Home / Forum / Mein Baby / Wie merkt man das eine Beziehung am Ende ist?

Wie merkt man das eine Beziehung am Ende ist?

26. September 2012 um 19:32

Ja ein Zweitnick. Ich möchte unnötiges Getuschel umgehen.

Es geht um meinen Mann und mich. Ich bin ratlos.

Mein Mann ist stinkendfaul, schon immer gewesen! Wenn ich ihn um etwas bitte macht er es, mit viel Glück, innerhalb der nächsten 24 Stunden! Manchmal steht der Abwaschberg aber auch das ganze Wochenende! Er hebt Dinge die nicht auf den Boden gehören oder woanders hinkommen nicht weg sondern steigt drüber! Er nimmt die Mülltüten nicht mit raus (ja, mehrere. Windeleimer, Katzentoilette, Küchenmülltüte) die nehme ich mit dem Kinderwagen mit raus! Er hat in den Jahren in denen wir zusammen wohnen noch nie das Badezimmer sauber gemacht! Er macht einfach nichts!

So, jetzt zum Thema, er und unser Kind. Anfangs als alles neu war, war er super! Hat sich gekümmert, sie ins Bett gebracht, mit ihr gekuschelt und gespielt, ist nachts aufgestanden! Schickte mich Shoppen damit ich mal abschalten kann! War Stolz, wir waren überall zu dritt! Nun ist es wie folgt: Er kommt von der Arbeit, macht kurz auf Superdaddy, spielt 10 Minuten mit dem Kind, legt sich auf die Couch und bleibt dort. Steht nur zum Toilettengang oder zum Essen holen auf! Bewaffnet mit Laptop und Handy, der TV läuft dann dauerhaft! Ich kümmer mich um das Kind, bespaße sie, fütter sie, bade sie, ziehe sie um, bringe sie ins Bett! Er machts nichts! Er ist z.B. auch der einzige hier der in Ruhe essen kann! Wenn ich esse, sitzt das Kind auf meinem Schoß! Jeden Tag! Er hockt ja auf der Couch! Nachts hilft er mir auch nicht mehr, hört sie angeblich nicht mehr! Früher war er eine super Hilfe... Nun stehe ich 7 Tage die Woche nachts alle 2 Stunden auf, manchmal auch halbstündlich! Ausschlafen? Das darf nur er! Er kommt nicht auf die Idee mal mit ihr aufzustehen damit ich nochmal schlafen kann! Wenn ich ihn darum bitte schafft er es auch nicht! Lässt sie so lange im Bett spielen und meckern bis ich wach bin und nicht mehr schlafen kann!

Weiter im Text...Unser Kind ist nicht einfach, spielt nicht alleine, klammert extrem an mir! Ich komme manchmal z.B. nicht zum abwaschen denn schlafen tut sie nur max. eine Stunde in ihrem Bett dann kommt sie zu uns! In dieser max. einen Stunde abends räume ich dann das Wohnzimmer auf, wasche alle Flaschen ab, gebe dem Kater Futter, mache mich Bettfertig! Es kann schonmal vorkommen das sich der Abwasch stapelt, warum zur Hölle kommt er denn nicht auf die Idee mal zu helfen und abzuwaschen? Warum nimmt er mir nicht mal was ab? Ne, er macht noch Dreck, spritzt mit Fett und räumt nichts weg!

Sex. Was ist das? Gut, dazu kommen wir nicht denn im Moment schläft die Kleine so schlecht und bei uns im Bett. Vergangene Nacht hab ich keine Auge zugetan! Er war mal richtig Sexsüchtig, mind. täglich wollte er! Und nun? Alle 1-2 Wochen mal!

Aktuell haben wir Streit. Gestern warf er mir vor ausser Putzen und Shoppen kann ich nichts! Warum? Ich habe vergessen EINEN Anruf zu tätigen! Da vergesse ICH mal was, bin ich gleich dumm und zu nichts Nutze!

Ich weiß nicht wie es weiter gehen soll. Ich liebe ihn! Aber es ist nicht mehr wie früher. Dieses Kribbeln ist weg, diese lodernden Flammen...Ist es weil wir zu nichts mehr kommen, zu zweit? Sex, kuscheln, einfach mal Unterhalten das die quietsche Ente dazwischen steht?

Ihr seid unparteeisch, was sagt ihr dazu? Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Ich ahne es ja eigentlich schon.

Danke an alle die diesen langen Text gelesen haben!

Mehr lesen

26. September 2012 um 19:37

Achso
wir machen auch nichts mehr zu dritt. Er war auch noch nie mit uns schwimmen, er hat noch nie gesehen wieviel Spaß die Kleine im Wasser hat!

Er war auch nur 3 mal alleine mit ihr weg, sonst tut er sowas nicht. Ich bat ihn mal darum, damit ich vielleicht mal eine Stunde für mich habe aber er hat es nie getan...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 19:40

Wir reden
oft! Ich sage ihm er ist faul, er kümmert sich zu wenig um das Kind! Dann wirft er mir vor, ich sage er sei ein schlechter Vater! Wir Disskutieren sehr oft sogar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 19:42

Ganz ehrlich?
wenn er schon immer so war, woher kommt die hoffnung, dass auf wundersame Weise irgendwann alles besser wird?
Hast du das frueher shcon mal angesprochen?
Wie lange nimmst du diese Faulheit denn hin?

Manchmal kann ich mich der frage nicht erwehren, warum man mit nem Mann, der einen von Anfang an so nervt, so gegen den Strich geht mit wesentlichen Verhaltensweisen, zusammen bliebt und dann auch noch Kinder bekommt?

Hau auf den Tisch und rede Klartext, mehr bleibt wohl nicht, das ist wohl aber eh ueberfaellig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 19:48

Besorgt euch einen
Babysitter oder Großeltern. Schaltet mal einen Abend ab, geht was essen und dann REDET miteinander ohne Vorwürfe!
Ich weiß das ist verdammt schwer

Durch ein Kind wird das ganze Leben auf den Kopf gestellt, kleinere Macken am Partner über die man früher liebevoll hinweggesehen haben, entwickeln sich zum Super GAU. Jedes Wort, jede Tat wird auf die Goldwaage gelegt.

Reden, reden, reden. Sagt euch gegenseiteig was ihr voneinander wünscht, sagt euch gegenseitig was ihr selbst ändern wollt.

Wenn alles nichts hilft und es ausweglos erscheint, dann vielleicht mal eine Trennung auf Zeit.


Wenn du der allerdings der Meinung bist, er bräuchte mal einen Denkzettel weil er nichts macht, dann mach es mal genauso.
Koch, wasch, putz etc nur für dich und deine Maus.
Wenn er fragt was los ist, kannst du es ihm erzählen.


Wie es auch läuft. Ich wünsch dir Kraft


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 19:49

Hallo
Wie alt ist das Kind? Wie lange seid ihr zusammen? Arbeitest du? Hast du es vor? Hast du vorher gearbeitet? Wieviele Stunden arbeitet er und ist der Job hart? Habt ihr Ausgleich? Also Urlaub ausgehen Freunde usw.? Habt ihr Helfer? Eltern Freunde Usw.?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 19:50


Manchmal denke ich, wieso habe ich Angst vor diesem Schritt mich zu trennen und alleine zu sein? Ich bin es ja schon! Mein Kind und ich, wir leben hier doch alleine! Er lebt neben uns her!

Und ich bin gerade selber geschockt aber es fällt mir im Moment kein Pro-Beziehung ein! Es läuft einfach grottenschlecht im Moment!

Er meckert, ich kann nichts und bin nichts. Ich mecker er macht nichts...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 19:50

Oh Sally
*drück dich mal virtuell*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 19:51
In Antwort auf staubkorn

Hallo
Wie alt ist das Kind? Wie lange seid ihr zusammen? Arbeitest du? Hast du es vor? Hast du vorher gearbeitet? Wieviele Stunden arbeitet er und ist der Job hart? Habt ihr Ausgleich? Also Urlaub ausgehen Freunde usw.? Habt ihr Helfer? Eltern Freunde Usw.?

Grundsätzlich ...
Ist es wichtig Hilfe zu haben. Fehlende Hilfe kann eine Partnerschaft belasten. Gemeinsame Zeit und Ausgleich ist auch wichtig. Also Urlaub und ausgehen Usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 19:54
In Antwort auf staubkorn

Hallo
Wie alt ist das Kind? Wie lange seid ihr zusammen? Arbeitest du? Hast du es vor? Hast du vorher gearbeitet? Wieviele Stunden arbeitet er und ist der Job hart? Habt ihr Ausgleich? Also Urlaub ausgehen Freunde usw.? Habt ihr Helfer? Eltern Freunde Usw.?

Also:
Sie ist 1 Jahr alt. Wir sind seid 5 Jahren zusammen, ich arbeite nicht möchte aber nächstes Jahr wieder gehen! Er arbeitet 8h am Tag, nein die Arbeit ist laut seinen Aussagen nicht besonders anstrengend, körperlich! ER hat Ausgleich, geht regelmäßig mit Freunden aus! ICH war letzten Sonntag auf dem Flohmarkt, 1,5 Stunden, es war ihm zu lange, das gab Gemecker!

Meine Eltern passen ab und zu mal auf sie auf, eher selten denn beide Arbeiten vollzeit und auch an den Wochenenden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 19:55


Die lust auf Sex, wäre mir bei so ner faulen Socke total vergangen. Wie soll man da noch Energie haben, wenn man eh alles allein machen muß?

Würde mal sagen, er verdient mal nen gehörigen Arschtritt und den Kopf gewaschen.
Klar, wenn er arbeitet, ist es klar, dass der meiste Teil an dir hängt aber trotzdem, so ein bißchen Unterstützung muß er dir geben. Es ist euer beider Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 19:58

Ich hab eine Idee!
Wir werden beide aufschreiben was uns stört! Das wird dann besprochen, ich frage meine Eltern ob sie die Kleine 1-2 Stunden nehmen können am Wochenende. Dann kann man versuchen auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.

Vielleicht auch notieren was man aneinander noch schätzt? Das wirkt dann eventuell nicht ganz so wie gegenseitiges nieder machen?

Was haltet ihr davon?

Ich möchte unser gemeinsames Leben nicht aufgeben! Aber dann muss er an sich arbeiten! Und solche Sachen wie ich kann nichts nicht mehr sagen, das hat mich schon zum Nachdenken gebracht und war sehr hart...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 20:00

Ich verlange keine Untaten...
Nur das er sieht, wenn ich mit Augenringen bis zum Bauchnabel vor ihm stehe, die Nacht keinen Schlaf hatte, max. 1 Stunde für mich habe und der abwasch sich stapelt, das er sieht ich brauche Hilfe! Statt 4 Stunden lang auf der Couch zu liegen!

Ich habe das Gefühl er läuft mit Scheuklappen hier durch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 20:01

Das tut mir leid!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 20:04
In Antwort auf heutexmalxundercover

Ich hab eine Idee!
Wir werden beide aufschreiben was uns stört! Das wird dann besprochen, ich frage meine Eltern ob sie die Kleine 1-2 Stunden nehmen können am Wochenende. Dann kann man versuchen auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.

Vielleicht auch notieren was man aneinander noch schätzt? Das wirkt dann eventuell nicht ganz so wie gegenseitiges nieder machen?

Was haltet ihr davon?

Ich möchte unser gemeinsames Leben nicht aufgeben! Aber dann muss er an sich arbeiten! Und solche Sachen wie ich kann nichts nicht mehr sagen, das hat mich schon zum Nachdenken gebracht und war sehr hart...

Das klingt
gut.

Macht es auf neutralem Boden und versucht euch gegenseitig keine Vorwürfe zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 20:05
In Antwort auf heutexmalxundercover

Also:
Sie ist 1 Jahr alt. Wir sind seid 5 Jahren zusammen, ich arbeite nicht möchte aber nächstes Jahr wieder gehen! Er arbeitet 8h am Tag, nein die Arbeit ist laut seinen Aussagen nicht besonders anstrengend, körperlich! ER hat Ausgleich, geht regelmäßig mit Freunden aus! ICH war letzten Sonntag auf dem Flohmarkt, 1,5 Stunden, es war ihm zu lange, das gab Gemecker!

Meine Eltern passen ab und zu mal auf sie auf, eher selten denn beide Arbeiten vollzeit und auch an den Wochenenden!

Weißt du
Auch wenn die meisten hier so geschockt reagiere und sich das nie bieten lassen würden, ist es doch so dass auch heute noch viele Frauen in ihren Beziehungen damit zu kämpfen haben.
Die moderne gleichberechtigte Beziehung scheitert vielfach an der Realität.
Die Frau mutiert zur meckerziege und der Mann sucht sein heil draußen bzw. In der emotionalen Abschottung.

Wart mal ab. Es ist gut wenn du bald wieder arbeitest. Viele männer packen dann auch mit an. Solange die Frau zuhause ist denken sie wirklich dass sie keinen Finger rühren müssen und die Frau es ja Zuhause so gut hat.
Das ist auch durch die fehlenden Erfahrung bedingt, da sie nicht wissen was es heißt 24 h für das Kind da zu sein.

Habt ihr vor dem Kind die AufgabenTeilung nicht besprochen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 20:06
In Antwort auf ferne_12235073

Das klingt
gut.

Macht es auf neutralem Boden und versucht euch gegenseitig keine Vorwürfe zu machen

Eigentlich war die Idee von dir
Hardstylebaby, sorry.

Danke Euch! Ich hoffe es wird wieder! Wir haben teilweise richtig schöne Tage/Wochen! Da bin ich einfach nur glücklich, er sagt mir das er mich liebt und alles ist schön... Und dann rums, es hagelt Vorwürfe und dann schweigen wir.

Danke, auch dafür das ihr den langen Text gelesen habt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 20:09
In Antwort auf heutexmalxundercover


Manchmal denke ich, wieso habe ich Angst vor diesem Schritt mich zu trennen und alleine zu sein? Ich bin es ja schon! Mein Kind und ich, wir leben hier doch alleine! Er lebt neben uns her!

Und ich bin gerade selber geschockt aber es fällt mir im Moment kein Pro-Beziehung ein! Es läuft einfach grottenschlecht im Moment!

Er meckert, ich kann nichts und bin nichts. Ich mecker er macht nichts...

Es ist schrecklich
Aber es ist wirklich so dass nicht wenige Menschen den Respekt vor einem verlieren wenn man nicht mehr arbeitet. Das finde ich ganz schrecklich da heute offenbar nur ein arbeitender Mensch wert besitzt und wir zu humankapital degradiert sind. Aber so ist die Realität leider ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 20:09
In Antwort auf staubkorn

Weißt du
Auch wenn die meisten hier so geschockt reagiere und sich das nie bieten lassen würden, ist es doch so dass auch heute noch viele Frauen in ihren Beziehungen damit zu kämpfen haben.
Die moderne gleichberechtigte Beziehung scheitert vielfach an der Realität.
Die Frau mutiert zur meckerziege und der Mann sucht sein heil draußen bzw. In der emotionalen Abschottung.

Wart mal ab. Es ist gut wenn du bald wieder arbeitest. Viele männer packen dann auch mit an. Solange die Frau zuhause ist denken sie wirklich dass sie keinen Finger rühren müssen und die Frau es ja Zuhause so gut hat.
Das ist auch durch die fehlenden Erfahrung bedingt, da sie nicht wissen was es heißt 24 h für das Kind da zu sein.

Habt ihr vor dem Kind die AufgabenTeilung nicht besprochen?

Genau!
Ich bin den ganzen Tag hier, ich muss das alles machen! SO denkt er!!

Doch, ich habe ihm in der Schwangerschaft auch gesagt er muss mich unterstützen! Ich saß, als das Baby geboren war, auch weinen vor ihm und bat ihn um Hilfe weil ich einfach nicht mehr konnte! Ich sage ihm ich schaffe das alles nicht alleine! Er lobt Besserung, die hält aber nie lange an! Er muss keine Berge versetzten, wirklich! Nur ein bisschen helfen! 1 mal die Woche abwaschen, wenn ich es nicht schaffe! Mal das Kind baden! Das ist doch nicht viel verlangt, oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 20:11

Ich danke Euch!
So oft über die Frauen hier gemeckert wird, wenns drauf ankommt ist es toll hier!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 20:12

Diese phase hatten wir auch schon mal
Das einzige was da wirklich hilft, ist miteinander reden. Ich denke mal das dein partner das nicht so sieht wie du. Männer sind da ein bischen anders. Geht das denn schon lange so? Oder erst seit kurzen? Weil dann kann es auch nur eine phase von deinem mann sein. Ich war auch so wütend und irgendwann bin ich dann geplatzt. Habe nur geheult und erst dann haben wir über alles geredet. Gut alles hat sich nicht geändert faul ist er immer noch aber er kümmert sich wieder intensiver um den kleinen. Nimmt ihn mir öfters ab und macht auch sachen die ich ihm dann auftrage . Fühl dich gedrückt. Ich weiß wie es dir im moment geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 20:33

Nen...
Grund für eine Trennung gibt es finde ich nicht unbedingt. Klar sind diese Dinge alle belastend und es nervt so nen faulen Kerl zu haben, deswegen hau echt mal mit der Hand auf den Tisch und mach ihm klar was du eigentlich den ganzen Tag leistest. Red mit ihm, so das er es wirklich versteht denn auf Dauer kann es eure Beziehung kaputt machen.
Bei uns ist es leider nicht anders, nur das er nicht heim kommt und sich auf die Couch legt sondern am Haus baut und das seit 2 Jahren. Ich bin mit den beiden also quasi immer alleine, mache den Haushalt alleine, stehe Nachts auch mind jede Stunde auf weil er schon immer ein sseeeeehr schlechter schläfer ist und gehe Arbeiten. Deine Sorgen hätten von mir geschrieben sein können, aber ich mach es weil ich weiß das wir dadurch mit dem Bau vorran und bald fertig werden können. Wäre nicht der Bau würde ich es nicht einsehen alles alleine zu machen denn er wollte doch auch ein Kind oder? Dann muss er auch mit arbeiten, eine Familie geht immerhin noch beide Elternteile an...

viel erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 20:35

Hey
Es tut mir leid für dich hab auch eine kollegin bei ihr war es gleich und auf einmal hatte er sich geändert....
Finde deine idee super und hoffe für dich das er mitmacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram