Home / Forum / Mein Baby / Wie oft fehlt ihr auf der Arbeit durch Krankheit oder Kindrkranktage?

Wie oft fehlt ihr auf der Arbeit durch Krankheit oder Kindrkranktage?

25. September 2013 um 21:09

Hallo,
ich habe Anfang September meinen neuen Job begonnen und bin noch bis März in der Probezeit. Vor 2 Wochen habe ich einen Tag gefehlt weil meine Tochter und ich uns den Magen verdorben hatten.
Heute bin ich früher von der Arbeit weg weil ich schlimme Kopfschmerzen hatte.
Jetzt geht es mir ein wenig besser aber meine kleine ist nicht fit..
Eigentlich würde ich morgen zuhause bleiben (bin alleinerziehend) aber ich habe ein bisschen Angst dass es einfach schon zuviel ist. Ist zwar nicht viel zutun auf der Arbeit aber es macht bestimmt nicht den besten Eindruck und die Winter/Erkältungszeit hat ja auch noch nicht richtig begonnen...
Wie oft fehlt ihr? Was würdet ihr tun? Findet ihr es schon oft oder vertretbar im ersten Monat 2 mal zu fehlen?

Schönen Abend an Alle!
Mone

Mehr lesen

25. September 2013 um 21:18


Ich find immer wenn ich bzw Kind krank ist ist das so.
Ist halt die Frage was dein Kind hat oder ob es sich "nur noch " ko fühlt.
Was krank angeht, hab ich in all meinen Arbeitsjahren dieses Jahr , leider, gut zugeschlagen, davon waren 2 Tage Kind AU.

Gefällt mir

25. September 2013 um 21:18

Ich hatte bisher glück
und habe seit einem Jahr und 3,5 Mon noch gar nicht gefehlt.
Wenn meine Tochter krank war, hatte ich sowieso frei oder Urlaub.
Und ich melde mich nur krank, wenn ich ansteckend oder bettlägerig bin.
Kommt also nie vor

Wenn Dein Kind krank ist, ist es krank.
Da kann der AG sich auf den Kopf stellen. Allerdings braucht er in der Probezeit keine Begründung nennen und kann Dich einfach so gehen lassen.
Kommt sicher auch drauf an, wieviel Verständtnis er hat.

LG und gute Besserung!

Gefällt mir

25. September 2013 um 21:24

Schon viel
Ich find man soll nur daheim bleiben wenns kind krank ist , nicht einfach schnupfen....
Ich selbst bleib daheim bei magen darm grippe oder fieber , bei nur erkältung unfit usw. Gehe ich arbeiten. Mich persönlich nervt es enorm wenn leute immer wieder fehlen da es immer mehrarbeit für die andern ist. Aber wenn man krank ist , ist man krank!

Gefällt mir

25. September 2013 um 21:26

Was heißt, nicht vertretbar?
Wenn das kind krank ist, dann stehen einem diese Tage zu und ich finde nicht, dass es eine besondere Leistung ist, diese tage nicht zu nehmen. Entweder hat man dann eine betreuende oma oder das kind muss krank in die kita/schule.

Ich habe bisher 2 bzw. mein mann einen genommen. Wenn ich jeden tag arbeiten würde, es sind nur 2-3in der woche, wären es mehr. Das ist nun mal so.

Im falle der te würde ich schauen, wie es dem kind geht. Ist es wirklich sehr schlapp, hat fieber etc., würde ich zu Hause bleiben. Sie ust außerdem alleinerziehend, das darf man nicht vergessen. Wegen Kopfschmerzen meinerseits gehe ich nicht nach haus. Die hab ich so oft. Nehme dann ne Tablette und weiter gehts.da beiss ich dann echt die Zähne zusammen.
Lg sannie

Gefällt mir

25. September 2013 um 22:07


letztes jahr september trat ich eine neue arbeitsstelle an und was soll ich sagen
seitdem zeitpunkt war fast jeden monat einer von uns richtig böse krank.

mein sohn hatte gleich den ersten arbeitsmonat hand-mund-fuß.
den monat darauf hatte er windpocken. allerdings ein sehr leichter verlauf ohne fieber mit lediglich 6 pocken. ich fehlte jedesmal eine woche.
kurz darauf landete ich mit lungenentzündung im krankenhaus und fehlte insgesamt 3 wochen.
zwei monate später erkrankte mein sohn am kawasaki-syndrom und lag zwei wochen auf der intensivstation. insgesamt fehlte ich 6 wochen. er war 8 wochen krankgeschrieben. ich mobilisierte dann die verwandtschaft aus der ferne.
bei erkältungen blieb mein freund mit ihm zu haus.

meinen job habe ich immer noch, trotzdem das alles in der probezeit geschah. ich habe aber auch einen top-chef und ein klasse kollegium

was vertretbar ist, kann ich nicht sagen. aber wenn man krank ist, richtig krank, gehört man ins bett. ich empfände es als unsozial, wenn von mir verlangt wird, zu arbeiten, obwohl ich krank bin.
allerdings sind ein kleiner infekt ohne fieber oder leichte kopfschmerzen händelbar. und sohnemann geht mit triefnase auch in die kita. mit fieber allerdings nicht!

Gefällt mir

25. September 2013 um 22:18


Bei der einen Stelle hatte ich 7 Monate Probezeit und war 5 Tage nicht da-wurde nicht verlängert

bei ner anderen stelle hatte ich 5 Kinderkranktage in den ersten 3 Monaten,und wurde nur mit murren verlängert,allerdings war die firma unterbesetzt

manchmal lässt es sich nicht vermeiden mit Magen Darm Geschichten,Kinderkrankheiten Fieber,oder Läusen werden die Kinder erst gar nicht genommen

weder Kita noch Schule

finde es da teilweise auch sehr egoistisch von den Eltern

Gefällt mir

25. September 2013 um 22:23

...
Ich bin immer dafür ein krankes kind nicht in die kita zu geben...

Ab wann ein kind nun als krank zählt ist jetzt wieder so eine ansichtssache..

Allerdings bin ich seit 6 jahren in einem großen konzern angestellt und teile mir die zeit mit meinem mann auf. D.h. Ich bleib 2 tage daheim und dann mein freund 2 tage.. Die zwei tage die mein freund dann zu hause geblieben ist mache ich 2-3 überstunden um so meine kollegen zu entlasten und um guten willen zu zeigen...

Ansonsten war ich in diesem jahr 1x krank weil ich auf einer treppe gestürzt bin und mir den fuß verletzt habe und liegen musste.

Jaaaaa und was soll ich sagen... Die Kind Krank Tage haben unter anderem eine Gehaltserhöhung verhindert! Und es wäre die erste in 6 jahren gewesen....

Gefällt mir

25. September 2013 um 22:25

Also,
wenn das Kind krank ist, ist das eben so. Und wenn man niemanden hat, der einspringen kann, lässt es sich ja nicht ändern. Mich selbst würde ich ganz am Anfang schon krank zur Arbeit schleppen.
Ist mir jetzt leider auch so gegangen. Direkt am 2. Arbeitstag total krank. Alles zu, Kopf, Nase, Ohren. ich bin arbeiten gegangen. Klar habe ich einige angesteckt, aber am 2 Tag zu Hause bleiben, nee.
Unser Sohn ist zum Glück sehr selten krank. Dann arbeite ich nur 4 Tage pro Woche und er sucht sich zum Glück meine freien Tage und die Wochenenden aus und sonst springt mein Mann auch ein. Dieses Jahr hatte jeder einen Kindkranktag. Letztes Jahr waren es ich 3, mein Mann 2.

Gefällt mir

26. September 2013 um 0:31

Ja
1 mal krankfeiern in einem halben jahr ist ok und der arbeitgeber nimmts meist noch gelassen , aber nicht wenn man grad 4 wochen arbeitet. wenn dir was an dem job liegt, würde ich schon schauen nicht mehr zu fehlen , zumindest bis du einen festvertrag hast.

Gefällt mir

26. September 2013 um 10:19

Also..
Danke für eure Antworten!
Ich bin jetzt heute zuhause geblieben. Meine Tochter hat zwar kein Fieber aber krankelt schon seit 2 Wochen vor sich hin.. Heute morgen waren ihre Augen verklebt und aus der Nase kommt dunkelgelber Rotz . Sie ist 3 Jahre alt und geht seit 4 Wochen in den neuen Kinderladen. Ist schon alles sehr viel für sie..
Ich werde morgen wieder zur Arbeit gehen und dann nochmal ganz offen mit meinem Chef sprechen..
Wegen meinen Kopfschmerzen war das so dass ich gestern Migräne hatte und trotzdem hin bin. Ich habe auch dann etwas genommen und mich durchgequält. Es wurde aber nicht besser und meine Kollegen meinten dann ich soll mich abmelden und heehen. Ich sah wohl übel aus und konnte mich nicht konzentrieren .. Das war eine stunde vor Schluss..
Leider hilft der Papa mir momentan gar nicht habe ihn schon öfter gefragt aber er macht es nicht... Meine Mama arbeitet selbst noch Vollzeit und hat schon letzte Woche 2 mal frei genommen da der Kila zu war. Eltern von ihrem Papa sind die meiste Zeit im Jahr im Ausland..
Wie gesagt ich werde mit meinem Chef sprechen und hoffe dass jetzt erstmal nichts mehr kommt. Ich bin auch schon ein paar mal länger geblieben als viel zutun war und habe es dann mit meiner Tochter irgendwie organisiert.. Hoffe dass mir das angerechnet wird und man dadurch sieht dass ich bemüht bin.

Gefällt mir

26. September 2013 um 10:25

Hm
also ich habe seit Januar eine neue Arbeit und war wegen meiner Tochter 2mal nicht arbeiten.

Und ich selber habe noch gar nicht gefehlt. Ich bin sogar mit eitriger Mandelentzündung arbeiten gegangen Im Nachhinein denke ich, dass ich echt dumm was, weil es mir richtig schlecht ging. Aber ich hatte eben Angst um meinen Job.

Wenn deine Tochter krank ist, dann ist das so. Aber ich würde niemals wegen Kopfschmerzen nach Hause gehen. Das wäre mir ja schon peinlich!! Da fragt man, ob man zur Apotheke Kopfschmerztabletten holen kann.

Ich bin da vllt auch ein bisschen übertrieben, aber ich finde das wirklich zu oft. Das macht dann schon sofort einen schlechten Eindruck bei den Chefs.

LG und gute Besserung

Gefällt mir

26. September 2013 um 10:33

..
Also wegen den Kopfschmerzen habevoch ja unten geschrieben wie es war.. Wegen krank arbeiten gehen ist es so dass ich in meinem Bereich mit Lebensmitteln in Berührung komme und anstecken Niemals arbeiten gehen dürfte!!! Das kann richtig Ärger geben!!! Naja jetzt ist es wie es ist.. Hoffe nur dass die kleine keine Bindehautentzündung hat. Das hieße nämlich auch morgen zuhause bleiben!!! Aaahhhhrrg

Gefällt mir

26. September 2013 um 10:55


Ich geh zwar noch nicht arbeiten, aber zur Uni.
Bis vor Kurzem musste ich jeden Tag hin, mit Anwesenheitspflicht. Jeden verpassten Tag, musste ich hintendran hängen und nachholen. Hatte dafür auch nicht ewig Zeit, weil die Abschlussprüfungen vor der Tür standen bzw. stehen und ich dafür die Scheine zwingend brauchte.
War ne doofe Zeit. Mein Sohn ist 20 Monate, geht seit 9 Monaten in die Kita und ist ständig krank. Die ersten beiden Male ist mein Mann zu Hause geblieben. Doch schon beim 2. Mal ist sein völlig cholerischer Chef ausgetickt. "Die Alte könne ja zu Hause bleiben..." usw. Gut, ab da musste ich dann wieder übernehmen und alles nachholen. Bzw. hat mein Papa an einem Tag extra Urlaub genommen, damit ich an einer Prüfung teilnehmen konnte, die auch noch in der Zeit stattfand.
Ich habe auch schon Angst, wenn ich nach Kind Nr.2 dann arbeiten gehe... Aber man hat ja doch keine Wahl. Wenn das Kind nunmal krank ist, ist es krank. Als Alleinerziehende trifft es dich natürlich doppelt hart.
Grundsätzlich bleibe ich aber schon immer nur zu Hause, wenn ich wirklich nicht mehr krauchen kann. Mein Sohn wird auch mit Schnupfen oder Husten, sprich einer kleinen Erkältung in die Kita geschickt, solange er kein Fieber hat.

1 LikesGefällt mir

11. Oktober 2013 um 1:45


In meiner ausbildung war ich es oft

Gefällt mir

11. Oktober 2013 um 6:49

Hast du eine oma
Oder ähnliches für die Kleine?
Auch wegen Koofschmerzen würde ich nicht früher gehen, pack dur das nächste mal Ibuorofen mit in die Rasche.
Ich darf höchstens 2 mal im Jahr krank sein.
LG

Gefällt mir

30. November 2016 um 9:50
In Antwort auf bassmaedchen


letztes jahr september trat ich eine neue arbeitsstelle an und was soll ich sagen
seitdem zeitpunkt war fast jeden monat einer von uns richtig böse krank.

mein sohn hatte gleich den ersten arbeitsmonat hand-mund-fuß.
den monat darauf hatte er windpocken. allerdings ein sehr leichter verlauf ohne fieber mit lediglich 6 pocken. ich fehlte jedesmal eine woche.
kurz darauf landete ich mit lungenentzündung im krankenhaus und fehlte insgesamt 3 wochen.
zwei monate später erkrankte mein sohn am kawasaki-syndrom und lag zwei wochen auf der intensivstation. insgesamt fehlte ich 6 wochen. er war 8 wochen krankgeschrieben. ich mobilisierte dann die verwandtschaft aus der ferne.
bei erkältungen blieb mein freund mit ihm zu haus.

meinen job habe ich immer noch, trotzdem das alles in der probezeit geschah. ich habe aber auch einen top-chef und ein klasse kollegium

was vertretbar ist, kann ich nicht sagen. aber wenn man krank ist, richtig krank, gehört man ins bett. ich empfände es als unsozial, wenn von mir verlangt wird, zu arbeiten, obwohl ich krank bin.
allerdings sind ein kleiner infekt ohne fieber oder leichte kopfschmerzen händelbar. und sohnemann geht mit triefnase auch in die kita. mit fieber allerdings nicht!

Und genau deshalb sind ständig die Erzieher auch krank weil kranke Kinder ständig in die Kita geschickt werden weil sie "ja nur ne Triefnase haben". Spreche aus eigener Erfahrung und dann wird sich beschwert warum so viele Erzieher krank sind..... 

1 LikesGefällt mir

30. November 2016 um 12:09
In Antwort auf moneundschlomi

Hallo,
ich habe Anfang September meinen neuen Job begonnen und bin noch bis März in der Probezeit. Vor 2 Wochen habe ich einen Tag gefehlt weil meine Tochter und ich uns den Magen verdorben hatten.
Heute bin ich früher von der Arbeit weg weil ich schlimme Kopfschmerzen hatte.
Jetzt geht es mir ein wenig besser aber meine kleine ist nicht fit..
Eigentlich würde ich morgen zuhause bleiben (bin alleinerziehend) aber ich habe ein bisschen Angst dass es einfach schon zuviel ist. Ist zwar nicht viel zutun auf der Arbeit aber es macht bestimmt nicht den besten Eindruck und die Winter/Erkältungszeit hat ja auch noch nicht richtig begonnen...
Wie oft fehlt ihr? Was würdet ihr tun? Findet ihr es schon oft oder vertretbar im ersten Monat 2 mal zu fehlen?

Schönen Abend an Alle!
Mone

Hm, dieses Jahr war sehr schlecht für mich.

einmal 2 Wochen

einmal 3 Tage Kind

einmal 3 Tage

und einmal eine Woche.

Davor die Jahre  war ich höchstens 6 Tage im Jahr wegen Kind krank.

Gefällt mir

30. November 2016 um 21:50
In Antwort auf moneundschlomi

Hallo,
ich habe Anfang September meinen neuen Job begonnen und bin noch bis März in der Probezeit. Vor 2 Wochen habe ich einen Tag gefehlt weil meine Tochter und ich uns den Magen verdorben hatten.
Heute bin ich früher von der Arbeit weg weil ich schlimme Kopfschmerzen hatte.
Jetzt geht es mir ein wenig besser aber meine kleine ist nicht fit..
Eigentlich würde ich morgen zuhause bleiben (bin alleinerziehend) aber ich habe ein bisschen Angst dass es einfach schon zuviel ist. Ist zwar nicht viel zutun auf der Arbeit aber es macht bestimmt nicht den besten Eindruck und die Winter/Erkältungszeit hat ja auch noch nicht richtig begonnen...
Wie oft fehlt ihr? Was würdet ihr tun? Findet ihr es schon oft oder vertretbar im ersten Monat 2 mal zu fehlen?

Schönen Abend an Alle!
Mone

Ich habe jetzt 4 Tage gefehlt wegen einer Nierenerkrankung. Ich habe in meiner Ausbildung leider keine Kinderkrankentage, deswegen graut es mir jetzt schon vor den nächsten Monaten, da ich nur gewisse Zeiten fehlen darf. Aktuell ist mein Sohn krank und ich kann einfach nicht zu Hause bleiben, da sich sonst meine komplette Ausbildung um ein halbes oder sogar dreiviertel Jahr nach hinten schiebt. Ich weiß aber, das er gut aufgehoben ist. Fällt mir trotzdem unendlich schwer.

Ich denke, wenn du krank bist, dann bist du eben krank. Und wenn deine Tochter krank ist, dann ist das eben so. Dafür sind die Kinderkrankentage ja da. Kann deine Sorge aber auch verstehen.

Gefällt mir

1. Dezember 2016 um 17:02

Anscheinend
Zu oft, mein vor letzter Arbeitgeber hat mich mit diesen Worten entlassen : kommen Sie wieder wenn Ihre Kinder erwachsen sind.... Habe mich daran gewöhnt, erwarte auch kein Verständnis von einem Arbeitgeber mehr. Wir sind allein, haben niemanden der uns mit den Kids helfen könnte, so ist es nun mal und wenn ich deswegen jährlich entlassen werde kann ich es nicht ändern. Da meine Kinder stark Asthma krank sind und bis jetzt nicht gut auf alle Medikamente ansprechen ist es nun mal so das ich oder mein Mann öfter fehlen. Bin gespannt wie lang ich bei meinem jetzigen Job bleibe

Gefällt mir

2. Dezember 2016 um 22:56

Genau. Ich bin zum Beispiel so eine.....

Eugentlich bin ich Diplom-Ingenieurin.... arbeite Teilzeit als technische Angestellte.... also quasi auf einer Stelle die ich auch nur mit meiner Ausbildung due ich vor dem Studium machte hätte bekommen können. Studiert habe ich bisher völlig umsonst, und ich bezweifele das auch das ändert....mein Abschluss ist 6 Jahre her....

Aber mit zwei kleinen Kindern, dazu alleinerziehend ist es besser so und ich bin zufrieden -  es wäre mir egal wenn ich nicht noch irgendwann Bafög abzahlen müsste....

Achja ich hab im September wieder angefangen nach der Elternzeit des kleinen, und hatte im Oktober und November je drei Tage kndkrank....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen