Forum / Mein Baby

Wie schafft ihr das????

Letzte Nachricht: 18. Oktober 2007 um 16:29
18.10.07 um 14:35

Kochen, Wäsche, duschen, schlafen, essen - und Zeit für euch haben (sei es auch nur mal 10 Minuten)???

Mein Kleiner ist jetzt 7,5 Wochen alt und fordert mich den ganzen Tag!
Ich komme zu gar nichts mehr! Vom haushalt will ich gar nicht reden, man bekommt ja vor der Geburt immer wieder gesagt, dass man sich darauf einstellen soll, das man dafür nicht mehr soo viel Zeit hat wie früher.
Nein, ich meine ganz grundstzliche Dinge wie duschen, essen usw.

Der Kleine will entweder essen, oder beschäftigt werden oder auf meinem Arm sein - und wenn er schläft, dann nur auf mir!
Ich wohne bereits ausschließlich auf der Couch!!!!! In der früh heißt "raus aus dem bett und ab auf die Couch". Tagsüber stehe ich nur auf um zu wickeln, das Fläschchen zu machen oder um den Kleinen herum zu tragen!
Wenn ich denke, jetzt schläft er tief und fest und ich lege ihn weg (egal ob auf die Couch, in sein bett oder in seine Wippe), dan dauerts keine 10 Minuten und schon ist er wieder munter und weint bis ich ihn wieder hoch nehme!

Wenn mein Mann nach hause kommt, wird es etwas besser,dann nimmt er den Kleinen mal.
Aber dann springe ich sofort auf und erledige das Notwendigste in Windeseile, bevor mich der Kleine wieder braucht!

Einschlafen tut er erst so gegen 22:00 - 22:30 und dann schläft er ca 3-4 Stunden. Dann gibts Fläschchen und danach schläft er noch einmal ca 3 Stunden.
Und dann geht alles von vorne los!

Wie macht ihr das? Gehts noch jemandem so? Wie lange dauert das denn???

Ich liebe meinen Kleine über alles, aber es muss doch irgendwie möglich sein, neben dem Baby noch andere Dinge am Tag zu schaffen, oder???

lg minimi

Mehr lesen

18.10.07 um 14:42

War bei mir auch so...
Mach dir keinen Kopf, bei mir war es ganz ähnlich!
Ich hatte Zeiten da dachte ich, ich verzweifel noch! Ich kam zu gar nix mehr, bin nicht mal zum duschen gekommen wenn ich alleine war. Mein Kleiner hat auch nur auf mir geschlafen oder wollte auf dem Arm sein. Ich war in der "schlimmen" Zeit oft bei meinen Eltern, da ich auch durch meinen Kaiserschnitt eine ganze Zeit gebraucht habe bis ich wieder wirklich fit war. Wichtig ist einfach das du jemanden hast der dich unterstützt und dir auch mal die Möglichkeit gibt dich mal kurz zurück ziehen zu können! Ich hab irgendwann zu meinem Mann gesagt (als ich echt am Rande meiner Kräfte war): Hätte ich gewusst was auf mich zukommt,ich hätte kein Kind gewollt!
Ich hatte Zeiten da hab ich morgens nur geheult weil ich nachts nicht wirklich zum schlafen gekommen bin und das Gefühl hatte das mir alles entgleitet.
Ich kann dir im Nachheinein gar nicht mehr sagen wie lange das ging. Heute ist er 20 Monate alt und ein echter Sonnenschein aber auch ein echtes Energiebündel! Aber bei jedem "Mama" und Bussi geben schmelze ich dahin und bin überglücklich.
Es wird besser - glaub mir, ich kann soo gut nachvollziehen wie es dir geht, aber dann lass eben Haushalt Haushalt sein und hol z.b. deinen Schlaf nach wenn er auf dir liegt und schläft, so hab ich das dann auch gemacht. Wir lagen beide oft gemeinsam auf dem Sofa und haben geschlafen .
LG Irie

Gefällt mir

18.10.07 um 14:50

Aaaaaaaaalso:
erstmal, cool bleiben. das ging uns allen so, obwohl ich mich manchmal frage warum eigentlich, die meisten zwerge schlafen ja doch soviel am anfang (meiner übrigens nicht..)

staubsaugen, hab ich gemacht, wenn er geschlafen hat, mit türen zu und babyfon. kochen für mich: nur dosenfutter und mikrowellenfrass, ging aber dann duschen und co.: kind in die wippe, neben die dusche/wanne gestellt, belabert, kuckuck nebenbei und geduscht. lass ihn einfach auch mal 2 minütchen quengeln, das ist nun mal so, wenn man zwillinge hätte, müsste einer auch immer mal warten. das wird besser, dann kommen wieder schlimme zeiten, wenn die kleinen wachsen, und den ganzen tag vor sich hinheulen. halte durch, keep cool und denk dran, das wird!!!

glg mari mit 17 monate jungem louis

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

18.10.07 um 16:29

Was ich dir empfehlen kann ist...
... dass du dir etwas vornimmst für den Tag. Gehe jemanden besuchen oder einfach spazieren/shoppen oder suche dir eine Stillgruppe(dort können auch Flaschenmamis hin), irgendwas was du mit dem Kind machst um "mal raus zu kommen" und das Gefühl zu bekommen, etwas gemacht zu haben. Du kannst ja eine Milchportion mitnehmen.

Als nächstes fällt mir ein, dass es ja Trgaetücher gibt. Wenn er dich so sehr braucht und bei dir sein will, schnall ihn dir rein und dann kannst du - bis auf Suchen - fast alles machen, denn du hast die Hände frei.

Wie ich es geschafft habe? mein Zwerg hat nicht so sehr bei mir sein wollen, der hat auch schon mal länger alleine geschlafen und ich habe einen super Mann, der öfter zu Zeiten zu Hause ist, die andere Männer nicht da sin (vormittags zum Beispiel) und der super viel im Haushalt hilft.

Grüße

Isa

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers