Home / Forum / Mein Baby / Wie strukturiert seid ihr in eurem Alltag?

Wie strukturiert seid ihr in eurem Alltag?

12. September 2013 um 11:12

Oder eben auch nicht ?!

Läuft immer alles nach Schema F? Feste (gemeinsame) Essenszeiten? Immer zur gleichen Zeit aufstehen und ins Bett gehen?

Oder chaotisches, kreatives "Spontanchaos"?

Und wie sehr belastet es EUCH, nicht eure Babies/Kinder, wenn's nicht nach Plan läuft und alles durcheinander ist?

LG

Mehr lesen

12. September 2013 um 11:22

Es gibt feste Punkte
Sie kann schlafen, so lange sie mag, wacht aber meist zwischen 7 und 8 Uhr auf.

Mittagessen gibts gegen 11:30. Danach Mittagsschlaf.

Abendessen ist immer gegen 18:00 und gegen 19:00 wandert sie ins Bett, manchmal wirds auch etwas später.

Alles dazwischen ist aber frei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2013 um 11:39

Strukturiert? Pff...Wir doch nicht
Ich glaub, jemand der uns mal im Alltag begleiten würde, würde denken "Was sind das denn für chaotische Idioten?"

Struktur? Fehlanzeige! Gegessen wird, sobald jemand Hunger hat, ins Bett gehen wir, sobald wir müde sind. Wobei ich da dazu sagen muss, das wir bei unserer Tochter schon darauf achten, dass sie spätestens um 20:30 im Bett liegt. Trotzdem mache ich es davon abhängig wie sie drauf ist, ob sie nun schon früher geht, oder eben erst um 20:30. Wir haben nichtmal nen Wochen-Essens-Plan oder sowas. Ich lese das hier so oft und finde das echt beeindruckend. Wir entscheiden das meist spontan am gleichen Tag noch und das was wir nicht zu Hause haben wird eben noch schnell gekauft.

Das einzige, was immer ungefähr gleichbleibend ist, sind die bring- und Abholzeiten in der Kita. Das ist 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Da mein Freund sie immer bringt, weil ich um 7 Uhr zur Arbeit fahren muss, lassen wir sie auch schlafen, bis sie von selbst aufwacht. Das kann schonmal um 6 sein, oder erst um 7:30. Spätestens um 7:50 Uhr muss sie aber dann geweckt werden.

Bei uns läuft eigentlich selten was nach Plan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2013 um 11:44

Es ist total strukturiert
sonst würde gar nichts funtionieren

Wir sind beide vollzeit am Arbeiten und es darf nichts mehr drunter und drüber laufen.

Die Zeit Spätnachmittags gehört der Kleinen. Wir kochen und essen zusammen und danach wird gespielt und dann bringe ich sie ins Bett. Es ist anstrengend, weil wir es nicht gewöhnt sind, aber seitdem läuft es einfacher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2013 um 11:55

Teils
Für unsere Tochter gibt es schon mehr oder weniger einen strukturierten Tagesablauf.

Wenn sie aufwacht wird gewaschen, Windel gewechselt und angezogen.
Dann bekommt sie ihre Flasche und Brot zum Frühstück.
Vor dem Mittagessen hält sie nochmal ein Schläfchen und dann wird gegessen.
Nachmittags gibts auch nochmal ein Schläfchen und dann Abendessen.
Das ins Bett gehen variiert bei ihr noch etwas, aber wenn sie müde ist, zeigt sie dies auch, dann wird gebetet und es ist Schlafenszeit.

Bei meinem Mann und mir sieht das etwas anders aus
Ich stehe auf wenn die Maus aufsteht und mache mich dann auch fertig.
Mein Mann arbeitet in der Nacht und schläft somit meist noch länger.
Wir essen oft erst bevor mein Mann zur Arbeit geht, also eher Nachmittags oder so zwischen 14-15 Uhr.
Einkaufen gehen wir spontan wenn wir etwas brauchen, kochen tun wir auch spontan auf was wir Lust haben.
Abends ist mein Mann dann bei der Arbeit und ich esse nochmal nachdem die Kleine gegessen hat.

Also so halbwegs geplant, zumindest für die Kleine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2013 um 12:14

Der tag ist voll
durchgetaktet...Essens Schlafenszeiten sind fest /- ca. halbe Stunde...Abendritual ist immer gleich, auch der Morgen läuft ungefähr gleich. Ich fahre so gut damit und werde immer ganz nervös wenn mal was aus dem Takt kommt
Aber übernächste Woche wird sich einiges verändern da ich dann wieder arbeiten muss. Da müssen wir z.T. eine neue Struktur finden. Argh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen