Home / Forum / Mein Baby / Wie verhaltet ihr euch?Kinder von Freunden!

Wie verhaltet ihr euch?Kinder von Freunden!

12. März 2013 um 9:32 Letzte Antwort: 12. März 2013 um 10:23

Neulich war eine relativ gute Freundin mit ihrem Sohn da, dieser ist sehr anstrengend und schwierig.
Er kann nicht eine Minute still sitzen,rennt wie ein Verrückter durch die Wohnung, knallt alles rum und schubst mein Kind.
Ich war so geschockt, das ich nix sagen konnte.
Die Mutter von ihm allerdings auch nicht, aber nicht aus Schock, sondern weil sie das Verhalten ihres Sohnes als normal ansieht .
Im Nachhinein ärgere ich mich darüber das ich nicht reagiert habe, und so schnell lade ich die garantiert nicht mehr ein.
Wenn man ein bisschen Verstand hat, dann weist man sein Kind doch in einer fremden Umgebung zurecht oder nicht?
Zumindest tu ich das so und viele meiner anderen Bekannten ebenfalls.
Aber dann auch noch so dreist zusein und zu meinen, das das normal und okay sei, für mich unmöglich.
Wie würdet ihr reagieren und wie geht ihr mit so einer Situation um?

Mehr lesen

12. März 2013 um 9:42

Ich
hab das wohl falsch ausgedrückt.
Gewünscht hätte ich mir, wenn die Mutter ihr Kind vielleicht mal etwas zurecht gewiesen hätte.
Ich finde so ein Verhalten einfach nicht in Ordnung.
Klar sind das kleine Kinder und klar spielen die einen etwas wilder und die anderen eben etwas ruhiger.
Daheim kann ja jeder mit seinem Kind handieren wie er meint,aber wenn man wo fremdes zu besuch ist, sollte man sein Kind schon etwas im Zaum halten.
Mein Kind darf woanders nicht so rumtoben und die ganze Wohnung auf dem Kopf stellen und es darf auch kein anderes Kind mit Absicht rumschubsen,was ist denn das bitte für ein Verhalten .
Und wenn es doch mal jemanden im spieleifer umgerannt hat, muss es sich entschuldigen, vorallem wenn das umgerannte Kind weint und sich dabei weht getan hat.
Erziehung nennt man das in meinen Augen.
Versteh einfach nicht, wie man das tolerieren kann, sein Kind schalten und walten zu lassen wie es ihm passt!

Gefällt mir
12. März 2013 um 9:54

Sauer
bin ich nicht auf die Bekannte, aber ich lade sie einfach nicht mehr ein.
Ich weiss nicht ob ich mir das anmassen darf, sie auf ihr Kind anzusprechen?
Ich meine, sie sieht doch selber das so ein Verhalten nicht okay ist, wieso reagiert sie dann nicht darauf?
Mein gesunder Menschenverstand sagt mir doch, das es nicht geht, andere zu schubsen oder zu traktieren, geschweigenden in einer fremden Wohnung so abzuhausen, oder seh nur ich das so?
Wenn die Eltern NICHT anwesend sind, weis ich das jeweilige Kind schon zurecht, aber wenn Mutter oder Vater dabei sind, ist das deren Aufgabe.
Ich will nicht sagen, das ich alles perfekt oder richtig mache, garantiert nicht, aber so ein Verhalten toleriere ich einfach nicht.


Gefällt mir
12. März 2013 um 9:57

Nein
das seh ich nicht so.
Man muss seinem Kind nicht alles erlauben, nur weil es ein "Kind" ist.
Draussen ist das eine andere Situation, aber in der Wohnung und vorallem bei fremden Personen hat man sich nicht so aufzuführen, auch nicht im Kinderzimmer des anderen.
Toben, spielen ist ja alles in Ordnung, aber abzuhausen wie ein Verrückter, Dinge durch die Gegend werfen (vorallem wenn es nicht die eigenen sind), Bälle gegen Möbel schlagen und das Kind mit Absicht umrempeln geht m.E nach gar nicht.
Freundschaft und Kind sein hin oder her, ein gewisses Benehmen setzt man doch vorraus.
Das sollte gewährleistet sein.

Gefällt mir
12. März 2013 um 9:59

Julibaby
das hast du gut geschrieben.
Ja ich versuche das auch so zuhandhaben, werde das beim nächsten mal wohl so beherzigen, auch wenn die Eltern anwesend sind.
Wenn die das dann nicht verstehen, dann wird man sich wohl leidergottes nicht mehr treffen.

Gefällt mir
12. März 2013 um 10:07

Also
meine Toleranzgrenze ist nun wirklich nicht niedrig, aber sowas find ich echt nicht in Ordnung.
Kann ja jeder sehen wie er will, aber für mich hat das einfach was mit Erziehung zutun.
Sicher sind manche Kinder wilder, mein Kind ist auch kein ruhiges immer still dasitzendes Kind.
Eher im Gegenteil, sie ist ein kleines Energiebündel mit viel Ausdauer, dennoch wird bei fremden Leuten nicht so abgehaust, da weis ich sie einfach zurecht und wenn sie sich nicht dran hält, wird heegangen.
Bisher hat das aber immer gut funktioniert, daher versteh ich die Haltung mancher Eltern dazu nicht.
Kind sein in allen Ehren, aber das sie wie schon erwähnt, schlaten und walten können wie sie wollen, NEIN das geht nicht, das ging früher schon nicht und heute auch nicht.

Der Unterschied ist einfach der, das heutzutage viele Eltern eine antiautoritäre Erziehung einschlagen, für mich nicht tragbar, Kinder brauchen Regeln und vorallem Grenzen.

Ich bin absolut gegen Schläge, bisher hab ich alles mit einem kurzen scharfen Ton geregelt bekommen.
Aber das man sein Kind behandelt als sei es auf einer gleichen Ebene vom Verstand her, finde ich befremdlich und ungesund .
Das ist einfach utopisch.

Gefällt mir
12. März 2013 um 10:07


Sowas kenn ich auch vor einem halben Jahr war immer mal wieder eine ehemalige Nachbarin da mit ihrem Sohn, mein Sohn grad mal 10/11 Monate ihrer 20/21 Monate alt.. Mein Sohn lief da grad so seine ersten Schritte und ihr Sohn sorry aber irgendwie hat er keine Erziehung gehabt.. Wenn sie da waren saß sie immer nur da und machte nix guckte auch nach ihrem Sohn nicht, schimpfte auch nicht machte gar nix... Klar er ist auch noch ein kleines Kind gewesen aber wenn sie mal da waren verschüttete er absichtlichte seine Flasche, lachte dazu auch noch, oder er schüttete sie über meinen Sohn, schubste ihn, auch soweit das er gegen den Türbalken geknallt ist und ne rießen Beule hatte die blutete Sie machte nix, sagte nur: ei ei ei das macht man nicht .. ich stand nur so da ... Er machte auch so die Spielsachen irgendwie geziehtl kaputt, wir hatte so ein Winnie-Pooh lerntisch nach zich mal drauf rumhüpfen und umschmeißen gingen letzendlich die Tasten nich mehr Und sie sagte nix, nich mal entschuldigung .. Draußen schubste er meinen Sohn auch immer wieder, wenn er im Sandkasten saß scubste er ihn in den Sand, und das eine mal saß er sogar auf ihn drauf bis mein Sohn kaum noch Luft bekam.. Da reichte es mir.. Ich hab das Kind in der Zeit öfters mal ermahnt das man das nicht macht und das es weh tut, er haute auch mich wenn ich mal ernster wurde .. Letzendlich hab ich gesagt ich will mit ihnen keinen Kontakt mehr haben, wir sind dann auch umgezogen, bin ich froh ... Aber im nach hinein verstehe ich auch warum sie auch nie andere Mütter bei sich zu Hause hatte und auch so nie weg ging mit ihrem Sohn..

Bevor ihr mich verurteilt jetzt, Ja er war noch ein Kind aber auch einem Kind kann man konsequent auch mal Nein! sagen oder das man was nicht machen darf/ soll auch wenn sie noch klein sind, Grenzen muss man meiner Meinung nach von Anfang an setzen bevor es zu spät ist und ausartet!

Gefällt mir
12. März 2013 um 10:08

Hmm
Mein Sohn und der Sohn einer guten freundin haben ein halbes Jahr Altersunterschied und wenn die 2 zusammensind pushen sie sich auch gerne mal hoch.

Ne Zeitlang haben sie in den höchsten Tönen geschrien einfach aus Jux besónders gern beim Kinderturnen. Da hallt es nämlich so schön

Wir haben uns dann besprochen und eine Strategie entwickelt, weil die 2 sich da gegenseitig gar nix nehmen.

Wir haben sie ermahnt leiser zu sein und wenn das nicht geklappt hat, haben wir gesagt, dass wir gehen wenn sie so schreien.

Das haben wir auch knallhart durchgezogen.
Auch wenn es uns selbst getroffen hat weil wir ja auch miteinander reden wollten.

Das ganze mussten wir auch nur 3 oder 4x machen. dann haben sie es verstanden.

Zum Kind sein, gehört vieles:
rennen, klettern, toben, schreien, chaos machen......
aber dennoch sollte man auch auf seine Mitmenschen achten.



An die TS

Rede doch nochmal mit ihr. Vielleicht trefft ihr euch mal auf dem Spielplatz wenn es das Wetter zulässt. Da können die Kids dann auch ganz anders toben als im Haus.
Und ansonsten ist es deine Wohnung und natürlich ganz alleine deine Entscheidung wen du einladen magst und wen nicht.

Gefällt mir
12. März 2013 um 10:23

Wie
alt ist denn das kind?

Ich mein bis zum alter von 3 jahren dürfen kinder rennen und mal die tür zu schmeissen. Meine hatten bis 3 welpenschutz! Solange es für kindgerecht ist und nicht mutwilliges zerstören.

Kinder drehen oft auf, wenn ihnen langweilig ist. Was erwartest du denn? Ihr trinkt kaffee und das kind sitzt brav an tisch und guckt die wand an?

Vielleicht ist dein kind in wenigen monaten auch in der phase und was solls

Gefällt mir