Home / Forum / Mein Baby / Wie seht ihr das?? Kleinkind und "Styling"

Wie seht ihr das?? Kleinkind und "Styling"

6. April 2013 um 17:02

Also ich bin durch den Sneakers thread drauf gekommen...Ich frage mich wie wichtig,oder besser gesagt notwendig es in der heutigen Zeit geworden ist.
Es geht mir jetzt nicht direkt NUR um Markenklamotten...eher um ein gewisses "modernes" Styling eurer Kleinkinder..SWAG...falls das jemand kennt
Ältere Kinder,die schon in die Schule gehen und ja irgendwie schon ihren Stil selbst bestimmen und äussern können,lasse ich mal aussen vor.

Mir fällt auf dass meine tochter seit sie im kiga ist genau weiss dass die "coolen" Kinder ne David Beckham Frisur haben oder Mädchen barbie Schuhe anhaben.
Wird in dem alter echt schon der weg festgelegt ob ein Kind beliebt oder eher ein aussenseiter wird? Spielt ein gewisses aussehen und Kleidung dabei eine so grosse rolle?

Ich bin in einem Ort aufgewachsen...bin mit den kindern in den kiga gegangen mit denen ich später dann auch auf der Grundschule und später im Gymnasium war.
Und es war echt so...die "komischen" Kinder im kiga waren auch mit 18 eher die nerds und aussenseiter..

Ich glaube leider schon daran dass es wichtig ist,und ich gebe zu dass ich meine kleine schon in gewisser weise style...also jetzt nicht schminken oder ohrringe etc...
Aber ich achte schon darauf dass Sie
eben stylische Jeans,baggy sweatpants oder markenschuhe trägt,haare auch Immer mit spängchen etc..Sie trägt auch öfters ne cap oder Sonnenbrille...Sie Kann leider ...daran bin ich natürlich selbst schuld...mit meinem Smartphone umgehen und darf ab und zu mit kinderapps spielen.
Ich habe bemerkt dass ihr sowas unter ihren Freundinnen echt Respekt einbringt o.O

Ich finde es Ja auch sehr krass...aber andererseits ziehe ich Sie echt gern so an...wie ist das bei euch,ist euch das Styling eurer Kinder wichtig?

Mehr lesen

6. April 2013 um 17:16


ja ich style sie auch.
aberwas heißt schon stylen... sie läuft halt in "modernen" klamotten rum. keine markenware aber ebend modern.

ne coole jeans, ein shirt, sneaker. zöpfchen in den haaren.
schon noch alles kindgerecht. aber ebend ein wenig gestylt.

das es jetzt im kiga irgendwelche auswirkungen hat, habe ich noch nicht festgestellt.
ich glaub wir wohnen aber auch in so einer ecke wo marken, grad bei kleinkindern, völlig irrelevant sind.
hauptsache das kind ist vernünftig angezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 17:21

Oh gott nein...
Ich gebe ihr natürlich NICHT extra das Handy in die Hand wenn ihre Freundinnen da sind!!
Es ist mir Ja selbst erst aufgefallen als Freundinnen von ihr zu besuch waren und meine tochter ihnen unbedingt ein Foto auf meinem Handy zeigen wollte...die Freundinnen haben gesehen wie meine tochter eben das Handy bedient hat...und später habe ich aus dem kizi gehört wie Sie meinten das wäre Ja "cool" dass Sie schon weis wie das geht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 17:25

....
Also meiner wird im juni 3 und wir handhaben dss situationsabhängig.also auf dem spielplatz oder für ne spazierrunde mitm laufrad putz ich ihn jetzt nicht raus- da hat er sachen an die kaputt gehen und ordentlich dreckig werden dürfen.auch in der kita hat er eher ne sweathose oder leggings als ne jeans an...dazu tràgt er dann aber schon öfzers mal ein hemd oder zumindest einen schickeren pulli. Mir ists generell nicht wichtig obs nun ne markenklamotte ist oder nicht.schick und praktisch müssen se sein- wenn mir wad gut gefällt ists mir wurst obs von h&m oder adidas ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 17:26

Ich schau
dass meine Kinder ordentlich gekleidet aus dem Haus gehen. Also keinen Schlabbberlook.
Wenn sie sich schmutzig machen ist das aber total egal. Es sind Kinder.
Bei so Etepetete Kindern und Eltern runzel ich eher die Stirn.

Einen Style haben meine Kinder noch nicht und auch im Kiga sehe ich da keine "Trends" oder so

Ein Kind soll sich in der Kleidung wohlfühlen uns gut bewegen können und keine Angst vor Dreck haben.

Markenbewusstsein kommt eh viel zu früh. Im Kigaalter braucht man das nicht noch extra zu fördern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 17:39
In Antwort auf erzsi_12867845

....
Also meiner wird im juni 3 und wir handhaben dss situationsabhängig.also auf dem spielplatz oder für ne spazierrunde mitm laufrad putz ich ihn jetzt nicht raus- da hat er sachen an die kaputt gehen und ordentlich dreckig werden dürfen.auch in der kita hat er eher ne sweathose oder leggings als ne jeans an...dazu tràgt er dann aber schon öfzers mal ein hemd oder zumindest einen schickeren pulli. Mir ists generell nicht wichtig obs nun ne markenklamotte ist oder nicht.schick und praktisch müssen se sein- wenn mir wad gut gefällt ists mir wurst obs von h&m oder adidas ist.

Vergessen...
Also er hat auch einige adidasschuhe und rennt jetzt nicht in joggern mit zum einkaufen....aber bei kleinen jungs die noch windeln tragen, dafür aber schon ledetjacke und gegelte haare haben, frag ich mich schon ob das sein nuss...auch bei kleinen mädels fällt mir das oft auf- also die die schon grösser sind. Spielen wie die kinder, sind aber angezogen wie 16 jährige und haben das handy parat um musik zu hören...
Wir waren die tage im indoorspielplatz, da war ein junge von vllt. 12-13 jahren, der hatte schon nen tunnel...zwar noch total mini, aber sowas geht dann doch zu eeit- da bin ich spiessigB-)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 18:54

Also ja..
ich achte schon sehr auf das "styling"...wenn man es denn so nennen kann bei kindern.

aber es hat eben auch seine grenzen, schuhe hat sie meist 3-4 paar pro größe, da kann es dann schonmal sein, dass die schuhe nicht perfekt zum outfit passen, aber ich kauf lieber wenige, hochwertige schuhe, als viel auswahl zu haben, wo aber einfach die qualität nicht stimmt.

beim outfit passt aber schon immer alles zusammen, das ist mir auch wichtig, dass sie nicht rumläuft wie ein clown
jacken versuch ist so zu kaufen, dass sie zu allem passen,oder sie hat eben einfach eine jacke mehr im schrank.
ja,ich hab auch schonmal ne jacke für nur ein outfit gekauft, weil sie da nichts passendes zu hatte war aber zufall und auf dem flohmarkt,also keine unsummen ausgegeben.

ich mag es einfach, wenn sie hübsch aussieht, find ich auch nicht verkehrt, denn dreckig machen darf sie sich dennoch, und wenn die flecken nicht immer rausgehen, ja mein gott, dann ist das eben so, find ich alles nicht so dramatisch und bin da recht locker.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 19:06


jaja...eine zeigen mir gerne mal nen vogel, und wenn der papa kleidung aussucht möchte ich sie am liebsten sofort umziehen...aber gut das man nicht alleine ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 19:35

Beim Großen ja
beim Kleinen eher weniger. Der Große kommt im Sommer und die Schule und inzwischen achte ich schon darauf,dass er..nennen wir es "zeitgemäß" angezogen ist. Also ich schick ihn bestimmt nicht mit einem Bärchenpulli in die Schule Beim Kleinen mal hier,mal da... der ist jetzt 2. Ab und zu mach ihn schon mal hübsch. Aber meistens hat er eher Schlabberklamotten an,weil er sich auch noch viel Schmutzig macht und wir alles immer wieder wechseln müssen. Von daher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 19:47

Ich finde es nicht gut,
seine eigenen oberflaechlichkeiten auf sein kind zu uebertragen. ueberhaupt wenn sie noch ganz klein sind (ich meine jetzt niemanden persoenlich hier). mir ist es wichtig dass mein kleiner gepflegt, sauber und ordentlich daherkommt. ausserdem dass die sachen nicht verwaschen oder fleckig sind. zuhause und fuer die freizeit, laeuft er hauptsaechlich in sporthosen und sweater rum. davon haben wir echt viele weil sie einfach schoen bequem sind. wenn wir familienfeierlichkeiten haben, dann zieh ich ihm schonmal hemd und einen schoenen pullover an und nat. jeans dazu. ich moechte ihm jedenfalls nicht beibringen dass kinder "cool" sind weil sie dies oder jenes haben. da gibts wichtigeres im leben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 20:29

Ganz ehrlich?
ich habe immer schon einen spruch, den ich auch gern weitergebe, wenn jemand sagt, dass sie aber 'hübsch' aussieht. "anziehen muss ich sie so oder so, da kann ich sie auch hübsch anziehen." Es kommt dabei gar nicht auf Marke, Stil oder 'was die anderen sagen' an. ich gebe auch keine Unsummen für Klamotten aus, aber ich schau, dass die Sachen zueinander passen und funktionell (praktisch, bequem, waschbar...) sind. Müssen Kinderklamotten sonst noch was leisten? Den tollsten Tipp habe ich mal von einer Nachbarin bekommen, deren Tochter unheimlich viel Weiß trägt. Weiß schaut immer schick aus und lässt sich toll kombinieren. Und - jeder Fleck lässt sich entfernen, und sei es dann durch die Sonne. Ich denke, so wie man sich selbst pflegt und auf sich achtet, so darf man das auch bei seinem Kind tun. Zuhause ist Zuhause, Sandkasten ist Sandkasten und Party ist Party. Oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 20:54
In Antwort auf kendra_12575338

Ganz ehrlich?
ich habe immer schon einen spruch, den ich auch gern weitergebe, wenn jemand sagt, dass sie aber 'hübsch' aussieht. "anziehen muss ich sie so oder so, da kann ich sie auch hübsch anziehen." Es kommt dabei gar nicht auf Marke, Stil oder 'was die anderen sagen' an. ich gebe auch keine Unsummen für Klamotten aus, aber ich schau, dass die Sachen zueinander passen und funktionell (praktisch, bequem, waschbar...) sind. Müssen Kinderklamotten sonst noch was leisten? Den tollsten Tipp habe ich mal von einer Nachbarin bekommen, deren Tochter unheimlich viel Weiß trägt. Weiß schaut immer schick aus und lässt sich toll kombinieren. Und - jeder Fleck lässt sich entfernen, und sei es dann durch die Sonne. Ich denke, so wie man sich selbst pflegt und auf sich achtet, so darf man das auch bei seinem Kind tun. Zuhause ist Zuhause, Sandkasten ist Sandkasten und Party ist Party. Oder?

Genau
ich stimme dir voll und ganz zu

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 22:10

Ganz wichtig für uns
es ist eine wichtige angelegenheit bei uns! mein großer (6) ist ja in der schule und da kommt es nicht in frage, dass er z.b schuhe oder so von aldi/lidl usw...trägt..die müssen stylisch und bequem sein und am besten noch knallig (aktuell giftgrün)...ich achte sehr darauf, dass der haarschnitt modern ist (aktuell david backham ) und die kleidung farblich und stilistisch zusammen passt! also keine baggy zu einem engen shirt...

mein kleiner (2,5) trägt ja viel vom großen auf und deshalb genauso modern...ihm ist es zwar egal, aber mir einfach wichtig!!

meine tochter (1,5) wird immer hübsch gemacht...lol...passende haargummis zum outfit, farblich passende strumpfhosen..auch wenn sie nur unter der hose sind...es muss für mich passen...aktuell tragen meine kinder nikes, weil die meiner meinung nach, bequem und ihren preis wert sind!!

meine meinung war schon immer: meine kinder repräsentieren uns! so wie sie sich kleiden, benehmen und ausdrücken...alles fällt auf das elternhaus zurück!! deshalb ist mir ein zeitgerechtes und modernes äußeres wichtig und das innere noch mehr!! ich möchte nicht, dass meine kinder oder wir, durch negatives aussehen auffallen und ins schlechte licht gerückt werden!! schließlich kleiden wir (mein mann und ich) uns immer ordentlich...zuhause ist eh gammellook angesagt ---für alle

lg enomie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 22:57


Da haste ja ne feine Diskussion angefangen xD

Aaaalso, mein Sohn läuft "stylisch" rum. Auch wenn's zum spielen auf'n Spielplatz geht achte ich darauf das er nich rumläuft wie Dorftrottel. ABER die besten Klamotten trägt er da auch nicht. Aber eben auch nicht die, die 2 Nummern zu groß oder zu klein sind (wie ich es eigentlich fast täglich sehe)
Ich will nicht das er rumläuft wie ein Comicheft und schon gar nicht wie der letzte doofie oder Knuddelwuddel mit Teddys, kleinen Baggern mit Augen oder surfenden Haien. Zum Beispiel diese grausamen Monster-Cappis bei H&M. Was denken die sich eigentlich dabei? Das soll Kindlich und schick sein sein Kind rumlaufen zu lassen wie 'nen Volldepp? Da fehlt nur noch der Propeller oben drauf -.-'

Gut, jeder hat nen anderen Geschmack. Wem's gefällt, bitte. Ich find's scheußlich!

Mein Sohn trägt, wenn wir z.b. Einkaufen sind oder zu Besuch etc Loosefit Jeans von Mexx oder H&M oder C&A, egal, hauptsache keine Aufnäher, extra Nähte oder bunte Tierchen drauf
Schlicht, Schick.

Dazu meist (in dieser Jahreszeit) ein Rollkragen Langarmshirt und einen Pullover mit V-Kragen.
Oder ein Langarmshirt mit Hemd drüber. (Je nach Umgebung)
Schuhe sind von Nike, Adidas, etc. Wir kaufen sie bei Intersport.
die Deichmann Nike's etc. sind Knüppelhart und unbrauchbar. Die bei Intersport allerdings sind weich, biegsam und perfekt Und Stylisch sind sie außerdem :P

Ich hasse diesen typischen "elefanten" Stil von Deichmann oder Reno

Beim spielen hat er im Moment einen Parka mit Pelzkragen an, eine Schalmütze (dunkle Farbe) und eine gefütterte Jeans. dazu wasserfeste Winterschuhe. ODER einen Schneeanzug Wiedermal je nach Wetter.

Was soll ich sagen... wie der Papa rumläuft, läuft auch Sohni rum :P (nur 'n ticken wärmer im Winter ;P)

Bei unserer Püppi bin ich schon sehr gespannt, welcher Stil für sie wohl der Richtige ist

Ja, ich achte sehr auf Kleidung. Denn das Äußere Erscheinungsbild macht eben sehr viel her.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 23:19


Ich ziehe meine zwei Kids modern an.Es müssen keine Markenklamotten sein.Die Farben müssen zueinander passen.Ich achte bei mir auch sehr auf Klamotten und meine Kids sollen auch hübsch angezogen sein.Klar kommt es immer drauf an wo wir unterwegs sind.Auf dem Spielplatz wird halt was bequemeres angezogen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2013 um 23:27


Mir und meinem Mann ist auch sehr wichtig, dass unsere Maus stylisch ist, aber es muss trotzdem auch bequem für sie sein.
Marken sind mir überhaupt nicht wichtig, es muss mir gefallen und wenn möglich sollte es nicht jedes Kind tragen.
Wenn ich hier etwas kaufe, dann meist bei H&M, Verbaudet und Gelati. Allerdings sind die meisten ihrer Klamotten aus USA von Carters und Old Navy.

Sie ist jetzt 7 Monate und seit neuestem ziehe ich ihr sehr gerne Schühchen an, achte aber darauf, dass sie eine Softsohle haben und keine harte Gummisohle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 0:49


Also wenn das in dem Alter schon losgeht, wo soll das dann enden?!
Ich ziehe meinem Sohn gerne Sachen an die ich schön finde, aber ob das nun Mode ist oder nicht, das weiß ich nicht mal. Kenne mich ja nicht mal bei der Damenmode aus, das hab ich aufgegeben nachdem einige Saisonen nur Zeug rauskam das ich absolut schrecklich fand... da bleib ich doch lieber bei der geliebten Jeans und den T-Shirts mit diversen Aufdrucken... das bin ich und so fühl ich mich wohl.
Ich will auch nicht das mein Kind denkt er müsse irgendwas besonderes haben damit er wer ist - was soll der Mist? Der Bub hat genug aufm Kasten um sich auch ohne Modekram respekt zu verschaffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 0:49


mri sind kleine kinder mit sommerhut oder blümchenkleid über der jeans und feenflügeln über der jacke 10 mal sympathischer als welche mit lederjacke, gegelten haaren und ohrring und kettchen- bei solchen reist mein hirn irgednwie immer sämtliche schubladen auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 1:23
In Antwort auf erzsi_12867845


mri sind kleine kinder mit sommerhut oder blümchenkleid über der jeans und feenflügeln über der jacke 10 mal sympathischer als welche mit lederjacke, gegelten haaren und ohrring und kettchen- bei solchen reist mein hirn irgednwie immer sämtliche schubladen auf

Oh....
Wir wären was für Dich
DieGroße mit knallroten Ökoballerinas (meine Wahl), Ringelwollsocken über der Strumpfhose ( ihr Wunsch), Jeans (kältetechnisch bestehe ich darauf) und Punktekleid ( ihr erster Gedanke morgens gewesen).....
Darüber ne Jack Wolfskinjacke, H&M-Mütze und darubter ihr verdammter Lieblings-Hello-Kitty-Haarreif (wer hat ihr das Mistding nochmal geschenkt??Der wird nieeee mehr zu irgendwas eingeladen!)....

Bei uns war bislang das ganze Klamottending eher sportlich, funktionell und ohne große rosa Ausrutscher.....dann kam ihr eigener Wille durch

Die Kleine fängt auch schon an und fordert ein Tutu über der Jeans....was solls

Besser als andere 1,5-jährige in weiße Rüschen gekleidete Kinder, die beim Hinfallen geschimpft werden, weil die Klamotte das optisch nicht aushält

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 8:40
In Antwort auf emmie_11872598


Da haste ja ne feine Diskussion angefangen xD

Aaaalso, mein Sohn läuft "stylisch" rum. Auch wenn's zum spielen auf'n Spielplatz geht achte ich darauf das er nich rumläuft wie Dorftrottel. ABER die besten Klamotten trägt er da auch nicht. Aber eben auch nicht die, die 2 Nummern zu groß oder zu klein sind (wie ich es eigentlich fast täglich sehe)
Ich will nicht das er rumläuft wie ein Comicheft und schon gar nicht wie der letzte doofie oder Knuddelwuddel mit Teddys, kleinen Baggern mit Augen oder surfenden Haien. Zum Beispiel diese grausamen Monster-Cappis bei H&M. Was denken die sich eigentlich dabei? Das soll Kindlich und schick sein sein Kind rumlaufen zu lassen wie 'nen Volldepp? Da fehlt nur noch der Propeller oben drauf -.-'

Gut, jeder hat nen anderen Geschmack. Wem's gefällt, bitte. Ich find's scheußlich!

Mein Sohn trägt, wenn wir z.b. Einkaufen sind oder zu Besuch etc Loosefit Jeans von Mexx oder H&M oder C&A, egal, hauptsache keine Aufnäher, extra Nähte oder bunte Tierchen drauf
Schlicht, Schick.

Dazu meist (in dieser Jahreszeit) ein Rollkragen Langarmshirt und einen Pullover mit V-Kragen.
Oder ein Langarmshirt mit Hemd drüber. (Je nach Umgebung)
Schuhe sind von Nike, Adidas, etc. Wir kaufen sie bei Intersport.
die Deichmann Nike's etc. sind Knüppelhart und unbrauchbar. Die bei Intersport allerdings sind weich, biegsam und perfekt Und Stylisch sind sie außerdem :P

Ich hasse diesen typischen "elefanten" Stil von Deichmann oder Reno

Beim spielen hat er im Moment einen Parka mit Pelzkragen an, eine Schalmütze (dunkle Farbe) und eine gefütterte Jeans. dazu wasserfeste Winterschuhe. ODER einen Schneeanzug Wiedermal je nach Wetter.

Was soll ich sagen... wie der Papa rumläuft, läuft auch Sohni rum :P (nur 'n ticken wärmer im Winter ;P)

Bei unserer Püppi bin ich schon sehr gespannt, welcher Stil für sie wohl der Richtige ist

Ja, ich achte sehr auf Kleidung. Denn das Äußere Erscheinungsbild macht eben sehr viel her.


Das hängt vom alter und kind ab
ich habe auch die ersten drei jahre die kinder schick und klassisch angezogen. kaum unnötige Schriften oder Bilder und aufnäher.
aber mein jüngerer sohn ist nun ganz verrückt nach spiderman cars Monster und alle möglichen flug und Fahrzeuge.
daher richte ich meine käufe nun danach.
du solltest bei dir bleiben. die monstercappis haben ihren sinn.
es gibt Kinder mit eigenem kopf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 8:46

Babyshopping
Ich zieh mein baby immer etas schick oder cool an. Er ist auch so ein
Aber alles von h&m oder c&a nichts teures
Macht mir halt spass babyshopping

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 14:57

Auweia
Ich habe natürlich das Obligatorische vergessen:

Mein Sohn ist 2 Jahre. Sobald er anfängt Wünsche zu äußern die eben Cars etc sind.. ja dann kann ich's wohl nicht ändern, oder?

Ich bin weiß Gott kein Klischee. Ich erfülle meinen Kindern ihre Wünsche. Und solange wie sie keine haben, darf ich das sicherlich immernoch selbst bestimmen wie sie rumlaufen.


Ich schrieb NIRGENDS das ich Kinder für Trottel halte die so und so angezogen sind. Sondern ich sagte das es trottelig aussieht.

Ich habe mit keiner Silbe einen Menschen beleidigt!

Ich persönlich finde Comicstyle und Monstermützen einfach mega scheußlich und es sieht total dämlich aus wenn Kinder damit rumlaufen.

Aber ich schrieb auch, und ich zitire mich mal selbst:

"Gut, jeder hat nen anderen Geschmack. Wem's gefällt, bitte. "

Außerdem hab ich gar nicht geschrieben das, Renoschuhe: Trottel bedeutet.

Habe nur gesagt: (ich zitiere wieder)

"Ich hasse diesen typischen "elefanten" Stil von Deichmann oder Reno"

Da steht nirgends das ich diejenigen für Trottel halte die diese Schuhe kaufen oder tragen.

Ich wiederhole nochmal!!! Ich habe mit keiner Silbe geschrieben das Iwer ein Trottel ist oder Doof oder sonstwas. Nur das es aussieht wie ... !
Ich hoffe das kam jetzt an >.<

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 15:54
In Antwort auf duana_12873869

Oh....
Wir wären was für Dich
DieGroße mit knallroten Ökoballerinas (meine Wahl), Ringelwollsocken über der Strumpfhose ( ihr Wunsch), Jeans (kältetechnisch bestehe ich darauf) und Punktekleid ( ihr erster Gedanke morgens gewesen).....
Darüber ne Jack Wolfskinjacke, H&M-Mütze und darubter ihr verdammter Lieblings-Hello-Kitty-Haarreif (wer hat ihr das Mistding nochmal geschenkt??Der wird nieeee mehr zu irgendwas eingeladen!)....

Bei uns war bislang das ganze Klamottending eher sportlich, funktionell und ohne große rosa Ausrutscher.....dann kam ihr eigener Wille durch

Die Kleine fängt auch schon an und fordert ein Tutu über der Jeans....was solls

Besser als andere 1,5-jährige in weiße Rüschen gekleidete Kinder, die beim Hinfallen geschimpft werden, weil die Klamotte das optisch nicht aushält

Ohhh
Ich wäre verzückt.<3 Hier seh ich leider mehr kleine jungs mit rasiertem muster in den haaren, 2 jährige mit klamotten, bei denen ich sogar bei 14 jährigen komisch gucken würde und polokragen jungs mit den neusten nikes und einem blick drauf das einem schlecht wird...ja, ich weis- die kinder bzw eltern dann in schublanden zu stecken ist genauso doof...aber wenn der jadon- justin dann ausgemwckert wird, weil er sich getraut hat mit den guten neuen schuhen in den sand zu gehen, dann...naja, schublade auf usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 17:14

Unser Kleiner Schatz geht shoppen seit er 6 Wochen alt war
mit mir zusammen natürlich.
Es ist mir wichtig, dass seine Frisur immer in Ordnung ist. Ich liebe Kinderboutiquen und gebe zu immer gut informiert zu sein, wann die neuen Kollektionen reinkommen d.h. aber nicht, dass ich keine reduzierte Ware kaufe. Gerade Wäsche kaufe ich ungemein gern reduziert, da bin ich ein Preisjunkie Ich lege Wert auf hochwertige Fasern und Verarbeitung. Bio-cotton ist mir bei Kleidung die direkt auf der Haut getragen werden unumgänglich. Der Style-faktor kommt natürlich obendrauf. Manchmal muss man aber bewusst auch Abstriche machen. Mein Kleiner ist jetzt fast 2 Jahre alt und spielt sehr gerne draußen, auch wenn es nass und kalt ist. Da bleibt die coole Vingino Jeans und das Hilfiger Shirt im Schrank und Outdoor-kleidung muss herhalten. Jetzt ist Finkid, Ticket to heaven und co nicht unbedingt "cool", aber für diesen Zweck unumgänglich und ich werde mein Kind nicht nass und frierend draußen herummatschen lassen, nur weil es "stylischer" ist. Hier gibt es eindeutig Grenzen für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 17:38

Für mich ist es wichtig, dass mein Kind es
bequem hat.

Mein Kind ist kein Aushängeschild. Und erst recht kein kostenloses Werbeplakat für irgendwelche Labels.

Ich stehe auf gute Kleidung, auch auf Marken, aber ich finde einige Post hier echt befremdlich.
Ein Kind ist ein Kind. Es will spielen, sich dreckig machen...

Und manchmal, ja, ich weiß, das ist ein Vorurteil, aber leider sehe ich es oft bestätigt...manchmal sehe ich "stylisch" angezogene Kinder und man merkt, dass bei der Familie sonst nicht viel ist, aber hauptsache das Kind hat Markenklamotten an- hauptsache der Schein stimmt.
Wobei meist auf den ersten Blick erkennbar ist, dass es eben nur Schein ist.
Geht so ein bisschen in die "ich habe kein Geld, aber fürn Smartphone und Kippen reicht es".

Mein Kind hat sowohl Markenklamotten, auch Kleidung, die wohl als "stylo" durchgehen würde, aber meist schaue ich wirklich auf Funktionalität und dass die Farben zum Teint passen- gerne auch vom Flohmarkt.
Für jeden Tag, in die Kita etc. ist mir, wie gesagt, wichtig, dass die Kleidung Bewegungsfreiheit bietet und wenn sie dazu noch gut aussieht- super.

Mein Kind zu stylen, Haargel zu benutzten etc...joa,als Gag mal, aber doch nicht jeden Tag.

Lg
Pupsigel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 19:25

...
So ganz kann ich noch nicht mitreden, meine Tochter ist erst 7 Monate.
Mir ist am wichtigsten das die Kleidung bequem ist. Wird auch später so sein. Und natürlich sauber (wenigstens morgens) und weder zu klein noch zu groß. Aber sonst...mensch das sind doch Kinder. Die müssen doch nicht "stylisch" aussehen. Ich kaufe für sie gerne bei H&M und viel second hand. Ab und zu was von Sanetta. Ich liebe die Sachen und die Qualität ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2013 um 0:08


ich style auch immer gern die haare von mein kleinen prinz .. haben extra haargel für kleinkinder hihi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2013 um 14:38


Ich find es immer iwie seltsam...

"Das sind Kinder, die müssen noch nicht stylisch aussehen"

... also dann eher in standart Klamotten die hauptsache passen, einigermaßen aussehen und sauber sind.

Ich hab meine Ma dafür gehasst das sie genau das gemacht hat!
Ich sah immer scheiße aus. Einfach weil die Klamotten eben "praktisch" waren

Auf keinem einzigen Foto von mir sehe ich iwie hübsch aus. Immer nur praktisch.

Ihr dürft nicht vergessen, das wir -diejenigen die ihre Kinder gern stylisch sehen- die Kinder nicht einengen und ihnen permanent einbläuen sich nicht dreckig zu machen etc. Sie dürfen auch in ihren Mexx-Jeans (ja, ich bekenne mich zum Mexx-Käufer xD) spielen, auf dem Boden rumrutschen und ganz normal Kind sein. Wofür gibt's Dr. beckmanns für 1000 verschiedene Flecken!?

Wenn wir bei Oma zu Besuch sind, und wir sind nur drin, warum ihm dann nur praktische Sachen anziehen?

Die meisten Sachen die es z.b. von Esprit, S.Oliver, Mexx etc. gibt, sind genauso praktisch wie die von Ernstings, sehen nur einfach viel besser aus und machen was her.
es sind Pullis, Langarmshirts, Kleider, Jeanshosen -kurz wie lang- genauso wie die von Kik, H&M oder, oder, oder.

Sie sehen meist einfach nur besser aus, und sind um einiges besser verarbeitet. Und dabei nichtmal unbedingt teurer.

Mexx hat grad Kollektion ausverkauf. Langarmshirt für 9.95 minus 20% rabatt. Und wenn man dort Clubkunde ist gibts ständig Gutscheine: Nimm für 50 und zahle nur 30.

usw.

Das wir unsere Kids nicht beim spielen draußen im Regen teure Sachen anziehen ist -glaube ich- klar. Aber warum nicht beim Einkaufen? Beim Besuch von Verwandten? Beim essen gehen im Restaurant, beim Zoo Besuch (ja, auch mit der Gefahr das sie sich dreckig machen, na und!???)
Ich könnt noch X Beispiele mehr aufschreiben.

Ob Mexx auf'm Shirt steht oder n Bagger mit nem Hamster daneben macht doch absolut keinen Unterschied was Kinderziehung angeht.

Ich stehe dazu das ich es lieeeeebe meinen Sohn schick zu machen
Und ich liebe es wenn sogar Fremde zu mir kommen und ihn an seinem tollen Hut, seinen accessoir-Schal oder den schicken Schuhen etc. wieder erkennen und ein Kompliment für unseren Geschmack bekommen. Zumal wir die ganze Zeit rumalbern, spielen, rennen, knuddeln und uns beim Einkaufen auch mal auf den Boden setzen und albern.

Also, WO ist das jetzt der Unterschied!? ^^

P.S. ich liebe es auf der Kindersachenbörse bei uns in der Nähe einzukaufen.
H&M Sachen für 1,50. S.Oliver für 3 Euro.
Marke ist also auch nicht immer NUR teuer :P

So, genug geredet.. ich langweile euch sicher schon xD

GZ wer's bis hier unten geschafft hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2013 um 15:04


Ich nahm einfach mal an, dass das mit "gestyled" gemeint war.

Es gab schließlich keine spezifischen Beispiele ^.^

Ich mein, Schmuck kriegt er auch nicht um o.O Die Gefahr da iwo hängen zu bleiben ist mir zu groß.

Aber nen Hut auf, 'n Schal um (nen lockeren, versteht sich), Nike's oder Adidas an oder Dockers und dazu ne loosefit Jeans von Mexx, ist doch "gestyled" oder nicht!?^^

Wenn ich das jetzt falsch gesehen habe, dann bitte korrigiert mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2013 um 16:34


Aber style hat doch nichts mit Marken zu tun??

Ich style mich selbst u mein Kind wird auch sagen wir modern angezogen, h&m/zara!

Aber markenkleidung sehe ich nicht ein, da die kleinen so wahnsinnig schnell rauswachsen außer Schuhe wie converse oder Adidas aber nur weil ich die so süß finde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2013 um 22:31

Also
ich sehe kaum ein Kind so rumlaufen wie meines.

Die meisten haben durchgelatschte noname Turnschuhe an und Jeans die ihnen im Hintern klemmen. Die meisten Kinder bekommen (vor allem Jungs) diese skinny Jeans an. Das sind die mit engem, langen Bein. Das is überhaupt nicht schön :/ Und darunter eben farblose noname Schuhe und ein T-shirt drüber das ausschaut wie ein Comicheft.

Heute trug mein Kind übrigens wieder seine Helle H&M loosefit jeans, darunter weiße Nikes, ein Langarmshirt mit weißem Langarmhemd drüber. Und ja... wir waren nur einkaufen

Was befindest du denn als besonders Schick und "stylisch"?
Grad wenn wir da mal über Jungs reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2013 um 22:34

Stimmt
die Kombi klingt echt klasse.

Und das ist das, was ich meine: Schick und Stylisch angezogen, aber dennoch bequem und useful.

Ich habe das starke Gefühl das für 95% der Mamis allgemein das nicht miteinander vereinbar ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nach dem baden eine mütze
Von: sanna_12434892
neu
8. April 2013 um 22:14
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen