Home / Forum / Mein Baby / Wie sieht's mit Eurem Beckenboden aus?

Wie sieht's mit Eurem Beckenboden aus?

4. Juli 2008 um 14:40

Hallo zusammen!

Ich habe mal eine Frage, die ich im Titel eigentlich schon gestellt habe: Ist der nach Eurer Schwangerschaft noch so wie vorher oder macht er sich schon bemerkbar?

Also, mein Beckenboden ist definitiv nicht mehr so wie vor der ersten Schwangerschaft. Ich bin zwar nicht inkontinent oder so, aber gerade wenn ich mit beiden Kindern unterwegs bin, z.B. die Kinder im Doppelwagen durch die Stadt fahre und anschließend den Berg zu unserer Wohnung hochschiebe, merke ich meinen BB doch sehr. Ich weiß nicht richtig wie ich's beschreiben soll: Vielleicht so... er 'gibt nach'.
Von meiner Frauenärztin weiß ich, dass ich eine leichte Blasensenkung seit der 1. Geburt habe.
Dass ich BB-Übungen machen müsste, weiß ich. Manchmal mache ich es abends vorm Schlafengehen, aber ganz oft vergesse ich es einfach. Dabei weiß ich selbst, dass es dringend nötig wäre.
Macht Ihr diese Übungen denn regelmäßig, also 15 Minuten pro Tag oder womöglich noch öfter? Ist bei irgendjemanden der BB durch regelmäßiges Trainieren wieder so wie vorher geworden?
Angeblich gibt es doch auch solche Kugeln mit denen man trainieren kann. Hat das jemand schon versucht? Bringt das was?
Ich habe wirklich ein bisschen Sorge, dass ich im Alter doch irgendwann inkontinent werden könnte. Meine Mutter rennt alle naselang aufs Klo, weil sie nicht mehr anhalten kann. Das will ich mir ersparen!
Außerdem möchte irgendwann noch ein gerne ein drittes Kind. Okay, das hat noch etwas Zeit, aber momentan würde ich das meinem BB nicht antun wollen!

Viele Grüße und vorab schon Danke für Eure Antworten!
---
Findus mit Jonah (8.1.06) und Sarah (28.9.07)

Mehr lesen

4. Juli 2008 um 14:54

Mal so, mal so...
ich merke auch nach dem ersten Kind schon, dass es Übungen braucht, um den BB wieder in Form zu bringen.

Warst du denn in nem Rückbildungskurs? Vielleicht wird dir ja noch einer gezahlt, wenn du eine Blasensenkung hast. Denn in einem Kurs übt man einfach besser als daheim - daheim siegt immer der innere Schweinehund, oder eben die vielen Sachen, die man noch erledigen muss....

Diese Kugeln hab ich nicht ausprobiert. Ich glaub nicht, dass das besser funktioniert als die Übungen ohne Kugeln. Regelmäßig üb ich auch nicht *schäm* aber schon ab und zu.

Direkt nach der Schwangerschaft (also die ersten Monate danach) war mein BB deutlich schwächer als nach dem Rübi-Kurs. Holla die Waldfee, da hatte ich schon manchmal Probleme...

Hast du nicht ne halbe Stunde am Tag, oder 15 min, vielleicht wenn beide Kinder schlafen... wo du die Übungen machen kannst? Am besten an jedem Tag zur gleichen Zeit. Ach ich hab gut reden, ich machs ja selber nicht ...

Übrigens wird man meist nicht erst im Alter inkontinent. also los, ab auf die Gymnastikmatte

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2008 um 20:48
In Antwort auf dido_12505171

Mal so, mal so...
ich merke auch nach dem ersten Kind schon, dass es Übungen braucht, um den BB wieder in Form zu bringen.

Warst du denn in nem Rückbildungskurs? Vielleicht wird dir ja noch einer gezahlt, wenn du eine Blasensenkung hast. Denn in einem Kurs übt man einfach besser als daheim - daheim siegt immer der innere Schweinehund, oder eben die vielen Sachen, die man noch erledigen muss....

Diese Kugeln hab ich nicht ausprobiert. Ich glaub nicht, dass das besser funktioniert als die Übungen ohne Kugeln. Regelmäßig üb ich auch nicht *schäm* aber schon ab und zu.

Direkt nach der Schwangerschaft (also die ersten Monate danach) war mein BB deutlich schwächer als nach dem Rübi-Kurs. Holla die Waldfee, da hatte ich schon manchmal Probleme...

Hast du nicht ne halbe Stunde am Tag, oder 15 min, vielleicht wenn beide Kinder schlafen... wo du die Übungen machen kannst? Am besten an jedem Tag zur gleichen Zeit. Ach ich hab gut reden, ich machs ja selber nicht ...

Übrigens wird man meist nicht erst im Alter inkontinent. also los, ab auf die Gymnastikmatte

LG

Klar...
...ich habe bei beiden Kindern einen Rückbildungskurs gemacht. Ich finde auch, dass er beide Male etwas gebracht hat, aber einem bestimmten Punkt komme ich dann nicht mehr weiter. Manchmal bin ich mir gar nicht sicher, ob es noch besser werden würde. Hmmm... naja... ich weiß schon, man müsste es eben versuchen.
Nun ja, tatsächlich ist es so, dass es sehr schwierig ist, seinen inneren Schweinehund zu überwinden. Mittags hätte ich sogar etwas Zeit, aber ehrlich gesagt, bin ich dann einfach froh 'keine Verpflichtungen' zu haben.
Naja... vielleicht werde ich es jetzt doch nochmal versuchen. Bin schon gespannt, ob's was bringt.

Danke für Deine Antwort!
---
Findus

P.S.: Ich weiß schon, dass Inkontinenz nicht ausschließlich ein Problem im Alter ist/sein kann. Allerdings gibt es im Alter zunehmend Probleme damit, weil dann auch die Muskulatur erschlafft.
Soll heißen: Manche Frauen sind schon in unserem Alter inkontinent, aber ein Teil von uns wird es eben erst im Alter, auch wenn er bis jetzt beschwerdefrei ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2008 um 20:52

Oh...
...dann hat Deine Oma aber echt Glück gehabt!

Soweit ich weiß, haben BB-Probleme sogar ziemlich viel mit Veranlagung zu tun.

Hmmm... diese Gewichte wären ja vielleicht eine Möglichkeit, um auch besser kontrollieren zu können, ob die Übungen tatsächlich was bringen bzw. ob sich etwas verbessert hat. Vieleicht frage ich bei meinem nächsten Apothekenbesuch mal nach.

Danke für Deine Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen