Home / Forum / Mein Baby / Wie teuer waren eure Brautkleider?

Wie teuer waren eure Brautkleider?

12. Dezember 2014 um 11:56

Frage steht oben Und in welchem Stil waren sie?

Liebe Grüße, Ullthorontina

Mehr lesen

12. Dezember 2014 um 12:13

Also
mit Reifrock, Schuhe, Unterwäsche, Anpassung und Abänderung ca. 2000 Euro. Es war ganz weiß, oben mit nur einem Träger und mit Glitzer besetzte Corsage, unten so gerafft mit kleiner Schleppe. Kein Tüll (mag ich nicht)

Gefällt mir

12. Dezember 2014 um 12:19

Siehe mein foto
Kleid in A-Linie, Korsage mit weit ausgestelltem Rock, sehr langer auffälliger Schleier mit viel Spitze, Material des Kleides war Satin mit Perlen auf der Korsage, Tüll wollte ich auch nicht, Farbe ivory, Hat alles in allem mit Unterwäsche ca. 1.400 gekostet. Die Schuhe waren ein Schnapper (50 von Tamaris) weil mir typische Brautschuhe nicht gefallen, die finde ich altmodisch.

Gefällt mir

12. Dezember 2014 um 12:20

Geliehen 500 mit Änderungen
Oben ein Herzausschnitt und Strass. Unten weiter mit Reifrock.
Mit dabei waren Schmuck, Unterrock, Schal, Blazer, Schirm.
Schuhe und Unterwäsche extra.

Gefällt mir

12. Dezember 2014 um 13:20


Ich hab meins in einer kleinen, auf Braut- und Abendmode spezialisierten Schneiderei in Hamburg maßschneidern lassen. Es war a-Linienförmig, ganz schlicht mit Bolero in creme. Hat mich 800 Euro gekostet und das wars sowas von wert. Icb stand aber auch nicht auf den Schnickschnack, also kein Reif- oder Unterrock, kein Schleier usw...
LG

Gefällt mir

12. Dezember 2014 um 13:22

Hallo
http://www.wunsch-brautkleid.de/blog/2013/05/24/kleemeier-brautkleider-fur-die-marchenhochzeit.html

Dieses Brautkleid (das zweite Bild in dem Link, Modell ... trug ich an unserem Hochzeitstag.
Gekauft habe ich es bei einen Schneider. Ich hatte keine Träger und keine Blüte dran, also ganz schlicht ohne Schnickschnack. Es wurde vom Schneider angepasst und für das komplette Outfit mit Schuhen, Stümpfen, Schleier und Schmuck kostet es 950 Euro. Das haben aber meine lieben Eltern übernommen

LG

Gefällt mir

12. Dezember 2014 um 13:24
In Antwort auf xxmaybexx1

Hallo
http://www.wunsch-brautkleid.de/blog/2013/05/24/kleemeier-brautkleider-fur-die-marchenhochzeit.html

Dieses Brautkleid (das zweite Bild in dem Link, Modell ... trug ich an unserem Hochzeitstag.
Gekauft habe ich es bei einen Schneider. Ich hatte keine Träger und keine Blüte dran, also ganz schlicht ohne Schnickschnack. Es wurde vom Schneider angepasst und für das komplette Outfit mit Schuhen, Stümpfen, Schleier und Schmuck kostet es 950 Euro. Das haben aber meine lieben Eltern übernommen

LG

Modell ...
Keine Ahnung warum das gepunktet wurde

Gefällt mir

12. Dezember 2014 um 13:25
In Antwort auf xxmaybexx1

Modell ...
Keine Ahnung warum das gepunktet wurde

Herrje...
...

Gefällt mir

12. Dezember 2014 um 13:26
In Antwort auf xxmaybexx1

Herrje...
...

Einmal noch dann geb ichs auf
R@chel

LechaR (rückwerts)
... ...

Gefällt mir

12. Dezember 2014 um 13:31

Ich
Hatte zum standesamt ein maßgeschneidertrs aus china an, 60 war es auf jeden fall wert, und kirchlich eins mit enger korsage oben mit vielen perlen und glitzer und einen riesigen roch nur aus tüll. Aber weil ich noch nicht genüg tüll hatte noch einen 5m langen schleier. Alles mit allem so um die 1600. Würde es mir jederzeit wieder kaufen

Gefällt mir

12. Dezember 2014 um 14:42

..
mein Kleid hat 700 gekostet. War mal ein Vorführkleid und passte 1A. Neckholder mit Herzausschnitt. A-Linie, an der Seite leichte Raffung.

Dazu ein leichter Bolero. Klar noch den Rest wie Schleier, Reifrock...alles zusammen ca. 150-200 extra.

Gefällt mir

12. Dezember 2014 um 14:59

1000
Mit Änderung und Reifrock.

Hatte auch ein Kleid in A Line mit langer Schleppe, Corsage und etwas Glitzer oben bei der Brust. Der rest war ganz viel Stoff, aber kein Tüllkleid. Ist von Ladybird gewesen.

Ich würde es immer wieder tragen

Gefällt mir

12. Dezember 2014 um 21:52

Ohoh
Nicht teuer
Ich war erst im Brautmodenladen, aber die waren total unfreundlich zu meiner Nichte (die saß nur ruhig auf nem Stuhl und hat geschaut, nicht gehampelt oder so). Deswegen bin ich da mittendrin gegangen, ich brauch das ganze Getue mit Sekt und so Kram nicht.
Hab dann bei Ebay geschaut und ein gebrauchtes Prinzessinnenkleid mit großer Schleppe und perlenbestickter Corsage und Tüllunterrock für 80 Euro bekommen (in der Anzeige war ein Schreibfehler). Zufällig war der Standort hier in der Nähe und die Leute, die es verkauft haben , waren super nett. Das Abholen war echt lustig.
Ich hab mich super wohl gefühlt, weil ich keine Angst haben musste, dass da mehrere hundert Euro flöten gehen, wenn was drankommt. Hab bis morgens um 7 drin ausgehalten

Das fürs Standesamt war auch von Ebay, hat 10, 23 Euro gekostet und war eigentlich so ein Festtagskleid von C&A.

Ich hab mich beide Male wohlgefühlt und die Preise weiß sonst auch niemand

Gefällt mir

12. Dezember 2014 um 23:49

Ca 500
für Stoff und nähsachen.
Hab mein kleid selbst aufgezeichnet und ne bekannte hats mir dann genäht.
Creme, lang, schlicht.

Gefällt mir

13. Dezember 2014 um 16:37

Nur das kleid
hat 1200 gekostet aber da kam dann natürlich noch Diadem, Handschuhe, Unterwäsche usw. dazu !! Reifrock und Schuhe konnte ich mir zum Glück von meiner Schwägerin leihen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Habt ihr Geburtskarten verschickt?
Von: farley_12488683
neu
13. Dezember 2014 um 15:53
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen