Home / Forum / Mein Baby / Wie unterstützen euch eure männer?

Wie unterstützen euch eure männer?

29. Januar 2012 um 23:03 Letzte Antwort: 30. Januar 2012 um 19:17

Mein Freund und ich haben immer wieder Streit weil er mich in keinster weise mit unserem kleinen Sohn 7 Monate unterstützt.
Er meint mit der Arbeit sei er vollkommen ausgelastet und ich hätte anscheinend zu viel Zeit wenn ich mich immer drüber aufrege dass er sich keine Zeit für uns nimmt, an Arbeitsteilung ist ja gar nicht zu denken!
Erstens bin ich richtig sauer dass er glaubt er hat das Recht immer auszugehen und unterwegs zu sein und seinen Spass zu haben und ich hab das aber nicht und
Zweitens hab ich echt Angst dass wenn mit mir mal was ist, dass mein kleiner dann ja komplett allein is! Sein Papa weiss weder was oder wann er isst, schläft oder wie man ihn richtig wickelt oder badet oder anzieht oder sonst was
Wie unterstützen eure Männer euch?

Mehr lesen

30. Januar 2012 um 0:25

Mein Mann ist nur selten da
aber wenn er da ist, dann macht er alles, was so anfaellt, wenn ich ihn denn lasse, er soll die wenige Zeit mit seinem Sohn verbringen

Gefällt mir
30. Januar 2012 um 6:27

Meiner
hilft mir immer, wo er kann.

Allerdings merkt man es ihm deutlich an, dass er am we gerne mal laenger schlafen wuerde und dass er eundeutig zu wenig zeit fuer sich/ uns zwei als paar hat. Er ist dann oft sehr ungeduldig und wird schon mal energischer, was schlussendlich aber dazu fuehrt, dass alles noch laenger dauert oder herr sohn bockt... Und die kleinen halten eindeutig laenger durch mit zickereien!

Herr sohn haengt sehr am papa, das strapaziert ihn sehr, weil er schon in der woche jeden tag frueh aufsteht und arbeitet und dann am we auch keine rechte ruhe bekommt, wenn sohnemann dauernd nach papa verlangt.

Tut mir schon echt leid. In dieser hinsicht bin ich mit teilzeit und schichtdienst besser dran. Ich kann so die zeit, in der er im kindergarten ist besser nutzen!

Gefällt mir
30. Januar 2012 um 6:51


Meiner hilft mir auch soviel er kann.

Hilft mit im Haushalt oder macht ihn auch mal alleine, geht einkaufen und abends nach der Arbeit nimmt er mit unseren Kleinen ab. (füttern, wickeln, beschäftigen, ins Bett bringen)

Ich bin froh, dass ich ihn habe und er das neben der Arbeit so gut meistert und auch nie genervt von mir oder dem Kleinen ist.

Lg
Dodi mit Nico, 7 Wochen alt

Gefällt mir
30. Januar 2012 um 7:39


Guten Morgen!

Ich bin echt fasziniert, wie viel Unterstützung ihr von Euren Männern bekommt...
Bei uns ist es so, dass er zwar manchmal füttert, wickelt... Aber normalerweise mache ich das. Schließlich bin ich den ganzen Tag zuhause. Ich würde es nicht von meinem Mann verlangen, dass er den ganzen Tag arbeiten geht, und dann noch den Haushalt oder so macht. Ich bin sicher keine Frau, die ihrem Mann alles hinterherträgt, aber wenn ich das teilweise so lese... das kann ich nicht nachvollziehen.
Fazit: Unterstützung ja (z.B. wenn ich krank bin oder genervt), Aber keine tägliche Entlastung.
Ich versuche eher den Haushalt etc. tagsüber zwischendurch zu erledigen, so dass wir abends dann gemeinsam spielen, kuscheln können...

LG Kamami

Gefällt mir
30. Januar 2012 um 19:17

Wow
Ihr habt ja Traumexemplare von Männern. So hätte ich mir mein Familienleben eigentlich auch vorgestellt. Das wir uns unterstützen.
Ich arbeite 4-5 Stunden wenn der kleine schläft im Büro das im selben Gebäude ist und er arbeitet von 14 -2 uhr und geht dann weg und ist dann zu müde zum aufstehen. Er steht dann also meist um 1 oder halb 2 erst auf.
Manchmal hat er zwischendurch von 6-8 ne Pause, die er auch zum schlafen nutzt weil er ja so arm ist und immer so müde.
Der kommt nicht auf die Idee mir mal anzubieten dass ich ausschlafen darf. Hab ich noch nie seit der kleine da ist. Durchschlafen tut er auch noch nicht
Ich hab ihn auch schon öfter drauf angesprochen aber der glaubt dass er doch im Recht ist! Heute hat er mir noch gesagt dass er mal wieder Freizeit braucht
Er ist 22 und ist glaub ich wirklich noch nicht weit genug das zu verstehen
O mann... Hätt ich das mal davor gewusst

Gefällt mir