Anzeige

Forum / Mein Baby

Wie nachts 1 Jähriges beruhigen ohne Flasche oder Brust

Letzte Nachricht: 25. November 2011 um 19:41
M
maija_12964343
25.11.11 um 11:09

Meine Kleine wurde bis vor zwei Wochen noch gestillt, aber jetzt ist die Milch versiegt, und ich habe ein Problem.

Bisher habe ich sie gestillt, und sie hat sich nach dem Trinken an mich gekuschelt und ist dann eingeschlafen, wenn sie eingeschlafen war hab ich sie in ihr Bett gelegt.
Nachts habe ich sie gestillt, wenn sie wach wurde, und sie ist ganz schnell eingeschlafen und ich konnte sie ohne Probleme in ihr Bett zurücklegen.

Jetzt da ich nicht mehr stille, hab ich ein Problem.
Abends weint sie wenn ich sie auf mich lege zum kuscheln, weil die Brust fehlt. Ich hab ihr jetzt ein paar Tage eine Flasche gegeben, dabei ist sie auch eingeschlafen, aber wegen den Zähnchen will ich das nicht mehr machen.
Und nachts schreit sie so dolle, das ich sie auch ohne Flasche nicht beruhigt bekomme. Aber da hab ich das gleiche Problem mit den Zähnen.

Hat jemand Erfahrungen die er mit mir teilen kann, wie ich das am besten machen kann? Soll ich sie vielleicht ein paar Tage weinen lassen, und sie einfach nur streicheln, kuscheln und tragen, bis sie versteht, das es keine Brust und Flasche mehr gibt?

Viele Grüße

Mehr lesen

Anzeige
N
nosara_12934638
25.11.11 um 19:41


Dein letzter Vorschlag ist gut! So habe ich das bei meinem ersten Sohn gemacht, als ich ihm mit 14 Monaten nachts abgestillt habe, weil er einfach zu oft wach wurde (5-7 Mal pro Nacht). Ich habe ihm gesagt, dass die Milch nachts nicht da ist und ich mit Rumtragen, Kuscheln und Händchen Halten beruhigt. Es waren drei harte Nächte mit viel Geschrei, aber dann hat er sich tatsächlich daran gewöhnt. Alleine lassen würde ich die Kleinen in dieser Phase nie, sie brauchen doch noch ein Stück Geborgenheit.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige