Home / Forum / Mein Baby / Wieder stillen nach Abstillen mit Medikamenten (vorsicht lang)

Wieder stillen nach Abstillen mit Medikamenten (vorsicht lang)

19. Mai 2006 um 20:05

Hallo ihr Lieben!
Ich habe meinen kleinen Sohn 3 Wochen lang gestillt, hatte aber sehr Probleme mit den Brustwarzen. Ich hatte vor jedem Stillen richtik Panik, da es so schmerzte. Meine Hebamme wusste auch nicht mehr weiter und so habe ich mit Tabletten abgestillt, was ich nach kurzem schwer bereut hab, da mir diese einmalige Nähe zu meinem Kind so gefehlt hat.
Ich habe die Hebamme schon nach einem Tag abstillen angerufen und gesagt, dass ich mich damit nicht wohlfühle und sie gefragt, ob ich wieder weiterstillen könnte und wir nicht etwas finden, damit die Schmerzen weggehen, aber sie meinte, das würde sie mir nicht raten. Sie wüsste nun nichts mehr, was mir noch helfen könnte. Somit hab ich dann die dummen Tabletten 10 Tage genommen.

Im Nachhinein denke ich, dass ich sehr schlecht von ihr beraten war und finde es sehr schade.
Ich habe mir nun eine andere Hebamme gesucht, habe die Tabletten abgesetzt und nach ein paar Tagen Pause hab ich angefangen, den Kleinen wieder an die Brust zu gewöhnen (ich musste ihn ja oft anlegen, damit die Milch wieder kommt).

Nun kann ich ihn nach einer Woche wieder 10-20min. pro Seite stillen und wenn er noch Hunger hat, bekommt er die Flasche.

Vielleicht ist es Jemandem ja auch ähnlich ergangen oder es kann jemand raten, wie man jetzt am besten weitermacht bzw. die Milchproduktion wieder steigert.

Schonmal vielen lieben Dank für eine Antwort!

Anna

Mehr lesen

19. Mai 2006 um 21:16

...
Wie oft kommt denn der Kleine? Wenn er nur alle 4 Stunden trinken möchte, würde ich zwischendrin immer mal ein wenig Milch abpumpen um die Milchproduktion anzuregen.

Aber das hat Dir Deine Hebamme bestimmt schon geraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 12:27

Stillen nach abstillen
Hallo,
ich habe da auch eine Farge zu,ich musste leider vor einigen Wochen abstillen nach einer Fiesen Brustentzündung,aber mir fehlt das unheimlich und ich würde alles dafür geben meine Maus wieder stillen zu können,gibt es eine Möglichkeit die Milch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 15:30

Um die Milchmenge zu steigern
... empfehle ich dir außerdem gut zu trinken (mind. 3 Liter am Tag), 2-3 Tassen Stilltee (nicht mehr, zuviel kann ins Gegenteil umschlagen), die Brust nicht einengen, also auch ohne BH laufen und natürlich anlegen, anlegen, anlegen.
Vielleicht könnt ihr euch auch ein Wochenende ins Bett packen und einfach viel stillen.

Brusternährungsset ist sicher auch eine gute Idee, sonst könntest Du auch mit einem kleinen Becher oder SChnapsglas füttern, um keine Saugverwirrung zu riskieren, oder mit dem Löffel.

Wie sieht es denn mit den Brustwarzen aus, brauchst du da noch Hilfe?

Melde Dich, wenn du noch was wissen willst,
alles Gute vorweg,
Zirbe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2008 um 14:42
In Antwort auf lara_12482409

Stillen nach abstillen
Hallo,
ich habe da auch eine Farge zu,ich musste leider vor einigen Wochen abstillen nach einer Fiesen Brustentzündung,aber mir fehlt das unheimlich und ich würde alles dafür geben meine Maus wieder stillen zu können,gibt es eine Möglichkeit die Milch

Möchte auch
wieder stillen geht es nach drei monate pause

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen