Home / Forum / Mein Baby / Wie macht ihr das? Kinderbetreuung...

Wie macht ihr das? Kinderbetreuung...

15. Dezember 2013 um 19:53

So, angenommen ich würde nun meinenTraumjob bekommen und könnte just am 2. Januar anfangen zu arbeiten...aber in dieser Woche ist die Kita noch zu... Verwandtschaft gibt es nicht und Freunde die meine beiden Kinder nehmen auch nicht. Mein Mann muss zwingend gleich wieder arbeiten... Was also tun? Und was mach ich mit 10 Tagen Urlaub (5 Wochen) wenn ich allein in den Sommerferien 6 Wochen überbrücken muss. Und was macht ihr an den ganzen Brückentagen, den restlichen Ferien ?Wenn ich eine Tagesmutter nehme dann kostet mich das schon die Hälfte meines Verdienstes (450 Euro Job, 20 km zum fahren einfache Strecke)....

Wie macht ihr das? Ist es wirklich möglich?

Mehr lesen

15. Dezember 2013 um 20:05

So nach traumjob
Klingt es nicht, wenn 450,-- dabei rüberkommen.
Zumindest sollte man auch die Kinderbetreuung davon zahlen können, sonst lohnt es sich nicht.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2013 um 20:05

Erste Januarwochr
Sind nur 2 Tage...je 6 h... Und ich glaube eben nicht dass er mich noch nimmt wenn ich sage ich kann nicht...er wollte mich am liebsten scho Morgen aber ich soll erst Probearbeiten...

Mein Mann is im Außendienst, er ist meistens bis abends weg oder wochenweise auch ganz..
Er mosert schon weil er befürchtet wir müssen getrennt urlauben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2013 um 20:07
In Antwort auf strawberryfieldxxx

So nach traumjob
Klingt es nicht, wenn 450,-- dabei rüberkommen.
Zumindest sollte man auch die Kinderbetreuung davon zahlen können, sonst lohnt es sich nicht.
LG

Traumjob
Isses scho... Ich wollt das immer machen is mein Hobby quasi...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2013 um 20:12

Für einen 450 euro job
würde ich das nicht machen, schon gar nicht 20km fahren.
wie oft musst du denn in der woche arbeiten? naja für die eine woche, ich vermute es sind 2 tage je paar stunden würde ich einen babysitter nehmen. vielleicht ein mädel aus der nachbarschaft, die haben ja noch alle ferien.
als unsere kleiner war , ging sie ganztags in de kita...jetzt geht sie zur schule und bleibt danach in der ganztagsbetreuung, heisst bis 16,30h. ohne meine mutter würde das aber nicht klappen. sie holt sie oft von der schule ab und passt auch teilweise in den ferien/brückentagen auf. in den ferien ist sie oft auch in der ferienbetreuung.
das ganze kostet natürlich auch nicht wenig.
ferienbetreuung ist nicht tageweise buchbar, man bezahlt für eine ganze woche. wenn ihr nicht in urlaub fahrt, müsst ihr euch die ferien aufteilen, du und dein mann und keinen gemeinsamen urlaub nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2013 um 20:17

Leider ist
das die Realität Viel kommt in Teilzeit eh nicht rum, davon müssen dann Betreuung,Verpflegung und Fahrkosten finanziert werden.
Ich kenne diese Probleme, wir sind hier auch ohne Verwandtschaft und müssen Schliesszeiten der Betreuungseinrichtungen überbrücken. Sind Eure Kitas denn während der gesamten Ferien geschlossen? Bei uns gibt es zeitweise immer noch sowas wie einen Notdienst... Und für den Rest müssen wir auch getrennt Urlaub nehmen. Wenn Du das nicht abdecken kannst, musst Du leider auf die Arbeit verzichten. Ansonsten erfordert es wirklich eine Menge organisatorisches Geschick...

Ich hoffe, Ihr findet eine Lösung. Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2013 um 20:23

Bei 450
müssest du doch deine Zeiten mit denen deines Mannes koordinieren können.

Mein Mann und ich haben unsere Arbeiszeiten so angepasst, dass wir deutlich weniger Zeit überbrücken müssen und das machen wir dann mit einer Tagesmama. Hilfe in Form von verwandten und Freunden haben wir auch nicht.

In vielen Städten gibt es aber auch noch sowas wie Leihomas. Meld dich doch mal beim Jugendamt, die haben meisten Adressen und Hilfsadressen bei denen du Überbrückungsmöglichkeiten bekommen kannst.

Und mal ganz unter uns: für 450 würde ich mich jetzt nicht extrem verbiegen. Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit auf 800 aufzustocken, dann lohnt sich das auch mit de Tagesmama.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2013 um 22:55

Andere Eltern?
Hör Dich mal in der Kita um - andere Eltern werden sicher ähnliche Probleme haben und vermutlich auch Lösungen gefunden haben. Zum Beispiel kenne ich eine Elterngruppe, die sich zusammen geschlossen haben und die Problemtage im Wechsel frei nehmen und dann immer 4 Kinder zu Hause haben. Heißt also nur noch 1/4 Urlaubsbedarf für Schließtage. In der Kita, die ich hier neulich besichtigt habe, gab es am schwarzen Brett ein "Suche/Biete Betreuung". Da hingen zwei Zettel dran. Einer von einer Mutter, die für einen Tag in der Woche jemanden suchte, der ihr Kind abholen und dann noch 2 Stunden betreuen kann, weil sie halt einen Tag länger arbeiten musste. Und einer von einer Mutter, die sich allgemein für Schließtage angeboten hat, ein Kind zu Besuch zu nehmen. Vielleicht kannst Du ja in der Kita einfach mal nachfragen, ob Du dort so einen Suche-Zettel aufhängen darfst für diese zwei Tage im Januar. Für die Zukunft wirst Du dann auch was finden, das wird sich einpendeln. Wichtig ist erstmal der Anfang. Schließtage kommen ja nicht plötzlich, da kann man langfristig für planen, auch mit anderen Eltern. Und mit Deinem Chef - wenn Du den Job erstmal hast!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Zum Heulen oder zum Lachen
Von: robin_12682434
neu
11. Mai 2015 um 14:29
Winsim - O2 noch jemand kein Telefon heute?
Von: robin_12682434
neu
28. Januar 2015 um 15:09
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook