Home / Forum / Mein Baby / Wie soll ich damit umgehen???

Wie soll ich damit umgehen???

13. Juli 2010 um 12:03

Vor ein paar Jahren hat mir meine Mum mal erzählt, dass mein Paps eine zeitlang mal ein Spielproblem hatte, welches er dann aber dank meiner Mum von selbst wieder in den griff bekommen hat.
Nun ist es so, dass mein Freund, meine Schwester (17) und ich mitbekommen haben, dass sein Auto in letzter Zeit wieder oft und so ziemlich regelmäßig vor der Spielo steht. Er ist selbständig und hat dadurch auch oft tagsüber Zeit bzw kann sich seine Zeit selbst einteilen.
Meinem Freund, der ja eigentlich gar nix von dem Problem weiß, hat er gesagt, dass er dem Typen von der Spielo manchmal hilft. (bei was auch immer?)
Wie gesagt, meiner Schwester ist es auch an manchen Sachen aufgefallen, dass etwas anders ist. Sie weiß aber auch von der Sache. Weil wir uns darüber Gedanken machten, dachten wir, dass wir unseren Bruder (24) mit einweihen, weil der sowas wie der beste Freund von meinem Paps ist. Die beiden reden eigentlich über alles und sind auch vom Charakter her sehr gleich.
Als wir es ihm sagten, hat er uns nur komisch angeschaut und uns dann gesagt, dass er weiß, dass mein Paps immer mal dort ist, dass sie sogar manchmal zusammen dahin gehen um Kaffee zu trinken oder halt mal zu spielen. Er hat das alles nicht so eng gesehen, hat aber von uns verlangt, dass wir unserer Mum nix davon erzählen sollen. Schon komisch, oder?
Er wiederum muss gleich unseren Paps angerufen haben (der zu dem Zeitpunkt gerade in der Spielo war ) und ihm von unserem Verdacht erzählt haben. Toll! Er hatte dann sichtlich schlechte Laune und hat uns gleich aufgezählt, wo er denn überall war und was er alles machen musste. Nur ganz nebenbei hat er erwähnt, dass er inder Spielo nen Kaffee trinken war. Wir wissen aber, dass er dort mindestens 1,5h gewesen sein muss. Und in der Zeit trinkt man doch nicht nur nen Kaffee dort, oder

Tja, nun wissen wir nicht so richtig, was wir machen sollen? Wir wissen ja nicht, wie "schlimm" es ist und wie oft er dort wirklich ist. Sollen wir unsere Mum einweihen? Oder selbst mit ihm reden? Wobei ich denke, dass das zwecklos wäre, weil er es genau wie mein Bruder nur verharmlosen würde! Aber wenn man schon mal ein Problem damit hatte, dann ist doch die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass man wieder anfängt, sobald man dort wieder öfter hingeht, oder? Ich weiß nicht, will mich ja auch nicht zerstreiten, aber das wäre vorprogrammiert, schon wegen meinem Bruder...

Was meint ihr?

Mehr lesen

13. Juli 2010 um 12:28


Hallo erstmal! =)

Also...ich finde, du solltest deine Mutter einweihen. okay...vielleicht gibt das erstmal Stress mit deinem Papa und Bruder, aber glaube mir das legt sich auch wieder...das was dein Papa macht ist echt ein ernst zu nehmendes Problem. Mein Ex-Freund hats nämlich auch gemacht...und glaube mir, ich kenne mich auf dem Gebiet inzwischen sehr gut aus. Wir haben fast jeden Tag zusammen in der Räucherbude gesessen und die Ausrede war jedesmal, das wir da ja nur was trinken wollen, weil man da ja umsonst trinken kann. Jedesmal wurde gesagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2010 um 12:43
In Antwort auf chobienchen


Hallo erstmal! =)

Also...ich finde, du solltest deine Mutter einweihen. okay...vielleicht gibt das erstmal Stress mit deinem Papa und Bruder, aber glaube mir das legt sich auch wieder...das was dein Papa macht ist echt ein ernst zu nehmendes Problem. Mein Ex-Freund hats nämlich auch gemacht...und glaube mir, ich kenne mich auf dem Gebiet inzwischen sehr gut aus. Wir haben fast jeden Tag zusammen in der Räucherbude gesessen und die Ausrede war jedesmal, das wir da ja nur was trinken wollen, weil man da ja umsonst trinken kann. Jedesmal wurde gesagt

Ups...da fehlt ja mehr als die Hälfte...
...weil ich vergessen hatte nen Titel einzugeben Gut, ich schreibs nochmal neu

Jedesmal wurde gesagt, dass wir ja nur 5 Euro verzocken und es war doch immer mehr. Diese scheiß Automaten sind so aufgebaut, dass man nicht aufhören kann...also man kann schon, man will aber nie, weil man schon soviele Freispiele gesammelt hat oder doch irgendwie mal nen etwas größeren Betrag gewonnen hat (den man eh nach ein paar Minuten wieder verzockt hat -__-) Ich bin froh, dass ich die meiste Zeit nur danebengesessen und zugeguckt habe (in "unserer" Stamm-Spielo ging das...sonst MUSS man selber spielen...oder halt rausgehen...zugucken is nicht!) Manchmal habe ich auch selber gespielt, weil wir halt in anderen Städten waren oder so...ich habe selber gemerkt, wie schnell man verführt ist wieder Geld reinzuwerfen, konnte mich aber immer irgendwie zurückhalten und ein Ende finden...mein Ex-Freund leider nie...es ging so weit, dass wir kaum noch etwas anderes gemacht haben...wenn ich mal Stress gemacht habe, weil ich gerne was anderes machen würde, dann wurde er agressiv. Er hat mich ständig um Geld angepumpt angeblich für den Frisör, was zu Essen oder Bewerbungsmappen oder sowas...die Haare waren immer noch die gleichen und bewerbungsmappen habe ich auch nie gesehen...pleite war er trotzdem. Na, wo mag das Geld wohl hingegangen sein Auch jetzt wo er arbeiten geht ist er ständig pleite...bezahlt auch keinen Unterhalt...weil er sagt er hat ja nix...und das obwohl er 1100 Euro verdient...okay...nicht unbedingt viel, aber wenn er noch bei Mama wohnt und "nur" "200 Euro Kostgeld abgibt, müsste man noch genug übrig haben...Wir sind inzwischen seit 11 Monaten getrennt...seine kleine Tochter ist inzwischen 12 1/2 Wochen alt und er hat sie erst 1x besucht...geht aber immernoch regelmäßig dahin (seine Mutter hats mir gesagt...). Da sieht man mal, was das aus einem macht...das man es schafft jeden Tag in die Spielo zu gehen, aber seine Tochter niiiie zu besuchen. Sie hat auch nix von ihm...kein Kuscheltier, nix zum anziehen, GARNIX! ich mein, ich erwarte auch nicht, das der uns mit Geschenken überschüttet, aber wenn ich doch mit meiner tochter nicht zusammen lebe, dann würde ich mir doch wünschen, dass sie wenigstens etwas von mir bei sich hat oder?

Also...genug von mir, ich kann dir echt nur raten...sprich mit deiner Mutter und auch mit deinem Bruder. Ist echt krass, das er da auch schon hingeht. Es ist wirklich ein Teufelskreis aus dem man schwer rauskommt. Sprecht euren vater behutsam und verständnisvoll darauf an...ich weiß, das ist schwer, wenn man eigentlich am liebsten drauf los meckern möchte...aber das wird nix bringen. Diese Leute die da hingehen sind meistens so uneinsichtig (genau diese Ausrede, man wäre ja nur nen Kaffee trinken, oder man hätte nur 5 Euro verzockt) und da kommt man mit meckern und Vorwürfen nicht weit...
ich wünsche euch alles gute und drücke dir die Daumen, dass ihr es schafft ihn davon los zu bekommen. Wenn du magst kannst du dich ja mal bei mir melden...

liebe Grüße!
Cho (& Amelie )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen