Home / Forum / Mein Baby / Wie wichtig ist es für das baby durchzuschlafen

Wie wichtig ist es für das baby durchzuschlafen

7. September 2007 um 16:47 Letzte Antwort: 7. September 2007 um 20:30

hallo,

probiers jetzt, nochmal mit einem beitrag hoffe es klappt jetzt!!!

Mein kleiner schatz ist jetzt 8 monate alt und schläft seit ca. 2 monate nicht mehr durch. er hat früher von der 5. woche durchgeschlafen, aber jetzt leider nicht mehr.

Es macht mich schon fertig, aber ich versuche den kleinen halt zu verstehen, er kann ja nur schreien und es mir nur so mitteilen. ich bin auch alleinerziehende mama und es ist oft nicht leicht,aber ich könnte ihn nie schreien lassen. Er schläft ja unterm tag und da kann ich mich dann ausruhen.

Meine Mutter meint nur das wenn er jetzt nicht durchschläft dann bekomme ich ein hyperaktives kind und es ist nicht normal wenn der kleine mit diesem alter nicht durchschläft??? ist da was wahres drann??

lg

Mehr lesen

7. September 2007 um 20:30

Na ja...
..ein hyperaktives Kind bekommt man nicht plötzlich weil es nicht mehr durchschläft. Deshalb mach dir mal keine Sorgen. Was heisst denn er schläft nicht mehr durch? Wird er mehrmals wach und hat hunger oder schreit er einfach und muss beruhigt werden damit er weiter schläft? Im ersten Fall wäre die Lösung natürlich einfach, Du solltest sehen, was er gerne isst, ihm Mittags oder wann auch immer Du bereits eine Mahlzeit eingeführt hast entweder erweitern oder falls Du noch komplett stillst eben eine Gemüse-/Brei-wie auch immer Mahlzeit einführen und gucken was passiert.
Wahrscheinlich ist aber nicht der Hunger schuld, sonst wäre die Lösung ja auch zu einfach.. Soweit ich weiss ist in diesem Alter noch alles "normal", d.h. es gibt nunmal Phasen da wollen sie plötzlich nicht mehr durchschlafen, sie schreien nachts, sie knörmeln rum, alles läuft eben nicht so wie man es sich wünscht..so lange dein Kleiner gesund ist, schieb es erstmal auf Entwicklungs- und Wachstumsschübe, die Zähne, was so einen halben Meter eben alles immens stören kann. Meine Kleine (gerade 7 Monate) hat auch von jetzt auf gleich die tolle Idee Nachts alle 2-3 Stunden wieder auf zu wachen und bitterlich zu weinen. Ich vermute sie träumt nun viel, da sie ja auch sehr viel erlebt den Tag über und es fällt ihr momentan sehr schwer "ab zu schalten"- mir im Gegenzug natürlich auch. Ich verstehe Dich bestens, Deine Gedanken habe ich mir auch schon gemacht und schreien lassen würde ich Dein Baby auch niemals. Meckern darf er gerne alleine, aber wenn er wirklich schreit dann tröste ihn- in diesem Alter ist zwar schon eine Menge Entwicklung zu sehen, aber "ärgern" oder "berechnend sein" ist trotz allem noch ein Fremdwort für die Würmchen.
Ich wünsch Dir ganz viel Kraft und Geduld,
Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook