Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Wie Vomex dosieren?

Wie Vomex dosieren?

5. Oktober 2012 um 21:24 Letzte Antwort: 6. Oktober 2012 um 10:46

Mein Sohn ( 3,5 Jahre ), erbricht sich seit dem Nachmittag ständig. Ich habe ihm dann gegen 17 Uhr ein Vomex - Zäpfchen gegeben. Nur er erbricht immernoch 1x pro Stunde, teils auch mehr.

Wann könnte ich ihm ein 2. Zäpfchen geben? Er quält sich so. Kann sich kaum auf den Beinen halten und wäre mir vorhin auf der Toilette fast umgekippt.

lg

Mehr lesen

5. Oktober 2012 um 21:34

Kann zur Dosierung nix sagen
Aber ich würde wohl einen Arzt aufsuchen:-\

Gefällt mir
5. Oktober 2012 um 21:38
In Antwort auf mummy022010

Kann zur Dosierung nix sagen
Aber ich würde wohl einen Arzt aufsuchen:-\

Ja, ich weiß
Sollte es morgen nicht anders sein, werden wir es auch machen. Aber bis dahin möchte ich es ihm so leicht machen, wie es geht.

Gefällt mir
5. Oktober 2012 um 21:40

..
du darfst im nur 1 zäpfchen pro tag geben. du hast dann die 70mg zäpfchen? schau noch mal in den beipack, aber ich meine eins pro tag (in 24 std). dass er so schlapp ist, liegt auch an den zäpfchen, denn die machen sehr müde.
ABER GANZ WICHTIG!!!! nicht überdosieren, viel zum trinken anbieten und immer ein auge auf das kind haben, weil vomex eben sehr müde und auch benommen macht.
und im zweifelsfall zum arzt...

Gefällt mir
5. Oktober 2012 um 22:05
In Antwort auf heuel1

..
du darfst im nur 1 zäpfchen pro tag geben. du hast dann die 70mg zäpfchen? schau noch mal in den beipack, aber ich meine eins pro tag (in 24 std). dass er so schlapp ist, liegt auch an den zäpfchen, denn die machen sehr müde.
ABER GANZ WICHTIG!!!! nicht überdosieren, viel zum trinken anbieten und immer ein auge auf das kind haben, weil vomex eben sehr müde und auch benommen macht.
und im zweifelsfall zum arzt...

Wir haben
die 40 mg. Habe gelesen, dass er von denen bis zu 3 am Tag nehmen kann. Das kommt mir nur sehr viel vor. Wollte deswegen mal die Meinung, von den Forumsmamis hören.

Ich sitze schon seit 5 Stunden ununterbrochen bei meinem Kind. Das Trinken kommt so wie es reinkommt nach 2 Minuten wieder raus.

Naja, er schläft nun. Nur zwischendrin wird er immer wach, weil er sich übergeben muss. Zum Arzt fahren wir spätestens morgen, wenn es nicht besser ist.

Mein armer Spatz.

Gefällt mir
5. Oktober 2012 um 22:18

Ok,
danke.

1 LikesGefällt mir
5. Oktober 2012 um 22:54

Hallo
40 mg ist viel zu wenig mit 3,5 Jahren!!
70 mg und dann alle 6 Stunden völlig bedenkenlos!!
Lg

Gefällt mir
5. Oktober 2012 um 22:56

Ps
Solange er erbricht ,ganz wichtig überhaupt kein essen und trinken auch nicht schlückchenweise für die nächsten 2stunden anbieten!

Gefällt mir
5. Oktober 2012 um 23:05

Die angabe
Die ich gebe,ist mein fachkundiges Medizin wissen
Das einzige,was ich gerade beim durchlesen festgestellt habe, natürlich die Dosierung mit 40 mg !!

Gefällt mir
5. Oktober 2012 um 23:07

Sorry
Ich korrigiere,mit 40 mg, alle 6 Stunden!!
Und immer ein Tag weiterführen!

Gefällt mir
6. Oktober 2012 um 10:46

Hallo
Meinem kranken Zwerg geht es wieder etwas besser. Er hatte zwar bis vorhin noch etwas Durchfall und erhöhte Temperatur, hat aber seit gestern Abend 23 Uhr nicht mehr erbrochen. Ich habe ihm trotzdem nochmal ein Vomex gegeben. Heute früh hatte er bärenmäßigen Hunger. Wenn es nach ihm gegangen wäre, dann hätte er alles Mögliche gegessen,was auf dem Frühstückstisch stand. Musste ihn sehr bremsen.

Ich hatte nur noch die Vomex 40mg zu Hause. Werde mir aber jetzt auch die 70 mg holen. Er ist ja auch sehr groß und schwer für sein Alter. Er ist ca. 107 cm groß und wiegt um die 21 kg ( wobei es nun wieder etwas weniger sein dürfte ).

Vielen Dank an Alle.

lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers