal nicht sind.und ehrlich gesagt, würde ich es nicht anders machen, denn wenns hart auf hart kommt, muss cho an ihre kinder und sich selbst denken!


sorry nichtsalsdiewahrheit, aber du wirst echt gemein und das was du cho vorwirfst ist mehr als grenzwertig, wenn du die genaue lage und situation nicht kennst!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 17:32

Ja...das habe ich.
Das ist wohl Auslegungssache und ich finde sehr wohl, das du mich beschimpft oder zumindest dumm angemacht hast. Ich behaupte aber auch nicht, das ich das nicht getan habe. Aber bei soviel Hetze gegen mich obwohl du scheinbar nichts über mich und meine Situation weisst, muss sich niemnd wundern, das ich da nicht mit Popo pudern reagiere.

Wieso, warum, weshalb ich diese Frage gestellt habe und ich nicht bereit bin für den Bruder meines Freundes den Anwalt zu zahlen und wieso das evtl. mit meinem Einkommen zusammenhängt werde ich hier nicht näher erläutern, schon garnicht für dich! Das Thema ist sehr komplex und ich habe wirklich triftige Gründe, wieso ich aus der ganzen Sache weitestgehend rausgehalten werden möchte. Mal abgesehen davon bin ih ja mittlerweile schon bereit, die Anwaltskosten für meinen Freund zu zahlen. Aber darum geht es ja schon garnicht mehr.

Sozialbetrug ist das definitiv nicht, da habe ich mich bereits im Vorfeld rechtlich abgesichert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 17:38
In Antwort auf stina_12347685

@nichtsalsdiewahrheit
sorry, aber ich finde deine posts ziemlich daneben.du kennst weder chomelie noch ihre finanzielle lage! außerdem kannst du nicht ansatzweise irgendein hintergrundwissen haben, bezüglich kaufkonsum oder kaufsucht, nur weil du ein paar threads von cho gelesen hast!
und auch dein vorwurf "sozialbetrug hoch 10", ist sehr anmaßend.denn cho's freund hat sich in die lage gebracht, nicht sie! sie hat sich ein auto gekauft...egal ob schrottkarre oder luxusschlitten! sie hat dafür gearbeitet und du weißt nicht,wieviel sie hat ackern müssen und wie lange sie gespart hat, um sich ein neues auto bar zu kaufen.

wir leben in einem sozialstaat, klar heißt das nicht, dass jeder die hand aufhalten kann und ab gehts.aber der greift nun mal, wenn jemand in finanzielle oder soziale schieflage geraten ist! es ist nicht ihr laden, den sie gegen die wand gefahren hat.sie hat weder steuern hinterzogen, noch den staat betrogen, nur weil sie ein konsumverhalten hat, welches dir nicht paßt! warum soll sie für den mist, den ihr freund und dessen partner verbockt haben finanziell einspringen? weil sie gemeinsame kinder haben und zusammen wohnen, sollen sie die pflichten wie bspw. ein verheiratetes paar haben? aber die rechte nicht, da sie es ja nun mal nicht sind.und ehrlich gesagt, würde ich es nicht anders machen, denn wenns hart auf hart kommt, muss cho an ihre kinder und sich selbst denken!


sorry nichtsalsdiewahrheit, aber du wirst echt gemein und das was du cho vorwirfst ist mehr als grenzwertig, wenn du die genaue lage und situation nicht kennst!!!

Oh danke wuzzel!!!
Es tut echt gut, mal ein bisschen Zuspruch zu bekommen. Du hast das echt treffend geschrieben. Und es tut auch gut, zu lesen, das da jemnd ist, der auh so handeln würde, mittlerweile bin ich von der ganzen Geschichte so geplättet, das ich garnicht mehr weiss, was rihtig und falsch ist und sogar ernsthaft anfange an mir selbst zu zweifeln.

Ich will hier ja wirklich niemanden bescheissen und auch wenn es vielleicht so aussieht, als würde ich mir hier voll das Luxusleben bereiten, so ist das nicht! ich shoppe gern, ja. das gebe ich offen zu. aber ich lege genauso gut auch genug Geld für mein Kind und mich/uns zurück. das Auto z.b. habe ich von einem Sparvertrag gezahlt, der jetzt schon 8 Jahre lief. Ich hatte schon fast erwartet, das irgendwann Gegenwind kommt, weil ich hier relativ offen unsere Probleme geschildert habe. Aber auch wenn ich hier jetzt so gegenwettere, war mir das Risiko relativ egal, weil ich einfach froh bin/war um jeden Rat den ich kriegen konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 18:10

Hi candy!
Danke für deine lieben Worte Ich bin im moment leider ein leichtes Opfer.
Ich war nicht sicher, wie das läuft, falls der Fall eintritt, das mein Freund und sein Bruder für ihre (Ex-)Gbr den Anwalt gemeinsam benötigen. Da das Finanzamt die beiden aufgrund der Gbr als 1 Person sieht, wusste ich nicht, ob es dann überhaupt möglich ist, die Anwaltskosten aufzutrennen auf beide. Und nach den ganzen Vorkommnissen der letzten Tage bin ich ehrlichgesagr nicht bereit auch nur einen Cent für den Bruder zu zahlen. Falls es aber nicht anders möglich ist, würde ich das wohl oder übel in Kuf nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 19:45

Puh! Danke!
Du scheinst echt Ahnung davon zu haben! Danke schonmal. Ich kann ja mal ganz kurz grob erörtern worum es geht.

Mein Freund und sein Bruder hatten eine Gbr, mit der sie Steuerschulden verursacht haben. Nun hat sich die ganze Angelegenheit so zum negativen gewendet (Brüder zerstritten, ein zwielichtiger Kumpel des Bruders kümmert sich illegal um die Angelegenheit, fälscht sogar Unterlagen zu ungunsten meines Freundes, etc.) das mein Freund evtl. einen Anwalt benötigt. Da wir aber wissen, das auch sein Bruder von diesem Kumpel verarscht wird und wir trotz allem versuchen, ihn davon zu überzeugen mit uns den legalen Weg für die Problemlösung zu gehen, benötigt der evtl. auch nen Anwalt.

Da die beiden ja als Gbr. als 1 Person gesehen werden, frage ich mich nun, ob ich, wenn die mein Einkommen anrechen würden, für die gesamten Kosten aufkommen müsste.
Weisst du das vielleicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 19:47

Danke!
Es tut mir auch leid, das ich direkt so schroff reagiert habe. Bin im Moment halt ein leichtes Opfer für Provokationen. Da fahre ich schonmal etwas schneller aus der Haut als sonst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 21:37

Puh!
Danke, du hast mir echt weitergeholfen. Da bin ich ja schonmal beruhigt. Ich wusste nicht, ob unsere Beziehung als eheähnliches Verhältnis gesehen wir und die das dann anrechnen, weils ja staatliche Unterstützung ist. Aber so bin ich ja schonmal beruhigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 22:15
In Antwort auf chomelie

Oh danke wuzzel!!!
Es tut echt gut, mal ein bisschen Zuspruch zu bekommen. Du hast das echt treffend geschrieben. Und es tut auch gut, zu lesen, das da jemnd ist, der auh so handeln würde, mittlerweile bin ich von der ganzen Geschichte so geplättet, das ich garnicht mehr weiss, was rihtig und falsch ist und sogar ernsthaft anfange an mir selbst zu zweifeln.

Ich will hier ja wirklich niemanden bescheissen und auch wenn es vielleicht so aussieht, als würde ich mir hier voll das Luxusleben bereiten, so ist das nicht! ich shoppe gern, ja. das gebe ich offen zu. aber ich lege genauso gut auch genug Geld für mein Kind und mich/uns zurück. das Auto z.b. habe ich von einem Sparvertrag gezahlt, der jetzt schon 8 Jahre lief. Ich hatte schon fast erwartet, das irgendwann Gegenwind kommt, weil ich hier relativ offen unsere Probleme geschildert habe. Aber auch wenn ich hier jetzt so gegenwettere, war mir das Risiko relativ egal, weil ich einfach froh bin/war um jeden Rat den ich kriegen konnte.

Lass dich einfach nicht provozieren...
und was du wie mit DEINEM geld machst, ist allein deine sache!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest