Anzeige

Forum / Mein Baby

Wie wichtig sind die Taufpaten?

Letzte Nachricht: 8. Oktober 2009 um 21:54
B
berlin_13021259
07.10.09 um 12:26

Hallo Mädels!

Hätte gerne mal eure Meinungen, die Sache ist mir sehr wichtig!

Die Taufe meines kleinen Sohnes steht an und jeder wünscht sich natürlich die besten Paten...
Was sollte ein Pate eurer Meinung nach so mitbringen?
Sollte er ein Vorbild sein oder ist es wichtiger dass er immer greifbar ist?

Ich frage weil ich eine Halbschwester habe, zu der ich leider recht wenig Kontakt habe, da sie recht weit weg wohnt.
Sie würde gerne die Patenschaft übernehmen (weiß ich von meinem Vater, denn wir selbst sehen uns höchstens 1mal im Jahr).
Ich sehe es einerseits als Chance für intensiveren Kontakt, andererseits habe ich Bedenken dass mein Sohn nichts von seiner Patentante haben wird...

Was haltet ihr davon im Zweifelsfall drei oder vier Paten zu nehmen?
Wen habt ihr genommen, ein Paar oder einer von jeder "Seite"?

Würde mich sehr über Antworten freuen!

LG Nora

Mehr lesen

A
an0N_1234822399z
07.10.09 um 12:38

Hallo
War bei uns auch ein ganz schwieriges Thema.
Ich hätte gerne eine Freundin genommen, die zwar nicht so oft bei uns sein kann, aber dafür richtig lieb ist und ganz vernarrt in meinen Spatz. Sie hätte bestimmt immer mal ne Karte geschickt oder ein Geschenk. Aber sie hat abgelehnt, weil sie wusste, dass sie nicht so oft kommen kann.
Meine Mutter wollte, dass mein bruder der Patenonkel wird, aber der ist nicht grade ein gutes Vrbild, deswegen wollte ich das definitiv nicht.
Es ist dann meine Schwägerin geworden. Sie wohnt in der Nähe, kann auf meinen Spatz ab udn zu mal aufpassen, aber ich denke nicht, dass die zwei ein besonders intensives Verhältnis aufbauen und das finde ich schade.
Für mich ist es ein guter Pate, wenn er sich für das Kind interessiert und wenigstens 2 oder 3 mal im Jahr vorbeikommt. Am besten ist natürlich öfter und wenn er mit dem Kind auch mal was unternimmt.

Gefällt mir

A
amber_12746188
07.10.09 um 12:39

Also..
..bei uns steht die taufe nächsten monat an..

uns war wichtig, dass die paten in der nähe wohnen und es niemand aus dem freundeskreis ist, weil freunde ja nun nicht immer ein langlang gute freunde bleiben...
so werden bei uns mein bruder und der freund meines verlobten unsere taufpaten.. finja steht auf beide total, wobei sie sonst nicht mal groß bei anderen auf den schoss geht, aber da klappts...

Gefällt mir

B
bennet_12080622
07.10.09 um 12:49

Genau
wie bei uns, ich habe auch meine halbschwester, die 450 km weit weg wohnt und zudem 11 jahre jünger ist als ich, zur patin gemacht.

soviel werden sie wohl nicht voneinander haben, aber im freundeskreis erschien mir nur noch eine andere person als geeignet, und da wir 2 paten wollten, habe ich sie gefragt. sie hat sich sehr gefreut und ich hoffe, es entsteht trotz allem eine bindung und zumindest ab und zu - vor allem im falle eines problems - kontakt.

für mich ist bei paten auf jeden fall wichtig, dass sie zuverlässig und gewissenhaft sind und in geregelten verhältnissen leben. schließlich tragen sie mit verantwortung für mein kind, da kann ich kein lari-fari dulden.

gruß,

mausala und fenja

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1206119499z
07.10.09 um 12:51

Wir
haben im November Taufe und bei uns wird es mein Bruder und die Schwester von meinem Freund,beide wohnen nicht um die Ecke aber ist eben Familie und die hält ja normalerweise zusammen,bei freunden weiß man nie wie man in ein paar jahren klar kommt. MIr ist auch klar das man sich auch irren kann in den Paten aber das weiß man vorher alles nicht! Wir haben auch nur 2,wenn da dann mal klinsch sein sollte,dann werd ich mir aber keine anderen Paten zulegen wie manche das so machen!!!

LG Dany

Gefällt mir

B
berlin_13021259
07.10.09 um 13:04

Danke schon mal!
Also mal unabhängig davon dass man mehrere nehmen kann, lieber ein Hallodri, Taugenichts, Tagedieb, der oft da ist und sich auch ums Kind kümmert oder ne gebildete Vorbildsperson, die aber nur 1-2 mal im Jahr Kontakt hat????

Gefällt mir

B
berlin_13021259
08.10.09 um 21:54

?

Gefällt mir

So wichtig sind die Großeltern für die kindliche Entwicklung
Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige