Home / Forum / Mein Baby / Wie würdet ihr mit der situation umgehen

Wie würdet ihr mit der situation umgehen

19. März 2016 um 12:44

Hallöchen,

Mein Sohn (jetzt 5,5) hat über ein halbes Jahr gesagt das er gerne zum Schwimmkurs möchte.
Hab ihn dann angemeldet und wir haben vier Monate auf den Platz gewartet, er hat sich total gefreut als endlich der Anruf kam...

Wir haben neue Badelatschen, eine neue Badehose gekauft.... Die ersten Male war auch echt super!
Er stellt sich ziemlich geschickt an, liebt Wasser und die Rückmeldung war das er das schnell schaffen wird...

Jetzt letzte Woche der Einbruch, er sass nur weinend am Beckenrand... Gut abgebrochen (war allg. Nicht so sein Tag)
Diese Woche durfte ich nichtmal den schwimmbereich verlassen und er hat sich an mir festgeklammert...also abgebrochen

Jetzt sind erstmal zwei wochen Ferien....
Aber was soll ich machen???
Er kann nicht sagen was los ist, hab gefragt ob was passiert ist oder er was gesehen hat.... Keine Antwort...

Er geht so weiterhin gerne schwimmen....
Auch wenn die Kinder soweit sind, wird keine "Prüfung" indem Sinne abgelegt.... Sie machen dann halt nebenbei die Aufgaben die man fürs Seepferdchen braucht, also kriegen das eigentlich gar nicht mit....

Die Trainer sind alle toll..... Die Gruppe ist nicht beständig, aber das ist bei den schwimmkursen nunmal so... Wobei ein Kind mit ihm angefangen hat und auch regelmässig kommt....

Was soll ich machen? Würden wir abbrechen käme er in einem viertel Jahr wieder an....
Manchmal hab ich das Gefühl, das er es doof findet wenn er etwas üben muss (kenn ich auch von zuhause)
Und er tut sich mit zu grossen oder auch unbekannten Gruppen schwer (hatten wir beim fussballtraining und daraufhin gewechselt)

Ich bin einfach total überfragt und hoffe auf viele Anregungen, Erfahrungen, andere Sichtweisen....

Danke und LG

Mehr lesen

19. März 2016 um 13:00

.
Würds noch einmal probieren (wenn er will) und dann erstmal sein lassen. Hat ja dann keinen sinn. Höchstwahrsch wirst du das problem eh nicht beseitigen können, weil ihn irgendwas zu blockieren scheint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2016 um 13:03

Er möchte weiter hin
Es war auch heute kein problem bis wir drin waren.... Also ist nicht so als würde ich schon ein weinendes Kind dahinbringen...

Er hat der Trainerin auch gesagt, dass er nach den Ferien wieder kommt...

Vom Zwingen halte ich auch nichts und das würde ich auch nicht machen ( wird dort auch von Trainerseite nicht so gehandhabt)

Dabei bleiben geht leider nicht bzw. Kann ich es auch gut verstehen.... Hatten wir bei der Schnupperstunde.
Erstmal ist das Kind super abgelenkt und man selber will immer gleich ins Wasser springen wenn das Kind mal untergeht, man ist auch schnell dabei selbst zu dirigeren "du sollst dies, du sollst das, du musst zuhören, ihr sollt dahin...."

Ich warte immer vor der Umkleide im cafebereich, das weiss er auch.... Also bin nicht einkaufen oder so....

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2016 um 14:08

Kannst du
Vom beckenrand aus nicht zuschauen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2016 um 14:34

Hmmm hmmm
Ich glaub ich würd es nach den ferien nochmal versuchen. Wenn es da dann nicht funktioniert, komplett abbrechen und später nochmal versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2016 um 14:41
In Antwort auf xxAmarulaxx

Kannst du
Vom beckenrand aus nicht zuschauen?

Ah ok
Antwort steht unten......
Dann weiß ich auch nicht.
Also wir hatten nach ein paar mal auch plötzlich einen Einbruch und sie hat geweint.
Die Kursleiterin war aber einfach toll und hat sie so ermutigt bei allem und sich Zeit genommen und gelobt, dass es dann wieder besser wurde.
Aber es gab immer wieder Kinder die geweint haben und nicht mehr mitmachen wollten.
Da haben es die Eltern so gut es ging durchgezogen. Wir durften aber immer dabei bleiben da war es dann etwas einfacher......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen