Home / Forum / Mein Baby / Wieso Hass auf englische Vornamen?

Wieso Hass auf englische Vornamen?

17. November 2008 um 14:29 Letzte Antwort: 18. November 2008 um 16:39

Mir ist gerade erst wieder zu Ohren gekommen, dass englische Namen doof sind und ich meinem Kind bitte bloß nicht einen solchen Namen geben soll. Das kann ich nicht nachvollziehen.

Ich hasse es ebenso, wenn man seinen Kindern englische Namen gibt, diese dann aber selbst schlecht aussprechen kann und die anderen es dadurch ebenso tun.
Bestes Beispiel, gerade erst wieder gehört: der Jungenname JOEL.
Der wird nicht Jo-ell ausgesprochen, sondern wie JOE nur mit L. JOEL - eine Silbe.

Dann gibt's da natürlich noch die typischen Fälle:
Justin - Tschastin
Judy - Tschudie
Charlene - Tscharlien(e)
Jaqueline (zwar nicht Englisch aber naja) - Tschakkeline
Jason - Tschäison
...
Fürchterlich.

Wenn man Justin richtig ausspricht, ist sogar dieser Name schön. Ebenso wie Jason oder Charlene.

Was ist gegen korrekt ausgesprochene Namen wie zB
William
Sean
Ja(y)den
James
Bri/yan
Chester
...
Jamie
Robyn
Rach(a)el
Lucy
Ruby
Brittany
Jade
etc.

einzuwenden?

Das ist einfach bloß meine Meinung.
Keine Beleidigungen, bitte.

Mehr lesen

17. November 2008 um 14:58

...
William
James

...
Rachael

finde ich auch schön.

Die restlichen sagen mir nicht so zu; ach ja, Joel ist nicht englisch, man kann wenn man denn unbedingt will, den Namen auch englisch aussprechen, aber man sollte wissen, dass der Name hebräisch ist (mit der Bedeutung "der Herr ist Gott" und in dieser Sprache "yo-EL" ausgesprochen wird, auf der zweiten Silbe betont). So gefällt er mir übrigens auch am besten, wobei die deutsche Aussprache oder auch die englische auch ganz nett sind.

Gefällt mir
17. November 2008 um 16:14

Hi busystudent
also, ich kann nicht sagen, dass mir englische namen grundsätzlich nicht gefallen... es gibt da bestimmte kategorien, die ich persönlich nicht schön finde...

aber das gilt ebenso für manche französischen und deutschen namen.

die geschmäcker sind eben verschieden...
ich würds auch merkwürdig finden, wenn ein türkisches kind frederik heißen würde... das ist eben gewöhnungsbedürftig...

wenn man dann erstmal jemanden kennt, der so heißt, dann ist das meist wieder was anderes...

grundsätzlich soll jeder sein kind so nennen, wie er es mit seinem eigenen gewissen vereinbaren kann... aber ich würde mir schon von vornherein gedanken machen, ob ich mein kind wirklich virginia tallullah oder hans peter nennen sollte... und was das für das kind bedeutet...

Gefällt mir
17. November 2008 um 16:39

..
Hi
ich kann das auch nicht ganz nachvollziehen. ich mag es ebenfalls nicht wenn man namen falsch ausspricht, gewollt aber nicht gekonnt..
aber was gegen normale englische namen sprechen sollte wüsste ich jetzt auch nicht.

vor allem weil, auch hier im forum, skandinavische namen so hoch im kurs stehen.
und heutzutage ist doch eh alles so multi-kult dass jawohl namen nicht das größte problem darstellen sollten. ich finde nur er sollte zum nachnamen passen- aber das ist bei deutschen namen genau dasselbe.
Ich mag allerdings namen wie grace, rose, kate viel lieber. namen wie brittany, jade, jamie, joey mag ich leider gar nicht.

Gefällt mir
17. November 2008 um 16:43
In Antwort auf an0N_1285788699z

..
Hi
ich kann das auch nicht ganz nachvollziehen. ich mag es ebenfalls nicht wenn man namen falsch ausspricht, gewollt aber nicht gekonnt..
aber was gegen normale englische namen sprechen sollte wüsste ich jetzt auch nicht.

vor allem weil, auch hier im forum, skandinavische namen so hoch im kurs stehen.
und heutzutage ist doch eh alles so multi-kult dass jawohl namen nicht das größte problem darstellen sollten. ich finde nur er sollte zum nachnamen passen- aber das ist bei deutschen namen genau dasselbe.
Ich mag allerdings namen wie grace, rose, kate viel lieber. namen wie brittany, jade, jamie, joey mag ich leider gar nicht.

Ich mag auch eher
die klassischen englischen Namen. Solche modernen Namen gar nicht.

Wobei ich das mit Joel nicht verstehen kann. Den kann man doch mindestens 5x anders aussprechen?!

Gefällt mir
17. November 2008 um 18:22

@missyjones1x
Ich verstehe dein Posting irgendwie nicht...

Wiese sollte man die engl. Formen von lat., hebräischen,...Namen nicht als "englische Namen" bezeichnen ?

Ich denke, dass die Threaderstellerin sehr wohl weiß, dass die von ihr aufgezählten Namen nicht engl. Ursprunges sind - aber das war ja nicht das Thema, oder?

Ich z.B. sag auch, dass unsere Söhne engl. Namen haben, obwohl ich weiß, dass Sean irischen Ursprunges ist (aber der Name ist nun mal im ganzen englischen Sprachraum gebräuchlich) und, dass James die engl. Form von Jakob ist...

LG

Gefällt mir
17. November 2008 um 18:56

...
Ich glaube, dass es ihr darum ging, dass viele (im deutschsprachigen Raum - die sogar ihr Kind so genannt haben) glauben, dass Joel engl. Dschoell ausgesprochen wird ...

LG

Gefällt mir
17. November 2008 um 21:14


Besserwisser sag ich da nur

Also Joel gibts echt verschiedene Aussprachen!! Da hast du dich dann mal falsch informiert
Als wenn du die PERFEKTE aussprecherin wärst
Kinder...Kinder.... Ihr macht stress!!!!
Ich denk die Eltern weren schon wissen wie sie ihr kind nennen von daher, mach die Leute mal hier nicht so runter! Das kannst du auch woanderst.
Sorry wenns hart klingt es ist aber doch so.
Der Name unserer Tochter (Emily) wird auch mit einem leichtem englischem Akkzent ausgesprochen!
Naja.....

Gefällt mir
18. November 2008 um 16:33

Man Leute,
ihr seid ja echt teilweise unerträglich!
Es ging der Dame um den "Hass" auf englische Vornamen, und nicht um deren Ursprung oder Sonstiges! Ihr benehmt euch wie Kinder...
"Nein, sie hat aber das und das gesagt..."
Kindergarten.

So. Dann zum Thema:
Ich bin völlig deiner Meinung, busystudent, ich stoße nämlich immer wieder auf Vorurteile, nur, weil mein Kind einen englisch(-sprachigen, für einige hier!) Namen trägt. Nun kommt zwar dazu, dass der Papa Canadier ist, aber das hilft auch nicht immer. Auch, dass wir zu Hause nur Englisch (bzw. auch Französisch) sprechen, ist für viele kein Argument.
Die Deutschen sehen vieles viel zu eng - auch, wenn ich dafür gleich ganz bestimmt doof angemacht werde.
Ist einfach so.

Gefällt mir
18. November 2008 um 16:39
In Antwort auf aslvg_12634830

Hi busystudent
also, ich kann nicht sagen, dass mir englische namen grundsätzlich nicht gefallen... es gibt da bestimmte kategorien, die ich persönlich nicht schön finde...

aber das gilt ebenso für manche französischen und deutschen namen.

die geschmäcker sind eben verschieden...
ich würds auch merkwürdig finden, wenn ein türkisches kind frederik heißen würde... das ist eben gewöhnungsbedürftig...

wenn man dann erstmal jemanden kennt, der so heißt, dann ist das meist wieder was anderes...

grundsätzlich soll jeder sein kind so nennen, wie er es mit seinem eigenen gewissen vereinbaren kann... aber ich würde mir schon von vornherein gedanken machen, ob ich mein kind wirklich virginia tallullah oder hans peter nennen sollte... und was das für das kind bedeutet...

Dazu kann ich sagen,
dass ein türkischer Junge im Kindergarten meines Engels Frederik heißt. Seine Schwestern heißen Luna und Nellie.

Gefällt mir