Anzeige

Forum / Mein Baby

Wie nett sind eure Arbeitgeber wenn's um Kindkrank geht?

Letzte Nachricht: 12. Oktober 2014 um 13:00
N
nele_11848565
10.10.14 um 13:44

Ich habe meine 10 Tage Kindkrank für dieses Jahr aufgebraucht. Das zweite Krippenjahr hat angefangen und er ist noch nicht so stabil wie ich's gerne hätte.

Da mein Mann leider kaum zu Hause bleiben kann (aus mehreren Gründen), liegt es wohl an mir, auch seine Kindkranktage zu nutzen.

Also bin ich heute zu meinem Chef gegangen und hab ihn gefragt ob er damit einverstanden ist.
Und das ist er tatsächlich.
Ich hätte eigentlich mit mehr Widerstand gerechnet, aber er hat 5 Enkel und kennt das Problem.

Wie ist es bei euch? Meckert der Chef oder ist er auch ein Familienmensch und versteht euch?

Mehr lesen

M
millie_12554271
10.10.14 um 13:59

Geht das denn so einfach?
Das Geld kommt doch von der KK oder?

Gefällt mir

P
pembe_11965622
10.10.14 um 14:12

Naja
Naja, meine Vorgesetzten haben alle Kinder oder Enkel und verstehen das denke ich. Gottseidank war er bis jetzt immer nur ein paar Tage am Stück krank. Außerdem arbeite ich nur 32 Stunden und habe das Glück, dass ich das mit dem frei ausgleichen kann. Bin Krankenschwester. Bei meinem Mann sieht das schon anders aus, erst gestern hatten wir den Fall. ich bin gestern aus der Nachtschicht raus und wollte nicht wegen dem einen Tag krank machen. Deswegen habe ich meinem Mann gefragt ob er zu Hause bleiben kann. sein Arbeitgeber hat dann gefragt warum er und sein Kind zu oft krank sind. Dabei schicken wir Ihnen schon manchmal krank in den Kindergarten. Wenn wir so Oft zu Hause bleiben würden wie er ist dann wären wir auch selten auf arbeit.

Gefällt mir

N
nele_11848565
10.10.14 um 14:21

Mein Mann versteht seine Pflichten...
es gibt mehrere Gründe warum er weniger zu Hause bleiben kann als ich. Es hat nichts damit zu tun das er keine Lust hat. Er würde liebend gern auch einfach mal den Kleinen hüten. Aber manchmal geht es einfach nicht anders.

Gefällt mir

Anzeige
N
nele_11848565
10.10.14 um 14:23

Für die Krankenkasse spielt es keine Rolle...
aber der AG kann durchaus nein sagen wenn man die Tage des Partners überschrieben bekommen will. Ihm fehlt ja dann Personal.

Gefällt mir

P
pushpa_12646495
10.10.14 um 14:27
In Antwort auf nele_11848565

Mein Mann versteht seine Pflichten...
es gibt mehrere Gründe warum er weniger zu Hause bleiben kann als ich. Es hat nichts damit zu tun das er keine Lust hat. Er würde liebend gern auch einfach mal den Kleinen hüten. Aber manchmal geht es einfach nicht anders.

Also manche damen...
Ich kann es verstehen wenn der mann wollen würde aber einfach nicht kann.

Meiner könnte es auch nicht so einfach. Da würde im schlimmsten fall seine Abteilung zusammenbrechen. Ohne ihn geht da irgendwie gar nix mehr. Traurig aber wahr.


Ansonsten kann ich nicht viel beitragen da ich hausfrau bin. Und somit unter der woche das kind hüten kann.

Gefällt mir

N
nele_11848565
10.10.14 um 14:52

Entschuldige bitte...
Aber was mein Mann und sein "Arsch" macht oder eben nicht macht geht dich nix an. Ich werde dazu nichts sagen.

Gefällt mir

Anzeige
N
nele_11848565
10.10.14 um 15:04

Musst du auch nicht.

Gefällt mir

N
noah_12558413
10.10.14 um 15:11

Ich
mag mal was zu den Gründen schreiben, warum der Mann nicht kann:
Der Chef von meinem Mann reagiert extrem allergisch darauf und feuert auch gerne mal wahllos und ohne Verstand Leute. Da riskiert mein Mann das möglichst selten. Von seinem Gehalt können wir leben, von meinem nicht.
Mein Chef hat zwar allgemein Verständnis aber speziell findet er das ganz doof.

Gefällt mir

Anzeige
M
mde_12078391
10.10.14 um 16:10

Egal ist es der Krankenkasse nur wenn man eine gemeinsame hat
Meine KK hat sich erst etwas angestellt. Klar, muss sie nun (im schlimmsten Fall) für 10 Tage mehr aufkommen.

Gefällt mir

M
mde_12078391
10.10.14 um 16:16

Mein AG
ist da zum Glück sehr kulant und es ist überhaupt kein Thema, wenn ich mich 'Kindkrank' melde. Im letzten Jahr hab ich sogar zusätzliche 8 Tage meines Mannes verbraucht, da dieser beruflich unabkömmlich war und unsere Motte leider ein "ich nehme jeder Krankheit mit, die in der Kita rumfliegt"-Abo gebucht hatte.

Gefällt mir

Anzeige
waldmeisterin1
waldmeisterin1
10.10.14 um 16:28

Hmm, da fallen
mir so spontan einige mögliche Gründe ein, warum Mann (ggf auch Frau) unabdingbar sein können:

Selbstständigkeit, Außendienstarbeit mit wichtigem Kundenkontakt für die Firma, Dienstreise, Schlüsselposition im Unternehmen als Entscheidungsträger für viele, operierender Arzt, der nicht mal eben bei Kitaanruf das Skalpell liegen lassen kann, ...

Gefällt mir

K
kamala_11901399
10.10.14 um 16:28

Nach
meiner Erfahrung kommt es auch sehr auf die Branche an, ob der Chef das entspannt sieht oder nicht. Bei uns an der Schule gab es da bislang nie Probleme; wenn ein Kollege "Kind krank" war, dann war es eben so, da hat sich weder die Chefin, noch ein Kollege aufgeregt.
Ich hab vorher mal an einem Bildungsinstitut gearbeitet, die mussten eben auch wirtschaftlich rechnen, und da war es zum Teil echt problematisch und wurde nicht gern gesehen!
Insofern: Glückwunsch zu deinem Arbeitgeber!

Gefällt mir

Anzeige
K
kamala_11901399
10.10.14 um 16:29

Nijo
Bist du auf Krawall gebürstet oder was ist los?

Gefällt mir

M
mde_12078391
10.10.14 um 16:36

Nur am Rande
Ob verheiratet oder nicht, spielt beim übertragen keine Rolle. Wäre ja auch ziemlich unfair. Und das mit der Benachteiligung der Krankenkasse ist auch bei Verheirateten gegeben, haben ja nicht alle Paare die selbe KK. Muss sich die jeweilige KK mit abfinden.

Gefällt mir

Anzeige
P
pushpa_12646495
10.10.14 um 16:40

Mein beruf?
Was tut das zur sache?

Hab ein handwerk gelernt und jahrelang bis zum kind gearbeitet. Und jetzt bringt mein mann halt die Brötchen nach hause.

Gefällt mir

M
mde_12078391
10.10.14 um 16:53

Nein, nur der AG muss zustimmen
Meine Krankenkasse wollte aber schriftlich vom AG meines Mannes bestätigt haben, dass dieser beruflich unabkömmlich ist und es keine andere Möglichkeit gibt, dass Kind zu betreuen.

Gefällt mir

Anzeige
C
cadi_12568246
10.10.14 um 19:12

Mh
Ich arbeite im januar jetzt 3 Jahre bei meinem AG..... Ich musste dieses Jahr 2 Tage nehmen .... Beim ersten Mal sagte er nix , beim 2. mal wurde er sauer ! ... Akzeptiert es nicht da wir nur eine 2 mann Arztpraxis sind ! Er besteht drauf das mein Mann dann zuhause bleibt ! Hab ihm versucht zu erklären wie oft Kiga Kinder krank sind und mein Mann eh immer alkes auffängt ... War richtig heftig die Reaktion , leider hat meine kindlose Kollegin auch kein Verständnis und gibt Chef recht !

Mir ist jetzt schon Angst und Bang wenn ich wieder anrufen muss .....

Lg

Gefällt mir

S
stina_12347685
10.10.14 um 20:04

Ich habe die beste chefin von allen
Sie hat selbst keine kinder.meine beiden vollzeit-kolleginnen sind beide kinderlos.die anderen 2 kolleginnen mit kids haben mann/oma und opa zur betreuung, brauchen also kein kind-krank tag.ich habe jetzt einen gebraucht, die anderen zwei tage konnte ich die tante in die pflicht nehmen!

Meine chefin hat toll reagiert und hatte total verständnis.und wenn das nicht dauert vor kommt, ist es sicherlich auch nicht weiter tragisch.mei bei kita kindern ist es halt so.
Unsere kleine ist da gott sei dank mit gutem immunsystem gesegnet.ist nie lange und auch nicht oft krank.war bis jetzt von jan an knapp 7tage insgesamt krank.die ersten 6tage blieb mein freund daheim, weil ich grad frisch angefangen habe und in der probezeit war.

Und sorry, aber lächerlich, carries mann unverantwortlichkeit oder desinteresse zu unterstellen. Wie ein paar das regelt, ist allein ihre sache.und kommt auch sicherlich auf den jeweiligen job an.wir entscheiden da auch ziemlich klar! Wessen termine lassen sich besser verschieben? Wer hat an den tagen mehr zu tun? Und joa, unterm strich ist mein freund der hauptverdiener.und dann entscheidet da auch klar der wirtschaftliche aspekt.

Gefällt mir

Anzeige
D
dvorah_12679805
10.10.14 um 20:19

Naja.
Egal ob selbst krank oder Kindkrank, begeistert ist er nie. Nimmt es aber so hin. Krank ist krank und lässt sich nicht ändern. Er würde aber die Kindkranktage vom Papa übernehmen nicht mitmachen. Mit dem Chef meines Mannes ist es genauso.

Gefällt mir

M
mde_12078391
10.10.14 um 20:44
In Antwort auf cadi_12568246

Mh
Ich arbeite im januar jetzt 3 Jahre bei meinem AG..... Ich musste dieses Jahr 2 Tage nehmen .... Beim ersten Mal sagte er nix , beim 2. mal wurde er sauer ! ... Akzeptiert es nicht da wir nur eine 2 mann Arztpraxis sind ! Er besteht drauf das mein Mann dann zuhause bleibt ! Hab ihm versucht zu erklären wie oft Kiga Kinder krank sind und mein Mann eh immer alkes auffängt ... War richtig heftig die Reaktion , leider hat meine kindlose Kollegin auch kein Verständnis und gibt Chef recht !

Mir ist jetzt schon Angst und Bang wenn ich wieder anrufen muss .....

Lg

Oh Gott du Arme
da muss ja ein unheimlicher Druck auf dir lasten. Dass selbst Ärzte kein Verständnis für kranke Kinder aufbringen und kinderlose Kollegen, dann noch in die selbe Kerbe hauen, unglaublich! Kann man nur hoffen, dass sie sich eines Tages selbst in der Situation befinden und merken wie dumm ihr Verhalten war. Lass dich nicht unterkriegen!

Gefällt mir

Anzeige
waldmeisterin1
waldmeisterin1
10.10.14 um 20:47

Mal so als Frage
an alle mit intoleranten Chefs: Was macht Ihr denn, wenn man Euch die Kindkranktage "verbietet", aber keine anderweitige Betreuung da ist? Krankes Kind mit zur Arbeit nehmen?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
cadi_12568246
10.10.14 um 21:49
In Antwort auf mde_12078391

Oh Gott du Arme
da muss ja ein unheimlicher Druck auf dir lasten. Dass selbst Ärzte kein Verständnis für kranke Kinder aufbringen und kinderlose Kollegen, dann noch in die selbe Kerbe hauen, unglaublich! Kann man nur hoffen, dass sie sich eines Tages selbst in der Situation befinden und merken wie dumm ihr Verhalten war. Lass dich nicht unterkriegen!

Ja
Hab immer Bauchweh wenn ich merke Kind wird krank ...... Mein Mann meinte aber zu mir , da er der Hauptverdiener ist und ich nur 20 stunden Woche , muss ich das nächste Mal ran , hab leider echt ne blöde Kollegin mit der ich tagelang diskutieren musste .... Muss dazu sagen meine Tochter hatte scharlach und ich hab mich geweigert sie zur Oma zu bringen ! ....

Gefällt mir

Anzeige
C
cadi_12568246
10.10.14 um 21:51
In Antwort auf waldmeisterin1

Mal so als Frage
an alle mit intoleranten Chefs: Was macht Ihr denn, wenn man Euch die Kindkranktage "verbietet", aber keine anderweitige Betreuung da ist? Krankes Kind mit zur Arbeit nehmen?

Die
Hölle heiss machen lassen und zuhause bleiben , was sonst ? Hab zum Glück ne relativ gesunde Tochter , die wird nicht sooo schnell krank ! Das letzte Mal im März ..... ( schnupfen zähl ich nicht dazu )

Gefällt mir

M
mali_11969606
11.10.14 um 7:22


mein sohn hat inzwischen seine zweite autoimmunerkrankung.
letztes jahr hatte er das kawasaki-syndrom.
aktuell hat er eine thrombozytopenie.
die blutwerte sind so schlecht, dass er nicht in die kita darf und prednisolon nehmen muss.
mein chef ist kinderlos aber selbst mediziner. er weiß, was so ein blutbild bedeutet.
er reagierte auf das gespräch sehr kollegial.
meine kollegen hingegen, und alle haben kleine wie auch große kinder, reagierten extrem unmenschlich. sie verlangten, ich solle mir hier im ort eine oma oder nen arbeitslosen suchen, der mein krankes kind betreut. schließlich muss ja die arbeit gemacht werden.
montag und dienstag kann ich arbeiten gehen, da meine mutter zu uns kommt. dann ist mein chef eh in urlaub.
ich kann diese reaktionen nicht verstehen und bin kurz davor, selbst zu kündigen. die paar piepen sind es nicht wert, mich da so fertig machen zu lassen.

Gefällt mir

Anzeige
N
nawal_12346523
11.10.14 um 8:37

Wir haben das Glück,
dass unser Sohn sehr selten krank ist. Dass er mal eine ganze Woche zu Hause bleiben muss, hatten wir erst einmal.

Dazu kommt, dass mein Mann und ich uns die Tage teilen können. Seine Kolleginnen sind eher beeindruckt, wenn der Chef sein krankes Kind hütet. Sein Oberchef sagt nichts dazu. Aber auch, weil jedem von uns 3 Kranktage reichen. Wir selbst sind auch nur selten krank.

Aber mal sehen, wie das wird, wenn Kind 2 da ist und ich wieder arbeite. Ich hoffe, es hat auch eine so robuste Konstitution.

Gefällt mir

A
an0N_1284020099z
11.10.14 um 9:01

Bei uns
nehmen selbst die Oberchefs kindkrank. Also kein Problem bei uns.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1284020099z
11.10.14 um 11:05

Och Lana
Kinder werden teilweise monatlich, ja sogar wöchentlich krank Wenn man keine Ahnung hat... du weißt schon

Gefällt mir

J
jia_12285937
11.10.14 um 11:17

Mein Sohn war.....
mit 2,5 Jahren in dem folgenden Herbst/Winter 18 Wochen lang krank geschrieben und das nicht am Stück....und lag mehrmals auch in der Klinik, weil das Fieber zu hoch war...usw.....
Alle 8 Wochen....wäre ein Traum gewesen.....

Gefällt mir

Anzeige
N
nele_11848565
11.10.14 um 11:18

Bei uns ists leider so...
das ich froh bin wenn ich mal 2 Wochen ohne Unterbrechung arbeiten kann. Es sind immer "nur" 1-2 Tage. Trotzdem hat man irgendwann ein schlechtes Gewissen. Ich hoffe wenn der Kleine älter wird wirds besser. Erst im Mai hatte er über 10 Tage lang hohes Fieber. Da hab ich mich mit Mann und Oma reingeteilt. Habe mich beim KiA viel mit anderen Müttern unterhalten. Es geht da vielen ähnlich.

Ich habe da viel Glück mit meinem Chef, das weiß ich sehr zu schätzen.
Unsere Erzieher schimpfen immer über Mütter die ihre Kinder mit Fieber abgeben oder eben krank. Aber wenn die Arbeitsstelle dran hängt - was soll man machen?
Wenn keine Oma da ist, vielleicht auch kein Mann...

Gefällt mir

N
noah_12558413
11.10.14 um 11:21

Bei einem Kleinkind
sind 12 Infekte im Jahr normal. Das macht im Schnitt einen pro Monat. Nur alle 2 Monate heißt sehr iel Glück und wenig krank. Und wenn man dann noch mehr wie 1 Kind hat wirds richtig lustig.

Gefällt mir

Anzeige
N
noah_12558413
11.10.14 um 11:25

Ja
es ist so stressig. Man hat ein schlechtes Gewissen wenn man daheim bleibt und man hat ein schlechtes Gewissen wenn man das Kind noch nicht ganz gesund wieder im KiGa abgibt um kein Ärger auf Arbeit zu kriegen. Ein extremer Streßpegel. Sehr ungesund.

Gefällt mir

N
noah_12558413
11.10.14 um 11:26

Könnten
meien Chefs sein. Natürlich haben sie voll Verständnis wenn das Kind krank ist - aber nur in der Theorie. In der Praxis dann nicht mehr. Und ich hatte 2013 auch nicht so viele Kind-krank-Tage wenn man bedenkt, dass ich 2 Kinder habe. Vielleicht so 7 oder 8.

Gefällt mir

Anzeige
N
noah_12558413
11.10.14 um 11:28
In Antwort auf waldmeisterin1

Mal so als Frage
an alle mit intoleranten Chefs: Was macht Ihr denn, wenn man Euch die Kindkranktage "verbietet", aber keine anderweitige Betreuung da ist? Krankes Kind mit zur Arbeit nehmen?

Verbieten geht nicht
da es einem gesetzlich zusteht. Aber man wird halt zum Gespräch zitiert und einem erklärt dass es ja unkollegial ist. Home Office mögen sie aber auch nicht.

Gefällt mir

K
kamala_11901399
11.10.14 um 11:28

Genau
wegen solch versteckten oder auch offen ausgesprochenen Verdächtigungen haben dann Mütter Magenschmerzen und ein schlechtes Gewissen, sich Kind krank zu melden! Ätzend...

Gefällt mir

Anzeige
J
jia_12285937
11.10.14 um 11:30

Also als.....
Arbeitgeberin, dürfen meine Mitarbeiter auch im Homeoffice arbeiten....und wir haben ein Familienzimmer eingerichtet...mit kleiner Küchenzeile und Babybett bzw. noch ein 120cm breites Bett.....
Ansonsten bin ich eher leistungsbezogen eingestellt...so lange die Leistung stimmt....müssen meine Leute auch nicht ihre Zeit im Büro "absitzen".......das ist einfach veraltet.....geht natürlich nicht in jedem Jobbereich....ist mir klar....aber bei uns gehts......

Gefällt mir

N
nele_11848565
11.10.14 um 11:35
In Antwort auf jia_12285937

Also als.....
Arbeitgeberin, dürfen meine Mitarbeiter auch im Homeoffice arbeiten....und wir haben ein Familienzimmer eingerichtet...mit kleiner Küchenzeile und Babybett bzw. noch ein 120cm breites Bett.....
Ansonsten bin ich eher leistungsbezogen eingestellt...so lange die Leistung stimmt....müssen meine Leute auch nicht ihre Zeit im Büro "absitzen".......das ist einfach veraltet.....geht natürlich nicht in jedem Jobbereich....ist mir klar....aber bei uns gehts......

Ein Familienzimmer?
Ist ja super. DAS find ich mal richtig klasse.

Wir haben auf Arbeit ne alleinerziehende Mama mit 2 Kindern. Sie kam mal mit ner Nasennebenhöhlenentzündung und Fieber auf Arbeit. Den Sohn hatte sie dabei. Er hatte Fieber. Das kleine Kind war noch in der Krippe. Sie hat mir so leid getan. Ich hab mich um ihren Sohn gekümmert damit sie schnell das Nötigste erledigen konnte.

Ansonsten gilt bei uns auch das Motto: Hauptsache die Arbeit wird erledigt. Ob das vormittags, nachts oder abends passiert... am We oder sonstwie ist egal.

Gefällt mir

Anzeige
I
iina_12718267
11.10.14 um 11:50

Geht gar nicht anders
Da ich in einer Krippe arbeite und meine Kinder dort auch hingehen , bei Fieber dürfen sie nicht (müssen mind 24 std Fieberfrwi sein) und bei anstexkenden Viren eh nicht....von daher....ich muss auch keine Meldung mitbringen..

Gefällt mir

I
iina_12718267
11.10.14 um 11:53

Lana wie wärs wenn
du erstmal selber Kinder bekommst.....12 x im Jahr krank sein im Kindergarten Alter ist völlig normal.....

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1205637799z
11.10.14 um 12:36

Ich
hab nun Glück, in dem Hotel wo ich arbeite lebt die Oma meines großen Sohnes. Wenn meine Kurze krank ist, kann ich die Kurze mitnehmen und sie geht hoch zur Oma. Geht natürlich bei Magendarm Infekten nicht, aber bei Erkältungen und so etwas. Mein Mann konnte noch nie Kindkrank machen,sein Chef wird da richtig Böse und kommt dann immer mit der Masche: "Welcher Job ist wichtiger? der von deiner Frau oder dir? " Mein Job ist auch wichtig,nicht so doll wie seiner aber da er nicht soooo viel Lohn bekommt muss ich auch meinen Teil dazu tragen.... Ach, da werd ich schon ein bisschen stinkig,soll er ihm mehr zahlen dann hat sich die Diskussion darüber erledigt.

Gefällt mir

A
an0N_1284020099z
11.10.14 um 15:19

Tja
von dir kommt auch nix neues, also von daher...

Gefällt mir

Anzeige
I
iina_12718267
11.10.14 um 23:20

Ich glaub das weiss sie selber
nicht genau....

Gefällt mir

L
lauria_988376
12.10.14 um 13:00

Solange
wir nicht mega im Rückstand sind, sind sie bei uns sehr entspannt. Ich durfte meinen großen 2 Monate mitnehmen als meine TM ausgefallen war. Hab ein extra Zimmer bekommen und durfte Reisebett und co mitnehmen.

Da es bei uns vom Geld her egal ist ob Kindkrank oder ich, kann man sich auch einfach selbst krankmelden, wenns nur 1 2 Tage sind.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige