Home / Forum / Mein Baby / Wie reagiert ihr, wenn Fremde euer KInd anfassen?

Wie reagiert ihr, wenn Fremde euer KInd anfassen?

17. Dezember 2015 um 13:30

Meist sind es "Omas", die das KInd so süß finden, dass sie mal so übers Gesicht streicheln. Ist ja als nette Geste gemeint, aber als Erwachsener möchte man auch nicht von Fremden im Gesicht betatscht werden. Findet ihr das bei Kindern ok?

Mehr lesen

17. Dezember 2015 um 14:33

Handle es wie skadi und thilda
Mein Großer lässt sich eh nicht anfassen und die kleine scheint sich da nicht dran zu stören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 14:34

Ich mag es nicht.
Und ich würde nie auf die Idee kommen, ein fremdes Kind einfach anzufassen.

Natürlich meint das keiner böse, aber ich finde das ziemlich distanzlos.

Warum muss jemand die Wange von meinem Kind streicheln, nur weil es klein und süß ist?!
Bei großen Menschen ist das ja auch nicht ok.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 14:38

Ich mag es nicht
Wahrscheinlich, weil es anfing als mein Großer ein Baby war und noch im Tragetuch. Da fassten ihn auch schon fremde Menschen an, und mir war das für MICH einfach zu nah an mir. Vielleicht projeziere ich es deshalb immer noch auf meinen Sohn. Aber warum fasst man überhaupt fremde Kinder an? Ich empfinde das als Grenzüberschreitung.
Mein Sohn, 4, weiß zum Glück sehr gut, was er will und was nicht. Und ich versuche da auf ihn zu reagieren und nicht meine Abneigung vorauszuschicken.
Ich finde es wichtig das Kinder lernen, dass sie ihre persönlichen Grenzen haben und diese vertreten dürfen. Es ist wichtig, dass Grenzen respektiert werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 18:24

Kenn ich
Bin mit der Situation aber auch total oft "überfordert", weil meine Kleine (9 Monate) eine total offene ist und jeden anstrahlt, auch wenn sie "angetatscht" wird. Ich versuch mich zurückzuhalten, weil ich nix auf sie projezieren will. Neulich hat sogar die Nachbarin sie mir einfach aus dem Arm genommen...Ich bin innerlich ausgerastet - meine Maus fands lustig.

Find die Situation schwer. Ich finds eig nicht ok, und käme selber nicht auf die Idee, aber solang meine Kleine nicht mit Ablehnung reagiert versuch ich mich zurück zu halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 20:14

Finde das okay..
Ich freue mich wenn Menschen meine Kinder süß finden und sie mögen.
Sie haben auch nie den Eindruck gemacht als wollten sie das nicht, im Gegenteil.
Wenn es natürlich jemand absolut ungepflegtes machen würde, dann würde ich auch sagen das ich das nicht möchte.
Ich denke übrigens nicht das man Kinder mit Erwachsenen in allem vergleichen kann.
Kinder machen ja auch oft die Dinge die man als Erwachsener nicht machen möchte und gehen meistens nicht sooo auf Distanz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 20:23

Ich beobachte mein Kind
ist es für sie okay, ist es für mich auch okay. Die Leute meinen das ja lieb, ich tue mich immer schwer da gleich pissig zu reagieren. Merk ich aber das es dem Kind zu viel ist dann sage ich das auch so, schliesslich muss ich als Mama dafür sorgen bzw. in dem Fall dann für mein Kind reden. Prinzipiell hab ich aber absolut nichts dagegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 21:37

Meine können das mittlerweile selber
"zeigen" ....alles ausser Gesicht fand ich nicht schlimm.....wenn es zu viel wurde habe ich schon was gesagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 21:50

Ich
mag es nicht und ich sage das ganz klar. ich finde auch das tut man nicht. ich würde nie auf die Idee kommen ein fremdes Kind an zu tatschen etc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 21:53

Ich find es
auch nicht schön!! Trau mich aber nicht, etwas zu sagen.

Als sie 7 Monate alt war, wurde sie sogar im Urlaub von den Kellern angefasst und hat dann einen Ausschlag im Gesicht bekommen.

Seitdem fasst mein Kind keiner mehr an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 22:10

Ohje da hab ich auch so meine probleme
...ich bin ja noch recht frisch im "mama-business" - mausi ist 13 Wochen alt...aber ich mag das gar nicht. vielleicht übertreibe ich und bin zu gluckig..aber wer weiß wo die ihre Finger vorher hatten usw...allerdings trau ich mich oft auch nicht was zu sagen bzw muss noch üben... weiß nicht recht, wie ich das dann am besten und noch freundlich ausdrücke, dass ich das nicht mag ohne jemanden zu verärgern...auch bei Familienmitgliedern in manchen Fällen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 23:32

.
Sehe ich genauso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 23:41

Wir fassen
jeden tag so ekelhafte Dinge an, ohne es auch nur zu wissen... da kann ich über eine tätschelnde Hand einer netten älteren Dame hinweg sehen. wenn meine Kinder bedrängt werden und das absolut nicht wollen, dann schreite ich definitiv ein. meine Tochter ist eher so ein Foto opfer. vorallem Asiaten fotografieren sie sehr oft. da sag ich dann auch nix, weil ich im Ausland auch gerne Einwohner fotografiere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 23:43

Solange mein gegenüber
Mir systematisch ist, ist es ok. Bisher wurde aber auch nur über die hände gestreichelt.
Meine große, 2,5 jahre, zeigt schon sehr deutlich, wenn sie was nicht will und dann wird auch sofort Abstand genommen.
Beim kleinen, 6 monate, waren die letzten beiden male beim einkaufen. Jeweils eine ganz liebe Omi, die begeistert war, wie lieb und ruhig er ist und wie aufgeweckt er alles beobachtet. Er findet das schäkern toll und die Omis erzählen dann liebend gern von ihren Enkeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2015 um 9:39

Ich find es eher niedlich
von den älteren Leuten. Mal kurz über den Kopf streicheln finde ich nicht dramatisch. Meistens sind es ja wie schon gesagt die "Omis" die dann anfangen zu tätscheln. Ich stell mir dann immer meine Oma vor die leider verstorben ist und ihre Urenkel nicht aufwachsen sehen kann. Ich finde es schön wenn die Menschen so herzlich sind und mit den Kindern reden oder ihnen mal über den Kopf streicheln. Wenn meine Kinder allerdings zurückweichen würden, dann würde ich die Leute allerdings auch lieb bitten etwas Abstand zu halten. Man darf nur nicht vergessen den Kindern auch beizubringen das die Leute das nur dürfen, weil Mama oder/und Papa dabei sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2015 um 2:39

Also,
manche kommen hier schon hysterisch rüber. Es gibt soviele Leute, die sich an Kindern stören, da ist es doch schön, wenn mal jemand positiv reagiert. Solange es das Kind nicht stört, finde ich es nicht schlimm. Was ist bitte dabei, wenn eine ältere Dame mal dem Kind über die Wange streicht?
Das ist allerdings ein typisch deutsches Problem. Woanders sind die Menschen einfach herzlicher.
Und das mit dem Zurückpatschen weiter unten ist das dämlichste, was ich je gehört habe. Was, bitte, soll dem Kind da beigebracht werden, außer, dass Mama sich zum Vollhorst machen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2015 um 8:34

Uns passiert das auch öfter
und nicht nur Omis machen das. Mich verwundert es immer sehr, ich streichel nie anderen Kindern übern Kopf. Ich hb da so ne Hemmschwelle. Find es aber auch nicht schlimm wenn andere das bei meinen mal machen. Die meisten sind sehr sympathisch. Wenns jetzt ein betrunkener wär oder so wärs mir natürlich nicht Recht und ich würde was sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2015 um 9:16
In Antwort auf sisasausemaus

Also,
manche kommen hier schon hysterisch rüber. Es gibt soviele Leute, die sich an Kindern stören, da ist es doch schön, wenn mal jemand positiv reagiert. Solange es das Kind nicht stört, finde ich es nicht schlimm. Was ist bitte dabei, wenn eine ältere Dame mal dem Kind über die Wange streicht?
Das ist allerdings ein typisch deutsches Problem. Woanders sind die Menschen einfach herzlicher.
Und das mit dem Zurückpatschen weiter unten ist das dämlichste, was ich je gehört habe. Was, bitte, soll dem Kind da beigebracht werden, außer, dass Mama sich zum Vollhorst machen kann?

Das
hat echt was mit Kultur zutun.

Mich stört, dass auch überhaupt nicht weils damals bei uns auch normal war.(komme nicht aus D)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2015 um 9:17

Seh ich auxh so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2015 um 15:31

Ist
das nicht irgendwie das falsche signal? dein kind wird von fremden angefasst, als "strafe" fasst du die fremden ebenfalls an. erinnert ein bisschen an den berühmten klapps nach der ansage "wir schlagen nicht".

deutlich zu sagen, man möchte doch das kind nicht einfach anfassen, das wünsche man sich für sich selbst ja auch nicht, würde doch reichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2015 um 15:52

Ich
sag das mal so,dass ich das aus dem Grund nicht möchte weil ich wage zu bezweifeln dass meine Kinder zwischen "Gut " und "böse" unterscheiden können. bei uns gilt : ich spreche nicht mit fremden und dementsprechend fassen mich die auch sicher nicht an. das hat bei mir ganz andre Hintergründe und ich käme wie gesagt auch nie auf die Idee ein fremdes Kind an zu fassen oder an zu sprechen, es sei denn es bräuchte offensichtlich Hilfe oder Sicht Mama Papa etc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Alleinerziehende ü40 in Münster und Umgebung gesucht
Von: brandy456
neu
19. Dezember 2015 um 14:26
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper