Home / Forum / Mein Baby / Wie setze ich meinem Mann eine Grenze?

Wie setze ich meinem Mann eine Grenze?

6. Oktober 2008 um 15:14

mein Mann hat sich für mich ganz inakzeptabel verhalten (er war bei einem Freund und kam 12 Stunden später als vereinbart zurück ohne dass er mir informiert hat und ohne dass ich ihn auf dem Handy erreichen konnte).
Da ist für mich eine Grenze überschritten, vorallem da wir vorher auch schon OOOFT darüber geredet hatten dass er mich IMMER informieren soll, weil ich mir auch Sorgen mache und weil es eben unfair ist mich so warten zu lassen. Reden hat offensichtlich gar nichts genützt genausowenig wie auf dem Sofa schlafen
Jetzt will ich ihm zeigen dass das für mich eine echte Grenze war die er überschritten hat, aber ich weiss nicht wie!
Mein erster Gedanke war, ihn für eine Woche rauszuschmeissen. Aber das ist natürlich dann eine Machtdemonstration und nicht echt partnerschaftlich/pädagogisch sinnvoll. Vielleicht schraubt sich dann bloss die Machtspirale hoch?
Es ist halt ausserdem auch nicht einfach mit kleinem Kind. Die Konsequenz muss irgendwie kleinkindkompatibel sein, denn ich arbeite auch und brauche meinen Mann eigentlich als Betreuuer (er holt den Kleinen von der Kita ab). Mit Kind ist man soo verwundbar geworden.
Was würdet ihr tun? Wenn ich nichts tue wird es immer wieder vorkommen und so mag ich nicht!!

Mehr lesen

6. Oktober 2008 um 15:21

Na ja
ich finde rausschmeissen ist etwas übertrieben. klar ist es nicht ok was er gemacht hat. ich bin mir nicht sicher was ich machen würde, ich denke ich würde ein klärendes gespräch suchen und ihm sagen, dass das auf keinen fall nochmal vorkommen darf. ihr seid eine familie und da kann man sich nicht wie ein teenager verhalten , dass muss er verstehen. ich bin jedoch ein bisschen erschrocken, dass du schreibst, dass du ihn als betreuer brauchst, ich nehme an, nicht nur dafür oder? also, zusammensitzen und reden. wenns noch öfter vorkommen sollte, kannst du härtere konsequenzen ziehen aber jetzt würd ich ihm mal klar machen, dass er sich daneben benommen hat und schauen, ob er sich ändert.
viel glück
niski

Gefällt mir

6. Oktober 2008 um 15:24

Ohje...
du arme.. da wär ich auch super-sauer. Mein Mann hat sich in der Schwangerschaft auch mal so ein Ding geleistet. Da half nur ein Gespräch, wo ich meine Enttschäuschung rübergebracht habe.. Vorwürfe bringen bei Männern irgendwie nicht viel, die machen da dicht, weil sie sich in Ihrer so "wichtigen" Freiheit beeinträchtigt fühlen. Weiß nicht, was du noch tun könntest außer Reden (was ich aber am sinnvollsten erachte).. bringe rüber, dass du traurig und enttäuscht über sein Verhalten bist. Wenn ihm was an dir liegt, sollte er das doch schnallen, oder? Falls sowas nochmal vorkommt, kannst ihm ruhig mal die Hölle heiß machen. Von solchen Aktionen wie vor die Tür setzen, ich weiß net.. davon halte ich nix.
Was könntest du ihm denn verweigern? Ihm kein Essen kochen oder sowas? keine Ahnung.. irgendwas, was du ganz selbstverständlich täglich für ihn tust mal sein lassen?
Oh Mann, zum Glück haben wir solche Probleme nicht... wünsch dir aber viel Glück!

Gefällt mir

6. Oktober 2008 um 15:38

oh mann!
ja, ich würde NICHT mit ihm reden, bis er auf zu dir gekrochen kommt. dann reden!!!über deine gefühle. so krieg ich meinen auch fast immer

Gefällt mir

6. Oktober 2008 um 15:45


ich würd auch mal wegbleiben und ihm nix sagen. dann sieht er schon wie das is....lg

Gefällt mir

6. Oktober 2008 um 17:08

Mein
freund hat das so in der art auch schon öfter gemacht... entweder nicht heim gekommen (meist nach dem training) bzw irgendwann früh morgens und dann betrunken, so dass der nächste tag dann für uns als familie auch im eimer war... haben uns schon oft deswegen gestritten, ich nichts dagegen wenn er mal weg geht, tu ich auch gerne mal aber nicht ständig und vor allem nicht unabgespprochen bzw sagte er meist dann noch ich komm gleich wieder usw...
naja auf jeden fall ist das zuletzt an innerhalb von 4 tagen 2 mal passiert, das letzte mal dann so extrem schlimm (eingehen dauert einfach zulange jetzt) das ich ihn wirklich mal rausgeschmissen hab, er musste natürlich zu seinen eltern und da hat die mama ihm auch nochmal richtig den kopf gewaschen (die hat es da zum 2. mal mitbekommen)
am nächsten tag kam er heim und hat sich entschuldigt, gesagt er weiss das er damit alles kaputt macht, er alleine schuld ist an den streitereien und er lange gebraucht aber es eingesehen hat das das falsch und unfair ist.....

das ist erst zwei wochen her aber bisher ist alles gut und ich hab auch das gefühl er hat es wirklich eingesehen.....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen