Home / Forum / Mein Baby / Wie oft macht ihr was ohne Kinder? Bin so fertig!

Wie oft macht ihr was ohne Kinder? Bin so fertig!

15. Februar 2014 um 14:07

Hallo
Ich habe zwei kinder, 10 monate und 26 monate. Mein mann arbeitet von 7 bis 16 uhr und danach noch freiwillig selbstständig, obwohl wir das geld nicht bräuchten, von 17 uhr bis spät in die nacht. Ich bin eig alleinerziehend. Mein mann behauptet ich wäre egoistisch, weil ich seine arbeit nicht anerkenne. Ich gehe ab april wieder auf 30 std arbeiten, beide kinder in der krippe 37 std die woche, sie tun mir so leid. Und mehr geld als wenn ich nicht arbeiten würde, haben wir dann auch nicht, 700 eur betreuungskosten!! 300 eur sprit weil ich hier im ort keinen platz für beide kinder bekommen habe und mein mann will noch ca 300 euro miete von mir. Hört sich das schlimm an...miete..
Am wochenende hilft mein mann gerne anderen, aber das der kiwa nen platten hat oder im kinderzimmer vardinenstangen ran müssen...egal. das interessiert ihn nicht. Wenn ich ihn nach sowas frage, sagt er ich hätte ihm nichts zu befehlen....
Ich hocke also immer alleine mit den kids, bin so kaputt, dass mir schwindelig wird immerzu,
aber habe niemanden, der mir in solchen situationen hilft. Ich bin so fertig, dass ich vorhin vor meiner tochter geweint habe und sie es gar nicht verstanden hat und völlig verstört war. Ich bin so innerlich kaputt, dass ich nach draußen muss um zu schreien oder gegen nen ball zu treten mit voller wucht.
Wo soll das noch hinführen? Es wird ja nicht besser. Ich bin manchmal so schlapp, ich bin kurz davor einfach umzufallen. Es gibt tage, da esse ich weniher als das baby, weil ich nicht dazu komme. Morgen fäjrt mein mann auf dienstreise nach ulm, seine oma wohnt auch da, aber uns fragen, ob wir miitkommen wollen, nein darauf kommt er nicht. Wir sind anscheinend belastung. Ach ja..ich könnte ewig so weiter schreiben, tut mir leid. Eine trennung würde ja auch nichts bringen, dann wäre ich ganz alleine. Mit freundinnen treffen, macht auch keinen spaß, weil ich immer beide kinder dabei habe, mein mann trifft sich einfach mit freunden, er zieht sich dann schnell an und macht die tür zu und ist weg. Hab ich auch schon gemacht, aber dann kümmert er sich nicht wirklich um die kunder, das ist mir zu.....und das haus sieht danach haus wie ein bombeneinschlag. `hilfe

Mehr lesen

15. Februar 2014 um 14:53


Liebst du den Mann? Es hört sich nicht so an als wenn ihr eine gemeinsame Familie seid, also warum keine Trennung? Dann wärst du zwar alleinerziehend aber nur mit 2 Kindern statt mit 3!

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass miteinander reden bei euch auch nichts bringen würde. Hast du ihm denn gesagt, dass du gerne mitfahren würdest zu seiner Oma?

Geh Montag zum Hausarzt und beantrage unbedingt eine Kur für dich und die Kinder. Ihr braucht eine Auszeit!

Such dir einen zuverlässigen Babysitter der dir zumindestens stundenweise die Kinder abnimmt, damit du Zeit für Haushalt und für dich hast.

Finanziell schaffst du es auch ohne ihn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2014 um 15:09

Es klingt
als wärt ihr beide unzufrieden mit der Situation

du die mit beiden Kindern plus Haushalt überfordert ist
er der lieber von zu Hause weg ist,weil ihn ebenfalls alles nervt

es gibt nur zwei Optionen
entweder ihr redet miteinander und arbeitet hand in hand
oder ihr trennt euch

vielleicht würde euch eine Familienhilfe gut tun

Hast du denn einen festen Tagesablauf?
Geht der grosse schon in die Krippe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2014 um 16:25

Ich bins nochmal
Ihr habt alle recht....
Die erste tochter war ein wunschkind, die zweite ist trotz stillen und pille entstanden.
Von der zweiten ss habe ich auch erst im vierten monat erfahren, keine regel wegen stillen etc.
Bei der ersten tochter haben wir noch gar nicht zusammen gewohnt, das war okay für uns. Beim zweiten kind, dachten wir ich ziehe zu ihm ins haus. Hatte wohl alles seinen grund, warum wir doch besser getrennt leben sollten.
Er liebt seine freuheit und weiß das er alles mit mir machen kann, das nutzt er aus, klar. Was soll ich machen? Kann ja schlecht mich einfach nicht um die kinder kümmern.
Die große geht drei tage morgens zum spielkreis. Eine erleichterung, aber wie eine teilnehmerin schon sagte, auch wenn ich was mit freundinnen mache bringt es mir nichts, das problem ist die beziehung. Ich schreibe später nochmal, die arbeit ruft....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2014 um 17:27

Ich kann..
dich sooo gut verstehen mir geht es ähnlich. Nur das meine Kids zum glück schon 5 und 2 Jahre alt sind. Aber hilfe hab ich auch kaum, bin immer allein mit den Kids unterwegs oder zu Hause weil er 2 Jobs hat und am Haus immer etwas zu tun ist. Selbst einfache Familienausflüge gibt es kaum noch. Aber ich gehe nur 15 Stunden arbeiten, mehr würde ich noch nicht wollen wegen den Kids. Musst du 30 h arbeiten? Wenn er doch genug verdient macht es doch keinen sinn das du auch arbeitest? Versteh auch gar nicht warum du ihm Miete zahlen musst, ihr seit doch eine Familie! Du kannst ja schließlich wegen EUREN Kindern nicht arbeiten, find ich echt frech von ihm. Und das du Zeit für dich selbst brauchst is ja wohl auch klar, hast du wenigstens ne Oma oder ne Freundin die auf die Kids mal aufpassen könnten? Wenn nicht würd ich ihm mal klipp und klar sagen das es so nicht weiter geht und das er sich genauso um seine Kinder zu kümmern hat. Is echt schade aber wie gesagt mir geht es ähnlich und es wird auch einfacher wenn sie größer werden, sie werden selbstständiger und brauchen dich nicht mehr rund um die Uhr. Aber so lange es so ist red mit deinem Mann und droh ihm zur Not auch mal das du ihn verlässt wenn er nur an sich denkt.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2014 um 18:59

Tut
mir sehr leid, dass es dir so geht. musst du denn die arbeitsstelle annehmen oder möchtest du raus? falls diese nämlich noch eine zusätzliche belastung für dich bedeutet, dann überleg dir das nochmal. ich denke noch mehr stress ist derzeit gift für deine seele. vielleicht findest du was mit weniger stunden in deiner nähe, gerade so, dass du ein wenig rauskommst. dann musst du das gespräch mit deinem mann suchen. die situation macht dich fertig, es MUSS was passieren , weil du sonst kaputt gehst. man hält auch als frau nur ein gewisses level an belastung stand, irgendwann ist das fass voll und deines ist kurz vorm überlauf. du brauchst eine pause, du brauchst eine auszeit das ist notwendig um zu regenerieren. ich wünsche dir viel kraft und hoffe du findest einen weg . lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2014 um 19:06
In Antwort auf tehila_11870659

Tut
mir sehr leid, dass es dir so geht. musst du denn die arbeitsstelle annehmen oder möchtest du raus? falls diese nämlich noch eine zusätzliche belastung für dich bedeutet, dann überleg dir das nochmal. ich denke noch mehr stress ist derzeit gift für deine seele. vielleicht findest du was mit weniger stunden in deiner nähe, gerade so, dass du ein wenig rauskommst. dann musst du das gespräch mit deinem mann suchen. die situation macht dich fertig, es MUSS was passieren , weil du sonst kaputt gehst. man hält auch als frau nur ein gewisses level an belastung stand, irgendwann ist das fass voll und deines ist kurz vorm überlauf. du brauchst eine pause, du brauchst eine auszeit das ist notwendig um zu regenerieren. ich wünsche dir viel kraft und hoffe du findest einen weg . lg

Und
nein ich hab nun lange nicjts für mich gemacht. hab mich nur abgestresst wollte alles superperfekt machen und ich bin kaputt gegangen und hab eine fette depri mit allem drum und dran aufgerissen. man kann nicht nur für die anderen funktionieren, irgendwann sind die energiereserven aufgebraucht und man geht ko.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2014 um 19:46

Ui, das hört sich nicht gut an
Von 7-16 Uhr und von 17Uhr bis in die Nacht arbeitet er? Und trifft sich dann zum Teil noch mit Freunden? Da bin ich mir jetzt nicht sicher ob ich das richtig verstanden hab mit arbeiten und Freunden. Ich geh jetzt mal von der "positiveren" Vermutung aus. Wenn ihr erst beim 2. Kind zusammen gezogen seid dann habt ihr diesen gemeinsamen Alltag nicht gehabt und recht schnell 2 Kinder gemeinsam bekommen, das ist für beide Seiten doch schon viel Neues auf einen Schlag, da werden viele Männer etwas komisch und wenn er tatsächlich sagen wir mal 15 Stunden pro Tag arbeitet dann ist das auch eine Belastung und anstrengend. Setzt euch mal zum Kaffee zusammen und besprecht das alles. Mir schwirren enorm viele Fragen im Kopf rum die ich in einer Beziehung/als Familie geklärt haben wollen würde. Vorallem das mit dem einfach gehen, das finde ich persönlich echt respektlos, sowas finde ich nicht ok man kann ja wenigstens mal fragen oder vernünftig Bescheid geben. Ich würde übrigens auch weniger Stunden arbeiten wenn du nicht so viele musst, aber als Ausgleich für dich wäre das wirklich gut! Ansonsten überdenk eine Trennung, so wie sich das anhört kommt er ja nur zum schlafen, duschen und Klamotten wechseln nachhause?! Normalerweise rate ich sowas nicht, aber bei euch ist das schon echt merkwürdig alles und wenn er seine Freiheit so liebt wird er die ja wahrs kaum/garnicht aufgeben wollen... Egal wie, ich drück die Daumen das sich etwas für dich ins positive verändert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 12:03
In Antwort auf leeba_12313981

Ich bins nochmal
Ihr habt alle recht....
Die erste tochter war ein wunschkind, die zweite ist trotz stillen und pille entstanden.
Von der zweiten ss habe ich auch erst im vierten monat erfahren, keine regel wegen stillen etc.
Bei der ersten tochter haben wir noch gar nicht zusammen gewohnt, das war okay für uns. Beim zweiten kind, dachten wir ich ziehe zu ihm ins haus. Hatte wohl alles seinen grund, warum wir doch besser getrennt leben sollten.
Er liebt seine freuheit und weiß das er alles mit mir machen kann, das nutzt er aus, klar. Was soll ich machen? Kann ja schlecht mich einfach nicht um die kinder kümmern.
Die große geht drei tage morgens zum spielkreis. Eine erleichterung, aber wie eine teilnehmerin schon sagte, auch wenn ich was mit freundinnen mache bringt es mir nichts, das problem ist die beziehung. Ich schreibe später nochmal, die arbeit ruft....

So
Also mein mann arbeitet dann noch in der garage und verpackt material was er online verkauft, macht logistik sachen und flyer etc. Ich könnte jederzeit zu ihm raus gehen, nur dann hat er einfach keine zeit. Die große steht schon immer vor der haustür und weint nach Papaaaa
Er sagt er macht das alles für uns, nur von dem geld seh ich nichts. Und die zeit die er dann nicht mit den kindern hat ist auch weg. Er sagt aber geld ist erst mal wichtiger als zeit. Ich kann nicht mit weniger std wieder anfangen, denn dann wären die betreuungskosten fast gleich hoch und ich würde noch minus machen ?!
Hier im ort gibts keine arbeit, ich muss für alles nach bremen fahren, das ca 10 km entfernt ist. Und in meinem beruf kann man nicht nur zwei tage arbeiten die woche. Die arbeit ruft.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 14:31

10 km sind doch nicht weit,da müssen andere viel
weiter zur Arbeit fahren.Wenn dein Mann seinen Nebenjob in eurer Garage erledigt,könntest du ihm helfen damit er schneller fertig ist und dadurch Zeit hat? Oder leistet ihm Gesellschaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper