Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Wie mach ich essbare frikadellen?

Wie mach ich essbare frikadellen?

19. März 2009 um 17:01 Letzte Antwort: 18. Januar 2011 um 13:04

jaja,ich weiß,ein babyforum wo nach frikadellen gefragt wird. aber hat auch was mit kindern zu tun,denn sie sollen meinen 2en auch schmecken ;-D
ich hab echt ein frikadellen-problem: entweder zerfallen mir die dinger oder sie schmecken nach eingeschlafenen füssen.
ok,hab schon bei chefkoch geschaut und jetzt weiß ich wenigstens das ich immer paniermehl vergessen habe
schonmal einen schritt weiter.
und ich hab mal normales weißbrot statt brötchen genommen. sollen ja eigentlich alte brötchen reinkommen aber wenn man frische bei norma kauft ist es ja das selbe ;-D
heute waren die dinger sogar festt und sahen lecker aus,aber ich fragte mich wo der geschmack hin ist.

also: da ich die konsistenz jetzt ach ca. 10 versuchen raus habe dank paniermehl: wie bekomme ich den geschmack hin?
womit würzt ihr,nur salz und pfeffer oder sonst noch was? und vor allem wieviel tut ihr ungefähr da rein?
also auf 500g hackfleisch...
ich will die hoffnung nicht aufgeben und kämpfe weiterhin für DIE geschmackvolle leckere boulette
helft mir bitte dabei...

LG *anja*

Mehr lesen

19. März 2009 um 17:05

Also ich
mach da noch Zwiebeln und Ei und auch KÄSE mit rein!

Wieviel ist geschmacksabhängig! Bei einem Kilo nehm ich zwei kleine Zwiebeln und drei Eier und eben so Stiftelkäse noch... Und da ist mir bisher auch nix auseinandergefallen und geschmeckt hats auch.

Nur die Bude stinkt dann immer tagelang noch nach den Zwiebeln!

Gefällt mir
19. März 2009 um 17:07

Arrrrrrrrrrrrrrrr mary du stellst fragen
ehm auf 500g kannst du gut von jeden einen halben tl salz,pfeffer,paprikapulver,krä utersalz.


feingeschnibbelte zwiebeln nicht vergessen und wenn du magst kannst du noch 1-2 eßlöffel quark mit unterheben. (knoblauch kannst de auch probieren)

bevor ich das brate probier ich ein bischen so als geschmackstest und wenn ich merke das von irgendwas noch ein bischen fehlt zb salz dann kommt da noch ein bissel rein

Gefällt mir
19. März 2009 um 17:31

Majoran
Salz, Pfeffer, Paprika und vor allem Mayoran. Und natürlich das Ei.
Lg Claudia

Gefällt mir
19. März 2009 um 18:06

Je nach Geschmack
Knoblauch, Petersilie oder Schittlauch reinmachen. Oder alles drei. Dann schmecken die immer.

Gefällt mir
19. März 2009 um 18:57

Also
ich mach meine immer so:

500g Hackfleich
1 Ei
1 Zwiebel in Würfel
1 Brötchen im Wasser aufweichen (ausdrücken)
Salz und Pfeffer
alles (am besten mit der Hand) verrühren, formen und braten

Gefällt mir
19. März 2009 um 19:21

Ich mach sie so:
hackfleisch
paniermehl
ei
angedünstete zwiebeln
salz, pfeffer
petersielie
knoblauchgranulat
1 EL KETCHUP (das bringt geschmack..tu ich auch in hackbraten rein)

guten hunger!

Gefällt mir
19. März 2009 um 19:28

Anstatt Fix- und Knorr-Dreck würd ich lieber Gewürze verwenden.
In den Fertigtüten ist wirklich nur Müll. Und dafür soll man bezahlen!

Frikadellen sind so einfach zu machen. Dafür braucht man keine Chemie-Fabrik.

Gefällt mir
19. März 2009 um 21:24

Hay Anja!
Das Rezept habe ich hier bei Gofem entdeckt, auch nachgekocht und es war lecker!!!
Tipps für den Frikadellenteig hast ja schon ganz viele. Man kann ja die Zutaten nach Geschmack verändern. Noch ein kleiner Tipp von mir: die Zwiebeln und den Knoblauch reibe ich ganz fein (bei uns kaut keiner gern auf Zwiebelstückchen rum).
LG
Isa

Gemüsefrikadellen:

300gr. Hackfleisch
Champignons
Karotten
Zucchini
Knoblauch
Mozarella
Zwiebeln
Senf
Chilipulver
Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence, Paprika,
Eier
Paniermehl
------------------------------ ------------------------------ ----------------------------

Erstmal einen ganz normalen Frikadellenteig machen und würzen (ich geh jetzt mal davon aus das jeder weiß, wie man Frikadellen macht )
Champignons putzen und klein schneiden, Zucchini & Karotten putzen und raspeln und auch den Mozarella. Zwiebel abziehen und fein würfeln und alles zum "Teig" geben. Dann noch 1 Knoblauchknolle mit dazu geben (wenn man keinen mag, kann man den auch weg lassen).
Alles gut durchkneten und zu Frikadellen formen und auf ein mit Backpapier belegten Grillrost legen.
Backofen vorheizen auf 190Grad und dann 20-25 min backen.
Am besten dazu, Naturreis und ein Salat.

Gefällt mir
18. Januar 2011 um 9:52

Schmand
Hallo,

wir machen immer einen Becher Schmand mit rein, dann werden die schön locker.

Ansonsten die normalen Zutaten:

Hackfleisch, Ei, Paniermehl, Salz, Pfeffer, Zwiebeln

Wenn du magst auch noch etwas Senf.

Ich koste die Mischung auch immer vor dem Braten, dann kann ich bei Bedarf noch nachwürzen.

Gefällt mir
18. Januar 2011 um 10:41


Ich mach die immer so:
- Hackfleisch
- pro 500g Hack ein Ei
- geriebene Zwiebel
- Salz und Pfeffer nach Gefühl
- Paniermehl

Alles zusammen mischen, formen und dann nich so scharf braten!

Gefällt mir
18. Januar 2011 um 10:47

....
neeee...kei Paniermehl....auf 500g Hack....ein Brötchen in Milch einweichen...Salz ...Pfeffer,.,,Paprika...angesc hmälzte Zwiebeln...1 Ei,...etwas Senf....Petersilie,,,,und ich nem nur reines Schweinefleisch,....

Gefällt mir
18. Januar 2011 um 10:50
In Antwort auf lorie_12846682

....
neeee...kei Paniermehl....auf 500g Hack....ein Brötchen in Milch einweichen...Salz ...Pfeffer,.,,Paprika...angesc hmälzte Zwiebeln...1 Ei,...etwas Senf....Petersilie,,,,und ich nem nur reines Schweinefleisch,....


GENAUSO mach ich sie auch immer....

Gefällt mir
18. Januar 2011 um 12:04
In Antwort auf wynda_12956349


GENAUSO mach ich sie auch immer....

....
wir wissen eben bescheid Rauchi.....

Gefällt mir
18. Januar 2011 um 13:04

Psssssst!
Jetzt ist das mit der Vegeta kein Geheimtipp mehr!
Ich benutzte sie für fast alles Was Geschmacksverstärker so alles bewirken

LG
Klonie mit Luca (4,5 Jahre)

Gefällt mir