Home / Forum / Mein Baby / wie oft die kleinen zur Oma?????

wie oft die kleinen zur Oma?????

14. Oktober 2009 um 12:23

Hallo Mädels,

wie oft gebt ihr eure kleinen zur oma???

wir haben damit irgenwie ein großes problem ...(VORSICHT LANG)

und zwar meine kleine ist 7 Monate alt und war bis jetzt nur einmal bei der einen oma und einmal bei der anderen oma für ca. 2 std (wir waren essen) und dann schrie sie wie am spieß und wir haben sie dann auch schnell wieder abgeholt.

ach ja paar mal hat meine schwester auf sie aufgepasst, da hat sie aber schon geschlafen.

es ist nicht so dass unsere maus oma und opa nicht kennt, wir besuchen die jedes wochenende für paar stunden und da ist die kleine nur mit der oma beschäftigt, wir sind aber halt immer in der nähe, sie guckt aber auch immer ob wir noch da sind...

meine freundinen schimpfen mit mir, wenn wir mal im garten grillen sind oder so, und ständig diese fragen: wofür habt ihr den omas? wieso habt ihr eure tochter schon wieder mit? lass die doch bei oma!! DAS NERVT!!! Ich habe kein Problem damit sie mitzunehmen, sie störrt mich nicht, ich nehm sie gerne mit, mich störts auch nicht früher nach Hause zu gehen um sie zu baden und ins bett zu bringen...

Ich liebe es einfach mich um sie zu kümmern und sie bei mir zu haben!!!!!

Dafür bringen meine Freundinen ihre kleinen jedes Wochenende und auch in der Woche zu den Omas und einfach so zum Übernachten usw. STÄNDIG...man hat den Eindruck dass die das Kind nich bei sich haben wollen und total überfordert sind...

Es ist auch so, dass ich den Omas nicht so vertraue...die geben der kleinen ständig was zu essen, obwohl ich es verbiete, und werden mich bestimmt nicht anrufen wenn sie weint, weil die dann angst haben, dass ich denke, die kommen nicht klar!!!

Meine Schwester ist 20 J. und ihr vertraue ich viel mehr!!!

Was meint ihr dazu? sollen wir die öfters zu den omas bringen? machen wir das so richtig?

Mehr lesen

14. Oktober 2009 um 12:32

Versteh dich voll
ich nehme meine maus auch überall mit. ich kann nicht ohne.sie stört mich überhaupt nicht.
und zu grosseltern müssen wir sie auch geben weil sonst sind die beleidigt. so einmal in der woche gehen die alleine mit ihr spazieren. aber zum übernachten find ich es im 1 lebensjahr noch zu früh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 12:36

Also...
... ich habe meine Tochter auch gerne um mich, und wenn sie mal 10 Minuten weg ist, vermisse ich sie auch ganz furchtbar, ABER: wir haben sie direkt von Anfang an immer mal wieder stundenweise bei meinen Eltern gelassen.

Ich war dann halt mal beim Arzt oder einkaufen oder beim Friseur oder was auch immer.

Als ich dann abgestillt hatte haben wir auch angefangen, dass meine Eltern zunächst abends bei uns auf sie aufgepasst haben und ins Bett gebracht haben, und nun auch dass sie dort schläft.

Zum einen glaube ich dass man auch als Ehepaar oder auch Mama einen kleinen Freiraum braucht, und zum anderen hatte ich immer Panik, dass mit mir mal was sein könnte (krank oder KH oder sonstwas) und dann ist Land unter, weil sie es nicht kennt mal woanders zu sein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 12:55

Hallo zusammen,
als unser Sohn 6 Wochen alt war, hat er zum ersten Mal bei meinen Eltern übernachtet, weil wir mit Freunden abends weggehen wollten. Das hat schon super geklappt.

Seit er 3 Monate alt ist, gehe ich wieder 2 Tage pro Woche arbeiten. An diesen Tagen ist er auch bei meinen Eltern. Ich bringe ihn schon am Abend vorher hin, weil ich morgens sehr früh weg muss und unser Sohn eher ein Langschläfer ist Ich vermisse ihn natürlich schon sehr, wenn er nicht da ist, aber auf der anderen Seite weiß ich ihn in guten Händen. Es funktioniert wirklich bestens bei meinen Eltern und er schläft auch dort super durch.

Ich denke, das muss jeder für sich entscheiden. Glaube nur, dass es schwieriger wird, das Kind bei der Oma zu lassen, je älter es ist, wenn man das zum ersten Mal macht.

Das mit dem was zu essen geben, obwohl du es verboten hast, ist natürlich nicht in Ordnung. Vielleicht kannst du darüber mal in Ruhe mit ihnen reden? Und eure Freunde können auch nicht verlangen, dass ihr euer Kind abgebt. Wie gesagt - ist jedem selbst überlassen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 12:56

Danke!!!!!
dass ihr so lieb seid!!!

ich lass mir auch nix einreden, hatte auch schon mal einen kleinen Strreit mit meiner Freundin, weil ich mal meine Meinung dazu gesagt habe!!!!!

...und ich kann mich auch wirklich nicht entspannen...wenn sie nicht bei mir ist...ich muss dann trotzdem immer an sie denken und rufe dann auch 5 x an (das ist schon für mich zurückhaltung pur) und frage nach wie es ihr geht!!!

Danke Danke Danke für euere Zusprüche..hab das echt nötig!!!

Übrigens mein Mann hält auch voll zu mir und ist meiner Meinung!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 13:54

Lass dir nichts einreden
mein Kind nehme ich überall mit. Ich habe es noch nie abgegeben und schon gar nicht zum übernachten. Ich finde es noch zu früh. ( 1 Jahr alt ) ich kann aber auch verzichten. Geh halt nicht mehr Tanzen und im Kino war ich auch nicht. Dafür machen wir andere sachen. Gehen Essen,machen mit Freunden DVD Abend. Laden uns gegenseitig ab und zu zum Essen ein,fahren spontan weg... waren als er 4 Monate war in Disneyland Paris für 3 Tage. Auf Hochzeiten oder Feiern war er auch immer mit. Meine Freunde haben noch keine Kinder!
Und niemand hat sich beschwert. Weisst du ich komme aus Italien und es regt mich auf wenn die Kinder machen und meistens dann bei Oma und Opa schieben. Weil die dann total übervordert sind,im Haushalt usw. Also wenn man Arbeiten muss dann finde ich es ok oder wenn die Grosseltern sich die Enkel schnappen und spatzieren gehen oder so. Aber ihn abzuschieben nur damit ich mich amüsieren kann ? Nein! Das muss man sich schon vorher überlegen ob man verzichten kann oder nicht. Wenn er älter ist so ab 3 Jahre dann versteht er das auch und hat dann auch spass,dann finde ich es ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 14:08

Ja wenn
es so ist wie du sagst ok. Ich meinte eigentlich diejenigen die es übertreiben und ständig abschieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2009 um 0:08

Nicht ohne meine tochter...
meine maus ist jetzt 9 monate alt und habe sie noch nie zur oma gegeben.
Wenn ich zum Friseur muss,kommt mein ,ann mit und wartet mit ihr vorm salon auf mich.
habe sie einmal für ca.4std bei meinem mann lassen "müssen",da meine schwester in den wehen lag und ich dort die kleine nicht mit nehmen durfte.
mein mann war jetzt auch schon 3 mal mit ihr für ne halbe std alleine weg,aber ich werde gleich immer so nervös wenn sie nicht bei mir ist und habe ein schlechtes gewissen,will sie ja aber auch nicht isolieren.
besuch bekommen wir viel,aber alleine lasse ich keinen davon mit meinem baby,habe aber auch das gefühl,dass die kleine das auch noch nicht möchte(da sie heult,wenn ich das zimmer verlasse).
Die Omas sagen natürlich auch immer ich soll sie ihnen mal für ein paar std. geben,aber ich bin noch nicht so weit und denke,das sollte man jedem selbst überlassen wie er das handhaben möchte,denn jede mutter weiß selbst am besten was gut für ihr baby ist!
da ich in elternzeit bin,halte ich es momentan noch nicht für nötig die kleine "abzugeben" ,"nur" weil ich mal ins kino möchte(was ich allerdings gern täte,war seit märz08 nicht mehr weg!!!!!!!)
habe ehrlich gesagt angst,der maus damit was schlimmes anzutun,z.b. das sie mir nicht mehr vertraut und sich allein gelassen fühlt)
Ps.ich finde es traurig,wenn man sich bei den freunden rechtfertigen muss,warum man sein kind schon wieder dabei hat-find ich ehrlich gesagt eine richtige frechheit!
lg mamilein89

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen