Home / Forum / Mein Baby / Wie rechnet man das alter bzw die wochen oder monate beim baby richtig??

Wie rechnet man das alter bzw die wochen oder monate beim baby richtig??

5. Mai 2013 um 11:49

Hallo ihr lieben, bin ein wenig durcheinander. Mein Sohn wird am 11. immer ein monat älter bzw. Im Mai wird er sechs monate alt. Bislang hatte ich aber in wochen gerechnet. Normal hätte ich gesagt, in der 24. woche wird er sechs monate. Jedoch viele rechnen vom 11. zum 11.
versteht ihr was ich mein? Ab wann hört man auf, in wochen zu zählen. Denn ich befürchte, dass ich durch die falsche berechnung meinem Sohn zu früh brei gegeben habe. Nach meiner rechnung, ab der 20. woche damit angefangen, also 5 monate. Aber da war er noch nicht fünf monate? Freunde sagen dass er da noch vier monate war?? Oh je, wie peinlich. Helft mir mal das zu verstehen. Die arzthelferin meinte, ab der 20. woche wird auch nicht mehr in wochen gerechnet. Hää?? Ich raffs nicht. Sorry. Liebe Grüße

Mehr lesen

5. Mai 2013 um 15:09

Also
ich rechne aller höchstens bis zur 8. Woche in Wochen. Ich finde es total kompliziert mit den Wochen. Wie alt ist dein Kind? -> 25 Wochen. Ah ja, jetzt weiß ich bescheid!!! Ist doch blöd, da fang ich dann an zu rechnen. Es ist ja nicht so, das vier Wochen ein Monat ist.
Wenn mein Kind am 6. Mai geboren ist, ist er am 6. Juli 2 Monate alt usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2013 um 15:12


Undere kinder sind am selben tag geboren! ich habe nur auch die ersten paar wochen als wochen gezählt, dann in Monaten. Ist doch leichter und in dem Alter interessiert doch keinen mehr die genaue wochenanzahl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2013 um 15:20

Häää?
Wie kann man denn nicht wissen, wann ein Monat rum ist? Wenn dein Kind am 11. geboren ist, ist es doch logisch, dass es immer am 11. nen Monat älter wird - ganz unabhängig von den Wochen!
Übrigens heißt es frühestens ab der 17. Woche Beikost, passt also schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2013 um 15:26
In Antwort auf liouba_11872856

Häää?
Wie kann man denn nicht wissen, wann ein Monat rum ist? Wenn dein Kind am 11. geboren ist, ist es doch logisch, dass es immer am 11. nen Monat älter wird - ganz unabhängig von den Wochen!
Übrigens heißt es frühestens ab der 17. Woche Beikost, passt also schon.

Das
Problem hat mich in der Schwangerschaft schon beschäftigt. manche Frauen schaffen es doch tatsächlich aus 40 Wochen 10 Monate zu machen. Für mich blanker Unsinn!

Bei meiner Maus hab ich nach 3 Monaten (13? Wochen) angefangen in Monate zu rechnen. Ich finde das viel einfacher für mich und alle Anderen. Und ja, sie wird immer am 20. eine Woche älter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2013 um 15:38
In Antwort auf anischka

Das
Problem hat mich in der Schwangerschaft schon beschäftigt. manche Frauen schaffen es doch tatsächlich aus 40 Wochen 10 Monate zu machen. Für mich blanker Unsinn!

Bei meiner Maus hab ich nach 3 Monaten (13? Wochen) angefangen in Monate zu rechnen. Ich finde das viel einfacher für mich und alle Anderen. Und ja, sie wird immer am 20. eine Woche älter.

Naja, was heißt blanker unsinn? blankes unwissen
triffts schon eher

hättest mal nach den hintergründen gefragt, wärs evtl gar nicht so unsinnig, wie du meinst.

was glaubst du denn, woher der 28-tage-zyklus kommt, nachdem auch alles in der ss berechnet wird... 28 tage = 4 wochen.

4 wochen = 1 mondmonat

40 schwangerschaftswochen: 4 = 10 mondmonate

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2013 um 15:44

Ich finde den thread irgendwie ziemlich süß
aber eines vorweg:
dein kind funktioniert nicht nach plan.
das heißt, du hättest nicht dann mit der beikost beginnen sollen, wann es laut xy hätte sein müssen, es in nem buch oder auf nem glas steht. genausowenig, wie dein kind exakt am ET geboren wird oder nach buch krabbeln, laufen und sprechen lernt. beikost dann, wenns bereit ist, wenn du als mutter merkst, okay, jetzt.

und zur eigentlichen frage:
ist doch wurst
also das alter in wochen anzugeben find ich unnötig. klar, als mutter weiß man das einfach noch lange, weils so ein besonderer tag war. aber irgendwann ists wurst. ich glaube, so bis zum 19 wochen-schub war ich ganz heiß dabei, aber es verlief sich dann von allein. ab 3 monaten (jeweils ab dem 11. jedes monats) würd ich das nur noch in monaten angeben. du feierst den geburtstag ja auch am 11. und nicht nach 52 wochen, oder?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2013 um 0:31

Also gut mädels
Ich höre komplett auf in wochen zu zählen, weiss sowieso nicht, warum ich so sehr darauf beharrt habe. Ah übrigens, habe mit beikost angefangen weil ich wirklich innerlich verspürt habe, dass mein sohn bereit ist und er war es wirklich, absolut keine probleme gehabt, er steht total auf mein selbstgekochtes brei. Ich war nur etwas besorgt wegen dem Alter, aber nun bin ich beruhigt.

Es ist wirklich ein wenig kompliziert das ganze. Da habe ich mal in einer Lektüre gelesen, dass babys die bsp zwei wochen nach entbindungstermin geboren werden, die wachstumsschübe zwei wochen früher erleben. D.h. Also für mich, mein kind ist mental zwei wochen älter??? Eigentliche et wäre der 3. gewesen, er kam am 11.11. na wenn das so ist, hmmpfff ich sollte vielleicht mich einfach auf mein sohn konzentrieren, diese hin und her zählerei macht mich kirre hahaha

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook