Home / Forum / Mein Baby / Wie schafft man das mit Neugeborenen alleine

Wie schafft man das mit Neugeborenen alleine

8. September 2013 um 14:26

Vor einer Woche wurde ich Mama eines wunderbaren Sohnes

Seit Donnerstag sind wir nun zu Hause, genießen unser Glück zu dritt und lernen uns langsam kennen
Mein Freund hat leider nur zwei Wochen Urlaub bekommen d.h. er muss am 16.09. wieder arbeiten gehen
Aufgrund seines Berufes ist er oftmals 7-12 Tage am Stück weg +-

Ich mache mir jetzt schon große Gedanken wie ich das mit meinem Süßen alleine schaffen soll?
Er ist ein wirlich pflegeleichtes Baby aber trotzdem haben wir jetzt schon so unsere Probleme z.B. Stillen, will einfach nicht klappen
Der Haushalt bleibt auch liegen und das alles obwohl jetzt ja noch mein Freund da ist, wie wird das dann erst wenn er arbeiten ist?

Hoffe ihr habt ein paar Tipps..

LG Futschii & Alessio (7 Tage)

Mehr lesen

8. September 2013 um 14:31


herzliche glückwunsch zu eurem sonnenschein erstmals
also mein freund arbeitete damals als koch und war nur zum schlafen zuhause, ansonsten auf arbeit.
wenns mit dem stillen nicht klappt, stillberatung, abpumpen? und ansonsten gibst du die flasche, bringt nix wenn du dir unnötig stress machst..

zum haushalt, ich hatte mein kleiner immer in der trage während ich den hh machte oder in seiner babywippe wenn ich mit starken putzmittel dran war, das hat sehr gut funktioniert und so bleibt auch nix liegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 14:40

Hey..
Mach dir da mal nicht so einen kopf.
Du wirst dich dran gewöhnen.

Man muss sich mit baby erst einleben und schauen wie der tag abläuft.

Mein Mann hatte am anfang auch 4 wochen Urlaub nach der Geburt und als er dann wieder arbeiten musste, da hatte ich auch etwas angst.
ABER alles echt halb so wild.
Du weist als mutter was richtig ist und was zu tun ist.
Der Haushalt muss halt erstmal etwas liegen bleiben.
Daran musste ich mich am anfang auch gewöhnen.
Bis ihr dann einen tagesablauf habt und dann schafft man nach und nach auch den Haushalt.

Wegen dem stillen: da soll mal deine hebi mit dir schauen. Die gibt dir tipps.
Mach dich deswegen nicht verrückt.

Du schaffst das

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 14:57


Glückwunsch zum Baby. Du mach dir keinen Stress. Die ersten Wochen sind chaotisch. Das ist ganz normal. Ihr müsst euch ja erst mal in Ruhe kennenlernen. Das spielt sich alles bald ein. Vielleicht kann dir jemand mit dem Haushalt unter die Arme greifen.
Oder ihr macht es am Wochenende zusammen. Aber das spielt sich bald ein. Versprochen.
Zum Putzen hatte ich sie in der Wippe, in einer Trage oder sie lag auf ihrer Krabbeldecke. Du kannst auch die Zeit nutzen wenn dein Kleines schläft um einiges zu erledigen. Aber wenn du müde bist leg dich lieber ein bisschen mit hin.
Alles Gute für euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 15:09

Learning by doing
mach dir keine sorgen.. Du wächst mit deinen aufgaben! wenn der haushalt mal liegen bleibt, dann ist das eben so! Du bist noch im wchenbett und solltest dich nicht überanstrengen. Du und dein baby haben erstmal vorrang.

Mir ging es ähnlich wie dir! Wir hatten auch die ersten 7 wochen so unsere startschwierigkeiten mit dem stillen.. Aber auch das wird mit der zeit besser.. Ihr müsst es beider erst lernen..

Und genau so musst du jetzt erstmal lernen, mit baby und haushalt klar zu kommen.. Aber das schaffst du!

Bei mir blieb die ersten wochen vieles liegen. Ich war froh, wenn ich die waschmaschine anschmeissen und die wäsche aufhängen konnte .. Aber woche für woche wirst du merken schaffst du mehr..

Wenn baby nicht alleine sein mag, nimmst du es ins tragetuch.
Wenn du besuch erwartest, bitte sie doch einfach evtl den müll mit raus zu nehmen oder einmal durch zu saugen.. Das machen diese in der regel gerne, denn dann fühlen sie sich gebraucht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen