Forum / Mein Baby

Wie viel/oft tragt ihr eure babys?

Letzte Nachricht: 2. September 2011 um 0:43
01.09.11 um 18:43

Hallo!
Frage steht ja schon oben...

Meine Tochter wird morgen 12 Wochen alt und unser KiAr hat uns bei der U4 ans Herz gelegt, ich solle sie ruhig mal kurze Zeit quäkeln lassen und nicht bei jedem Pups auf den Arm nehmen.
Es ist wirklich ein toller, lieber KiAr, der viel Zeit für seine kleinen Patienten hat, sonst wäre mir die Aussage auch egal gewesen.
Klar nehme ich sie nicht bei jedem Quäk auf dem Arm, aber generell trage ich sie viel umher.
Sie schläft tagsüber auch in meinem Arm oder immer in unmittelbarer Nähe. Lege ich sie tagsüber schlafend ins Bett oder in die Wiege wird sie nach 5 Minuten wach und brüllt sich direlt weg, bis sie blau anläuft.
Nachts schläft sie trotz alle dem in ihrem eigenem Bettchen von 22-6 Uhr durch!
Ich selbsr hab kein Problem damit, sie dauernd bei mir zu haben. Haushalt erledige ich, wenn ich sie im Tragetuch hab.
Aber ich habe mir jetzt öfters anhören müssen, mir so einen kleinen Tyrannen ran zu erziehen und bin jetzt total verunsichert.
Davon mal ab, liegt sie natürlich auch mal unter ihrem Spielbogen oder in der Babywippe, dort beschäftigt sie sich auch max 15 Minuten allein...

daher die Frage: wie viel tragt ihr eure Babys umher?

Mehr lesen

01.09.11 um 18:53

Du machst das absolut richtig
Ich find das toll. Du vermittelst denem baby das du immer fuer es da bist, so lernt es vertrauen. Und wenn nicht dir-wem dann? Kiä sagen sowas gerne... Lass dich nicht verunsichern. Du bist die mama und weisst wie es richtig ist!
Lg

Gefällt mir

01.09.11 um 18:54
In Antwort auf

Du machst das absolut richtig
Ich find das toll. Du vermittelst denem baby das du immer fuer es da bist, so lernt es vertrauen. Und wenn nicht dir-wem dann? Kiä sagen sowas gerne... Lass dich nicht verunsichern. Du bist die mama und weisst wie es richtig ist!
Lg

Ps
Ich trage auch sehr viel, allerdings im bondolino er mag kein tuch. Und wir sind gluecklich damit. Ist doch auch was schoenes

Gefällt mir

01.09.11 um 19:10

Alles
Ich hab noch kein Baby aber schon viel gelesen.
Lass Dich von deinem KA nicht verunsichern.
Getragen zu werden ist ein Grundbedürfnis von Babys. Mit 12 Wochen kann man noch kein Baby verwöhnen! Du machst alles richtig. Viel getragene Kinder werden früher selbstständig und haben weniger Verlustängste (neben 1000 anderen guten Gründen)
Es steckt noch so in ihnen: abgelegt werden = ich werd allein gelassen und muss verhungern = ich schrei vorsichtshalber um mein Leben.
Getragene Babys sind bei Mama und haben keinen Grund stundenlang zu weinen.
Der Kinderwagen ist übrigens eine Erfindung der letzten 150 Jahre und von der Evolution nicht vorgesehen. Menschen-Babys sind wie viele Tier-Babys TRAGLINGE.
Ich werde mein Baby auch so oft wie möglich tragen und freue mich schon sooooo drauf!

Gefällt mir

01.09.11 um 19:45


Da bin ich ja beruhigt, dass ihr das auch so seht.
Ich habauch VIEL darüber gelesen, dass man Säuglinge gar nicht genug tragen kann. Ich wollt halt wissen, wie das andere Mamis machen


*erleichtert*

Gefällt mir

01.09.11 um 19:56

@lumilio
Das ist interessant: unsere Lütte braucht nämlich auch keinen Nuckel, bzw lässt sich dadurch nicht beruhigen.
Auf dem Arm getragen werden und über Mamas Schulter gucken ist viel interessanter!

Gefällt mir

01.09.11 um 19:57

@ knoepfchen
Wenn ich Lea allein liegen lasse und den Raum verlasse fängt sie nach 10-15 Minuten auch an zu brüllen.
Aber ich trag sie gern und hab sie gern in meiner Nähe

Gefällt mir

01.09.11 um 20:19

Hi,
ich bin nicht so der trage Fan.Ich fühle mich dabei eingeengt und mein kleiner fand es auch nicht so toll.Er möchte und wollte lieber immer in Bewegung sein.Im Tuch können sie sich doch kaum bewegen.Dann lege ich ihn lieber hin,wo er sich drehen und wenden kann wie er möchte...im Kinderwagen liegt er gerne auf dem Bauch,von wo er alles sehen kann.Im Tuch haben die kleinen immer die Köpfe so zu einer Seite gedreht-finde ich nicht so toll.
Das die Babys in Afrika u.s.w. häufiger getragen werden,liegt auch viel an der Lebenssituation.Die Frauen müssen nach der Geburt schnell wieder an die Arbeit,was sollen sie sonst machen mit den kleinen,wenn nicht tragen? Das ist mit die beste alternative für sie,um ihren Lebensstandard aufrecht zu erhalten.So können sie ihre Arbeit weiter führen,wie vorher auch.
Wenn die Kinder/Babys nicht stundenlang umher getragen werden,finde ich es bei anderen ok,aber man soll es auch nicht übertreiben.
Schöne Grüße!

P.S. Ausnahmen bestätigen die Regel...wenn man z.b. ein Schreikind hat,was sich nur durch ein Tragetuch beruhigen läßt,ist es was anderes....

Gefällt mir

01.09.11 um 20:19

Huhu jule
ich trag meinen Phil auch viel rum. er schläft einmal am tag bei mir ein und sonst auf dem sofa, in meiner nähe, ich lass ihn auch ungern irgendwo in der wohnung alleine liegen.
Wir gucken auch viel die Wohnung an ich rede mit ihm erklär ihm dass z.b. ein Spiegel ist etc. und sonst nehm ich ihn mit entweder im Tragetuch oder in seiner Wippe. Und wenn er mal wieder besonders aufmerksamkeit will sogar bis vor die Klotür da stell ich die Wippe ab und rede mit ihm.

Wie meine Vorschreiberin auch schon gesagt habe es, sind Traglinge keine Liegelinge

Meiner nimmt zwar ab und an den Schnuller zur beruhigung, aber wenn er richtig schreit (das er wirklich selten tut, zwar in den letzten Tagen immer Abends für ne halbe Stunde) dann kann nur Mama helfen und gaaaanz nah zur Mama. Er würde am liebsten in mich rein schlupfen

ICh kenn auch welche die sagen lass ihn doch mal schreien..
mach ich aber nicht weil er das ja nicht versteht.
Wenn er sich selber beschäftig und in der Wohnung rumguckt und ichd ann grad Wäsche aufhänge oder zusammen lege und ich nicht in direkter Nähe bin rede ich mit ihm dass er trotz allem meine Stimme hört.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

01.09.11 um 20:52

Ergänzung
Was in Afrika heute noch gang und gäbe ist war bis zur industriellen Revolution und Erfindugn des KiWas hier auch noch gang und gäbe. Und die ganze Menschheitsgeschichte betrachtet ist das vor sich herschieben der Kinder nur ein Bruchteil der Menschheitsgeschichte udn auch nur in einem Teil der Länder. Es ist eiegtnlich völlig unnatürlich.

Gefällt mir

01.09.11 um 20:53

Ach manu...
Das ist so beruhigend das zu hören!
Ich dachte schon ich übertreibe, als ich Lea 2x mit zum Klo genommen hab

Ich bin so erleichtert, dass ich mit meinem Getrage nicht allein sa stehe...
Eltern/Schwiegereltern/Kinderarzt - alle reden auf einen ein und meinen es eigentlich nur gut...

Um den Kinderarzt mal in Schutz zu nehmen, er hat selber 2 Kinder. 1 und 3 Jahre alt.
Er hat es mir nur ans Herz gelegt und nicht böse oder besserwisserisch gemeint.

Ich werd meine Lea einfach weiterhin bei mir tragen. Ich stille auch wunderbar nach Bedarf, mittlerweile hat sie ihren eigenen Rhythmus alle 4 Stunden.

Wie schlafen eure Babys denn ein?
Meine schläft auf dem Arm ein, danach kann ich sie erst ablegen.
Sie schläft nicht von selbst ein, wenn sie liegt.
Da hab ich auch schon gehört "das muss sie aber lernen"
Ja, muss sie! Aber nicht mit 12 Wochen

Gefällt mir

01.09.11 um 21:10

@latimeira
aber ist es denn nicht ein passives bewegen anstatt eines aktiven bewegens? Ich meine eher,dass wenn sie auf dem Boden liegen,sie sich vor und zurück bewegen können.Robben,krabbeln,drehen greifen u.s.w. Aber ich denke,da ist einfach jedes Kind anders.Mein kleiner hat so einen bewegungsdrang,der würde es keine 30min. aushalten.Gut,in den ersten 3-4 Monaten find ich es auch ganz schön(nicht persönlich) aber schön an zu schauen aber ab ca. einem halben Jahr finde ich persönlich es zu "einseitig".Mir fehlt irgendwie das richtige Wort.Möchte das Tragen hier nicht schlecht machen,vielleicht habe ich mit meinen 2en auch einfach die "falschen"Kinder erwischt die sich ungerne tragen lassen wollten.
LG

Gefällt mir

01.09.11 um 21:15

Das mit dem schlafen
also einmal oder zweimal am tag geht nur auf dem arm einschlafen aber nachts schläft er sowieso weiter wenn ich ihn gestillt habe. und manchmal schläft er auch so ein, mal geht es schnell mal braucht er länger, aber wenn er sich quält und nicht in den schlaf findet und schreien anfängt nehm ich ihn zu mir

Gefällt mir

01.09.11 um 21:17

Zum SChlafen
Meiner schläft nur an der Brust, getragen oder im Autositz ein udn das ist auch gut so. Er ist jetzt 12,5 Monate udn hatte heute seinen ersten Krippentag. Und wir werden sehen, was für eine Strategie die Krippe entwickelt, wenn er müde werden sollte. Heute waren wir ja nur 2 Stunden zum eingewöhnen.

Gefällt mir

01.09.11 um 21:19

@Doggie
Hier gibts eine interessante Diskussion zu zu viel Tragen. Die ersten Antworten beziehen sich noch auf die Auswirkungen auf den Tragenden, aber dann gehts um die Babys:
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=138335

Gefällt mir

01.09.11 um 22:35

Hi
mein sohn ist jetzt fast 5 monate alt und ich trage ihn fast ständig. trage ihn den ganzen tag mit mir herum. ab und zu setz ich ihn mal für ca. 10-15min. in seine wippe, so dass er mir zuschauen kann, was ich gerade mache u. dann nehm ich ihn wieder raus, wenn ich die arbeit erledigt habe. tragetuch mag er leider nicht so gerne.

finde das quatsch, wenn leute sagen, dass man sein baby damit verwöhnt. die brauchen das in dem alter. wo sollen sie denn sonst hin als auf den arm der mutter? man muss sich nur mal in die lage der babys versetzen...
ich kann dir auch einen guten buchtipp geben: "Auf der suche nach dem verlorenen glück" von jean liedloff

Gefällt mir

02.09.11 um 0:43


Also ich hab schon mehrmals gelesen das man ein Kind im ersten Lebensjahr nicht verwöhnen kann. Ich machs mit meinem (8Wochen) wie du mit deiner... Weinen lass ich ihn nur selten und dann nur kurz, wenn ich grad mal wieder alle Hände voll zu tun hab.

LG

Gefällt mir