Home / Forum / Mein Baby / Wie reagiert ihr wenn Leute rücksichtslos sind und bei dummen Fragen?

Wie reagiert ihr wenn Leute rücksichtslos sind und bei dummen Fragen?

25. April um 12:58

Mich würde mal interessieren,wie ihr reagiert,wenn zum Beispiel das Baby schläft und ihr habt Besuch, der so laut redet,dass das Baby aufwacht. Einmal ist ja ok, passiert mal. Aber wenn es immer und immer wieder die selben wenigen Personen sind. Und wenn es nicht hilft, das einmal zu erwähnen weil es dann nach drei Minuten wieder so laut ist.
Mich nervt das irgendwann tierisch,da muss ich mich echt beherrschen,dass ich freundlich bleibe.
Oder wenn Fragen kommen wie "das ist da so weich an der Stelle wo man normalerweise Knie hat,ist das normal? Oder wenn die Tante dem Baby die Söckchen runterreisst um zu sehen ob er ihre Füße hat oder ihm die Mütze auszieht um zu gucken ob die Haare gewachsen sind. Wir waren unterwegs,das Baby war an einem Mundwinkel versehentlich noch etwas mit Brei verschmiert "oh Gott,was hat der denn da?"... kennt ihr auch solche Sachen?

Mehr lesen

25. April um 13:01

Nuja kenne tue ich solche Leute oder Verhaltensweisen nur von einigen Schilderungen hier im Forum. Ich würde mit solchen Leuten, nach einer entsprechendenden Ansage, keinen Umgang mehr pflegen. Niemand dürfte bei mir ungefragt meinen Kindern Socken oder Mützen wegen solcher Lapalien herunternehmen. Unterhaltungen in solch einer Lautstärke kann man schlecht unterbinden. Ich würde dann von Beuschen absehen zur Schlafenszeit.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April um 13:26
In Antwort auf zuckschneck81

Mich würde mal interessieren,wie ihr reagiert,wenn zum Beispiel das Baby schläft und ihr habt Besuch, der so laut redet,dass das Baby aufwacht. Einmal ist ja ok, passiert mal. Aber wenn es immer und immer wieder die selben wenigen Personen sind. Und wenn es nicht hilft, das einmal zu erwähnen weil es dann nach drei Minuten wieder so laut ist.
Mich nervt das irgendwann tierisch,da muss ich mich echt beherrschen,dass ich freundlich bleibe.
Oder wenn Fragen kommen wie "das ist da so weich an der Stelle wo man normalerweise Knie hat,ist das normal? Oder wenn die Tante dem Baby die Söckchen runterreisst um zu sehen ob er ihre Füße hat oder ihm die Mütze auszieht um zu gucken ob die Haare gewachsen sind. Wir waren unterwegs,das Baby war an einem Mundwinkel versehentlich noch etwas mit Brei verschmiert "oh Gott,was hat der denn da?"... kennt ihr auch solche Sachen?

Meine Ex-Schwiegermutter und die Ex-Familie war so. Ganz schwer auszuhalten und ich habe dann auch was gesagt, leider wie bei dir bin ich immer auf totales Unverständnis gestoßen.
Ich hab da leider auch keinen brauchbaren Tipp für dich. Umerziehen wirst du die Familie leider nciht mehr können.  Ich bin jedenfalls froh diese Sippeschaft los zu sein.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April um 22:32

Na man muss immer schauen, wer die dummen Fragen stellt: Kinderlose und solche, die es wissen müssten?

Natürlich habe ich solche Situationen auch schon erlebt, aber dann eher von Fremden oder Leuten, die ich flüchtig kenne. Zum Glück. Ich könnte mich da nicht zurückhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 7:56

Ich finde es da manchmal schwierig weil es die mutter/Schwester meines Mannes sind. Seine Schwester hat null Erfahrung mit kleinen babies. Sie ist aber 23 und die Mutter hat 4 Kinder von daher sollte sie Bescheid wissen. Mich macht das Verhalten auch wütend aber es ist trotzdem Verwandtschaft und man sieh sich weiterhin-wenn auch selten. Deshalb wollte ich nicht allzu unfreundlich sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 11:00
In Antwort auf zuckschneck81

Mich würde mal interessieren,wie ihr reagiert,wenn zum Beispiel das Baby schläft und ihr habt Besuch, der so laut redet,dass das Baby aufwacht. Einmal ist ja ok, passiert mal. Aber wenn es immer und immer wieder die selben wenigen Personen sind. Und wenn es nicht hilft, das einmal zu erwähnen weil es dann nach drei Minuten wieder so laut ist.
Mich nervt das irgendwann tierisch,da muss ich mich echt beherrschen,dass ich freundlich bleibe.
Oder wenn Fragen kommen wie "das ist da so weich an der Stelle wo man normalerweise Knie hat,ist das normal? Oder wenn die Tante dem Baby die Söckchen runterreisst um zu sehen ob er ihre Füße hat oder ihm die Mütze auszieht um zu gucken ob die Haare gewachsen sind. Wir waren unterwegs,das Baby war an einem Mundwinkel versehentlich noch etwas mit Brei verschmiert "oh Gott,was hat der denn da?"... kennt ihr auch solche Sachen?


Wir sind auch eine laute Familie. Es wird Rücksicht genommen auf schlafende Kinder, manchmal lässt sich das aber alleine wegen der anderen Geschwister nicht immer vermeiden.

Wegen der Mütze und der Sockengeschichte finde ich es etwas übertrieben. Meine Güte das gibt es schlimmeres. Man lebt doch nicht im Wattebällchenland. Man kann ja vorher fragen, obs recht ist, aber selbst wenn.

Ich hoffe mal das meine Kinder und Schwiegerkinder mal nicht so sein werden und wegen allem ein Fass aufmachen.

14 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 11:44
In Antwort auf zuckschneck81

Mich würde mal interessieren,wie ihr reagiert,wenn zum Beispiel das Baby schläft und ihr habt Besuch, der so laut redet,dass das Baby aufwacht. Einmal ist ja ok, passiert mal. Aber wenn es immer und immer wieder die selben wenigen Personen sind. Und wenn es nicht hilft, das einmal zu erwähnen weil es dann nach drei Minuten wieder so laut ist.
Mich nervt das irgendwann tierisch,da muss ich mich echt beherrschen,dass ich freundlich bleibe.
Oder wenn Fragen kommen wie "das ist da so weich an der Stelle wo man normalerweise Knie hat,ist das normal? Oder wenn die Tante dem Baby die Söckchen runterreisst um zu sehen ob er ihre Füße hat oder ihm die Mütze auszieht um zu gucken ob die Haare gewachsen sind. Wir waren unterwegs,das Baby war an einem Mundwinkel versehentlich noch etwas mit Brei verschmiert "oh Gott,was hat der denn da?"... kennt ihr auch solche Sachen?

Hm also für mich sind das jetzt alles keine gravierenden Dinge . Aber gut jeder sieht das anders. Hier ist und war es auch immer laut meine große war schon Teenager als die jüngste auf die Welt kam und immer Rücksicht einfordern ging nicht immer. Das mit der Mütze und Socken finde ich jetzt nicht schlimm hat aber bei uns auch nie jemand gemacht. Generell musst du halt wenn dich der Lärm stört zb diesen Besuch nicht mehr empfangen und den Rest kommunizieren. Dummes Gerede würde ich einfach ignorieren. Ich würde mich aber auch nicht wegen jedem Käse streiten. Im Vergleich zu dem was ich zb mit meiner Schwiegermutter erlebe sind deine Schilderungen noch süß: meine Schwiegermutter hatte vor Monaten die Unverfrorenheit meine jüngste beim Essen auf die Finger zu hauen weil sie dabei gesprochen hat🙄, sie raucht wäscht sich aber nie die Hände und tascht mein Kind dann immer so an, Erklärungen diesbezüglich sind sinnlos auch mein Mann will sich da nicht mehr einmischen, jedes Mal wenn sie da ist herrscht Krieg. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 19:09
In Antwort auf zuckschneck81

Ich finde es da manchmal schwierig weil es die mutter/Schwester meines Mannes sind. Seine Schwester hat null Erfahrung mit kleinen babies. Sie ist aber 23 und die Mutter hat 4 Kinder von daher sollte sie Bescheid wissen. Mich macht das Verhalten auch wütend aber es ist trotzdem Verwandtschaft und man sieh sich weiterhin-wenn auch selten. Deshalb wollte ich nicht allzu unfreundlich sein...

Gerade wenn die Familie das Kind selten sieht, also auch keinen wirklichen Bezug hat, sollte man seine Meinung sagen dürfen. Das muss nicht unfreundlich geschehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 19:14

Das lässt dich aber wie gesagt nicht immer vermeiden. Bei Besuch tatsächlich indem man diese Menschen nicht mehr einlädt. Aber nun stelle man sich eine Familie mit Baby und 2 Geschwister Kinder vor da ist es auch laut

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 20:07
In Antwort auf cathi67

Das lässt dich aber wie gesagt nicht immer vermeiden. Bei Besuch tatsächlich indem man diese Menschen nicht mehr einlädt. Aber nun stelle man sich eine Familie mit Baby und 2 Geschwister Kinder vor da ist es auch laut

Eigenartiger Weise kann hier das Gechwisterkind bei lautem Krach wunderbar schlafen. Auch jetzt noch wo sie 6 ist. Der Große braucht nach wie vor Ruhe um eizuschlafen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 20:45
In Antwort auf mamavonbaby

Eigenartiger Weise kann hier das Gechwisterkind bei lautem Krach wunderbar schlafen. Auch jetzt noch wo sie 6 ist. Der Große braucht nach wie vor Ruhe um eizuschlafen.

Meine jüngste kann auch schon immer beim größten Krach schlafen das hat sie von mir ich war anscheinend auch so. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 23:33
In Antwort auf zuckschneck81

Mich würde mal interessieren,wie ihr reagiert,wenn zum Beispiel das Baby schläft und ihr habt Besuch, der so laut redet,dass das Baby aufwacht. Einmal ist ja ok, passiert mal. Aber wenn es immer und immer wieder die selben wenigen Personen sind. Und wenn es nicht hilft, das einmal zu erwähnen weil es dann nach drei Minuten wieder so laut ist.
Mich nervt das irgendwann tierisch,da muss ich mich echt beherrschen,dass ich freundlich bleibe.
Oder wenn Fragen kommen wie "das ist da so weich an der Stelle wo man normalerweise Knie hat,ist das normal? Oder wenn die Tante dem Baby die Söckchen runterreisst um zu sehen ob er ihre Füße hat oder ihm die Mütze auszieht um zu gucken ob die Haare gewachsen sind. Wir waren unterwegs,das Baby war an einem Mundwinkel versehentlich noch etwas mit Brei verschmiert "oh Gott,was hat der denn da?"... kennt ihr auch solche Sachen?

Ich finde ehrlich man kann es sich unnötig schwermachen.
In einer Familie ist es normal,dass nicht jeder die gleichen Ansichtspunkte hat und es auch mal laut, lebendig zugeht und gestritten wird oder lebhaft diskutiert.
Omas müssen nicht den Wissensstand einer Trageberaterin haben oder Langzeitstillen total toll finden.
Die können ihren Senf dazu beitragen und wenns ein Kopfschütteln ist.
Es muss nicht immer jeder alles verstehen und genau so auch machen.
Wenn meine Mutter jedesmal fragen würde ob sie die Kinder anfassen darf oder meine Schwester sich in eine Pekipgruppe begeben muss um als kinderlose mitreden zu können.
Wer damit nicht klarkommt, muss sich eben entsprechende Mami Treffs suchen oder andere Gruppen.
Ansonsten bleibt die Familie wo man sich je nach Größe, Beziehung und Kontakt irgendwo in der Mitte treffen muss.
Für Kinder ist es viel schlimmer, gefühlsmäßig zwischen den Stühlen zu stehen, weil man sich gegenseitig ausspielen will, wie im Schlaf mal gestört zu werden.

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 0:37
In Antwort auf curro_12727774

Ich finde ehrlich man kann es sich unnötig schwermachen.
In einer Familie ist es normal,dass nicht jeder die gleichen Ansichtspunkte hat und es auch mal laut, lebendig zugeht und gestritten wird oder lebhaft diskutiert.
Omas müssen nicht den Wissensstand einer Trageberaterin haben oder Langzeitstillen total toll finden.
Die können ihren Senf dazu beitragen und wenns ein Kopfschütteln ist.
Es muss nicht immer jeder alles verstehen und genau so auch machen.
Wenn meine Mutter jedesmal fragen würde ob sie die Kinder anfassen darf oder meine Schwester sich in eine Pekipgruppe begeben muss um als kinderlose mitreden zu können.
Wer damit nicht klarkommt, muss sich eben entsprechende Mami Treffs suchen oder andere Gruppen.
Ansonsten bleibt die Familie wo man sich je nach Größe, Beziehung und Kontakt irgendwo in der Mitte treffen muss.
Für Kinder ist es viel schlimmer, gefühlsmäßig zwischen den Stühlen zu stehen, weil man sich gegenseitig ausspielen will, wie im Schlaf mal gestört zu werden.

Anders hätte ich es auch nicht geschrieben 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 8:14
In Antwort auf curro_12727774

Ich finde ehrlich man kann es sich unnötig schwermachen.
In einer Familie ist es normal,dass nicht jeder die gleichen Ansichtspunkte hat und es auch mal laut, lebendig zugeht und gestritten wird oder lebhaft diskutiert.
Omas müssen nicht den Wissensstand einer Trageberaterin haben oder Langzeitstillen total toll finden.
Die können ihren Senf dazu beitragen und wenns ein Kopfschütteln ist.
Es muss nicht immer jeder alles verstehen und genau so auch machen.
Wenn meine Mutter jedesmal fragen würde ob sie die Kinder anfassen darf oder meine Schwester sich in eine Pekipgruppe begeben muss um als kinderlose mitreden zu können.
Wer damit nicht klarkommt, muss sich eben entsprechende Mami Treffs suchen oder andere Gruppen.
Ansonsten bleibt die Familie wo man sich je nach Größe, Beziehung und Kontakt irgendwo in der Mitte treffen muss.
Für Kinder ist es viel schlimmer, gefühlsmäßig zwischen den Stühlen zu stehen, weil man sich gegenseitig ausspielen will, wie im Schlaf mal gestört zu werden.

sehe ich genauso.

Fuer mich sind die Punkte bis auf das laute Reden Pillepalle, Kinkerlitzchen die Aufgebauscht werden.
 Womoeglich spielt da doch mehr Antipathie rein .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 8:49
In Antwort auf zuckschneck81

Mich würde mal interessieren,wie ihr reagiert,wenn zum Beispiel das Baby schläft und ihr habt Besuch, der so laut redet,dass das Baby aufwacht. Einmal ist ja ok, passiert mal. Aber wenn es immer und immer wieder die selben wenigen Personen sind. Und wenn es nicht hilft, das einmal zu erwähnen weil es dann nach drei Minuten wieder so laut ist.
Mich nervt das irgendwann tierisch,da muss ich mich echt beherrschen,dass ich freundlich bleibe.
Oder wenn Fragen kommen wie "das ist da so weich an der Stelle wo man normalerweise Knie hat,ist das normal? Oder wenn die Tante dem Baby die Söckchen runterreisst um zu sehen ob er ihre Füße hat oder ihm die Mütze auszieht um zu gucken ob die Haare gewachsen sind. Wir waren unterwegs,das Baby war an einem Mundwinkel versehentlich noch etwas mit Brei verschmiert "oh Gott,was hat der denn da?"... kennt ihr auch solche Sachen?

Es gibt dumme Leute, die solche Sachen machen 

und es gibt ebenfalls dumme Leute, die es mit sich machen lassen

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 9:09
In Antwort auf zuckschneck81

Mich würde mal interessieren,wie ihr reagiert,wenn zum Beispiel das Baby schläft und ihr habt Besuch, der so laut redet,dass das Baby aufwacht. Einmal ist ja ok, passiert mal. Aber wenn es immer und immer wieder die selben wenigen Personen sind. Und wenn es nicht hilft, das einmal zu erwähnen weil es dann nach drei Minuten wieder so laut ist.
Mich nervt das irgendwann tierisch,da muss ich mich echt beherrschen,dass ich freundlich bleibe.
Oder wenn Fragen kommen wie "das ist da so weich an der Stelle wo man normalerweise Knie hat,ist das normal? Oder wenn die Tante dem Baby die Söckchen runterreisst um zu sehen ob er ihre Füße hat oder ihm die Mütze auszieht um zu gucken ob die Haare gewachsen sind. Wir waren unterwegs,das Baby war an einem Mundwinkel versehentlich noch etwas mit Brei verschmiert "oh Gott,was hat der denn da?"... kennt ihr auch solche Sachen?

Jesses sei doch froh haben leute interesse an deinem kind

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 9:11
In Antwort auf curro_12727774


Wir sind auch eine laute Familie. Es wird Rücksicht genommen auf schlafende Kinder, manchmal lässt sich das aber alleine wegen der anderen Geschwister nicht immer vermeiden.

Wegen der Mütze und der Sockengeschichte finde ich es etwas übertrieben. Meine Güte das gibt es schlimmeres. Man lebt doch nicht im Wattebällchenland. Man kann ja vorher fragen, obs recht ist, aber selbst wenn.

Ich hoffe mal das meine Kinder und Schwiegerkinder mal nicht so sein werden und wegen allem ein Fass aufmachen.

Sehe ich wie du
gibt mütter die denken die welt muss still stehen wegen ihrem "balg"
und je leiser man ist,desto empfindlicher wird babys schlaf
ich saugte ect als meine kinder schliefen,bekam besuch,wir redeten und oh wuuuunder,meine kinder überlebten diese "höllenqualen"

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 9:12
In Antwort auf cathi67

Hm also für mich sind das jetzt alles keine gravierenden Dinge . Aber gut jeder sieht das anders. Hier ist und war es auch immer laut meine große war schon Teenager als die jüngste auf die Welt kam und immer Rücksicht einfordern ging nicht immer. Das mit der Mütze und Socken finde ich jetzt nicht schlimm hat aber bei uns auch nie jemand gemacht. Generell musst du halt wenn dich der Lärm stört zb diesen Besuch nicht mehr empfangen und den Rest kommunizieren. Dummes Gerede würde ich einfach ignorieren. Ich würde mich aber auch nicht wegen jedem Käse streiten. Im Vergleich zu dem was ich zb mit meiner Schwiegermutter erlebe sind deine Schilderungen noch süß: meine Schwiegermutter hatte vor Monaten die Unverfrorenheit meine jüngste beim Essen auf die Finger zu hauen weil sie dabei gesprochen hat🙄, sie raucht wäscht sich aber nie die Hände und tascht mein Kind dann immer so an, Erklärungen diesbezüglich sind sinnlos auch mein Mann will sich da nicht mehr einmischen, jedes Mal wenn sie da ist herrscht Krieg. Lg

Schwi Mu hätte ich auch auf die finger geschlagen
wer raucht fasst das kind nicht mit ungewaschenen händen an.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 9:13
In Antwort auf cathi67

Das lässt dich aber wie gesagt nicht immer vermeiden. Bei Besuch tatsächlich indem man diese Menschen nicht mehr einlädt. Aber nun stelle man sich eine Familie mit Baby und 2 Geschwister Kinder vor da ist es auch laut

Nö..da müssen alle wispern und tragen schaumstoff an den füssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 23:04

Naja was hätte ich in dem Fall mit der 15 jährigen Schwester machen sollen? Die hat bei uns auch rechte auf gehabt impliziert eben auch Musik hören etc....zum Glück hat der kleinen Lärm nie viel ausgemacht bzw wurde sie nicht oft wach dadurch. Ich hab aber auch gesaugt wenn sie schlief selbst Musik gehört etc natürlich nicht direkt neben dem Bettchen aber vollkommen leise sein nur weil ein Baby schläft finde ich übertrieben. Ich kenne Frauen die sogar den Brief Träger schon angemeckert haben weil er klingelte während das Kind schlief. Kann man natürlich ich finde es arg ....

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 9:03
In Antwort auf prismalicht

Sehe ich wie du
gibt mütter die denken die welt muss still stehen wegen ihrem "balg"
und je leiser man ist,desto empfindlicher wird babys schlaf
ich saugte ect als meine kinder schliefen,bekam besuch,wir redeten und oh wuuuunder,meine kinder überlebten diese "höllenqualen"

Eine freundin von mir,musste den staubsauger direkt neben dem babybett laufen lassen,SO SCHLIEF DAS KIND AM BESTEN
abartig aber wahr

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 9:03

Pennt ja wieder ein...oder fällt ein bein ab wenn es aufwacht?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 9:06
In Antwort auf cathi67

Naja was hätte ich in dem Fall mit der 15 jährigen Schwester machen sollen? Die hat bei uns auch rechte auf gehabt impliziert eben auch Musik hören etc....zum Glück hat der kleinen Lärm nie viel ausgemacht bzw wurde sie nicht oft wach dadurch. Ich hab aber auch gesaugt wenn sie schlief selbst Musik gehört etc natürlich nicht direkt neben dem Bettchen aber vollkommen leise sein nur weil ein Baby schläft finde ich übertrieben. Ich kenne Frauen die sogar den Brief Träger schon angemeckert haben weil er klingelte während das Kind schlief. Kann man natürlich ich finde es arg ....

Ich kenne eltern,da musste wenn der sohn im bett war,paar meter vom wohnzimmer entfernt,der besuch flüstern,auf klo war strikt verboten,atmen durfte der besuch noch gnädigerweise.der tanz ums goldene kalb war bei dem kind.

der junge heute 12 jährig,ein total verzogenes,unmögliches kind ,eltern sei dank

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 11:43

Das stimmt natürlich dass nicht jedes Kind gleich ist ich bin dennoch der Meinung dass es nicht immer möglich ist gerade Mitglieder der Kern Familie nur auf die Bedürfnisse des Babys Rücksicht nehmen zu lassen. In der Regel veranstaltet man ja kein Rock Konzert etc neben einem Baby aber normale Familien Aktivitäten Gespräche Hausarbeit oder eine klospülung benutzen sollte eigentlich schon machbar sein. Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 11:45

Aber doch nicht von ner klospülung. Es ist indiskutabel dass man nicht direkt neben dem Baby nen Höllen Lärm veranstaltet aber do Dinge wie das Leute nicht aufs Klo sollen etc halte ich auch für maßlos übertrieben 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 15:33
In Antwort auf cathi67

Aber doch nicht von ner klospülung. Es ist indiskutabel dass man nicht direkt neben dem Baby nen Höllen Lärm veranstaltet aber do Dinge wie das Leute nicht aufs Klo sollen etc halte ich auch für maßlos übertrieben 

Ich auch...alles im masse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 15:33

Aber wenn du ihn bremst ist es klasse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 15:36

Freunde von uns,im alter meiner erw.kinder haben ein kind.das wird jetzt 1 jahr.die sind suuper tiefenentspannt mit dem baby.fast zu sehr.die schleppen den kleinen auch an festivals.inkl.schlafen im zelt.der ratzt ungerührt.hätte ich nie gemacht.aber wenn es für die stimmt,das baby pennt und happy ist,prima.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 15:37
In Antwort auf prismalicht

Ich auch...alles im masse

Wir besuchten die psychoeltern auch nicht mehr.war mir zuviel das flüstern und klo verbot

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 19:38

Siehst du was laluu schreibt do meine ich das auch und manchmal wird es im Gespräch eventuell auch mal laut das passiert uns Eltern auch oder dass man mal lacht. Also Gespräch laut stärke sollte drin sein 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 10:20

Nein wissen wir nicht ich geh aber mal davon aus dass es nicht um Party Lautstärke geht so rein vom normalen Menschen verstand her. Und bei Gesprächen haben Menschen halt unterschiedliche Stimm Lautstärken. Wie gesagt würde es MICH stören würde ich den Besuch nicht mehr empfangen abgesehen davon ist es indiskutabel dass alles was über Gespräch Lautstärke geht problematisch ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai um 7:25

Ich flippe dezent aus. Direkt sagen was Sache ist, wenn jemand dumme Fragen stellt, einfach mal darauf hinweisen, dass man zuerst nachdenkt bevor man den Mund aufmacht. Wenn sie zu laut reden, immer wieder klar machen, meine Verwandten haben es erst so begriffen. Ansonsten, frag doch mal, ob sie auch schön finden würden, wenn man Ihnen ungefragt einfach Sachen auszieht um zu sehen, wie die Körperteile so aussehen, sowas kann ich überhaupt nicht leiden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai um 8:17
In Antwort auf zuckschneck81

Mich würde mal interessieren,wie ihr reagiert,wenn zum Beispiel das Baby schläft und ihr habt Besuch, der so laut redet,dass das Baby aufwacht. Einmal ist ja ok, passiert mal. Aber wenn es immer und immer wieder die selben wenigen Personen sind. Und wenn es nicht hilft, das einmal zu erwähnen weil es dann nach drei Minuten wieder so laut ist.
Mich nervt das irgendwann tierisch,da muss ich mich echt beherrschen,dass ich freundlich bleibe.
Oder wenn Fragen kommen wie "das ist da so weich an der Stelle wo man normalerweise Knie hat,ist das normal? Oder wenn die Tante dem Baby die Söckchen runterreisst um zu sehen ob er ihre Füße hat oder ihm die Mütze auszieht um zu gucken ob die Haare gewachsen sind. Wir waren unterwegs,das Baby war an einem Mundwinkel versehentlich noch etwas mit Brei verschmiert "oh Gott,was hat der denn da?"... kennt ihr auch solche Sachen?

Lass mich raten.....das ist dein erstes Kind?^^
Ich kenne solche Situationen auch....
Allerdings erwarten wir gerade das 5. Kind und merken solche Situationen nicht. 
Von mir aus soll die Tante, wickeln, umziehen oder eine Kriegsbemalung vornehmen.....hauptsache ich kann die wenige Zeit ausnutzen um z.b zu essen ^^ 
Leise ist es bei uns eh nicht, die Babys stören sich nicht aneinander. 

Es gibt aber ein paar Personen, die mir unglaublich auf die nerven gehen und mich stört es auch wenn sie die Babys tragen. Deswegen habe ich mich schon oft versteckt wenn diese vor der Tür standen. Man kann leider nicht jedem klar machen, dass derjenige unerwünscht ist. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 11:07
In Antwort auf babywunderxxx

Lass mich raten.....das ist dein erstes Kind?^^
Ich kenne solche Situationen auch....
Allerdings erwarten wir gerade das 5. Kind und merken solche Situationen nicht. 
Von mir aus soll die Tante, wickeln, umziehen oder eine Kriegsbemalung vornehmen.....hauptsache ich kann die wenige Zeit ausnutzen um z.b zu essen ^^ 
Leise ist es bei uns eh nicht, die Babys stören sich nicht aneinander. 

Es gibt aber ein paar Personen, die mir unglaublich auf die nerven gehen und mich stört es auch wenn sie die Babys tragen. Deswegen habe ich mich schon oft versteckt wenn diese vor der Tür standen. Man kann leider nicht jedem klar machen, dass derjenige unerwünscht ist. 

Doch kann und sollte man.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai um 9:59
In Antwort auf babywunderxxx

Lass mich raten.....das ist dein erstes Kind?^^
Ich kenne solche Situationen auch....
Allerdings erwarten wir gerade das 5. Kind und merken solche Situationen nicht. 
Von mir aus soll die Tante, wickeln, umziehen oder eine Kriegsbemalung vornehmen.....hauptsache ich kann die wenige Zeit ausnutzen um z.b zu essen ^^ 
Leise ist es bei uns eh nicht, die Babys stören sich nicht aneinander. 

Es gibt aber ein paar Personen, die mir unglaublich auf die nerven gehen und mich stört es auch wenn sie die Babys tragen. Deswegen habe ich mich schon oft versteckt wenn diese vor der Tür standen. Man kann leider nicht jedem klar machen, dass derjenige unerwünscht ist. 

Du versteckst Dich wenn die klingeln?

Lol.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai um 12:08

Warum? Ist doch ihr Zuhause und sie kann die Tür öffnen, wem sie mag.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai um 13:25
In Antwort auf lori1223

Warum? Ist doch ihr Zuhause und sie kann die Tür öffnen, wem sie mag.

Es ist insofern kindisch als dass sie sich versteckt statt diesen Menschen zu verstehen zu geben dass die sie nicht empfangen will. Ist ja tatsächlich etwas vor dem Problem wegrennen. Signal auch als Vorbild für die Kinder nicht optimal. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 9:21
In Antwort auf lori1223

Warum? Ist doch ihr Zuhause und sie kann die Tür öffnen, wem sie mag.

nee ich finde es suess.. ehrlich.

So kann sie diehenigen effizient loswerden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Angemessener Stundenlohn Verkäuferin?
Von: susi271185
neu
3. Mai um 19:04
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen