Home / Forum / Mein Baby / Wie würdet ihr reagieren, wenn euer Partner heimlich..

Wie würdet ihr reagieren, wenn euer Partner heimlich..

2. Juli 2015 um 12:21

...weiter raucht und das schon seit mehr als einem Jahr? Wenn ihr immer wieder diesen Nikotingeruch wahrgenommen habt, nachdem er von der Arbeit kam und trotzdem noch eine Story dazu erfand? Wenn er euch diesbezüglich immer wieder ins Gesicht gelogen hat, statt zu seiner Schwäche zu stehen und diesen Weg gemeinsam zu gehen?



Lg

Mehr lesen

2. Juli 2015 um 12:25

Mich fragen warum er das
tut. Warum er zu mir nicht ehrlich ist & denkt er kann sich mir diesbezüglich nicht anvertrauen. Das würde ich mich fragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2015 um 12:27

Was genau regt dich auf
das er nicht ehrlich war oder das er überhaupt noch raucht?
wodurch willst du mit ihm gemeinsam gehen? du rauchst doch gar nicht, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2015 um 12:48
In Antwort auf ano100

Was genau regt dich auf
das er nicht ehrlich war oder das er überhaupt noch raucht?
wodurch willst du mit ihm gemeinsam gehen? du rauchst doch gar nicht, oder?

Aufregen
Ist vielleicht das falsche Wort. Es ist eher Enttäuschung, weil es mein Bild des Vertrauensverhältnis kaputt macht. Es geht ja auch vorallem um den Zeitraum dieser Heimlichkeit, ich könnte das mit mir so nicht ausmachen. Ich selbst rauche nicht und bin darauf auch nicht gut zu sprechen. Das weiß er aber nicht erst seit gestern.
Ich finde aber, dass man sich in einer Partnerschaft unterstützen kann, wenn es eben um solche Dinge geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2015 um 12:49
In Antwort auf iwantapony

Mich fragen warum er das
tut. Warum er zu mir nicht ehrlich ist & denkt er kann sich mir diesbezüglich nicht anvertrauen. Das würde ich mich fragen.

Das
Ist es. Ich fühle mich wie ein Hausdrachen, vor dem man(n) Angst haben müsste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2015 um 12:57
In Antwort auf lischenpumpernickel

Das
Ist es. Ich fühle mich wie ein Hausdrachen, vor dem man(n) Angst haben müsste.

Hast du ihn mal gefragt?
Vllt ist es ihm auch einfach so unangenhem und er schämt sich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2015 um 13:07

Die Frage die sich mir
beim Lesen stellt: Will er überhaupt aufhören? Oder hat er dem zugestimmt, weil du nicht rauchst und diesbezüglich eine entsprechende Meinung hast? Verstehe mich bitte nicht so, dass ich dir jetzt etwas vorwerfe, denn so ist es nicht gemeint. Für mich liest es sich so, dass du ihn dazu bringen willst aufzuhören und ihn dabei unterstützen willst, aber er das anscheinend nicht aufhören will, dem aber zugestimmt hat um des Frieden willens. Er weiß dass du deine Einstellung zum Rauchen nicht erst seit gestern hast, aber er wird sicher nicht erst seit gestern Rauchen. Ich denke da ist ein offenes Gespräch nötig und davon musst du ihn überzeugen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2015 um 13:09
In Antwort auf iwantapony

Hast du ihn mal gefragt?
Vllt ist es ihm auch einfach so unangenhem und er schämt sich.

Er ist jetzt
arbeiten, wird sich dann alles heute Abend klären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2015 um 13:13
In Antwort auf miss0poppins0

Die Frage die sich mir
beim Lesen stellt: Will er überhaupt aufhören? Oder hat er dem zugestimmt, weil du nicht rauchst und diesbezüglich eine entsprechende Meinung hast? Verstehe mich bitte nicht so, dass ich dir jetzt etwas vorwerfe, denn so ist es nicht gemeint. Für mich liest es sich so, dass du ihn dazu bringen willst aufzuhören und ihn dabei unterstützen willst, aber er das anscheinend nicht aufhören will, dem aber zugestimmt hat um des Frieden willens. Er weiß dass du deine Einstellung zum Rauchen nicht erst seit gestern hast, aber er wird sicher nicht erst seit gestern Rauchen. Ich denke da ist ein offenes Gespräch nötig und davon musst du ihn überzeugen.

Das
Kann natürlich immer sein, aber dann müsste er auch mal ehrlich zu mir sein.
Ich habe ihm von Anfang an gesagt, dass ich das nicht mag, es ihm aber nicht verbieten werde. Ich bin ja nicht seine Mutti.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2015 um 16:12

Hast
du schon jemals länger geraucht? bei der entwöhnung kann man nicht groß nen "gemeinsamen weg" gehen. entweder, man will es selbst ernsthaft und aus freien stücken oder bleibt dabei.

zieh eben einfach mal ne konsequenz draus. warum soll er was ändern, wenn es seit mindestens einem jahr doch auch so klappt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2015 um 16:46

...
Ich würde ihm sagen, dass er ehrlich sein soll, aber ich würde es ihm nicht verbieten.
Mein Partner ist eigentlich Nichtraucher, aber ab und an raucht er auch mal auf Arbeit eine. Das rieche ich dann auch, wenn er nach Hause kommt und passiv oder aktiv kann man schon unterscheiden. Ich habe da nichts dagegen...warum auch? Es ist seine Sache. Daheim putzt er sich dann die Zähne und geht duschen und das Ding hat sich erledigt.
Daheim würde ich es auch nicht toll finden, aber wenn es nur auf Arbeit ist, dann juckt es mich nicht.
Ich empfinde aufhören nicht als schwer, aber da ist jeder anders. Das ist wie beim abnehmen...wenn es Klick gemacht hat, dann geht das relativ einfach, aber es muss erst klicken und das von allein. Es klickt nicht, wenn der Partner es will.
Was stört dich an der Zigarette auf Arbeit? Nach der Arbeit kann man den Geruch ganz schnell verschwinden lassen und alles ist gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2015 um 0:00

Wir hatten
das so ähnlich. Nur eben nicht so lange.

Und als es im Endeffekt raus kam war ich so irre sauer und enttäuscht. Denn Lügen gehen in einer Beziehung einfach nicht, worum es dabei geht ist unerheblich.

Und er war schon richtig erleichtert, dass ich so sauer war. Seitdem ist er ehrlich. Und hat eben gemerkt, dass es mir und ihm besser dabei geht wenn er versagt und ehrlich ist als wenn er anfängt zu lügen... Ihn hat es damals glaube ich auch sehr abgeschreckt als er gesehen hat wie weh er mir mit dieser Lüge getan hat...

Dass er lügt hat nicht mal primär was mit dir zu tun, viel mehr ist es so, dass er selber so enttäuscht von sich ist, dass er das nicht schafft und dieses "Heldenbild" (ich weiss nicht genau wie ich das nennen soll) was du in seiner Hoffnung von ihm hast zerstört werden würde. Also versucht er dir und sich was vorzulügen um eben nicht ganz so schlecht da zu stehen. Dass es das ganze eher schlimmer als besser macht ist ihm dabei nicht bewusst.

Ganz wichtig ist jetzt ihm klar zu machen, dass es dir 100% um Ehrlichkeit geht und nicht das Rauchen an sich das Problem ist. Mach ihm klar, dass du bereit bist jedes Hindernis mit ihm zu meistern wenn er es nur packt auch seinen Mund aufzumachen und ehrlich zu sein.

Und natürlich, dass ein Rückschlag viel weniger enttäuschend ist und weniger kaputt macht als eine Lüge...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2015 um 7:27

Hmmm
Ich denke, er sollte dazu stehen als erwachsener Mann.
Dass er es verheimlicht, hat vielleicht mit einer möglichen Reaktion deinerseits zu tun.
Gut finde ich sowas auch nicht, aber vielleicht solltest Du dich entspannen.
Er hat keinen Bock auf Diskussionen.
Mehr steckt sicher nicht dahinter

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook