Home / Forum / Mein Baby / Wie viel Milch(brei) bekommen eure 9-10 Monate alten Babys?

Wie viel Milch(brei) bekommen eure 9-10 Monate alten Babys?

25. November 2011 um 19:44

Hallo,
also mein Sohn ist jetzt fast 9,5 Monate und bekommt morgens (ca. 8 Uhr) eine Flasche 2er Milch, danach noch ein bisschen Brot, mittags (ca. 11:30) seinen Gemüse-Fleisch-Brei, nachmittags (ca. 14:30) ein bisschen Obst-Getreide-Brei und abends (18:30) einen Milchbrei.
Tagsüber trinkt er durchschnittlich 200 ml Saftschorle oder Tee.
Er würde jedoch auf die Milch früh und den Milchbrei abends verzichten, würde ich ihm nur Brot und Saftschorle geben. Das finde ich aber noch zu früh...
Ab wann habt ihr denn keine Flasche und keinen Milchbrei mehr gegeben?
Danke für die Antworten
LG

Mehr lesen

25. November 2011 um 21:25

Danke für die Antwort
Was für eine Milch hast du deinem denn gegeben? Schon Kuhmilch oder doch noch Pulvermilch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2011 um 22:37

...
In der regel isst er mittags ca. 30-50 g gemuese-fleisch brei und nachmittags/abends ca. 50 g obst-griess brei.

Es gab aber nun auch schon zwei /'drei gute tage an denen er folgendes gegessenhat:

Morgens halbe banane
Mittags 150 g gemuese fleisch brei
Nachmittags/abends 150-180 g obst-griess brei

Ansonsten wirder eben noch viel gestillt.

Ich wuerde deinem kleinen noch die milch gebem. Im 1. Lebensjahr sollte milch die hauptnahrung sein

Lg catsy u. Mausekind 9 mon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2011 um 23:12


Wieso findest Du das zu früh ?

Ziel soll ja sein das das Kind mit 1 Jahr am Familientisch ißt.
Mein Sohn vergöttert morgens seine Milch also bekommt er sie, aber jegliche Breie mochte er beizeiten nicht mehr und bekam damit Brot, Gemüsesticks, Obststücke etc. Das Kauen ist ja auch für die Zähne wichtig!

Dann gib ihm eben dafür Käse auf das Brot, Streichkäse und evt einen Becher Milch dazu.

Grundätzlich ist es jedenfalls völlig ok wenn er Breot bekommt statt Brei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2011 um 12:47
In Antwort auf hokuspokus80


Wieso findest Du das zu früh ?

Ziel soll ja sein das das Kind mit 1 Jahr am Familientisch ißt.
Mein Sohn vergöttert morgens seine Milch also bekommt er sie, aber jegliche Breie mochte er beizeiten nicht mehr und bekam damit Brot, Gemüsesticks, Obststücke etc. Das Kauen ist ja auch für die Zähne wichtig!

Dann gib ihm eben dafür Käse auf das Brot, Streichkäse und evt einen Becher Milch dazu.

Grundätzlich ist es jedenfalls völlig ok wenn er Breot bekommt statt Brei.

Hmm
Na ja, ich bin mir eben nicht ganz sicher wie viel Milch er noch braucht.
Abends bin ich eigentlich froh von der Flasche weg zu sein und mit dem Brei hat er ja doch noch Milch. Muss jetzt mal ausprobieren wie viel Milch er zum Brot trinkt.

Aber dann wirklich die 3er Milch? Das ist doch eigentlich eine ganze Mahlzeit, oder nicht? Eigentlich soll die Milch ja dann doch nur noch Getränk sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen