Home / Forum / Mein Baby / Wie oft habt ihr mal `Babyfrei`

Wie oft habt ihr mal `Babyfrei`

26. März 2011 um 10:19

hallo,
also mein Mann kam gestern mit der Schnapsidee an, die kleine ab sofort 1x/ Woche abwechselnd zu den Oma`s zu geben für ein paar Stunden.
Begründung, er meint ich wär so langsam überfordert 7 Tage die Woche nur mit Baby zusammen zu sein, soll mich mal erholen, schlafen, Kino, Stadt ect........
und er meint den Oma`s würde das auch gefallen.....

mh.............

ich will sie aber nicht abschieden, einmal im Monat würde mir reichen mal ein bisschen Zeit für mich.......

klar ist ein Baby anstrengend, aber ich wollte es doch so.....


wie macht ihr das?????????


LG

Mehr lesen

26. März 2011 um 10:27

Super!
Also ich find die Idee super! Dann hast du Zeit für dich und kannst deine Akkus aufladen. Und dein Baby hat Spass mit den Omas, die sich bestimmt super freuen, mal etwas länger mit deinem Spatz zusammen zu sein. Also ich seh bei der ganzen Sache nur Gewinner, ist auf keinen Fall ne Schnapsidee

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 10:29

Also
bei uns ist das so, das wir ca. einmal im Monat den kleinen zu einem seiner omas bringen und wir dann mal zeit für uns haben..
aber ist schon komisch, dann ohne den kleinen zu sein, wenn man ihn sonst die ganze zeit um sich hat


lg Mila & Leon-Luca 6 Wochen alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 10:34
In Antwort auf oda_12843700

Super!
Also ich find die Idee super! Dann hast du Zeit für dich und kannst deine Akkus aufladen. Und dein Baby hat Spass mit den Omas, die sich bestimmt super freuen, mal etwas länger mit deinem Spatz zusammen zu sein. Also ich seh bei der ganzen Sache nur Gewinner, ist auf keinen Fall ne Schnapsidee

Ach ja...
... bei mir passt ab und zu auch die Oma auf. Entweder ich geh dann bummeln oder setz mich in ein Cafe und les in Ruhe die Tagsszeitung, da komm ich nicht wirklich mehr dazu

Wenn wir mal die anderen Großeltern besuchen, passen die meist abends auf unseren Kleinen auf, damit ich mit meinem Schatz auch mal ins Kino kann. Wir sind nie wirklich lange weg, aber ich merke, dass es mir guttut und ich auch viel entspannter bin, wenn der Kleine mal wieder die Sirene auspackt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 10:43


die idee hatte ich auch ,
aber mein mann fand die nicht so berauschend

wie alt ist sie denn?
meine ist 5 monate alt und ich würd mal soooo gerne einfach mal was mit meinem mann machen
und wenn es nur für 3h am abend währen.da sie eh ab 20h schläft,braucht sich nur jeand ins wohnzimmer setzen und kann glotzen oder am pc sitzen.
aber am liebsten würden sich ja die omamas drum kümmern, wie dein mann ganz richtig erkannt hat.

ist doch echt toll das dein mann so engagiert ist.oder ist deine kleine noch so jung,dann kann ich es natürlich voll navollziehen das du dein kind nocht nicht "abgeben" möchtest.

ganz liebe grüße liselen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 10:45

Klar
freu ich mich, wenn ich mal für ein paar Stunden machen dürfte was ich will.....
seufz, aber....
dieses schlechte Gewissen! hab ich echt, wie gesagt will sie doch nicht abschieben, nur damit ich lesen kann.........., er will das jetzt in die Hand nehmen und mit den Oma`s sprechen und regeln da ich mich geweigert habe.......
komm nicht aus meiner Haut!
das andere Problem für mich ist, das sie meine Schwiegermutter öfter sieht, da sie nur 5 Min von uns wohnt, und meine Mama nicht so oft und sie da leider grad fremdelt, sie weint nur nicht bei Schwiegermutter, aber das wär ja ungerecht wenn nur sie die kleine dann bekommt, aber andererseits kann ich sie ja schlecht bei meiner Mama abgeben obwohl sie weint......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 10:46

Na
ja für mich ist sie mein kleines baby, aber sie ist in 5 tagen 10 Monate jung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 11:01


ich hatte von anfang an jeden tag so 1 bis 2 stunden am tag "babyfrei"...!!!...und habe die auch gebraucht und genutzt, ohne schlechtes gewissen...ich habe für die uni gearbeitet, stressfrei geputzt, einfach mal ausgeschlafen, war abends aus...

allerdings habe ich mein kind in der zeit nicht zu einer oma gegeben, da es die möglichkeit nicht gibt...aufgepasst hat ---

MEIN MANN!!!

wenn er dich für ach so "überfordert" hält, du aber ein schlechtes gefühl hast, dein kind so ganz wegzugeben, kann er doch mal aufpassen...ein mal die woche für ein paar stunden sollte das doch drin sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 12:11
In Antwort auf cadi_12568246

Klar
freu ich mich, wenn ich mal für ein paar Stunden machen dürfte was ich will.....
seufz, aber....
dieses schlechte Gewissen! hab ich echt, wie gesagt will sie doch nicht abschieben, nur damit ich lesen kann.........., er will das jetzt in die Hand nehmen und mit den Oma`s sprechen und regeln da ich mich geweigert habe.......
komm nicht aus meiner Haut!
das andere Problem für mich ist, das sie meine Schwiegermutter öfter sieht, da sie nur 5 Min von uns wohnt, und meine Mama nicht so oft und sie da leider grad fremdelt, sie weint nur nicht bei Schwiegermutter, aber das wär ja ungerecht wenn nur sie die kleine dann bekommt, aber andererseits kann ich sie ja schlecht bei meiner Mama abgeben obwohl sie weint......

Dann probiers doch mal so....
Vielleicht kann ja deine Mama öfter zu Besuch kommen oder du fährst öfter zu ihr, dann ist sie für deine Kleine auch nicht mehr so fremd. Dann gibt sich das bestimmt mit dem Weinen. Und dann sollt aufpassen auch kein Problem mehr sein.
Ich hab die Schwiegereltern auch um die Ecke, die sieht der Kleine auch öfter als meine Eltern. Wär mir andersrum natürlich lieber
Aber meine Mama kommt oft zu Besuch und wir fahren so oft es geht hin. Der Kleine hat dann immer Spaß und kennt seine anderen Großeltern auch ganz gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 12:15

Je nach Bedarf...
Wir haben keinen festen Tag in der Woche oder im Monat an dem meine Eltern auf meine Tochter aufpassen. Wenn ich mal ins Fitnessstudio möchte (ja...wenn... ) passt mein Freund solange auf die Kleine auf. Letztens war ich 2x auf nem Katy Perry-Konzert da hat sie von Sonntags auf Montags und dann nochmal Freitag auf Samstag bei meinen Eltern geschlafen. Das war aber eine Ausnahme. Hab auch manchmal nen Monat garkein Babyfrei. Ich fühle mich aber inzwischen auch nicht mehr, als würde ich meine Tochter abschieben. Meine Eltern freuen sich jedesmal riesig, wenn sie ihre Enkelin mal bei sich haben und meine Tochter findet es bei Oma und Opa auch immer toll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 12:24

Also erstmal
du hast einen echt tollen mann!!!
also ich könnte sie eig immer abgeben,wenn ich will...
ist aber sehr unregelmäßig bei uns da ist nichts eingeplant mit genau jedes we oder sowas...
also jetzt wo ich hochschwanger bin zb,geben wir sie eher seehr selten ab,weil ich iwie nicht ihne sie kann,und sie brauche...
davor aber hab ich sie schon seehr oft abgegeben,so 3x die woche,aber nie zum entspannen oder so sondern immer nur zum putzen,weil ich sonst ein viel zu schlechtes gewissen hätte,und mir denke ich hätte sie dann
"umsonst" abgegeben... ahso und zum einkaufen,geben wir sie auch immer extra ab.
aber zusammen ausgehen tun wir extrem selten,komisch obwohl wir eig öfter könnten fällt mir grad so auf...
naja... wow,aber ich finds schon extrem hart wenn ich hier so lese das einige ihr kind GARNICHT abgeben können das wäre für mich glaub ich unvorstellbar,weil ichs einfach zu gewohnt bin...ok obwohl ich aber was putzen oder so angeht,auch langsam immer mehr versuche es mit ihr zusammen zu machen,ist iwie sogar besser,weil dann fühl ich mich nicht mehr so extrem einsam dabei
und einkaufen haben wir jetzt auch schon paar mal mit ihr zusammen,find ich eig auch lustiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 20:24

Seufz
ach, gegen einpaar Stunden hätt ich nichts einzuwenden- gerade heute hatte ich starke Sehnsucht nach Ruhe. Meine jüngste Tochter wird im April 2 und sie hat noch nie woanders geschlafen. Geht in die Krippe, während ich arbeite, und eigentlich mag ich sie nicht auch noch in unserer Zeit zusammen abgeben- aber an Tagen wir heute bräuchte ich es wirklich mal. Aber Großeltern will ich damit nicht belästigen, die sind hier nicht sooo präsent.
Aber wer es kann, dem gönn ich es von Herzen- ein paar Stunden Auftanken wirken Wunder

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook