Home / Forum / Mein Baby / Wie oft redet ihr mit euren babys....

Wie oft redet ihr mit euren babys....

24. Juli 2007 um 9:13

ich hör immer wieder, dass man mit den babys viel reden soll. ich hab ein echt schlechtes gewissen, weil ich nicht oft mit der kleinen rede, ja, manchmal hab ich sogar das gefühl, ich rede selten mit ihr. habe angst, eine rabenmutter zu sein... klar, immer mal wieder sag ich was, aber ich bin auch sonst eher eine ruhige person und rede nicht so viel. ich nehme mir auch immer wieder vor, mehr mit ihr zu reden, aber ich find das so schwierig... wenn wir z.b. am spazieren sind, bin ich konzentriert auf die umgebung und red nicht mit ihr. oder auch sonst, tagsüber, rede ich nicht sooo oft mit ihr... wenn wir spielen und so schon, aber auch da sitze ich manchmal einfach neben ihr und sage nichts... geht das jemand anderem auch noch so??? komme mir strange vor

Mehr lesen

24. Juli 2007 um 12:15

Hallo,
du sprichst einigen Frauen hier sicherlich aus der Seele, auchwenn einige das ungerne zugeben. Aber es ist wirklich verdammt schwierig, die Erziehung so in die Tat umzusetzen, wie man es sich vorgenommen hatte, als man schwanger war...
Ich rede zwar auch nicht DIREKT viel mit meiner Tochter (ausserdem sollte man nicht wie ein Wasserfall auf das Kind einprasseln), aber dafür singe ich viel in ihrer Nähe oder ich lege eine Kinder-CD auf. Und wenn mir gar nicht nach Singen oder Reden ist, dann lege ich eben eine CD ein, die ich SEHR mag, und dann sing ich automatisch wieder mit.
Wichtig ist halt, dass das Kind immer wieder etwas neues lernt, gerade dann, wenn es anfängt, bestimmte Laute von sich zugeben, oder in ihrer eigenen Sprache zu schimpfen oder anderen Kindern etwas hinterher zu plärren. Du MUSST nicht viel reden, aber es sollte schon immer wieder ein neues Wort fallen, das du immer wieder wiederholst, während dein Kind auch den (Blick)kontakt zu dem Gegenstand hat, den du meinst. Und wenn es mit etwas spielt, dann kannst du dich auch immer mal wiederholen, indem du ab und zu den Gegenstand beim Namen nennst, langsam, deutlich und evtl. "musikalisch". Das macht schon Spass.

Gruss, Lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 12:51

Die Kleinen verstehen mehr, als man so denkt...
Das ist doch die natürlichste Sache der Welt. Ich singe viel. Dann erzähle ich ihm, dass Oma angerufen hat, was ich gerade mache... Lese ihm vor oder zeige ihm seine Umgebung. Klar braucht er auch mal seine Ruhe, aber das signalisiert er ja dann auch, wenn er wegschaut. Ansonsten erkennt er jetzt auch schon seine Lieblingslieder wieder und freut sich, dann freu ich mich auch riesig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 13:05

Also ich rede auch sehr viel
mit Nele. Ich erzähl ihr auch, was wir grad machen, wo wir hinfahren usw.

Aber ich erzähle auch so ziemlich viel den ganzen Tag

Mach dir keine Gedanken, dafür singe ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 13:26

Hi myddrin
mir geht es genau gleich wie dir... ich mach mir dann immer unheimliche vorwürfe mich nicht genug um ihn zu kümmern.... oder nach dem spazieren oder wenn ich halt was anstrengedes gemacht hab muss ich mich mal aufs sofa legen nd mal ein bisschen den fernseh einschalten und leg meine kleine dann auf den boden mit ihren spielsachen.... da mach ich mir auch immer viele gedanken, ob ich mich zu wenig um sie kümmere oder mich zu wenig mit ihr beschäftige
aber anderseits nehme ich sie überall mit und wir genießen es auch ohne viele worte, ich denke es spürt ja wie sehr ich sie liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 13:48

Hhmmm
also ich sabbel eigentlich den ganzen Tag mit ihr. Egal, was ich mache!
Rede aber generell sehr gern und viel. Würd eingehen, wenn ich nix sagen würde.
Ist halt jeder anders.
Denk doch einfach mal öfter dran, wenn du spazieren gehst erkläre ihr alles, zeig ihr die Bäume usw. Dann geht das irgendwann von ganz allein.

Lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 15:26

Hmm
wenn ich eure beiträge lese, fühle ich mich noch schlechter... ich gucke nie gegenstände an und wiederhole das wort... ich singe auch schon mal, aber nicht jeden tag... ich spiel auch nicht dauernd mit ihr... also ich bin immer da, aber mal lese ich die zeitung, dann putze ich, usw. ich hab einfach das gefühl, dass sie mir nicht zuhört, wenn ich rede. klar weiss ich, dass sie das tut, aber na ja, ich hab halt das gefühl... ich mach mir grad sorgen, dass sie dann später sprechen lernt oder was weiss ich, nur weil ich irgendwie zu wenig mit ihr rede... ich nehms mir ja immer wieder vor, aber ich finds höllisch anstrengend, nicht, weil ich das gefühl habe, dass sie mich nicht versteht, sondern weil ich gar nicht weiss, was so alles reden... bitten nicht hauen, aber ich langweil mich irgendwie, wenn ich offensichtliche dinge erzähle, wie z.b. zum x-ten mal was ich grad putze / koche oder so. hab auch schon versucht, ihr vorzulesen, wenn ich lese, aber das interessiert sie gar nicht, sie kriecht immer weg redet ihr denn fast dauernd mit den babys? oder wie muss ich mir das vorstellen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 22:14
In Antwort auf chelo_12150181

Hmm
wenn ich eure beiträge lese, fühle ich mich noch schlechter... ich gucke nie gegenstände an und wiederhole das wort... ich singe auch schon mal, aber nicht jeden tag... ich spiel auch nicht dauernd mit ihr... also ich bin immer da, aber mal lese ich die zeitung, dann putze ich, usw. ich hab einfach das gefühl, dass sie mir nicht zuhört, wenn ich rede. klar weiss ich, dass sie das tut, aber na ja, ich hab halt das gefühl... ich mach mir grad sorgen, dass sie dann später sprechen lernt oder was weiss ich, nur weil ich irgendwie zu wenig mit ihr rede... ich nehms mir ja immer wieder vor, aber ich finds höllisch anstrengend, nicht, weil ich das gefühl habe, dass sie mich nicht versteht, sondern weil ich gar nicht weiss, was so alles reden... bitten nicht hauen, aber ich langweil mich irgendwie, wenn ich offensichtliche dinge erzähle, wie z.b. zum x-ten mal was ich grad putze / koche oder so. hab auch schon versucht, ihr vorzulesen, wenn ich lese, aber das interessiert sie gar nicht, sie kriecht immer weg redet ihr denn fast dauernd mit den babys? oder wie muss ich mir das vorstellen?

Nochmal ich
wie gesagt, ich bin da total gleich wie du....
ich rede auch nicht die ganze zeit oder erklär ihr dinge oder sowas
aber ich denke in den naturvölkern haben sie die kinder auch nicht zugelabbert, die haben sich auch alles abgekuckt und von dem miteinander gelernt
ich finde wenn man nicht der typ dazu ist , ist es unnötig sich zu etwas zu zwingen, es soll ja auch nicht angespannt sein wenn du mit deiner kleinen zusammen bist, rede ich zuwenig , was muss ich noch machen hin und her

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 22:25

Nicht so viele Gedanken machen
also, mit meinem ersten Sohn (inzw. 4 Jahre) habe ich auch nicht so viel geredet. Das war irgendwie wie wenn ich Selbstgespräche mache, er hat zwar spät gesprochen (fing erst so mit 1 1/2 Jahren an), aber dann hat er sehr schnell sehr viele Worte gesprochen und jetzt steht der Mund überhaupt nicht mehr still. Er hat auch als Baby nicht gebrabbelt oder irgendwas.

Jetzt habe ich mein 2. Kind (7 Monate) und genieße das irgendwie mehr, naja und irgendwie ist beim 2. sowieso vieles leichter. Ich erzähle ihm beim wickeln immer, was ich gerade anziehe o. mache und habe festgestellt, dass er auf viele Worte reagiert. Wenn ich z. B. sage das wir "fertig" sind, dann freut er sich, weil er danach immer noch im Bad die Zahnpastatuben u.s.w. angucken will. Oder wenn ich ihn frage, ob er mir nen Kuss gibt, dann gibt er mir sone Art Schmatzer.

Vieles kriegen sie auch mit, wenn man sich mit anderen unterhält u. wenn man beim spielen einfach immer die Sachen beim Namen nennt. Mein großes Kind konnte dann z.b. mit knapp 2 Jahren schon fast alle Farben auswendig, weil ich immer wenn er Smarties gegessen hat, die Farbe gesagt habe.

Versuche doch einfach mal drauf zu achten, ob Dein Kind auch auf bestimmte Worte reagiert?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 22:32

Ich rede...
von morgens bis abends mit meinem Sohn. Egal bei was,wickeln,spielen,baden,wenn wir kuscheln oder ich ihm die Wohnung zeige oder wir unterwegs sind. Ich finde das ist ganz wichtig. Von wem soll mein Kind sprechen lernen,wenn nicht von mir? Ausserdem gefällt ihm das total gut,wenn man gezielt mit ihm spricht. Lese ihm auch öfters mal was vor. Auch wenn er mich noch nicht verstehen kann,denke ich ist es wichtig für Baby's Entwicklung.

Du musst ja nicht in so ner albernen Babysprache mit deiner Tochter reden,sondern ganz normal. Erklär ihr die Welt

Ich könnte mir gar nicht vorstellen nicht mit meinem Kind zu reden...

lg
Evelyn+Nico*10,5Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club