Home / Forum / Mein Baby / Wie macht ihr das mit dem Wasser - Abkochen

Wie macht ihr das mit dem Wasser - Abkochen

22. März 2010 um 20:52

Ich habe extra einen neuen Wasserkocher gekauft und nutze nur stilles Wasser (Evian), was auch zur Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet ist.

Ich fülle die Hälfte vom abgekochten Wasser in eine Thermoskanne und die andere Hälfte lasse ich im Wasserkocher - beides mische ich dann nach Bedarf.

Nun ist mir aufgefallen, dass sowohl in der Kanne, als auch im Wasserkocher so weiße "Flocken" rumschwimmen. Ich vermute, dass es Kalk ist, aber wie kann das sein? Bei stillem Wasser und das nach nur 2 Wochen Nutzung (ich habe erst seit 2 Wochen auf Flasche umgestellt) ?

Was kann man dagegen tun oder ist das nicht schlimm?
Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

bellaisa mit Leo 12 Wochen

Mehr lesen

22. März 2010 um 20:58

Doofe Frage
aber: Warum kein Leitungswasser?

Habt ihr alte Bleirohre oder andere Gründe, weshalb du nicht einfach das Wasser aus dem Hahn abkochst? Ist doch derselbe Effekt: Beide Wässer werden auf 100 Grad erhitzt und Keime abgetötet (wobei rein theoretisch beim Wasser, was im Kocher verbleibt, ja schon nach kurzer Zeit wieder Keime drin sind)!

Leitungswasser in D ist super geprüft und nicht schädlich!

Und ja, die Flocken sind Kalk, da auch gefiltertes Wasser nicht absolut kalkfrei ist! Aber auch dagegen musst du nichts tun!

Ich filtere unser Leitungswasser hier immer nochmal vor der Verwendung, da der Kalkgehalt extrem hoch ist, aber ein Rest bleibt (man merkt aber den Unterschied - bei ungefiltertem Genuss schmeckt man nen leichten "Pelz" auf der Zunge)!

Meine Meinung: Wenn keine gesundheitlichen Sachen dagegensprechen (kenne eure Leitungen ja nicht): nimm Leitungswasser, koch das ab und mische gleich Hälfte warm und kalt in der Thermoskanne....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 21:02

...
also unser wasser hier hat keinen guten ruf (schweinfurt). da gab es sogar schon stadtteile, die wurden ausdrücklich vor nutzung des wassers gewarnt. also bin ich da vorsichtig.

doch, so ein einsatz ist drin. trotzdem gibts die weißen flocken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 21:07

Hatte
zuerst das wasser immer in Kostwärmer auf dauerwarm aber das teil frist ja strom ohne ende!

Dann hab ichs wie du gemacht aber hatte auch das problem

Jetzt erhitze ich das wasser immer in der mikro damit fahre ich am besten
30sec. bei meiner mikro und das wasser hat die richtige temp.!

Habe nicht soviel zeug rumstehen und das wasser kommt direkt "frisch" aus der Volvicflasche!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 21:10

Also ich nehm
auch Leitungswasser und koche es im Wasserkocher. Die Heizstäbe sind nach langer Zeit irgendwann mal etwas verkalkt, aber wir haben auch sehr gutes und wenig kalkhaltiges Wasser hier.
Ich füll dann das heiße Wasser in ne Thermoskanne, laß es etwas abkühlen und mach die Kanne dann dicht. Falls das Wasser doch noch zu heiß ist bei der Zubereitung misch ich es mit komplett abgekühltem Wasser, das ich in ner separaten Flasche aufbewahre.
Aber muß man denn Mineralwasser, das für die Zubereitung von Babynahrung geeignet ist überhaupt nochmal abkochen? Ansonsten mußt Du halt den Wasserkocher alle paar Tage entkalken. Kannst Du mit Essig machen, einfach etwas Essig rein, etwas Wasser dazu, anstellen. Anschließend natürlich gründlich ausspülen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 21:22

Auch Evian hat Kalk drin...
ist ja natürlichen Ursprungs, von daher... Aber eigentlich mußt Du stilles Wasser, dass für Babynahrung geeignet ist nicht abkochen, eben nur auf trinkthemparatur bringen. Klar könnten da, wenn die Flasche einmal auf ist Keime und Bakterien reinkommen, aber ich finde, man sollte die Kirche mal im Dorf lassen. Mit 3 Monaten fängt Dein kleiner Mann eh an alles in den Mund zu stecken und das ist auch nicht immer keimfrei und das ist auch gut so, sonst können die Zwerge nämlich kaum eine Immunabwehr aufbauen.

Ich habe immer normales Leitungswasser genommen und natürlich abgekocht, einen Teil habe ich kochendheiß in eine Thermosflasche gepackt und dann habe ich eine große NUK-Flasche mit Wasser vollgemacht und das ist dann abgekühlt. Dann habe ich eben auf Trinthemperatur gemischt.

Es gibt auch so ein Teil, dass setzt man oben auf die Babyflasche, kippt kochendes Wasser rein und unten kommt es in genau themperiert raus Ist aber wahrscheinlich einfach nur Schnick Schnack und man braucht es nicht wirklich.

Gegen die Kalkablagerungen im Wasserkocher und der Kanne, jede Woche einmal einen ordentlichen Schuß Essigessenz mit etwas Wasser in den Kocher einige Zeit stehen lassen und dann aufkochen lassen. Danach genau dieses kochende Wasser auch für die Kanne nehmen und dann einige Zeit einwirken lassen. Danach sollte der Kalk verschwunden sein. Von chemischen Entkalkern halte ich im Lebensmittelbereich nicht viel.

LG Ninusch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 21:48

Hallo
Du kannst Coregatabs in den Wasserkocher über Nacht einweichen lassen. Gut nachspülen und das Problem hat sich erledigt!
LG

Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club