Home / Forum / Mein Baby / Wie würdet ihr handeln?

Wie würdet ihr handeln?

4. März 2016 um 22:00

Also vorweg, ich weiß ihr seit (bis auf ein paar Ausnahmen ) keine Ärzte.....
Ich möchte trotzdem ein paar Meinungen von euch.
Meine Tochter ist 7 und war bisher eigentlich nicht oft krank.
Paar Erkältungen, mal Magen-Darm und Fieber.....
Vor ein paar Wochen waren wir zum ersten mal seit langen beim Arzt wegen einer Blasenentzündung.
Paar Wochen später wieder, weil sie die ganze Zeit behauptet hat, sie würde keine Luft bekommen.
Raus kam dann ein geschwollener lymphknoten am Hals. Sie hat ihn halt gespürt und sich extrem reingesteigert. Ärztin sagt, harmlos.
Ein paar Tage später bekam sie hohes Fieber und war eine Woche lang krank.
Waren dann wieder beim Arzt, aber soweit alles ok.
Das ist jetzt alles 4 Wochen her und seit gestern spürt sie wieder den geschwollen lymphknoten.
Jetzt kann es natürlich sein, es bahnt sich ein weiterer Infekt an.
Aber irgendwie hab ich keine Ruhe.
Ich finde sie sieht auch in letzter Zeit immer so kränklich/müde aus (kann aber auch Einbildung sein, weil ich mir gerade viele Gedanken mache)
Würdet ihr nochmal zum Arzt und mal eine Blutuntersuchung machen lassen?
Wieso schlägt der Arzt das nicht selber vor?
Mach ich mir unnötig sorgen oder kann es sein es steckt doch etwas anderes dahinter?

Mehr lesen

4. März 2016 um 22:13

Hm
Also ich bin jzt ganz ehrlich, ich kenn mich überhaupt nicht aus, aber wenn du ein schlechtes Gefühl hast geh noch mal zum Arzt, besser ein mal zu viel schaun, als ein mal zu wenig, und wenn nichts dabei raus kommt, kannst du zumindest beruhigt schlafen. ich hoffe ihr geht's gut

Gefällt mir

4. März 2016 um 22:31

!
lass sie mal auf den ebv Virus untersuchen... aka pfeiffersches Drüsenfieber ....hört sich fast danach an...gute Besserung !

Gefällt mir

4. März 2016 um 23:00

Ich
Würde auch auf pfeiffer tippen, lass das bitte abklären.

Gefällt mir

5. März 2016 um 3:34

Hallo
Deine Sorge kann ich verstehen.
EBV wurde ja schon genannt und Vitamine und Eisen würde ich auch checken lassen. Evtl. auch die Schilddrüse!
Wäre das erste was mir in den Sinn kommt.
EBV hatte ich selbst, das Gefühl keine/schlecht Luft zu bekommen, Schluckbeschwerden, die Lymphknoten und das Fieber würden dazu passen.
Mein Sohn hatte seit Schuleintritt auch Luft - und Schluckbeschwerden, bei ihm ist es im Endeffekt Hashimoto - mehr als ungewöhnlich für einen 7-jährigen Jungen, aber möglich.
Gerade dem Gefühl schlecht Luft zu bekommen würde ich nachgehen. Ich dachte auch erst mein Sohn steigert sich in irgendwas rein, weil es offensichtlich erstmal keine Erklärung gab - kein Infekt, EKG o.B., Asthma gut eingestellt usw., aber mir hat das auch keine Ruhe gelassen und ich habe auf ein sehr umfangreiches Blutbild bestanden - am Ende war selbst die Ärztin sehr überrascht.
Wir waren vorher sogar schon beim Psychologen, weil er aus diesen Beschwerden eine massive Angststörung entwickelt hat und keiner auf die körperliche Ursache kam.

Alles Gute Deiner Tochter und berichte doch mal wie das weiter verläuft...

Gefällt mir

5. März 2016 um 14:33

Ja, ich würde...
es abklären lassen. ebv ist da ja nicht so abwegig. Mir gings mal ähnlich vor 10 jahren. Da war es kein Drüsenfieber sondern ein lymphom. Das ist es sicher nicht bei deiner Tochter, aber ich würde in dem fall bei meinen kids nicht lang warten mit nem bluttest. LG

Gefällt mir

5. März 2016 um 18:56

Also
Ich danke euch für eure Antworten.
Bisher hatte ich keinen Grund eine zweite Meinung von einem andern Arzt einzuholen.
Wir sind sehr zufrieden mit unserer Ärztin.
Ich werde das mit dem Bluttest einfach mal ansprechen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen