Home / Forum / Mein Baby / Wie reagiert ihr

Wie reagiert ihr

13. Oktober 2014 um 22:20

Wenn eure kids nicht machen was ihr sagt? Zähne putzen, selbst Schuhe anziehen, Teller abräumen usw. Und wie geht ihr mit pubertären Ausbrüchen eurer Kinder um? Türen knallen, schimpfen usw. Ach ja, meine ist 4,5

Mehr lesen

13. Oktober 2014 um 22:26

Wenn
Meine Kinder keine Zähne putzen wollen,wir das trotzdem nicht gemacht. Ansonsten gibt's bei dem grossen eine logische Konsequenz,zB am nächsten Abend keine Sendung. den kleinen (2j) kann ich mir noch einfach schnappen will der grosse keine Schuhe anziehen,geht er ohne Schuhe (ist aber noch nie vorgekommen zum Glück). Ansonsten bei Wutausbrüchen: beruhigen,erklären wieso man Nein gesagt hat,dabei bleiben (!) und mögliche alternativen anbieten (also natürlich bei älteren Kindern wie deiner Tochter und meinem Sohn,nicht bei 2jährigen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2014 um 22:26
In Antwort auf ninal0301

Wenn
Meine Kinder keine Zähne putzen wollen,wir das trotzdem nicht gemacht. Ansonsten gibt's bei dem grossen eine logische Konsequenz,zB am nächsten Abend keine Sendung. den kleinen (2j) kann ich mir noch einfach schnappen will der grosse keine Schuhe anziehen,geht er ohne Schuhe (ist aber noch nie vorgekommen zum Glück). Ansonsten bei Wutausbrüchen: beruhigen,erklären wieso man Nein gesagt hat,dabei bleiben (!) und mögliche alternativen anbieten (also natürlich bei älteren Kindern wie deiner Tochter und meinem Sohn,nicht bei 2jährigen).

Ich
Meine natürlich wird das trotzdem gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2014 um 22:33

Mein
Sohn ist gestern vier geworden. Ich muss sagen, schimpfen hat alles immer schlimmer gemacht. Er ist schon manchmal ganz schön Nervraubend. Ich verhandel seit neuesten und hab endlich wieder mehr Ruhe. Es war manchmal echt schlimm. Und seit ich ruhiger bin, ist er es auch. Anziehen war früher die Hölle. Ist vielleicht nicht die beste Methode aber mir hilft es. Z.B. Wird dann abends länger vorgelesen oder ähnliches.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2014 um 22:36

Pupertäre ausbrüche ?????
Bitte lass uns tauschen,ich gib dir meine pubertäre 13jährihe Tochter

Zum Thema: bei ums gibt's keine Diskussion,stellt mein mittlerer 6 sich quer,Schuhe etc an Platz zu räumen,Zähl ich im höchsten Fall bis 2,5 dann läuft die Sache.
Bin ich bei 3,gibt's zb den restlichen Tag kein Ferseh oder änliches.
Kommt aber Mega selten vor,da ich eig alles immer lieb und nett geregelt bekomm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2014 um 22:40


Mein Großer ist fast 4.

Zähne werden notfalls zwangsgeputzt. Normalerweise lässt er sich aber mit Argumenten überzeugen.

Zum Schuhe anziehen hat er oft keine Lust. Wenn wir los müssen, dann ziehen halt ich ihm die Schuhe an.

Teller abräumen macht er oft freiwillig, wofür ich ihn dann lobe. Wenn er nicht will, dann eben nicht.

Türen knallen kam noch nicht vor.

Schimpfen hält sich bisher auch in Grenzen. Ich sage ihm dann, dass das kein schönes Wort ist. Fäkalwörter gehören bei uns ins Klo.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2014 um 22:57

Leider
oft nur mit viel viel viel bösem "Erpressen" à la "Wenn du jetzt nicht deine Schuhe anziehst, dann können wir nicht da und da hin..." oder "Wenn du deine Zähnen nicht putzen willst, dann gibt es heute keine Süßigkeiten mehr!"
Jaaa, das ist schwarze Pädagogik, aber ein Appell an die Vernunft bringt in dem Alter bei den Themen relativ wenig.
Und im Notfall trag ich ihm eben die Schuhe hinterher und zieh sie ihm an. Ist ja kein bockiges 2-jähriges Kind mehr, das sich dann dagegen auch noch wehrt. Bevor ich mich da eine halbe Stunde lang zum Affen mache, weil er jetzt eben Lust auf Machtspielchen hat, zieh ich sie ihm einfach an und gut ist.
Auch Zähneputzen ist so eine Sache. Da kann ich 10mal rufen und er kommt nicht. Hole ich ihn, macht er es dann widerstandslos mit.

Teller abräumen ist für mich auch kein Prinzip, das unbedingt funktionieren muss. Denn es wird ja erst zum Machtspiel, wenn man daraus ein Prinzip macht.
Gut, ich hab den Vorteil, dass wir 4 anderen Familienmitglieder das mittlerweile einfach automatisch machen und er dann auch will und wenn er mal nicht will, dan nimmt jemand anders den Teller mit. Genauso macht er das auch mal gerne für andere. Wäre aber anders, wenn das eine "Aufgabe" wäre, die ich einfach von ihm haben will.

Ich lass mich also einfach nicht so sehr auf die "Kämpfe" ein. Ich reite nicht so sehr darauf herum, sondern gib ihm dann die Chance, sich von mir dazu abholen zu lassen. Was ich aber gar nicht abkann sind Bonbonpapiere auf dem Boden. Die müssen entsorgt werden oder es gibt nichts mehr, auch wenn das im Theater endet. Aber den Stress geb ich mir nicht bei allem, nur wenn ich dann die alleinige "Arbeit" übernehmen müsste, während das Kind meint, es macht gar nichts.

Türen knallen ließ und lässt mich relativ kalt. Darin war ich ebenfalls Meister und da wir in den Wohnräumen kaum Türen bzw. wenn dann Schiebetüren haben, ist das nur hilfloser Kololores...
Schiebetüren springen nämlich wunderbar wieder auf, wenn man knallt....Auch meine Teenies haben noch nicht herausgefunden, wie man die effektvoll schließt....

Naja, ein 4,5-jähriger beeindruckt mich einfach nicht mehr.... da grins ich mir eher einen und denke: "Jaaaa, da musst du noch üben!" oder "Vor 2 Jahren konntest du das deutlich besser!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2014 um 23:32

Also...
Zähne putzen gehört bei uns schon immer dazu. früher auch mit zwang... aber sie macht daraus jedesmal so ein theater und quatscht die ganze zeit während des putzens... also putzt sie nicht richtig so dass ich nachputzen muss. beim essen quasselt sie ununterbrochen und isst so gut wie nichts... in großer Erwartung auf den Nachtisch. sie denkt, wenn sie nichts isst, bekommt sie schneller und mehr Süßes. wenn ich 100x sage, setz dich jetzt grade, hör auf rumzuspieln, quassel nicht... nimm einfach deine gabel und ISS! , dann interessiert5 sie das nicht die Bohne. Sie sagt zwar ja, aber macht es nicht. Das Thema macht mich einfach wahnsinnig

die Schuhe ziehe ich ihr meißtens an, weil sie einfach nicht will und ich irgendwann einfach auch keinen Bock mehr habe. ich habe halt noch den Kleinen (15 Monate). Dann sitz ich da morgens im Kiga im Miniflur, demütig vor meiner 4 jährigen und ziehe dem feinen Fräullein die Schuhe aus und an, und versuche meinen kleinen Terroristen in Schach zu halten, bevor er die steile Treppe hochrast und nebenbei soll ich noch smalltalken mit den andern Eltern...

Also Türenknallen und Anfälle kriegen find ich eher lustig und muss mich zusammen reissen nicht zu lachen. Wenn wir aber durch den Park nach Hause gehen und alle 2 Meter irgendwas ist, was bemäkelt werden muss, nervt das einfach. ich habe dann auch keinen Bock viel zu erklären und will nach Hause.


Das mit dem ohne Schuhe gehen find ich schonmal gut... aber wer weiß, vielleicht gefällts ihr sogar... sie geht gerne barfuß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2014 um 23:47
In Antwort auf ninal0301

Wenn
Meine Kinder keine Zähne putzen wollen,wir das trotzdem nicht gemacht. Ansonsten gibt's bei dem grossen eine logische Konsequenz,zB am nächsten Abend keine Sendung. den kleinen (2j) kann ich mir noch einfach schnappen will der grosse keine Schuhe anziehen,geht er ohne Schuhe (ist aber noch nie vorgekommen zum Glück). Ansonsten bei Wutausbrüchen: beruhigen,erklären wieso man Nein gesagt hat,dabei bleiben (!) und mögliche alternativen anbieten (also natürlich bei älteren Kindern wie deiner Tochter und meinem Sohn,nicht bei 2jährigen).

??
Logische Konsequenz wenn das Kind die Zähne nicht putzen will, dass es dann keine Sendung schauen darf? Sorry, aber das ist nicht logisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2014 um 23:54
In Antwort auf theresajana

??
Logische Konsequenz wenn das Kind die Zähne nicht putzen will, dass es dann keine Sendung schauen darf? Sorry, aber das ist nicht logisch

Doch
Weil er nach dem Zähne putzen abends noch seine Sendung auf kika guckt. am nächsten tag muss er dann seine Zähne putzen und darf kein kika gucken. Mein Sohn ist 6 und bringt das damit in Zusammenhang,das ist jeden abend so in der Reihenfolge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2014 um 0:03

Den Nachtisch
könntest du generell weglassen. Meiner Meinung gehört er nicht zwingend zum essen- höchstens aus reiner Gewohnheit.
Dann würde deine Tochter wahrscheinlich auch "normales" Essen essen, weil sie danach nichts mehr zu erwarten hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2014 um 7:26
In Antwort auf ninal0301

Doch
Weil er nach dem Zähne putzen abends noch seine Sendung auf kika guckt. am nächsten tag muss er dann seine Zähne putzen und darf kein kika gucken. Mein Sohn ist 6 und bringt das damit in Zusammenhang,das ist jeden abend so in der Reihenfolge.

Ok,
auf den ersten Blick sah ich da keinen Zusammenhang, aber so entschuldige ich mich. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen