Home / Forum / Mein Baby / Wie viele stunden in der woche arbeitet ihr und wann habt ihr nach der ss angefangen?

Wie viele stunden in der woche arbeitet ihr und wann habt ihr nach der ss angefangen?

13. Januar 2013 um 12:43

Also...ich denke seit wochen viel darueber nach , deswegen frag ich mal hier.auch die mamis die zu hause bleiben sind gefragt...

Ich habe 1 jahr pause gemacht u arbeite seit dem 30 stunden pro woche.habe aber auch einen hin- u rueckweg von jeweils 1 stunde....

Bin am zweifeln ob das so das wahre ist.....

Wie ist das bei euch????

Mehr lesen

13. Januar 2013 um 12:53

20 h pro Woche
an 4 Tagen, das heißt 5 h von Montag-Freitag. Arbeitsweg ist einfach ca. 30-60 Minuten je nach Verkehr. Die Krippe ist direkt nebenan.
Bisher macht mir die Arbeit viel Spaß und ich fühle mich gut angenommen und meiner Tochter gefällt es sehr in der Krippe.
Mache das aber erst seit 4 Wochen

Mir hat die Arbeit doch mehr gefehlt als ich gedacht habe. Ich finde es einfach ein wenig entspannend, auch mal ein paar h am Tag nicht mehr einfach nur Mutter zu sein, sondern auch mal was für meinen Kopf zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2013 um 12:56

Ich antworte auch wenn es bei mir noch lange nichts mit
arbeiten ist.

Ich möchte 2 Jahre bei meinem Kind zuhause bleiben und dann werde ich wohl Vollzeit arbeiten müssen.
Allerdings kann es auch schon früher dazu kommen, kommt auf das Geld an und wie ich über die runden komme.
Ich schätze wenn meine Tochter 18-24 Monate alt ist werde ich wieder arbeiten gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2013 um 12:57
In Antwort auf fulvia_12649361

Ich antworte auch wenn es bei mir noch lange nichts mit
arbeiten ist.

Ich möchte 2 Jahre bei meinem Kind zuhause bleiben und dann werde ich wohl Vollzeit arbeiten müssen.
Allerdings kann es auch schon früher dazu kommen, kommt auf das Geld an und wie ich über die runden komme.
Ich schätze wenn meine Tochter 18-24 Monate alt ist werde ich wieder arbeiten gehen

Zu früh abgeschickt
Evtl auch schon wenn sie 1 Jahr alt wird und wir hier ausziehen wollen , muss ich dann früher wieder Vollzeit ran.

Lg Anne mit Babygirl Et plus 1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2013 um 13:03

Ich
arbeite seit der Kleine 1 Jahr alt ist, 42 h die Woche(bin derzeit in Ausbildung). Der Kleine ist jetzt 32 Monate alt, geht aber nicht in die Krippe, sondern wird von meiner Schwester betreut. Ich habe 50 km Arbeitsweg. Ganz glücklich bin ich mit der Situation nicht, aber was sein muss, muss sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2013 um 13:06

Es ist einfach nur noch stressig..
Ich will nicht meckern oder suche mitleid oder so.slso bitte nicht falsch verstehen...

Mein tag faengt mo bis fr um halb sechs an.dann mach ich fruehstueck bereite die sachen. fur die kita vor und zieh mich und die maus an.um sieben gehts in die kita.dann rase ich zur sbahn, damit ich die um hslb noch erwische.mit der gehts dann ne weitere halbe stunde in die innenstadt wo ich arbeite.da dann 6 stunden taeglich und den weg wueder zurueck nach hause.angekommen um 16 uhr hole ich auch direkt die maus ab.nun versuche ich so intensiv wie moeglich zeir mit ihr zu verbringen da wir uns ja wenig sehen....
Dann um 8 gehts ins bett.vorher naturlich noch abendessen. Die naechte sibd durchwachsen. Meine maus wavht zwischen 1 und 6 mal auf. ( sie ist jetzt zwei) .
Naja. Und so sieht das aus. Koennte ich mir das finanziell erlauben wuerde ich das nicht machen.... aber mal abgesehen vom geld ist es eben sehr anstrengend....Der job macht spass trotzdem bin ich ungluecklich da ich meine suesse eben so wenig sehe und der ganze tag eigentlich nur azs stress u hekzik besteht.... sorry fuers jammer.... vllt verstehst du wie ich das meine....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2013 um 13:06
In Antwort auf ping_12323963

20 h pro Woche
an 4 Tagen, das heißt 5 h von Montag-Freitag. Arbeitsweg ist einfach ca. 30-60 Minuten je nach Verkehr. Die Krippe ist direkt nebenan.
Bisher macht mir die Arbeit viel Spaß und ich fühle mich gut angenommen und meiner Tochter gefällt es sehr in der Krippe.
Mache das aber erst seit 4 Wochen

Mir hat die Arbeit doch mehr gefehlt als ich gedacht habe. Ich finde es einfach ein wenig entspannend, auch mal ein paar h am Tag nicht mehr einfach nur Mutter zu sein, sondern auch mal was für meinen Kopf zu tun.

Nach
16 Monaten übrigens.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2013 um 13:11

Ich kopiers nochmal hier hoch..
Es ist einfach nur noch stressig..

Ich will nicht meckern oder suche mitleid oder so.slso bitte nicht falsch verstehen...

Mein tag faengt mo bis fr um halb sechs an.dann mach ich fruehstueck bereite die sachen. fur die kita vor und zieh mich und die maus an.um sieben gehts in die kita.dann rase ich zur sbahn, damit ich die um hslb noch erwische.mit der gehts dann ne weitere halbe stunde in die innenstadt wo ich arbeite.da dann 6 stunden taeglich und den weg wueder zurueck nach hause.angekommen um 16 uhr hole ich auch direkt die maus ab.nun versuche ich so intensiv wie moeglich zeir mit ihr zu verbringen da wir uns ja wenig sehen....

Dann um 8 gehts ins bett.vorher naturlich noch abendessen. Die naechte sibd durchwachsen. Meine maus wavht zwischen 1 und 6 mal auf. ( sie ist jetzt zwei) . Naja. Und so sieht das aus. Koennte ich mir das finanziell erlauben wuerde ich das nicht machen.... aber mal abgesehen vom geld ist es eben sehr anstrengend....Der job macht spass trotzdem bin ich ungluecklich da ich meine suesse eben so wenig sehe und der ganze tag eigentlich nur azs stress u hekzik besteht.... sorry fuers jammer.... vllt verstehst du wie ich das meine....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2013 um 8:47

...
ich müsste mir einen neuen AG suchen...
ich werde heute nochmal das gespräch suchen und vorschlagen dass ich ja auch von zu hause aus arbeiten kann... mal sehen was er davon hält....
sonst gibt es keine alternativen leider.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2013 um 10:41


beim ersten war ich 1 Jahr zu Hause. Jetzt werde ich nach 8Wochen wieder 2 Tage gehen. Die Betreuung übernimmt mein Mann. Leider ist mehr nicht drin da ich nur den Mindestsatz von 300 Euro Elterngeld bekomme weil ich vorher nur 2 Tage arbeiten war. Mein Mann kann seinen Schichtdienst so umstellen das die Betreuung klappt. Katrin mit Emilia 6 Wochen alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen