Home / Forum / Mein Baby / Wie oft sind eure kinder ohne euch irgendwo?

Wie oft sind eure kinder ohne euch irgendwo?

10. Oktober 2014 um 8:18 Letzte Antwort: 11. Oktober 2014 um 5:24

Also wir haben gestern nen ausflug mit oma und opa gemacht(eltern vom papa, wir sind seit 3 jahren kein paar mehr) und da kam so durch die blume mal wieder der vorwurf, das mein sohn ja nie dort alleine ist und dort nie schläft usw.
Daher würde mich mal interessieren wie oft eure kinder ohne euch irgendwo anders sind und ob das bei uns tatsächlich so unnormal ist.
Also meiner ist 4, geht täglich von 9-15 uhr in den kiga, ist jeden samstag mit dem papa unterwegs und ca. 1-2 mal pro woche zum spielen bei nen kumpel allein.die restliche zeit verbringt er mit mir ( bzw. Ich bin dabei aber wir sind auf dem spielplatz und er rennt mit seinen jungs rum). Meine eltern hat er das letzte mal vor nem halben jahr gesehen, die elterm vom papa sieht er so 1-2 mal im monat ( daist dann aber entweder papa oder ich dabei)..
Och studiere noch, habe also im vergleich zu ner vollarbeitenden mama viel zeit und möchte die eben auch nutzen.dazu kommt, das es bisher einfach noch nie nötig war, ihn woanders zu parken, weil elternabende usw ja auch durch den papa abgedeckt werden. Also ist das echt so unnormal und verwerflich?

Mehr lesen

10. Oktober 2014 um 8:34

Hm
Also ich finde es nicht ungewöhnlich.... Geb meinen Sohn nur wenn es sein muss woanders hin ab, aber in der Regel schlepp ich ihn mit....

Hat aber glaub ich auch was mit schlechten Gewissen zu tun, weil ich unter der woche arbeite und immer das Gefühl habe zu wenig Zeit zu haben...

Wenn allerdings jemand fragt z.B Oma und Opa ob er da schlafen kann nehme ich das trotzdem gene dankend an.... Aber ich möchte auch niemandem zur Last fallen und bin noch meilenweit davon entfernt mir einzugestehen das ich vllt mal Zeit für mich bräuchte

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 8:40

Nein
Ich lehne es nicht prinzipiell ab, aber es besteht halt einfach keine notwendigkeit.er hat auch noch nie danach gefragt.wenn er von sich aus ankommen würde, würde ich auch nicht nein sagen, aber er signalisiert da kein interesse, allein hinzugehen.bei seinen kumpels zb. Schickt er mich ja dann auch heim, damit hab ich auch kein problem.
hinzu kommt:er schläft noch im familienbett und übernachtet ja noch nicht mal beim papa (will er nicht) ...dann fànde ich es auch ihm gegenüber "unfair"- sein sohn schläft nicht bei ihm, aber bei oma und opa gehts...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 9:42

Nein
Er hat bisher noch nie den wunsch geäußert, allein zeit mit ihnen zu verbringen.er fragt auch zwischen den treffen nicht nach oma und opa..also er mag sie und freut sich, wenn sie da sind, aber wenn sie nicht da sind, sind sie auch kein thema...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 9:53

Mein
grosser (6) schläft manchmal ein paar tage bei meiner Mutter,er möchte das so und sie wohnen ca 150km weiter weg,da würde sich eine Nacht auch nicht so wohnen. Er ist auch quasi mit meinen Eltern aufgewachsen, denn bis er 3j alt war,wohnten wir nur ein paar Häuser weiter. Mein kleiner (2) hat noch nie woanders geschlafen,der schläft noch bei uns und wird auch noch gestillt. ich habe als kind auch erst relativ spät woanders geschlafen,und dann auch lieber bei Freundinnen. bei meinen Schwiegereltern hat mein grosser noch nie geschlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 9:53
In Antwort auf an0N_1256791999z

Mein
grosser (6) schläft manchmal ein paar tage bei meiner Mutter,er möchte das so und sie wohnen ca 150km weiter weg,da würde sich eine Nacht auch nicht so wohnen. Er ist auch quasi mit meinen Eltern aufgewachsen, denn bis er 3j alt war,wohnten wir nur ein paar Häuser weiter. Mein kleiner (2) hat noch nie woanders geschlafen,der schläft noch bei uns und wird auch noch gestillt. ich habe als kind auch erst relativ spät woanders geschlafen,und dann auch lieber bei Freundinnen. bei meinen Schwiegereltern hat mein grosser noch nie geschlafen.

Natürlich
Soll das lohnen heißen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 10:02

Naja
Er mag sie, drückt sie auch usw. aber sie spielen keine vordergründige rolle für ihn...es gibt sie und sie sind nett, manchmal sind sie da aber mehr verbindet er da glaub ich nicht damit...ich bin ja schon froh, das wir trotz trennung soviel kontakt haben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 10:10

Meine beiden sind
4, 5 und 1,5...beide sind Ca. Von 9-15 Uhr in der Kita. Ansonsten bleiben sie seeeeeeeeeeeehr selten ohne mich. Die kleine schonmal quasi gar nicht, selbst mit Papa (Leben zusammen) ist es schon manchmal schwierig (zumindest im Hinblick aufs schlafen). Nur Dienstag arbeite ich bis 20 Uhr und bin erst gegen 21 Uhr zu Hause...da holt meine Mutter die Kinder ab, gegen Ca. 18 Uhr kommt dann der Papa dazu...und sonst...Joa...die große hat bisher in ihrem Leben 4 mal bei den Großeltern geschlafen (jeweils zwei mal bei meinen, zwei mal bei seinen Eltern) und einmal bei dem nachbarskind. Langsam wurde sie aber gerne öfters anderswo übernachten, aber irgendwie ist es immer schwer zu organisieren....und sie schläft halt bin nicht alleine ein, klappt dann auch nicht mit allen Eltern der Freunde...auch tagsüber ist sie eher selten alleine bei Freunden...sie will immer, dass ich mitkomme, wird erst jetzt langsam besser, und wenn sie erstmal da ist, könnte ich oft ich wieder gehen^^.
Naja..aber insgesamt sind beide Kinder ziemliche Mama-klammeraffen und sehr wenig ohne mich unterwegs..wenn ich am Wochenende arbeiten muss ab und an halt noch mit Papa alleine im Zoo oder so.

LG, knallhamster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 10:25
In Antwort auf xknallhamsterx

Meine beiden sind
4, 5 und 1,5...beide sind Ca. Von 9-15 Uhr in der Kita. Ansonsten bleiben sie seeeeeeeeeeeehr selten ohne mich. Die kleine schonmal quasi gar nicht, selbst mit Papa (Leben zusammen) ist es schon manchmal schwierig (zumindest im Hinblick aufs schlafen). Nur Dienstag arbeite ich bis 20 Uhr und bin erst gegen 21 Uhr zu Hause...da holt meine Mutter die Kinder ab, gegen Ca. 18 Uhr kommt dann der Papa dazu...und sonst...Joa...die große hat bisher in ihrem Leben 4 mal bei den Großeltern geschlafen (jeweils zwei mal bei meinen, zwei mal bei seinen Eltern) und einmal bei dem nachbarskind. Langsam wurde sie aber gerne öfters anderswo übernachten, aber irgendwie ist es immer schwer zu organisieren....und sie schläft halt bin nicht alleine ein, klappt dann auch nicht mit allen Eltern der Freunde...auch tagsüber ist sie eher selten alleine bei Freunden...sie will immer, dass ich mitkomme, wird erst jetzt langsam besser, und wenn sie erstmal da ist, könnte ich oft ich wieder gehen^^.
Naja..aber insgesamt sind beide Kinder ziemliche Mama-klammeraffen und sehr wenig ohne mich unterwegs..wenn ich am Wochenende arbeiten muss ab und an halt noch mit Papa alleine im Zoo oder so.

LG, knallhamster

Beruhigend
Meiner kennt es ja fast nicht anders als nur mit mama ( papa ist ausgezogen als er knapp ein jahr alt wahr) , daher gibts sogar oft theater, wenn er samstags zum papa soll ( eig. Ist mittwochs auch papatag, aber da der papa da oft keine zeit hat, weigert sich mein sohn mittwochs mitzugehen...da spielen die zwei dann oft hier zusammen)...er ist halt ein sensibelchen und ein ganz schönes mamakind... ich hatte bisher dem plan, das er dann woanders schläft, wenn er mal den wunsch äußert...aber wie das eben mit den großeltern so ist, ganz ohne doofe sprüche gehts halt nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 11:05
In Antwort auf erzsi_12867845

Beruhigend
Meiner kennt es ja fast nicht anders als nur mit mama ( papa ist ausgezogen als er knapp ein jahr alt wahr) , daher gibts sogar oft theater, wenn er samstags zum papa soll ( eig. Ist mittwochs auch papatag, aber da der papa da oft keine zeit hat, weigert sich mein sohn mittwochs mitzugehen...da spielen die zwei dann oft hier zusammen)...er ist halt ein sensibelchen und ein ganz schönes mamakind... ich hatte bisher dem plan, das er dann woanders schläft, wenn er mal den wunsch äußert...aber wie das eben mit den großeltern so ist, ganz ohne doofe sprüche gehts halt nicht

Ich würde
Da auch die Entscheidung ihm überlassen. Wenn er mal dort alleine hin oder sogar schlafen will, kein Problem, und falls er einfach nicht auf die Idee kommt, aber eigentlich Lust hätte kann man ja mal ganz unverbindlich Fragen, "Hey, hast du vielleicht mal Lust bei Oma und Opa zu spielen/schlafen", aber wenn er das nur will, wenn Mama mit dabei ist, dann ist das halt so, da würde ich mir von den Großeltern keinen Druck machen lassen. Bringt ja auch nichts, wenn er da auf "zwang" übernachtet und danach erstrecht nie wieder zu Oma und Opa will, weil er Angst hat, er wird da wieder allein gelassen. Klar, vielleicht fände er es auch doch ganz toll, wenn er es erstmal versucht, aber ich würde sagen, sofern es nicht unbedingt notwendig ist, dass er woanders Zeit verbringt (weil du nicht kannst) und er den Wunsch danach auch nicht hat, dann lass ihm. Er ist ja schon den halben Tag im Kindergarten, da ist es finde ich ok, wenn er dann lieber Zeit mit Mama verbringt, und du auch dann gerne zeitigt mit ihn verbringst.

LG, knallhamster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 12:28

Kein MUSS
Hallo,

ich finde auch, dass das kein MUSS ist, das Kind woanders schlafen zu lassen...

Mein Sohn war damals etwas über drei Jahre alt. Wir waren bei meinen Schwiegereltern. Nach dem Abendessen meinte meine Schwiegermutter zu ihm, als wir langsam aufbrechen wollte und er noch nicht loswollte: Du kannst ja bei mir schlafen.
Der Kleine etwas verwundert, da er ja bis dahin nie außerhalb geschlafen hat. Schaut mich an: Wirklich???

Dann haben wir halt besprochen, dass er gerne mal bei der Oma schlafen darf, wenn er möchte, aber natürlich nicht so spontan an dem Tag.
Ein paar Wochen später hat er dann das erste Mal dort übernachtet, seitdem immer wieder mal alle paar Monate (also nicht regelmäßig) und es gefällt ihm.

Wir finden es gut, dass wir ihm diese Entscheidung überlassen haben, wann er sich das zutraut und es selber möchte. (Das war beim Auszug aus unserem Schlafzimmer oder beim Wegwerfen des Schnullers auch genauso.)
Denn ER wollte es, und somit gab es auch keinerlei Probleme!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 13:03

Sie geht täglich
über 7 Stunden in die Kita. Ansonsten ist es bisher (sie ist 3) seeeehr selten gewesen, dass sie ohne uns war, einfach, weil wir gar nicht die Möglichkeit dazu haben (keine Großeltern oder so bei der Hand). Alleine ohne uns geschlafen hat sie deshalb noch nie. Auswärts ja, aber wir waren immer dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 13:49

Hmmmm
Bei uns kommt das öfter mal vor, dass einer meiner beiden Kinder übers Wochenende woanders ist. Wir haben viel Unterstützung. Einmal Schwiegermutter + Partner. Einmal meine Mutter (single). Einmal Schwiegervater (jetzt auch single) und einmal mein Vater + Partner. Jaaaa die sind alle getrennt
Da wird öfter mal gefragt, besonders von den beiden Omas. Oder eben meine Große äußert den Wunsch, sie möchte bei irgendeiner Oma übernachten. Beide Kinder zusammen ist schon seltener. Ca. 1x im Monat oder maximal 1x in 2 Monaten versuchen wir schon auch ein kinderfreies Wochenende zu bekommen, um unsere Partnerschaft wieder anzukurbeln.
Mein Partner und ich sind da ein wenig lockerer, weil er genauso wie ich früher auch dauernd weg waren übers Wochenende bei den Großeltern. Heute ist das zB bei mir so, dass ich mit meiner Mutter sehr eng bin, genauso aber auch mit meiner Oma.
Aber bei Freunden oder Bekannten waren sie noch nie über Nacht. Wenn dann nur bei den Omas oder bei den Opas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 14:26

Meine Tochter ist drei
Und ist oft allein fùr mehrere Stunden bei ihren Großeltern. Manchmal auch über Nacht. Aber sie geht erst seit kurzem in den Kiga und das auch nur Vormittags. Vorher war sie Zuhause. Also nicht in der Krippen. Wir verbringen somit viel Zeit miteinander. Mehr als die meisten Mütter mit ihren Kindern in dem Alter. Deshalb würde ich sagen, es ist immer Situations abhängig und es muss auch
Jeder selbst entscheiden. Ich kann dich schon verstehen und würde es an deiner Stelle auch nicht unbedingt ändern.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 15:34

Meine tochter
ist 3 und schläft alle.zwei wochen bei ihrem papa und ist jeden sonntag bei ihm.
alle.drei wochen nimmt er sie unter der woche am di und do für 3-4stunden(nur alle drei wochen,weil er im 3-schichtsystem arbeitet)
mal schläft sie noch ausser der reihe bei ihm,dafür fällt mal der ein oder andere besuchstag weg,weil ich auch mal am sonntag was mit ihr vorhabe,oder er einen termin etc.
zusätzlich schläft sie vllt 1-2 mal im jahr bei meiner mutter,oder bleibt da mal für ne halbe stunde,wenn ich schnell einmal allene einkaufen will...sowas. eben.
ansonsten geht sie von 8.30 bis ca. 13 uhr in den kindergarten....also hab ich viel zeit.mit ihr,weil ich derzeit krankgeschrieben bin...war auch schon mal agnz anders,da hab ich sie morgens um halb 7zur tagesmutter gebracht und war um halb 6 wieder zu hause....
die eltern vom papa sehen meine tochter jedes.wochenende,weil sie genau neben meinem ex.wohnen...wenn sie.meine tochter mal zusätzlich haben wollen,vereinbaren wir das ganz spontan,also sie darf da auch schlafen...wir unternehmen aber auch ab und an was zusammen.
bei freunden bleibt sie nicht alleine...aber sie hat eigentlich auch keine freunde,das fangt jetzt erst gaaanz langsam an,dass sie sich verabreden will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 18:38

Danke
Also das ist ja echt sehr unterschiedlich, aber ich bin ja schon beruhigt das keiner die " du bist ne oberglukke" keule geschwungen hat....
Es wird wohl mein einziges kind bleiben, und da möchte ich gerade die kleinkindzeit auch intensiv nutzen und ihn nicht "abschieben" wenns nicht sein muss oder er es will...ich denke so werde ich ihr das auch sagen, falls das nochmal zur sprache kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 20:09

........
Meiner ist 2 und hat seit Babyalter (so halbes Jahr) immer jeden Freitag bei der Oma geschlafen (also Fr abend-Sa früh)und ging ab 1,5 Jahrenvon 09-12.15 in den Kindergarten von Mo-Do (Freitag hatte ich ihn). Jetzt gehe ich wieder arbeiten und er geht von 7 Uhr-15.30/16 Uhr in den Kiga (Oma holt ihn öfters um 14.30 ab) und Freitag übernachtet er immer noch dort. Hatte erst eins chlechtes Gewissen,aber bin alleinerziehend und er fühlt sich sehr wohl bei der Oma.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2014 um 20:23

Gar nicht
meine Tochter ist 3.
wir haben keine Verwandtschaft in der Nähe und auch keinen sitter.
wir sind seit ihrer Geburt auf uns alleine gestellt und haben sie noch nirgendwo geparkt.
Großeltern und andere Verwandte kennt sie von skype und einigen wenigen treffen/besuchen.
ich würde mich nicht unter Druck setzen lassen, an deiner Stelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2014 um 3:57

...
Unser großer hat bisher mit seinen 4.5j erst 4mal woanders geschlafen. Einmal bei meinen Eltern,da waren wir eine Nacht in einem wellnesshotel und 3x bei den Schwiegereltern,weil wir abends mit Freunden etwas unternommen haben. Der Kleine wird demnächst 1 und hat bisher einmal mit seinem Bruder bei den Schwiegereltern übernachtet.
Wir geben sie unregelmäßig zu meinen Schwiegereltern,wenn ich jetzt zb ein Arzttermin oder sonst etwas habe,bringe ich die Kids zu meinem Schwiegervater ins Büro und er beschäftigt sich dann immer überglücklich mit seinen Enkeln.
Meine Eltern sehen die Kids eher selten,da sie 300km weg wohne,aber so alle 6wochen fahren wir übers Wochenende hin.Dann sind Mama und Papa abgeschrieben und Oma und Opa sind angesagt bis wir wieder nach Hause fahren,da fühl ich mich immer wie ein Teenager.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2014 um 5:24

Das war in keinster weise
abwertend gemeint.


ich wäre froh, wenn meine Tochter ein engeres Verhältnis zu ihren Großeltern hätte.
600km bzw. derzeit 9000 km Entfernung machen das aber unmöglich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook