Home / Forum / Mein Baby / Wie schlafen eure ca.11 monaten alten babys tagsüber??,

Wie schlafen eure ca.11 monaten alten babys tagsüber??,

29. Juni 2013 um 18:51

Hallo liebes Forum

Ich frage deshalb weil mir das schlafverhalten meines Sohnes schon komisch vorkommt.
Er steht ca. 8:00 morgens auf bekommt dann seine guten morgen Flasche und wird meistens um 10 wieder müde. Dann leg ich ihn hin und er schläft ca. 15 min .
Um 12:30 gibts Mittagessen, ihn danach zum schlafen zu bewegen ist fast unmöglich!!
Ca. 15:00 uhr nach seiner kleinen zwischenmahlzeit ist er natürlich Hundemüde!
Also ab versuchen ihn schlafen zu legen, mit gaaaaaaanz viel Terror schläft er dann nach 1er stunde endlich ein, und das für 20-30min!
Das wars an schlafen für den ganzen Tag. Und ist natürlich demenstsprechend die meiste zeit schlecht gelaunt
Bis er ca. dann 20:30 nach einer weiteren halben stunde Terror endlich schläft! Das tut er auch bis 8 uhr früh mit 3-4 unterbrechungen weil er seinen Duzi will.
Mehr geht einfach nicht, hab scho alles versucht!
Das geht schon ca. seid seinn 6. Lebensmonat so!
Ist es bei euch so ähnlich ?
Ich frag auch deshalb weil von meiner Freundin die Tochter(9Monate) Mittags 4!!!! Stunden schläft und nachts auch ihre 12 std durch.
Bin gespannt auf eure Erfahrungen und evtl. Ratschläge was ich anders/besser machen könnte !
Danke schonmal
Lg Pika

P.s. Fast vergessen natürlich bekommt er abends noch einen Brei und um 19:30 seine gute Nacht Flasche. Und wir sind auch jeden Tag an der frischen Luft und spiel natürlich viel mit ihm

Mehr lesen

29. Juni 2013 um 19:09

Kenne auch viele wo die kleinen 2-4 std mittagsschlaf machen, aber meine nicht.
meine steht zwischen 5.30 -6.30 uhr auf. Zwischen 8-9 uhr schläft sie dann für 30 min. Und dann gegen 13-14 uhr nochmal ne halbe stunde. 18 uhr schläft sie dann endgültig bis früh mit ein paar kurzen unterbrechungen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 19:27


Meine Kleine steht morgens meist gegen 5 Uhr auf. Dann trinkt sie ihre Flasche und will dann toben. Meist wird sie dann nach unserem Frühstück gg 8 Uhr müde und schläft dann bis zu einer Stunde. Nach dem Mittagessen wird gekuschelt und dann schläft sie wieder für bis zu 2 Stunden. Und dann wird bis 20 Uhr Gas gegeben... Und um spätestens 5 Uhr fängt ein neuer Tag an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 19:31

Danke
für die Antworten
Meiner kommt gaaaanz selten mal über 30 min :
Ich würds ihm mal so wünschen länger zu schlafen , ich seh ja das er danach trotzdem noch müde ist. Aber keine Chance ihn länger zum schlafen zu bekommen!
Hab scho fast den Eindruck er hasst das schlafen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 19:39
In Antwort auf younes_11959262

Danke
für die Antworten
Meiner kommt gaaaanz selten mal über 30 min :
Ich würds ihm mal so wünschen länger zu schlafen , ich seh ja das er danach trotzdem noch müde ist. Aber keine Chance ihn länger zum schlafen zu bekommen!
Hab scho fast den Eindruck er hasst das schlafen


Da könnte man ja was verpassen, wenn man schläft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 19:51

Unserer 11 Monate
Schläft entweder ein oder 2x am Tag.
Entweder vormittags 1 Stunde und nachmittags 1,5 std
Oder
Mittags 1,5 bis 2 std.
Meist wird er um 6:30 wach, wird er um 8h wach, braucht er nur 1x schlaf.
bei den Schläfchen, schau ich, dass ich den richtigen Zeitpunkt erwischte.
Sollte er übermüdet und aufgedreht sein, Behm ich in eine viertel Stunde in die Trage. Das beruhigt.
Schau mal, wenn er Müdigkeit Anzeichen hat, dass du ihn dann gleich nieder legst, bzw er sich schon beruhigen kann.
Unsere hebi sagt, das sind bei einigen Kindern oft nur 10 Minuten,cdann sind sie wieder drüber.
habt ihr immer einen gleichen Rhythmus unter tags, und meist feste zu Bett geh Zeiten, das hilft Auch.
Aber ich glaub das machst du eh, soweit ich gelesen habe

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 19:58

Meine Kleine
ist genau 11 Monate und schläft nachts von 18:30 bis 6:30 durch und mittags von 11:00 bis 12:30. Da ist sie immer schon so müde dass sie sofort einpennt
Der Sohn einer Freundin ist genauso alt, schläft nachts auch brav seine 12h, aber mittags nur unter Protest ca, 1/2 h bis maximal 1h.
Mein Neffe ist 2,5 Jahre alt, schläft nachts 12 - 13h und mittags 2,5 h

Ich glaube wenn dein Kleiner nicht mehr Schlaf braucht wirst du daran leider nichts ändern können. Mein Bruder z.B. hat mit gut 1 Jahr auch schon keinen Mittagsschlaf mehr gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 20:08

Meine ist jetzt 20 monate alt...
...hat aber seit sie 9/10 Monate alt ist meist gleich
Morgens wacht sie zwischen 6.30-8.00 auf.
Mittags schläft sie von 12.00 ca. 2 - 3 Stunden.
Abends geht sie um 19.00-20.00 ins Bett.
Was schon geschrieben wurde, es ist sehr wichtig das Kindlein ins Bett/ zum Schlafen zu bringen bevor es richtig müde ist. Eine Zeit lang habe ich meine Kleine im Tragetuch in den Schlaf getragen und sie dann ins Bett gelegt. Sie kam sonst einfach nicht runter,hatte den Schlaf aber dringend nötig.
Alles Gute.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 20:11

Wenn er denn
mal schläft dann auch immer ganz dunkel, und bei uns ist es immer ganz leise. Wohnen auf den Land und im Haus ist auch nie krach!
Ich hab keine Ahnung was ihn aufweckt
Hmmm
Danke für die Tipps
Eure schlafen ja alle mindestens mal ne stunde.
Er mag auch nicht im Kiwa schlafen, alles schon probiert. Aber ich tröste mich damit das er sich seinen schlaf schon holt was er braucht!
Aber trotzdem wär mal 1 std "Pause" oder mal in ruhe Kochen oder putzen echt mal schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 20:33
In Antwort auf younes_11959262

Wenn er denn
mal schläft dann auch immer ganz dunkel, und bei uns ist es immer ganz leise. Wohnen auf den Land und im Haus ist auch nie krach!
Ich hab keine Ahnung was ihn aufweckt
Hmmm
Danke für die Tipps
Eure schlafen ja alle mindestens mal ne stunde.
Er mag auch nicht im Kiwa schlafen, alles schon probiert. Aber ich tröste mich damit das er sich seinen schlaf schon holt was er braucht!
Aber trotzdem wär mal 1 std "Pause" oder mal in ruhe Kochen oder putzen echt mal schön


ist er nach seinen 2 kurzen Schläfchen fit oder weiterhin müde? Wenn du das Gefühl hast er bräuchte mehr Schlaf und irgendetwas weckt ihn auf, probier mal und legt euch gemeinsam hin. vielleicht kann er mit deiner Nähe besser und länger schlafen.
Da versteh ich dich voll und ganz, den ganzen Tag ein quengeliges Kind bespaßen ist anstrengend, da wär schon ne kurze Pause nett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 20:41

Huhu
meiner wird schon 1 jahr morgen aber es hat sich nicht viel verändert in den letzten 4 wochen

er wird wach zwischen halb sieben und ach,bekommt dann ne flasche,in der krippe gibts um 9 uhr frühstück
um viertel vor zwölf gibts mittag und so gegen halb eins eins gehts zum mittagsschlaf (so ist es bei uns zu hause auch seit 4 wochen ,davor hat er 2 mal am tag ca 1,5 stunden geschlafen) meist schläft er dann bis halb drei/drei,dann gibts nen snack,
gegen halb sieben gibts abendbrot und um acht gibts fläschchen und ab ins bett.wach wird er nachts(3xaufholzgeklopft) nicht.

ich denke dein zwerge ist in so einer übergangsphas eund bräuchte theoretisch nur noch 1x schlafen.vielleicht schläft er dann auch länger und auch schneller ein....

wie legst du ihn dann hin???bei uns muss es mittags auch ein schlafsack sein....ne zeitlang brauchte er mittags noch mal ne flasche zum runterkommen(nur ne dünne milch)...

carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 21:08
In Antwort auf sacha_11963228

Huhu
meiner wird schon 1 jahr morgen aber es hat sich nicht viel verändert in den letzten 4 wochen

er wird wach zwischen halb sieben und ach,bekommt dann ne flasche,in der krippe gibts um 9 uhr frühstück
um viertel vor zwölf gibts mittag und so gegen halb eins eins gehts zum mittagsschlaf (so ist es bei uns zu hause auch seit 4 wochen ,davor hat er 2 mal am tag ca 1,5 stunden geschlafen) meist schläft er dann bis halb drei/drei,dann gibts nen snack,
gegen halb sieben gibts abendbrot und um acht gibts fläschchen und ab ins bett.wach wird er nachts(3xaufholzgeklopft) nicht.

ich denke dein zwerge ist in so einer übergangsphas eund bräuchte theoretisch nur noch 1x schlafen.vielleicht schläft er dann auch länger und auch schneller ein....

wie legst du ihn dann hin???bei uns muss es mittags auch ein schlafsack sein....ne zeitlang brauchte er mittags noch mal ne flasche zum runterkommen(nur ne dünne milch)...

carina

Hi carina
Ich heisse in echt übrigens auch Carina
Danke für deine Antwort , hab auch schon über legt ob ich des nickerchen vormittag auch mal weglassen soll und ihn wirklich nur noch 1x am Tag Mitrags hinlegen soll, wenn er dann nur nicht so unaustehlich in der früh werden würde
Schlafen tut er auch nur im Schlafsack, und ich muss immer Händchen halten und auf jeden fall bei ihm bleiben bis er fest eingeschlafen ist!
Naja... Vielleicht wirds ja irgendwann besser, bin ja auch froh das er die Nacht wenigstens einigermaßen gut schläft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 21:11
In Antwort auf hyng_12525087


ist er nach seinen 2 kurzen Schläfchen fit oder weiterhin müde? Wenn du das Gefühl hast er bräuchte mehr Schlaf und irgendetwas weckt ihn auf, probier mal und legt euch gemeinsam hin. vielleicht kann er mit deiner Nähe besser und länger schlafen.
Da versteh ich dich voll und ganz, den ganzen Tag ein quengeliges Kind bespaßen ist anstrengend, da wär schon ne kurze Pause nett

Hi
Ja auch wenn ich bei ihm liege und mit ihm schlafe wacht er pünktlich nach seinen 20-30 min auf, als hätte er einen Wecker in sich
Im Auto schläft er übeigens sehr schnell ein, aber auch wenn wir mal 1-2 std im Auto fahren wacht er nach einer halben stunde auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 21:38

Bei meiner kann ich die uhr nach stellen
Sie braucht nachts immer 12 std schlaf. Sie geht meist so um 5 ins bett, länger hält sie nicht durch.
Dadurch ist sie auch um 5 morgens wieder wach.
Dann geht sie um 7 nach dem spielen und essen aber wieder für 2 std ins bett.
Nach dem mittag gehts um halb 12 dann wieder so für 1-2 std ins bett, aber die zeit schläft sie nur, wenn ich mich mit hinlege.
Und das wars an schlaf. Finde ich eigentlich sehr viel, aber so sind wir alle sehr ausgeruht
Ich war als baby aber genauso, meinte meine mama.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 21:50
In Antwort auf inchen1984

Bei meiner kann ich die uhr nach stellen
Sie braucht nachts immer 12 std schlaf. Sie geht meist so um 5 ins bett, länger hält sie nicht durch.
Dadurch ist sie auch um 5 morgens wieder wach.
Dann geht sie um 7 nach dem spielen und essen aber wieder für 2 std ins bett.
Nach dem mittag gehts um halb 12 dann wieder so für 1-2 std ins bett, aber die zeit schläft sie nur, wenn ich mich mit hinlege.
Und das wars an schlaf. Finde ich eigentlich sehr viel, aber so sind wir alle sehr ausgeruht
Ich war als baby aber genauso, meinte meine mama.

Ok
5 ist schon arg früh, in der hinsicht bin ich verwöhnt das meiner bis um 8 schläft ,
Witzigerweise sagt meine Mama zu mir das ich auch genauso war, sogar noch schlimmer 0_0
Ich hab mit 1 Jahr tagsüber gar nicht mehr geschlafen . Dann hoff ich mal das mir wenigstens die halbe stunde bleibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 22:24
In Antwort auf younes_11959262

Ok
5 ist schon arg früh, in der hinsicht bin ich verwöhnt das meiner bis um 8 schläft ,
Witzigerweise sagt meine Mama zu mir das ich auch genauso war, sogar noch schlimmer 0_0
Ich hab mit 1 Jahr tagsüber gar nicht mehr geschlafen . Dann hoff ich mal das mir wenigstens die halbe stunde bleibt


5 ist echt früh. Gab aber auch zeiten da war es 4 uhr.
Bin zum glück frühaufsteher und brauch nicht mehr als 6 std schlaf.
Will ihren rythmus auch nicht mehr gross ändern.
In 4 wochen fängt schon die eingewöhnung bei der tm an. Da werden die zeiten bestimmt eh noch mal anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 22:46

Eigentlich schläft sie
am Tag 2x2h. Das ist das Optimum:

7:00 Uhr aufstehen
9:00 Uhr - 11 Uhr schlafen
13:00 Uhr - 15 Uhr schlafen
19:30 - 20:00 Uhr ins Bett

Dann ist sie ausgeruht, fröhlich, alles läuft glatt und ohne Knietscherei.

Leider klappts nicht immer, dann wacht sie wegen Gottweißwas schon um halb 6 auf, ist dadurch um 7 nochmal müde, dafür dann um 9 nicht, usw, usf.

Ich hab einfach immer das Gesamtpensum im Auge.

Beobachte, wie viel dein Kind so ca schläft, über mehrer Tage hinweg und dann kannst du ja sanft und allmählich versuchen die Schlafzeiten zu seinen Gunsten, also damit er eben gut ausgeruht ist, zu verschieben, ihn vielleicht sanft noch ein wenig wach halten, damit er dann länger mittags schläft und am Nachmittag ausgeruhter ist und sich so gut müde spielen kann.
Du könntest versuchen das Mittagessen etwas früher anzusetzen und ihn bis dahin abzulenken, zu bespielen, raus gehen, etc, damit er nach dem Essen vllt gleich mal eine ganze Stunde schläft.

wenn ich meine Maus schon bei den ersten Müdigkeitsanzeichen versuche hinzulegen, klappt das auch nie, wenn zumindest nicht lang und durch das Einschlafritual pumpt sie wieder minimal Energie auf und ist dann zwar immernoch müd, aber noch schwerer zum Schlafen zu bringen. Ich warte also wirklich, bis sie quasi von selbst schon schlafen will, bis dahin muss ich die Kningelei mit Ablenkung und Aufegung umgehen.
Dann schläft sie auch leicht und schnell ein, für längere Zeit.

Prinzipiell denk ich aber, dass sich das schon einpendelt und jedes Kind hat ein anderes Schlafbedürfnis, angepasst auch an Umstände, wie Wachstum, Lernprozesse, etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2013 um 10:35

Das Gleiche!!!
Ist bei uns genau so, wie du es schreibst!
Um halb 8 wird sie wach, schläft gegen 9 kurz ein, sodass ich zumindest in Ruhe duschen kann und dann nachmittags mit extrem viel Mühe schläft sie auch noch mal höchstens eine Stunde, aber erst nach viel Augenreiben und weinen und co. Dann gegen 19.30 gehts ins Bett, auch da ein Kampf.

Fing mit exakt 6 Monaten an, und keine Ahnung, was man da machen kann. Mehr schlafen soll meine ja nicht, aber der Einschlafkampf ist echt zum kotzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2013 um 10:44
In Antwort auf nan_12830512

Das Gleiche!!!
Ist bei uns genau so, wie du es schreibst!
Um halb 8 wird sie wach, schläft gegen 9 kurz ein, sodass ich zumindest in Ruhe duschen kann und dann nachmittags mit extrem viel Mühe schläft sie auch noch mal höchstens eine Stunde, aber erst nach viel Augenreiben und weinen und co. Dann gegen 19.30 gehts ins Bett, auch da ein Kampf.

Fing mit exakt 6 Monaten an, und keine Ahnung, was man da machen kann. Mehr schlafen soll meine ja nicht, aber der Einschlafkampf ist echt zum kotzen.


Na dann bin ich ja doch nicht allein mit den Schlafproblem
Ist echt schlimm der Kampf bis er schläft, hab oft das Gefühl er tut alles um das einschlafen zu verhindern, mit seinen Füßen spielen und motzen natürlich
Hab mich ja schon irgendwie damit abgefunden, aber irgendwie geb ich die Hoffnung nicht auf das es mal besser wird
Irgendwann muss er doch feststellen das schlafen was schönes ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2013 um 13:40
In Antwort auf younes_11959262


Na dann bin ich ja doch nicht allein mit den Schlafproblem
Ist echt schlimm der Kampf bis er schläft, hab oft das Gefühl er tut alles um das einschlafen zu verhindern, mit seinen Füßen spielen und motzen natürlich
Hab mich ja schon irgendwie damit abgefunden, aber irgendwie geb ich die Hoffnung nicht auf das es mal besser wird
Irgendwann muss er doch feststellen das schlafen was schönes ist


Das hoffe ich auch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2013 um 19:32
In Antwort auf younes_11959262

Hi
Ja auch wenn ich bei ihm liege und mit ihm schlafe wacht er pünktlich nach seinen 20-30 min auf, als hätte er einen Wecker in sich
Im Auto schläft er übeigens sehr schnell ein, aber auch wenn wir mal 1-2 std im Auto fahren wacht er nach einer halben stunde auf

Dann
glaub ich dass er einfach nicht mehr Schlaf braucht. Vorallem weil du auch geschrieben hast, dass du selbst mit einem Jahr nicht mehr geschlafen hast. Das ist vielleicht Veranlagung. Ich wünsch dir jedenfalls alles Gute und vorallem Nerven wie Stahlseile

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2013 um 19:47

Ich danke
Euch allen
Werd da wohl durchmüssen, wird schon werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2013 um 20:07
In Antwort auf hyng_12525087

Dann
glaub ich dass er einfach nicht mehr Schlaf braucht. Vorallem weil du auch geschrieben hast, dass du selbst mit einem Jahr nicht mehr geschlafen hast. Das ist vielleicht Veranlagung. Ich wünsch dir jedenfalls alles Gute und vorallem Nerven wie Stahlseile

Danke
Die werd ich brauchen
Hmm das des wirklich Veranlagung sein kann?!
Jetzt weis ich wenigstens was meine Mama so alles mitgemacht hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2015 um 12:09

Bei uns klappt es Gott sei Dank super
Hallo, unser Junior (11 Monate) braucht absolut die Regelmäßigkeit. Nach seinem Rhythmus kann man echt die Uhr stellen. Morgens steht er pünktlich 7:30 Uhr in seinem Bettchen. Wir gehen dann ins Wohnzimmer, Windel machen und Morgenfläschen. Dann mache ich Frühstück, währenddessen sitzt er in seinem Laufgitter und spielt selig. Er sitzt dann beim Frühstück neben mir in seinem Hochstuhl und bekommt noch ein bisschen Brot mit Frischkäse. Dann wir gespielt und Haushalt gemacht. Um zwölf gibt es dann Mittag, Essen wir auch zusammen (je nachdem ob Papa Früh- oder Spätschicht hat, zu zweit oder zu dritt). Nach dem Mittag mache ich ihm leise Radio an und er schläft in seinem Laufgitter im Wohnzimmer ein. Dafür müssen wir aber das Wohnzimmer verlassen, dann schläft er ohne Probleme ein. Wenn wir da bleiben wühlt ihn das nur auf. Dann wird Nachmittag gespielt und wir gehen spazieren. Zwischendurch gibt es mal selbstgemachten Getreidebrei, eine Banane oder mal einen Keks. Abendbrot gibt es gegen halb sechs, entweder Schnittchen oder selbstgemachten Abendbrei. Halb sieben, bzw um sieben wenn er gebadet wird, geht es dann ins Bett. Dort gibt es dann noch ein kleines Fläschen, zum nuckeln. Dabei läuft die Spieluhr und ich singe ihm vor... Die Augen werden immer kleiner und meistens schläft er beim Trinken ein. Mittlerweile kommt es aber immer öfter vor, dass er abends keine Flasche mehr will, dann bringe ich ihn in sein Bett, ziehe die Spieluhr auf und verlasse das Zimmer. Über Babyphone höre ich dann, dass er innerhalb der nächsten fünf bis zehn Minuten elnschläft. Schreien lasse ich ihn nie, aber ich habe mitbekommen das er mittlerweile alleine besser einschläft. Wenn ich dabei gesessen habe, hat er sich nur immer mehr hochgeschaukwlt, so klappt es absolut entspannt. Natürlich gibt es auch Phasen (Wachstumsschub, Zahnen oder aufregender Tag) wo er nicht alleine schlafen mag, dann lege ich mich mit ihm zusammen in unser Bett und wir kuscheln bis er einschläft, dann lege ich ihn in sein Bettchen und alles ist gut. Regelmäßigleit ist wirklich alles! Ich wünsche euch alles Liebe und Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2015 um 14:06

Hallo
Meine kleine Maus ist schon 14 Monate. Ich hatte allerdings auch mit ca 11 Monaten ein Problem, sie zum schlafen zu bringen. Seit ich sie nur noch 1 x am Tag schlafen lasse, geht es viel besser. Manchmal ist es mühsam, sie wach zu halten, aber es lohnt sich immer. Nach dem Mittag (jetzt) habe ich etwas Ruhe und am Abend ist sie auch um halb acht wieder müde...

Mein zwei Grossen haben mit dem gleichen Alter noch zwei mal am Tag geschlafen.

Alles Gute !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2015 um 14:08


Wer kramt immer diese alten Threads hervor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2015 um 16:18

Kurze schläfchen....
.... waren bei uns auch an der tagesordnung. ich hätte eine uhr stellen können nach 30 min wars einfach vorbei mitm schlaf - egal ob vormittag oder nachmittag - oder sogar noch als wir noch 3 schläfchen hatten wars gleich. UND! wir sind drauf gekommen dass sie alleine nicht weiterschlafen konnte und wenn wir sie getragen haben ist sie nochmal eingeschlafen und hat sogar stolze 1,5h stunden!!!! geschafft. natürlich dann schon wieder ins bettchen gelegt... wir haben das eine zeitlang gemacht und eines tages ist sie von alleine auf ihre 1 - 1,5h schlaf gekommen... was wir schon alles ausprobiert haben abends muss ich sagen funktioniert es so extrem gut - hab sie quengeln lassen. ich bin auf der stiege vorm zimmer gesessen, hab sekunden mitgezählt und nach 2min bin ich rein und hab sie getröstet. irgendwann hab ich gemerkt, dass das reingehn für sie schlimmer war als bissi raunzen lassen und siehe da... jetzt leg ich sie nach dem flascherl rein, geb ihr ihren stoffbären, sage gute nacht, drehe das licht ab und gehe ohne noch mal zu ihr zu sehen raus. klingt jetzt irgendwie kalt und hart, aber es funktioniert sooo gut. mittlerweile lächelt sie wenn sie den stoffbären bekommt, als würde sie sich freuen dass sie endlich schlafen darf. ich schreibe diesen roman in der hoffnung einen strohhalm weitergegeben zu haben weil ich die verzweiflung abends - als tagesabschluss noch mal richtig schönen terror - nie vergessen werd und echt froh bin momentan eine lösung gefunden zu haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2015 um 16:27

Die Minimaus
wird nächste Woche 11 Monate udn schläft nach Bedarf 1 bis 3 mal am Tag wenn sie müde ist. Das ist jeden Tag anders und auch immer unterschiedlich lang. Nachts schläft sie in der Regel von 21/21:30 bis 7/7:30 Uhr morgens. Tagsüber insgesamt zwischen 1 und 3 Stunden grob geschätzt. Im Moment pennt sie z.B. gerade auf meinem Schoß beim Stillen ein. Heute Vormittag hat sie auf der Hinfahrt zum KiA ca. 20 Minuten im Auto gepennt udn auf der Rückfahrt (inkl. zu Hause im Auto) ca. 1,5 Stunden.

Die insgesamt 16 Stunden vom Baby Deiner Freundin finde ich schon ungewöhnlich lange. Sie soll das genießen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2015 um 16:37

Hi
Unser ist auch so, er steht um 7 uhr auf, macht dsnn ein mittagsschläfen um 10.30 -11,00 uhr ca 45 min und dann nochmal nachmittags 15-16 ca. 45 min bis 1 std. Wenn wir unterwegs sind auch noch mal im auto.
Abends geht er um 18.00-19.00 uhr ins bett. Manchmal wacht er auf gegen 02.00 uhr und schläft dann weiter.

Wenn du 1 std brauchst bis er schläft für 20-30 min dann würde ich dad lassen. Lass ihn so lange wach bis er sozusagen von alleine ins bett fällt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2016 um 15:22
In Antwort auf nan_12830512


Das hoffe ich auch...

Hi also mein großer (2) der ist eine Schlafmittel schon immer mit 11 Monaten iSt er so gegen 9-10 aufgestanden und war bis 13 Uhr ca wach hat dann bis 16:30 ca geschlafen und iSt gegen 8 ins Bett daß ist fast immenoch genauso durch kita stehen wir um 7 auf aber er scHälfte immernoch von 12-15/16 Uhr und geht immernoch gegen 7/8 schlafen.
meine Tochter ist genau das Gegenteil sie schläft von 18 bis 8 mit einmal wach werden aber ihre Mittagspause ist höchstens 1 1/2 Stunden obwohl sie dann immernoch Todesmüde ist will sie dann nicht mehr schlafen . So sieht dann auch das Zubettgehen aus wer schonmal ein übermüdet Kind ins Bett gebracht hat weiß was ich meine 

hoffen das wird bald besser . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2016 um 15:46
In Antwort auf younes_11959262

Hallo liebes Forum

Ich frage deshalb weil mir das schlafverhalten meines Sohnes schon komisch vorkommt.
Er steht ca. 8:00 morgens auf bekommt dann seine guten morgen Flasche und wird meistens um 10 wieder müde. Dann leg ich ihn hin und er schläft ca. 15 min .
Um 12:30 gibts Mittagessen, ihn danach zum schlafen zu bewegen ist fast unmöglich!!
Ca. 15:00 uhr nach seiner kleinen zwischenmahlzeit ist er natürlich Hundemüde!
Also ab versuchen ihn schlafen zu legen, mit gaaaaaaanz viel Terror schläft er dann nach 1er stunde endlich ein, und das für 20-30min!
Das wars an schlafen für den ganzen Tag. Und ist natürlich demenstsprechend die meiste zeit schlecht gelaunt
Bis er ca. dann 20:30 nach einer weiteren halben stunde Terror endlich schläft! Das tut er auch bis 8 uhr früh mit 3-4 unterbrechungen weil er seinen Duzi will.
Mehr geht einfach nicht, hab scho alles versucht!
Das geht schon ca. seid seinn 6. Lebensmonat so!
Ist es bei euch so ähnlich ?
Ich frag auch deshalb weil von meiner Freundin die Tochter(9Monate) Mittags 4!!!! Stunden schläft und nachts auch ihre 12 std durch.
Bin gespannt auf eure Erfahrungen und evtl. Ratschläge was ich anders/besser machen könnte !
Danke schonmal
Lg Pika

P.s. Fast vergessen natürlich bekommt er abends noch einen Brei und um 19:30 seine gute Nacht Flasche. Und wir sind auch jeden Tag an der frischen Luft und spiel natürlich viel mit ihm

Mit ca 11 Monaten habe ich unsere Motte auch nur noch einmal am Tag schlafen gelegt. Das 2. Schläfchen am Nachmittag war zum Ende hin immer recht kurz und es hat ewig gedauert bis sie eingeschlafen ist. Mittlerweile ist sie 16 Monate und schläft am mittag ca.  2 Stunden. Aber es hat eine Weile gedauert bis sich das so eingependelt hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2017 um 12:12
In Antwort auf younes_11959262

Hallo liebes Forum

Ich frage deshalb weil mir das schlafverhalten meines Sohnes schon komisch vorkommt.
Er steht ca. 8:00 morgens auf bekommt dann seine guten morgen Flasche und wird meistens um 10 wieder müde. Dann leg ich ihn hin und er schläft ca. 15 min .
Um 12:30 gibts Mittagessen, ihn danach zum schlafen zu bewegen ist fast unmöglich!!
Ca. 15:00 uhr nach seiner kleinen zwischenmahlzeit ist er natürlich Hundemüde!
Also ab versuchen ihn schlafen zu legen, mit gaaaaaaanz viel Terror schläft er dann nach 1er stunde endlich ein, und das für 20-30min!
Das wars an schlafen für den ganzen Tag. Und ist natürlich demenstsprechend die meiste zeit schlecht gelaunt
Bis er ca. dann 20:30 nach einer weiteren halben stunde Terror endlich schläft! Das tut er auch bis 8 uhr früh mit 3-4 unterbrechungen weil er seinen Duzi will.
Mehr geht einfach nicht, hab scho alles versucht!
Das geht schon ca. seid seinn 6. Lebensmonat so!
Ist es bei euch so ähnlich ?
Ich frag auch deshalb weil von meiner Freundin die Tochter(9Monate) Mittags 4!!!! Stunden schläft und nachts auch ihre 12 std durch.
Bin gespannt auf eure Erfahrungen und evtl. Ratschläge was ich anders/besser machen könnte !
Danke schonmal
Lg Pika

P.s. Fast vergessen natürlich bekommt er abends noch einen Brei und um 19:30 seine gute Nacht Flasche. Und wir sind auch jeden Tag an der frischen Luft und spiel natürlich viel mit ihm

Ohje, das Schlafthema! Hier auch echt schwierig. Wenn mein Kleiner tagsüber zuviel schläft, ist er nachts natürlich putzmunter, voll das Nachtgespenst. Versuche das anzupassen, mag den kleinen Mann aber natürlich auch nicht wecken, wenn er so schön schlummert und ich mal tagsüber kurz zu was komme (Geschirr, Wäsche, ihr kennt das :roll

Fand das hier irgendwie passend, einfach mal etwas locker lassen. Wird schon und zum Glück geht es anderen ja auch so.https://www.pinolino.de/pinolinoblog/mein-baby-schlaeft-schlecht/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram